Autor Thema: Hebammensuche - Eure Berichte  (Gelesen 3117 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline piglet

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1583
  • Frau Mutter!
Hebammensuche - Eure Berichte
« am: 09. Juli 2015, 15:25:57 »
Die Zeiten für die Hebammen sehen ja derzeit nicht so rosig aus und es soll noch weitaus schwerer werden.
Erzählt doch mal, wann habt ihr Euch auf die Suche gemacht? Wieviele Hebammen habt ihr kontaktiert?
~04
~08

Offline Mama2008

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1039
  • So dankbar!
Antw:Hebammensuche - Eure Berichte
« Antwort #1 am: 09. Juli 2015, 15:42:45 »
Ich habe mich gerade bei der Hebamme (Praxis von 4 Hebammen in Gemeinschaft) angemeldet und ich bin nicht zu früh dran.
Ich bin heute 5+3


Stolz und glücklich unseren großen Sohn an der Hand

3 Wunschkinder sind leider nicht bei uns
Juli2007
Oktober2014
Februar 2015


Offline Pedi

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2296
  • schwanger-online.de
Antw:Hebammensuche - Eure Berichte
« Antwort #2 am: 09. Juli 2015, 18:03:59 »
Hier gibt es nur eine für ein großes ländliches Gebiet. Bei ihr gemeldet hatte ich mich Anfang der sechsten Woche und das war eigentlich schon zu spät.
Da sie mir aber nach meiner Geburt vom Sternen Kind versprochen hat mich zu betreuen wenn ich wieder schwanger werden sollte, hatte ich Glück. :)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Offline Sira82

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 452
  • Es wird ein Junge!
Antw:Hebammensuche - Eure Berichte
« Antwort #3 am: 09. Juli 2015, 18:45:09 »
Bei meiner ersten Schwangerschaft habe ich in einer Gemwinschaftspraxis und bei einer, die alleine arbeitet, angefragt. Das war so 10 Woche rum, meine ich. Ich habe mich dann für die alleine entschieden, weil ich eine Betreuung aus einer Hand wollte und eine Arbeitskollegin sie mir empfohlen hat. Sie hat sich von ihr bei allen drei Kindern betreuen lassen.

Die Hebamme meiner Wahl ist sehr gefragt und früher ist immer besser. Sie macht ganz bewusst keine Hausgeburten, v.a. Wegen der horrenden Versicherungsbeiträge.

Auch in dieser SS habe ich mich wieder an sie gewandt und zwar in der 9. Woche, weil ich Angst hatte, keinen Platz zu bekommen.



Offline piglet

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1583
  • Frau Mutter!
Antw:Hebammensuche - Eure Berichte
« Antwort #4 am: 09. Juli 2015, 22:19:42 »
Oha, ich glaube echt ich werde "meine" echt anrufen sobald es einen positiven Test gibt :o Vor 8 Jahren meinte sie noch ich sei früh dran, als ich Anfang der 11. Woche anrief. Aber ich glaube heute wäre ich da zu spät - sie ist sehr beliebt.

Ich hatte irgendwann mal eine Internetseite gefunden wo man den Hebammennotstand eintragen konnte, da waren bereits einige Lücken hier. Finde leider den Link nicht mehr >:(
~04
~08

Offline ♥Nicole♥

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 705
Antw:Hebammensuche - Eure Berichte
« Antwort #5 am: 12. Juli 2015, 07:16:58 »
Ich habe verdammt viel Glück gehabt, wenn ich das hier so lese ... meine Hebamme arbeitet gemeinsam mit meinem Gynäkologen in einer Praxis und es stand von Anfang an fest, dass sie mich ab der 30. SSW mitbetreut ... ich glaube ich habe erst in der 35. SSW mit ihr abgesprochen, dass sie auch unsere Nachsorge übernimmt ...

14.09.2014 Schwangerschaftstest positiv :)
15.12.2014 Wir bekommen ein Mädchen :D
15.05.2015 Unsere Amelie ist da :D

Offline Alice

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1309
  • every single day of forever <3

Offline piglet

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1583
  • Frau Mutter!
Antw:Hebammensuche - Eure Berichte
« Antwort #7 am: 13. Juli 2015, 09:41:33 »
Danke Alice, genau den meine ich. :)
~04
~08

Offline Traumtaenzerle

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4229
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Hebammensuche - Eure Berichte
« Antwort #8 am: 13. Juli 2015, 10:08:06 »
Ich lebe im städtischen Raum und hatte anfangs sozusagen die Qual der Wahl. Nachdem ich mich für eine Hebamme entschieden hatte, die ich als Erste kontaktiere, war die Suche aber auch schon vorbei. Sie kam zum Kennenlernen, wir mochten uns und sie wird uns betreuen.

Bei meiner Großen weiß ich nicht mehr, wie das war. Da waren so viele Freundinnen gleichzeitig schwanger und wir waren dann alle bei derselben Hebamme. Wer sie als erste vorgeschlagen hatte, kann ich wirklich nicht mehr sagen.



Offline Frau B.

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2700
  • Geschwisterchen sehnlichst erwartet!
Antw:Hebammensuche - Eure Berichte
« Antwort #9 am: 13. Juli 2015, 21:04:41 »
Ich habe so zw. der 8.-10. Woche angerufen, genau weiß ich es nicht mehr. War aber gut so. Habe gerade jetzt im Rückbildungskurs mitbekommen, dass sie vielen Frauen absagen musste, da diese viel zu spät anriefen.

Bei der nächsten Schwangerschaft werde ich auch direkt anrufen. Ich mag das zwar nicht so früh, aber sonst steht man am Ende alleine da.



Offline Ylvi

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 379
  • 3 ★ im ♥ (08/14, 03/16 & 07/16)
Antw:Hebammensuche - Eure Berichte
« Antwort #10 am: 16. Juli 2015, 14:44:09 »
Ich war eher spät dran. Ich hab mich zu Beginn des zweiten Trimesters umgeschaut und mich dann ca. in der 17. Woche fest entschieden. Bin in einer Gemeinschaftspraxis gelandet, werde aber nur im Notfall von einer anderen Hebamme betreut. Habe auch einen GVK bei ihr gemacht und sie arbeitet als Beleghebamme in dem Krankenhaus, in dem ich entbinden möchte.

Leider war zu dem Zeitpunkt wo ich suchte, aber auch das Problem bei mir, dass es sehr weite Wege waren. Die nächste Hebamme war ca. 30km entfernt, ich habe mich dann aber für die Praxis 35km entfernt entschieden, mittlerweile sind wir hier hin gezogen und nun ist es wirklich nah dran.

Was ich besonders schade finde, ist dass ich keine Hebamme für eine Hausgeburt oder ein Geburtshaus in der Nähe gefunden habe. Hausgeburt hätte im Nachhinein mit dem Umzug eh nicht so gut gepasst, aber eine Geburt im Geburtshaus hätte ich schön gefunden.
Immerhin bieten meine Hebamme und das Krankenhaus an, ambulant zu entbinden. Wenn alles gut läuft, werde ich das auch in Anspruch nehmen, und mit meinem Sohn dann so schnell wie möglich nach Hause gehen und die Nachsorge von der Hebamme machen lassen.



[nofollow]

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung