Autor Thema: Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?  (Gelesen 30179 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.




Offline DieHibbelmamas

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 335
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #2 am: 29. November 2014, 22:33:57 »



Babs
Wohnort: Lkr. Karlsruhe
Alter: 22
Kinder: Sohn 04/2009
Geburtstag 03.01.
Hibbelt seit: Dezember 2013



Traumtaenzerle
Alter:
Wohnort: Baden-Württemberg
Kinder: Tochter (06/07)
Hibbelt seit: April 2014



hasimama
Alter: 24
Wohnort:
Kinder: Sohn ( 4 Jahre alt ) + *
Hibbelt seit März ´14 nach FG



piglet
Alter: 37 Jahre
Kinder: zwei Kinder (04 & 08)
Hibbelt seit: November 2013




ankh
Alter: 27
Wohnt: Shanghai
Kinder: keine + * 07/14
Hibbelt seit:



alice-in-wonderland
Wohnort: München
Kinder: keine
Geburtstag 1.6.
Hibbelt seit: August 14



FrauStorch
Wohnort: NRW
Alter: 29
Kinder: noch keine
Hibbelt seit: August 2014



missmusic2012
Wohnort: Schwäbische Alb
Alter: 27
Kinder:  keine + * 06/14
Hibbelt seit: Juli 2014



Nise2jamie
Wohnort: Calbe
Alter: 29
Kinder:  Tochter 08/2010
Geburtstag 14.11
Hibbelt seit: Juli 2014



maedel87
Wohnort: Niedersachsen
Alter: 27
Kinder:  1 Sternchen August 2014
Geburtstag
Hibbelt seit:



sonne22
Wohnort: BaWü
Alter: 27
Kinder:  1 Sohn
Geburtstag
Hibbelt seit:



Evalotte1990
Wohnort: Berlin
Alter: 24
Kinder: keine
Hibbelt seit: August 2014



Tina0712
Wohnort:
Alter:
Kinder: 
Geburtstag:
Hibbelt seit:



Maya_12345
Wohnort:
Alter: 36
Kinder:  Keine
Geburtstag:
Hibbelt seit: September 2014



Katy
Wohnort: RLP
Alter: 31
Kinder:  Sohn 12/2012, Sternchen 08/2014
Geburtstag: 4.10
Hibbelt seit:



Pueppi0312
Wohnort:
Alter: 28
Kinder:  Tochter 2010
Geburtstag:
Hibbelt seit: Juli 2014



Sinsiria
Wohnort: Stuttgart
Alter: 26
Kinder:  4 Töchter (10/07, 04/09, 02/12, 09/13)
Geburtstag: 15.5.
Hibbelt seit: August 2014



Ladybird
Wohnort:
Alter: 31
Kinder:  1* 8. Woche
Geburtstag:
Hibbelt seit: Mai 2014



shiri
Wohnort: Wiesbaden
Alter: 34
Kinder: 1
Geburtstag: 21.11.
Hibbelt seit: 10.2013 (FG 06/2014)



Warterinchen
Alter: 26 Jahre
Kinder: 2 Kinder (3/10, 11/13) und 7 Sternenkinder
Hibbelt seit: Juli 2014



Maryloo
Alter: 27 Jahre
Kinder: 1 Kind (3/12)
Hibbelt seit: November 2014



SABINE+LARA
Wohnort: Köln
Alter: 32
Kinder: 3



sirilocke
Wohnort: Niedersachsen (Friedeburg, Ostfriesland)
Alter: 37
Kinder: Linus, 24.01.2014
Hibbelt seit: Oktober 2014



hope2.0
Wohnort: Land Brandenburg
Alter: 31
Kinder: 2 Sternchen 04; Tochter 05
Hibbelt seit Oktober 14




sumsi91
Wohnort:
Alter:
Kinder:
Hibbelt seit




Red Dragon
Alter: 33 Jahre
Hibbelt seit September 14




Jetta
Wohnort: BaWü
Alter: 32
Kinder: Sohn 09; Tochter 12
Hibbelt seit Dezember 2014



Epi
Wohnort: BaWü
Alter: 35
Kinder: Keine
Hibbelt seit Oktober 2014



[nofollow]
« Letzte Änderung: 26. Dezember 2014, 21:23:03 von DieHibbelmamas »

Offline DieHibbelmamas

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 335
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #3 am: 29. November 2014, 22:34:50 »


☆coco☆, maedel87, alice-in-wonderland





flummi, Mikkeline, Orchidee84, smily, Sarina87, Ylvi, ankh, Katy, dumpfi82






Pedi, Beiseline, BravesMaedchen, Katy, Schneckerl, sunshine, Mikkeline, maedel87, Cherrypie



Weihnachten GB Pics - Gästebuch Bilder



[nofollow]
« Letzte Änderung: 11. Dezember 2014, 19:59:18 von DieHibbelmamas »

Offline DieHibbelmamas

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 335
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #4 am: 29. November 2014, 22:35:37 »










 Kleine Seelen senden jede Nacht ein Licht
Hier auf Mutter Erde hinab
Tauchen die Welt im zauberhaften Schein
Um dir nah zu sein
Sie senden ihre Botschaft hier auf Erden

" Mutter ich bin dir nah und sende dir ein Licht ,damit du weißt, dass es mich noch gibt"

Sternenkinder
Tausende von Lichtern am Horizont
Jedes erzählt eine andere Geschichte
Jedes trägt ein anderes Schicksal
Sternenkinder
Doch solange sie ihr Licht auf Erden senden
Leben sie weiter in uns
Geben Hoffnung, Wärme und Zuversicht
Jeder Mutter die verzweifelt ist
Sternenkinder
Sterben niemals ganz
Weil ihr Licht tief in unser Herz dringt
Und jede Nacht
Schaut eine Mutter hinauf zum Horizont
Und findet dort ihr Sternenkind
Das ihr die Tränen nimmt


- Rita Rettweiler -






« Letzte Änderung: 29. November 2014, 22:54:14 von DieHibbelmamas »

Offline DieHibbelmamas

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 335
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #5 am: 29. November 2014, 22:37:10 »
Bitte kontrolliert Eure Daten und NMT und schreibt mir eine KN falls Änderungen oder Aufnahme im Hibbler gewünscht sind.
Der Novemberhibbler ist hier nach zu lesen: http://www.schwanger-online.de/forum/das-grosse-hibbeln/novemberhibbler-womit-machen-wir-es-uns-gemutlich-bitte-festpinnen/225/

Offline diana1403

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 325
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #6 am: 30. November 2014, 10:02:36 »
Hallo ihr LieBen!  Da bin ich wieder. 

Ich hab keine Ahnung, was ich da gestern auf dem Test gesehen habe, aber heute war nichts mehr auch nur ansatzweise zu erahnen.

Bin ja auch erst bei ES+10.

Drück Euch weiter die Daumen.
[nofollow]

[nofollow]

Evalotte1990

  • Gast
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #7 am: 30. November 2014, 17:23:56 »
Euch allen einen schönen 1. Advent  s-engel

Wie gehts euch momentan sonst so?
Wissen bei euch eigentlich viele, dass ihr auf den Storch wartet? Mein Mann und ich haben es keinem erzählt, puh und das ist komisch. War heute mit meinen Eltern essen und es war merkwürdig ihnen nicht sagen zu können wie es mir geht. Sonst teile ich alles mit ihnen...hoffe der Moment sie überraschen zu können, wenn es denn irgendwann soweit ist, entschädigt...

Ganz liebe Grüße aus Berlin...

shiri

  • Gast
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #8 am: 01. Dezember 2014, 07:18:20 »
Guten Morgen ihr Lieben,

ich hoffe ihr hattet alle einen schönen ersten Advent?!

@piglet
wieder ein ganz toller Hibbler! Danke dir dafür  :-*
Ich habe meine Daten direkt selbst eingetragen  ::)

@bout me
Ovu war gestern nachmittag fett positiv, ES ist also heute und NMT wird in 13-15 Tagen sein.

Ich wünsch euch einen guten Start in die Woche!!!

Offline ElliSpirelli86

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 153
  • * 8/14
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #9 am: 01. Dezember 2014, 08:51:15 »
@ evalotte: bei uns weiß es auch keiner so richtig. das hat sowohl seinen reiz als auch nachteile. im moment finde ich es noch ganz gut, weil dann auch keiner (z.b. potenzielle großeltern) ungeduldig werden. solange man keine beschwerden/ sorgen u.ä. hat, ist das glaube gut aushaltbar. bei meiner letzten ss/fg war es ab einem bestimmten punkt auch komisch... wir haben uns entschieden, dieses mal eigentlich offener damit umzugehen- jedenfalls was den engeren kreis betrifft. und auch nicht mehr die 12 wochen abzuwarten. man weiß ja, mit wem man auch schmerz und leid teilen würde...

@ shiri: na dann freudiges herzeln und alle daumen sind gedrückt!

me: wenn es diesen zyklus nicht klappt, werd ich mir wohl auch mal ovus besorgen... bisher konnte ich mich ja wie gesagt sehr auf mein körpergefühl verlassen aber durch fg und op ist da wohl grad einiges durcheinander. gefühlt hatte ich am freitag schon es, theoretisch wäre der aber erst mitte/ ende dieser woche dran. ein bischen gewissheit wäre da nett. obwohl das erstmal ungewohnt für mich ist...
habe seit 4 tagen durchweg kopfschmerzen. das nervt langsam...
ansonsten kommt mir dieser zyklus irgendwie besonders lang vor  ::)

shiri

  • Gast
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #10 am: 01. Dezember 2014, 09:10:35 »
@evalotta
wir haben es anfangs keinem im direkten Umfeld gesagt, nur online-Freunde wussten Bescheid. Als es dann im Mai aber geklappt hat, musste ich den einen oder anderen informieren (u.a. meine Eltern/ Schwiema/ Schwester) und die wiossen nun natürlcih Bescheid (und warten :\) auch meinem Chef musste ich es sagen und einem anderen Kollegen, da ich selbst nach 3 Wochen daheim immernoch arge Probleme hatte und dies meine Arbeit natürlich beeinflusst haben.
So gesehen wissen es für meinen Geschmack eigentlich zu viele Leute, gerade weil es nun wieder so lange dauert  :-[

@Elli
nach meiner FG mit AS ist auch alles anders, ich gehe aus der Mens schon mit MS raus und könnte leicht denken der ES steht bevor und auch mein CS ist nicht mehr so eindeutig wir früher. Die Ovus funktionieren bei mir sehr gut und eindeutig!


Offline Traumtaenzerle

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4229
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #11 am: 01. Dezember 2014, 11:54:15 »
Guten Mittag. ;)

@ Piglet: Der Hibbler ist toll geworden! Vielen Dank für deine Arbeit. Die Schilder finde ich diesmal besonders toll! Da bin ich richtig traurig, dass mein neuer NMT im Januar liegt.

@ FrauStorch: Ach Mensch... :-[ Ist doch sch...

@ Evalotte: Ein paar Freundinnen wissen lose, dass wir es versuchen. Meine Familie weiß es eigentlich auch, aber niemand drängelt oder fragt dauernd nach. Und wenn dann im Spaß und ich empfinde das auch immer als Spaß. Aber so genau rede ich nicht über die Misserfolge etc. Wer eindeutig ungeduldiger wartet und hofft, ist unsere Große. ;D
Aber was ich dir auf jeden Fall versprechen kann: Wenn du schwanger bist und es dann mitteilst, das entschädigt tatsächlich absolut. Ich denke immer noch gern daran, das war tatsächlich unvergesslich.
Ich freue mich wahnsinnig darauf, meinen Mann zu erleben, wenn der Test positiv ist. Er will nämlich unbedingt dabei sein und er wird wahrscheinlich wahnsinnig werden vor Glück. ;) :-*

@ Diana: Schade, dass du dich getäuscht hast. Aber wenn der Test so früh war, kann es ja noch was werden. :)

@ Shiri: Daumen sind gedrückt! :-*
Meine Eltern, Schwiegereltern, Großeltern etc. warten auch, aber das empfinde ich nicht als Belastung. Zumal auch keine dummen Sprüche kommen. Sie fragen auch nicht permanent nach, sondern hoffen einfach mit uns. Und das finde ich eigentlich schön. (Jetzt. Früher wäre es mir eher Belastung gewesen, darum haben wir beim Üben für's erste Kind auch nichts verraten.)



Offline smily

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 944
  • glücklich
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #12 am: 01. Dezember 2014, 12:30:58 »
Hallo ihr Lieben!
Ich wünsche euch eine besinnliche und stressarme Vorweihnachtszeit mit viiiiielen vielen positiven Tests!

Hier ein paar Viren: puuuuuuuuuuuuuussssttttt  ;D
lg =)                 Kurvi



Offline Babs

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 395
  • Wir freuen uns auf das Geschwisterchen <3
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #13 am: 01. Dezember 2014, 13:58:17 »
@Evalotte: Bei uns wissen auch nur sehr wenige (2-3 sehr gute Freunde), dass wir tatsächlich üben. Andere sind einfach gefasst darauf, dass irgendwann der Moment kommt (und die Fragen auch schon hin und wieder mal und das finde ich blöd). Und Schwiegereltern wissen schonmal gar nichts, die würden sich sonst nur zu sehr einmischen finde ich.

@Shiri: Fröhliches Herzeln euch Zwei ;-)

@Diana: und? nochmal getestet? Oder kam die Mens?

@Smily: Danke *aufsaug*

@me: ich bin soooo müde. Habe gestern nach dem Dienst ca 11Uhr ins Bett, 16Uhr wieder aus dem Bett gequält. 20.30Uhr wollte ich wieder ins Bett, mein Mann hat mich dann aber noch wach gehalten bis um 23Uhr. Dann ins Bett und heute Morgen gar nicht richtig wach geworden.
Mein Mann meinte letzt "willst ned endlich mal in Elternzeit gehen?" außerdem hat er mich darauf angesprochen, dass wir ja mal wg. KiWu-Klinik gesprochen hatten und ob ich da jetzt nicht endlich mal einen Termin machen will -> Hört sich für mich so an als würde er ungeduldig werden.
Nachbarin in unserem Haus ist nun wohl auch schwanger, wir haben letztens 2 Pakete für sie angenommen von Baby-Online-Handel. Das macht mich traurig.

Naja, eig warte ich ja sehnsüchtig auf Nikolaus, weil ich doch Hoffnung habe, dass der Test positiv ist nach diesen ZB... Und werde jetzt langsam auch richtig ungeduldig :-(
[nofollow]

[nofollow]
[nofollow]

Offline diana1403

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 325
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #14 am: 01. Dezember 2014, 15:24:17 »
Bin leider raus. Und das 4 Tage zu früh. 

Dann wird eben "weitergeübt". Das praktische ist ja, dass beim nächsten ES-Termin bzw. um den Termin herum ich 5 Tage mit meinem Schatz verbringen kann. Was leider nicht so oft vorkommt, da wir ja eine Fernbeziehung führen.
« Letzte Änderung: 01. Dezember 2014, 20:03:24 von diana1403 »
[nofollow]

[nofollow]

Offline Ladybird

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 179
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #15 am: 02. Dezember 2014, 02:26:54 »
Hi, ich bin jetzt mal bei den Langzeitübis eingezogen, da wir es nun schon insgesamt 1,5 Jahre versuchen und es bei mir ja einige Baustellen gibt. Kann ich trotzdem bei euch mit schreiben?

Werde jetzt erstmal schlafen gehen bis bald  s-winken
Ein Kind, was ist das?
Glück, für das es keine Worte gibt, Liebe, die Gestalt angenommen hat, eine Hand, die zurückführt in eine Welt, die man längst vergessen hat.

shiri

  • Gast
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #16 am: 02. Dezember 2014, 07:26:26 »
Moin Mädels,

@ladybird
klaro! hier ist jede willkommen :)

@diana
Blöde Mens! Ich wünsch dir, dass sie schnell vorüber geht und viel Erfolg im nächsten Zyklus!!!

@bout me
heute morgen noch ein letztes evtl. relevantes Herzchen gesetzt. Nun heißt es warten, warten, warten  ::)

Evalotte1990

  • Gast
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #17 am: 02. Dezember 2014, 09:12:24 »
Guten Morgen  :)

@diana: oh wie blöd, ich drück dir die Daumen, dass die Zeit bis zum nächsten ES ganz schnell vergeht, vielleicht hilft ja der Weihnachtstrubel ein wenig...

@shiri: alle Daumen sind fest gedrückt :)

Ich bin jetzt bei ES+7, wenn das mit meinem Messen und beobachten alles richtig war  :-[ die Gelbkörperphase wäre dann nämlich relativ lang, insgesam 17 Tage, naja ich lass mich überraschen...
Habe mir jetzt zwei Bücher gekauft, da kann ich unterwegs immer lesen und sehe keine hübschen schwangeren Frauen mehr  :'(

Offline ElliSpirelli86

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 153
  • * 8/14
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #18 am: 02. Dezember 2014, 09:50:28 »
Guten Morgen ihr Lieben!

@ diana: oh man...  :( ich bin gleich mit dir enttäuscht...  :(

@ babs: hihi, einmischende schwiegereltern?  ;D kann ich auch ein Lied von singen... entscheidend ist da wohl auch, wie viel wert der partner, also das entsprechende "Kind", auf die Meinung legt...
Ich bin auch manchmal/ meistens traurig, wenn wieder jemand schwanger ist... nicht, dass ich es denen nicht gönnen würde... aber es tut schon jedes mal ein bischen weh...
Vor ein paar Jahren, als ich mal dachte, dass ich vielleicht (ungeplant) schwanger sein könnte, war einer meiner ersten Gedanken, wie ich es der lieben Freundin beibringen kann, die seit 3 Jahren versucht ein Kind zu bekommen... ich wusste schon, dass sie sich auch für mich freuen würde, aber auch, dass es ihr wieder einen stich versetzen würde... inzwischen hat sie einen 10 Monate alten Wonneproppen  ;)

@shiri: die daumen sind gedrückt! wir müssten glaube ähnlichen nmt haben, oder?

@ evalotte: was für bücher liest du denn gerade? ich bin immer auf der suche nach neuen inspirationen...

me: mich hats wieder voll erwischt- Runde zwei hat gestern Mittag begonnen und nun hab ich kaum mehr stimme. menno... und das voll in der es- phase... zwei herzchen haben wir zwar schon gesetzt, aber so richtig reicht mir das noch nicht... mal sehen, wie es mir heute abend geht. mein männchen meinte (und da sieht man mal wieder, wie die männer im thema stehen  ;D) "na, auf ein paar Tage kommt es ja auch nicht an"- Haha, DOCH!!! naja, er hat es ja sicher auch nur gut gemeint  ;)

wie handhabt ihr das mit medis? gerade, wenn man ja eigentlich immer hibbelt, find ich das schwierig...

shiri

  • Gast
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #19 am: 02. Dezember 2014, 10:09:06 »
@Elli
wann hast du NMT? Ich irgendwann zwischen 14. und 16.12.  :D
Gute Besserung!

Ich hatte im Zyklus wo es schnakkelte eine fiese Mandelentzündung und habe im ES-Zeitraum ein (eigentlich schwangerschaftsverträgliches) AB nehmen müssen. Keine Ahnung, aber natürlich schwingt diese Tatsache im Zusammenhang mit der FG immer mit :-\
Ich versuche in der 2.ZH weitestgehend auf Alkohol und Medikamente zu verzichten. Letzteres ist nicht so leicht, da ich Migränepatientin bin, manchmal geht es nicht ohne Schmerzmittel. Sachen wie Globulis/Homöopathische Tropfen oder auch nasenspray nehm ich allerdings ohne Einschränkung.

Offline ElliSpirelli86

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 153
  • * 8/14
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #20 am: 02. Dezember 2014, 10:29:34 »
@ shiri: ich hab am 18.12. nmt- vorausgesetzt, alles läuft nach plan...  ;) und es kommt mir noch so waaaaahnsinnig lange bis dahin vor  ;)

ja das klingt wirklich recht gut. bin auch migräne- und epilepsiepatientin. hab für den kinderwunsch meine medis alle abgesetzt, das merk ich natürlich auch, besonders, was die kopfschmerzen betrifft... und ja, manchmal geht es einfach nicht anders, da hast du vollkommen recht!
vor zwei wochen sollte ich ja schonmal penicillin bekommen. hab ich aber nicht nehmen wollen und hab versucht das alles mit pflanzlichen mitteln hinzukriegen. da das nun aber die zweite runde ist, bin ich etwas verunsichert...
aber wie du schon sagtest: ein blödes gefühl bleibt dann bestimmt schon... wieviel vertraut man sich selber und der pharmaindustrie? ein wirklich schwieriges thema, finde ich...  ::)

shiri

  • Gast
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #21 am: 02. Dezember 2014, 10:37:43 »
Ja, damals musste ich das AB nehmen, weil es die zigste Mandelentzündung war und ich echt am Krückstock ging. Aber da meine HÄ extra ein SS-verträgliches AB rausgesucht hatte, hatte ich eigentlich ein gutes Gefühl  :-[
Nunja, aber wenn so eine MA dann Tatsache ist, schaut man sich den ganzen Zyklus schon genauer an und dann stechen einem so Medikamente schon ins Auge!

Keine Ahnung, was ich an deiner Stelle machen würde!  :-\

Offline Traumtaenzerle

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4229
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #22 am: 02. Dezember 2014, 11:01:57 »
Guten Morgen.

@ Smily: Danke. Dir auch eine schöne Vorweihnachtszeit.

@ Babs: Ich drücke die Daumen.
Ihr übt jetzt ein Jahr, hm? Was denkst du denn über die Kiwu? Würdest du den Weg gehen?

@ Diana: Tut mir leid, dass es nicht geklappt hat. Aber es ist super, dass ihr um den nächsten ES rum so viel Zeit zusammen habt!

@ Lady: Klar kannst du hier auch weiterhin mitschreiben. :-*

@ Shiri: Ich wünsche dir wirklich sehr, dass die Warterei mit einem positiven Test belohnt wird! :-*

@ Evalotte: Was liest du denn?

@ einmischende Schwiegereltern: Meine jetzigen sind ziemlich weit weg. Ich weiß, wie sehr sie sich ein Enkelchen wünschen und es ist in Ordnung, wenn meine Schwiegermutter das mal anspricht. Sie nerven nämlich keineswegs damit oder mischen sich ein. Meine Eltern ebenso.
Früher war das anders... Da hatte ich aber auch einen richtigen Schwiegerdrachen.

@ Elli: Gute Besserung!

@ me: Ich bin froh, wenn dieser Zyklus vorbei ist und ich endlich wieder mitmachen darf. Ca. eine Woche muss ich noch durchhalten... ::)



Offline ElliSpirelli86

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 153
  • * 8/14
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #23 am: 02. Dezember 2014, 13:21:10 »
@ shiri: ja, mir ging das auch so. man fängt dann automatisch an zu überlegen, ob irgendwas der auslöser hätte sein können... wahrscheinlich werden wir es einfach nie rausfinden...

@ traumtaenzerle: uah eine woche kann so wahnsinnig lang sein  ::) aber wie war die sache mit der vorfreude?  ;)

Offline FrauStorch

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 267
  • schwanger
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #24 am: 02. Dezember 2014, 18:45:20 »
Hallöchen Ihr Lieben, ich meld mich mal wieder, war zuletzt viel unterwegs.

Traumi: Ist doch toll, dann könnt ihr bald wieder loslegen!

Shiri: Im Endeffekt weiß man nicht woran es liegt. Mach dir kein schlechtes Gewissen!

Elli: Hast du dann jetzt erhöhtes Krampfrisiko?

Evalotte: Deine Bemerkung mit der Gelbkörperphase und dem ES verstehe ich nicht. Wie kommst du auf 17 Tage wenn du erst ES+7 bist? Zeig doch mal deine Kurve! Ich schau mir immer gerne Kurven an  :)

Me: Heute gab es schlechte Nachrichten. Mal abgesehen, dass meine Mens nach 10 Tagen Hochlage kam (immerhin, für mich schon gut) ergab die BE heute einen TSH von 14,82 mIU/l. Bin voll in die Unterfunktion gerutscht. Die Werte für fT3 und fT4 waren noch nicht da, die hat mein FA nachbeordert. Zudem hab ich ein Vitamin D von 8,5, also auch viel zu niedrig. Nehme jetzt noch 20.000 I.E. Vit. D.  Der Progesteronwert war einen Tick höher als beim letzten Mal, aber immer noch an der unteren Norm. Bekomme jetzt auch Progesteron.
* in der 7. SSW im 7. ÜZ

5 ÜZ später erneut schwanger!

[nofollow]

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung