Autor Thema: ZS um NMT  (Gelesen 1762 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jaceny

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1507
  • Vom Bauch mitten ins Herz, wir lieben dich !!!
ZS um NMT
« am: 30. September 2016, 20:17:50 »
Huhu

Der ZS ändert sich ja im Zyklus und in der Schwangerschaft ja.
Finde im WWW widersprüchliche Angaben.

Geht um a Freundin die erst übernächste Woche nen FA Termin bekomm hat.
Letzte Mens war 24.8.16 sie hatte immer so 29-30 Tage Zyklus aber diesen Monat viel Stress.
Nun schrieb sie mir, sie hätte glasklaren zähen ZS gehabt 2 Tage und nun milchig und eher "glibberig".
Test Gestern war negativ.

Ich kann mich an meine Schwangerschaften zu Beginn nicht mehr so erinnern. Hab ihr geraten Sonntag mal nochmal n Test zu machen.

Achja sie hibbelt indirekt. Keine Verhütungsmittelchen aber "er zieht" raus. (Er ist in 5 Monaten auf Montage da will se net allein so weit schwanger sein...)

Hab keine Ahnung was ich ihr zurück achreiben soll (???)

Viell nimmt sich jmd. an und beantworter den sicherlich Xten Beitrag zu dem Thema.

LG
*Stolzer großer Bruder*


*Glücklicher kleine Bruder*

Offline Ylvi

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 379
  • 3 ★ im ♥ (08/14, 03/16 & 07/16)
Antw:ZS um NMT
« Antwort #1 am: 30. September 2016, 20:28:30 »
Zervixschleim allein ist leider nicht so aussagekräftig alleine, weil es mehrmals im Zyklus vorkommen kann, dass er erst sehr gut ist und dann schlechter wird. Stress kann den Eisprung auf jeden Fall hinauszögern.
Macht sie denn noch was anderes? Temperatur messen? Ist es sicher dass sie den Eisprung schon hatte?

Wenn nicht, könnte der auch vor 1-3 Tagen gewesen sein. Also ich hatte zu meinen Schwangerschaften meistens Ausfluss, allerdings niemals S+ (also spinnbar, fadenziehend, glasig, rötlich), immer nur S (klumpig, cremig, weißlich)

Wäre also interessant zu wissen, ob sie in diesem Zyklus schonmal S+ hatte. Wenn nicht, würde sich ein weiterer Test nicht lohnen, dann hatte sie ihn wahrscheinlich gerade erst und dann würde ein Test erst wieder übernächste Woche Sinn machen.



[nofollow]


Offline jaceny

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1507
  • Vom Bauch mitten ins Herz, wir lieben dich !!!
Antw:ZS um NMT
« Antwort #2 am: 30. September 2016, 20:37:34 »
Hi Ylvi

Danke erstmal.
Nein sie hatte nur wie immer eben recht flüssig nen Ausfluss.
So einen meint sie, hätte sie noch nie gehabt.
Sie misst keine Tempi.
Sie nahm glaub die Minipille bis vor 3.5 Monaten.

Wäre das nicht spät für einen Eisprung wenn die letzte Mens (ging nur 3 Tage) 24.8 schon war?
Dachte immer so ca Hälfte von Mens zu Mens?

Ich hab ja in der zweiten Zyklushälfte meinen Eisprung und den merk ich extrem. Meine Mens merk ich nie außr genau 6-7 Tage davor 1 Tag Kopfchmerzen.

Hab keine Ahnung was ich ihr raten soll.
Sie ist Morgen Abend auf ner Party, meinte ich würd mal kein Alkohol zu mir nehmen.

Ich hab ja nie gehibbelt ... hab auch nie auf irgendwie was geachtet 😁

Also soll se mal mit nochmal testen lieber warten?

*Stolzer großer Bruder*


*Glücklicher kleine Bruder*

Offline Ylvi

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 379
  • 3 ★ im ♥ (08/14, 03/16 & 07/16)
Antw:ZS um NMT
« Antwort #3 am: 30. September 2016, 20:52:53 »
Nein, dass muss nicht sein. Die wenigsten Frauen haben halb und Halb. Die zweite Hälfte (nach dem Eisprung) ist normalerweise 12-16 Tage lang (und das ist von Frau zu Frau unterschiedlich, ich habe z.B. meist 13 Tage) Die erste Hälfte kann auch gerne mal länger dauern.

Meine Zyklen sind jetzt nicht so das beste Beispiel, weil ich oft schwanger war (oder im vorherigen Zyklus eine Schwangerschaft hatte)

Der Wechsel von "Hälfte" zu "Hälfte" ist immer der Eisprung. Bei vielen ist das Verhältnis auch 2:1 oder noch größer...

Aber da ist auch jede Frau unterschiedlich und wie gesagt, Stress kann alles verschieben, gerade 3 Monate nach Absetzen der Pille braucht der Körper noch ein bisschen um wieder ins Gleichgewicht zu kommen

Also ich würde an ihrer Stelle noch nicht wieder testen. Wenn sie einen normalen Zyklus gehabt hätte, dann würde der jetzt schon sicher was anzeigen (dann wär sie ja in etwa so weit wie ich), dann erstmal Blutung abwarten oder in 10-12 Tagen wieder testen
« Letzte Änderung: 30. September 2016, 20:54:35 von Ylvi »



[nofollow]

Offline jaceny

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1507
  • Vom Bauch mitten ins Herz, wir lieben dich !!!
Antw:ZS um NMT
« Antwort #4 am: 04. Oktober 2016, 15:09:20 »
Ok geb ich ihr weiter.
Bisher nichts in Sicht von der Mens.
Sie testet am Wochenende nochmal und macht ggf Montag nen FA Termin aus.
Sie ist 36 und hat Muffe ob das auch Wechseljahre sein könnten.
(Ihre Schwester kam viel zu früh mit Bestätigung da rein war um die 30 wenn ich mich richtig erinnere).
*Stolzer großer Bruder*


*Glücklicher kleine Bruder*

Offline Ylvi

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 379
  • 3 ★ im ♥ (08/14, 03/16 & 07/16)
Antw:ZS um NMT
« Antwort #5 am: 20. Oktober 2016, 19:00:43 »
Wie ist es denn ausgegangen?



[nofollow]

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung