Autor Thema: Arbeitszeugnisse  (Gelesen 3088 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mephistophelessa

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3205
  • Schaf im Wolfspelz ;-)
Arbeitszeugnisse
« am: 09. Dezember 2013, 06:46:23 »
Hallo,

hat hier jemand so richtig Ahnung von Arbeitszeugnissen?

Offline Pedi

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2407
  • schwanger-online.de
Antw:Arbeitszeugnisse
« Antwort #1 am: 09. Dezember 2013, 07:02:35 »
Was möchtest Du denn dazu wissen?  :)


Offline Hexe Maike

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 9949
  • Mein größtes Weihnachtsgeschenk
Antw:Arbeitszeugnisse
« Antwort #2 am: 09. Dezember 2013, 07:37:50 »
@ Kit was für Hilfe brauchst du?

Offline Mephistophelessa

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3205
  • Schaf im Wolfspelz ;-)
Antw:Arbeitszeugnisse
« Antwort #3 am: 09. Dezember 2013, 09:56:01 »
Ich möchte ja in dem ganzen Prozess jetzt gern noch, dass ich ein Arbeitszeugnis mit "gut" bekomme (sehr gut wäre sicher nicht die Wahrheit, aber realistisch sollte es schon sein). Nun sagt die Anwältin, dass ich das selbst schreiben soll und wir es dann vorlegen ... Dankeschön.
Wäre toll, wenn da jemand mit Ahnung dann mal drüberlesen kann, was ich tatsächlich geschrieben hab.

findyoursoul

  • Gast
Antw:Arbeitszeugnisse
« Antwort #4 am: 09. Dezember 2013, 10:20:04 »
was kam bei dir eigentlich raus? Die Kündigung musste dein Ag zurückziehen?

Offline Mephistophelessa

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3205
  • Schaf im Wolfspelz ;-)
Antw:Arbeitszeugnisse
« Antwort #5 am: 09. Dezember 2013, 10:31:52 »
Er hat die Kündigung nicht zurückgezogen, aber auf der letzten Abrechnung stand auch kein Austrittsdatum. Güteverhandlung ist für den 19.12. festgesetzt und die Anwälte basteln noch an einem Vergleich: Ende Beschäftigungsverhältnis zu Ende Elternzeit und noch paar Sachen ringsrum.
Eigentlich hab ich mir ne Anwältin gesucht, dass ich um den STress ringsrum komme, aber die gute Frau scheint es sich auch einfach machen zu wollen.  :-\

findyoursoul

  • Gast
Antw:Arbeitszeugnisse
« Antwort #6 am: 09. Dezember 2013, 10:43:19 »
aber das versteh ich nicht. du bist doch unkündbar in der SS? Warum musste er es nicht zurücknehmen?
Nun ja, Arbeitszeugnisse werden nich von Anwälten geschrieben .....-.-
Bist du jetz schon zuhause?

Offline Mephistophelessa

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3205
  • Schaf im Wolfspelz ;-)
Antw:Arbeitszeugnisse
« Antwort #7 am: 09. Dezember 2013, 10:52:41 »
 ;) Die Firma hat ja ein feines Programm für Zeugnisse, deshalb wollte ich gern, dass die das entsprechend ausstellen. Bin im BV und daher zuhause.

Offline Hexe Maike

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 9949
  • Mein größtes Weihnachtsgeschenk
Antw:Arbeitszeugnisse
« Antwort #8 am: 11. Dezember 2013, 14:35:52 »
@ kit kann gerne drüber lesen und es im Notfall verbessern. Aber denk dran es gibt sehr gute Seite im Internet. Und deine Anwältin muss es eigentlich besser schreiben können.

Offline jaceny

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1507
  • Vom Bauch mitten ins Herz, wir lieben dich !!!
Antw:Arbeitszeugnisse
« Antwort #9 am: 11. Dezember 2013, 15:10:06 »
Hi

Also mein Mann bekam damals ein Arbeitszeugnis zugesendet, was unter aller Würde war und nicht mal zulässig. (Kein Datum etc.)
Er ging zur Anwältin für Arbeitsrecht.
Die setze selbst ein neues Arbeitszeugnis auf - welches mein Mann davor hat begutachten sollen und schickte es zu.
Ehemalige AG hat das dann noch abgeändert, und so ging es noch 2x hin und her - bis ein angemessenes Arbeitszeugnis ausgestellt werden konnte.

Find das komisch dass ein Anwalt/Anwältin dazu nicht in der Lage ist ?! ...

Offline Mephistophelessa

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3205
  • Schaf im Wolfspelz ;-)
Antw:Arbeitszeugnisse
« Antwort #10 am: 11. Dezember 2013, 17:23:12 »
Ich danke Euch, ich hab mir zwei Nächte damit um die Ohren geschlagen. Sie hat es dann heute gegengelesen und Verbesserungsvorschläge gemacht.

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung