Autor Thema: Blutgruppe des Babys ?  (Gelesen 24792 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

TNT...oioioi!

  • Gast
Blutgruppe des Babys ?
« am: 17. Oktober 2009, 01:26:46 »
hi @ll,

wann bzw. bei welchen der us wird die blutgruppe des babies bestimmt ? 
als ich direkt nach der entbindung in kh nach der blutgruppe gefragt habe, hat man mir gesagt, dass es dazu noch viel zu frueh ist da noch restmenge von muetterliches blut vermengt sei (kann das sein ?  ??? )
wie dem auch sei: wird es, in einer der us, irgendwann mal getestet ?

ich wuerde so gerne wissen welche blutgruppe meine tochter hat.
da mein mann sein blutgruppe leider auch nicht weiss, kann ichs auch nicht "zurueckverfolgen" (was moeglich ist, wenn auch nicht immer eindeutig). ich weiss nur, dass anhand meiner blutgruppe alles ausser AB in frage kaeme.

thx im voraus  s-winken

Offline Bekka

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4300
  • Lean Kayne 29.10.06-11.03.07 fest im Herzen
Re: Blutgruppe des Babys ?
« Antwort #1 am: 17. Oktober 2009, 03:40:06 »
Ich glaube einfach so wird die Blutgruppe nicht bestimmt ??? Vor allem auch nicht bei den U´s
Ich weiß die Blutgruppen von Cillja und den Zwillis auch nur, weil die 3 auf der Frühchenstation lagen und das dann wohl generell gemacht wird.....von den 3 anderen weiß ich sie nicht

Cecalein

  • Gast
Re: Blutgruppe des Babys ?
« Antwort #2 am: 17. Oktober 2009, 08:54:21 »
Sagen tut dir das keiner, was ich weiss ist das die Kinder meistens von den Vätern die Blutgruppe erben.

Hab was für dich gefunden:

Blutgruppe der Eltern     Mögliche Blutgruppe des Kindes
A und A                    A und O
A und B                    A, B, AB, O
A und AB                    A, B, und AB
A und O                    A und O
B und B                    B und O
B und AB                    A, B, und AB
B und O                    B und O
AB und AB                    A, B, und AB
AB und O                    A und B
O und O                    O

Offline Klox-Kuni

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 39
  • 15. ÜZ
Re: Blutgruppe des Babys ?
« Antwort #3 am: 17. Oktober 2009, 09:33:54 »
Hallo!

Die Blutgruppe deines Babys wird nur dann bestimmt, wenn du rhesusnegativ bist, um zu entscheiden, ob du nochmals eine Rhesusprophylaxe brauchst. Ansonsten ist bei Säuglingen die Blutgruppe entgültig erst nach dem 1. Lebensjahr zu bestimmen, da sich einige Blutgruppenfaktoren erst in dieser Zeit bilden.

Zu deiner Blutgruppe: die steht im Mutterpass!

LG

Conny

Offline Christiane

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3063
  • 1 + 3 = ♥
Re: Blutgruppe des Babys ?
« Antwort #4 am: 17. Oktober 2009, 09:37:40 »
Ich selbst wußte meine Blutgruppe erst bei der ersten Schwangerschaft - als Blutspender kam ich nie in Frage, sonst hätte ich es wohl schon eher gewußt ;)

Der Papa weiß es durchs Blut spenden - vielleicht kann dein Mann seine Blutgruppe auch so ermitteln? Und was Gutes tut er damit auch direkt, sogar sich selbst :)


Du kannst später die Blutgruppe deines Kindes bestimmen lassen - auf eigene Kosten und erst nach dem ersten Lebensjahr.

TNT...oioioi!

  • Gast
Re: Blutgruppe des Babys ?
« Antwort #5 am: 17. Oktober 2009, 12:37:39 »
okay, das habe ich also befuerchtet, dass es in deutschland zumindest nicht "ohne grund" mal getestet wird. ich finde, dass es wichtig waere es zu wissen ?
meine blutgruppe weiss ich doch schon seit ueber 20 jahren  ;)

@ ceca

jo thanx, die liste kenne ich auch, und genau demnach kann meine tochter alles sein ausser AB - da mein mann seine blutgruppe ja auch nicht mehr weiss.
dann muss sich halt mein mann testen lassen, wenn ichs sooooo genau wissen will  ;D
(das kostet scheinbar viel geld, mal schauen wieviel es sein soll)

Offline Bebbels87

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1051
Re: Blutgruppe des Babys ?
« Antwort #6 am: 17. Oktober 2009, 12:54:36 »
Also die Blutgruppen werden nicht ohne Grund getestet,es sei denn eine Transfusion oder OP steht an,dann wird es ggf getestet

TNT...oioioi!

  • Gast
Re: Blutgruppe des Babys ?
« Antwort #7 am: 17. Oktober 2009, 13:13:41 »
ok danke.
ich lasse entweder mein mann testen, oder er soll seine daten irgendwie abrufen !
er wusste es mal da er mal blut gespendet hat.

Sweety

  • Gast
Re: Blutgruppe des Babys ?
« Antwort #8 am: 17. Oktober 2009, 13:18:57 »
Ich bin rhesusnegativ.

Heißt das, bei meinem Kleinchen wird das getestet? Wie geschieht das? Und wann?

TNT...oioioi!

  • Gast
Re: Blutgruppe des Babys ?
« Antwort #9 am: 17. Oktober 2009, 13:19:57 »
dann bekommst du afaik eine spritze ins popo ^^
 ;D


Sweety

  • Gast
Re: Blutgruppe des Babys ?
« Antwort #10 am: 17. Oktober 2009, 13:24:46 »
Das dachte ich bisher auch. Aber nu les ich hier, daß die BG des Kindes vor der Geburt getestet wird, wenn ich negativ bin.
Da bin ich jetzt nicht so begeistert von.

Ich stimme für: Spritze rein und feddich!  :)

Cecalein

  • Gast
Re: Blutgruppe des Babys ?
« Antwort #11 am: 17. Oktober 2009, 15:31:53 »
Um bei den Babys die Blutgruppe bestimmen zu können muss Blut abgenommen werden  :-X Ich weiss noch wie schlimm des war als sie Yanic in die Ferse gepieckst haben um den Blutzucker zu kontrollieren, der hat so geschrien  :-[

Offline Christiane

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3063
  • 1 + 3 = ♥
Re: Blutgruppe des Babys ?
« Antwort #12 am: 17. Oktober 2009, 15:33:46 »
Beim Neugeborenenscreening wird allen Babies in die Ferse gepiekst - und viele merken es nicht einmal bzw. lassen sich gut ablenken ;)


Cecalein

  • Gast
Re: Blutgruppe des Babys ?
« Antwort #13 am: 17. Oktober 2009, 15:35:51 »
Ich bin 0 positiv mein Mann ist A positiv was Yanic hat, keine Ahnung  ;D

Rosa mein Kleiner hatte nach der Geburt mit dem Blutzucker zu kämpfen, der war zu niedrig, deshalb war er auch auf der Kinderstation 3 Tage lang.. Dem wurde täglich in die Ferse gepieckst  :-[

Offline Laurora

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 847
Re: Blutgruppe des Babys ?
« Antwort #14 am: 17. Oktober 2009, 20:53:02 »
Also die Blutgruppen werden nicht ohne Grund getestet,es sei denn eine Transfusion oder OP steht an,dann wird es ggf getestet

hö????

wieso das denn nicht?

Also wir haben alle 3 nen Blutpass, der hat auch nix gekostet (ausser die paar Euros an Laborkosten halt). Unser HA besteht darauf weil er sagt das es SEHR wichtig sein kann wennn man zB nen Unfall hat und die Notärzte die BLutgruppe gleich kennen zB



@Rhesus negativ

ich hab in der Ss ne Spritze bekommen. Nach der Geburt wurde gleich getestet, was Laura hat (weiss nicht ob gleich ode rnen Tag danach-KA) und wäre sie positiv gewesen hätte ich noch nen Piekser bekommen, sie teilt aber mein Schicksal, A- ::)

Offline NoName

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3021
Re: Blutgruppe des Babys ?
« Antwort #15 am: 17. Oktober 2009, 21:11:03 »
Also soviel ich weis machen die das auch nicht so einfach. Man kann wohl erst mit 16 ne Blutgruppenbestimung machen. ??? Aber das is bei mir schon in paar Jährchen her ;) WIe das jetzt is wies ich nicht.
Hab mir die anderen Beiträge nicht durchgelesen.

Bekka: Mia lag auch auf Frühchen und deren Blutgruppe weiß ich auch nicht ???
« Letzte Änderung: 17. Oktober 2009, 21:13:31 von °Dani+Mia+Josie° »

TNT...oioioi!

  • Gast
Re: Blutgruppe des Babys ?
« Antwort #16 am: 17. Oktober 2009, 22:46:30 »
@ rosa

aha, gut zu wissen thx  :)

@ ceca

dann haben wir die gleiche blutgruppe ^^
hey, 0 ist die aelteste blutgruppe die es gibt !  ;)

Cecalein

  • Gast
Re: Blutgruppe des Babys ?
« Antwort #17 am: 17. Oktober 2009, 22:49:50 »
 ;D Mushi ich finds cool, ist am einfachsten zu merken  ::) Meine Eltern sind auch beide 0+  ;D Also werden es wohl meine leiblichen sein.

Schön das wenigstens du on bist.. Hier ist tote Hose! Mami ist am Tele mit Männe beschäftigt  ::) ;D

Offline Jennifer1984

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 615
  • Unser Schatz Gerrit... Sisco ist großer Bruder
Re: Blutgruppe des Babys ?
« Antwort #18 am: 19. Oktober 2009, 22:46:03 »
Ich habe auch 0
mein Mann auch 0
Und Gerrit.... AUCH 0.. was auch sonst..
fast ein kleiner Vaterschaftstest meinte mein Mann...   ::)  ;D nja..


Lg Jennifer

Offline Tinchen_

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 97
Re: Blutgruppe des Babys ?
« Antwort #19 am: 19. Oktober 2009, 22:54:49 »
...was ich weiss ist das die Kinder meistens von den Vätern die Blutgruppe erben.
...

...zumindest zu 50%, die andere Hälfte erben sie von der Mutter  ;D

Offline Jolante78

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 890
  • Unser Glückskleeblatt darf gerne 5 Blätter haben!!
Re: Blutgruppe des Babys ?
« Antwort #20 am: 19. Oktober 2009, 23:54:59 »
Also ich kann dazu sagen, das es bei uns auch so war das mein Sohn wegen meines SS-Diabetes oft kontrolliert wurde im KH und Anfangs schlechte Blutzuckerwerte hatte.
Ich bekam dann bei der Entlassung (nach 7 Tagen) gesagt das mein Kd. die gleiche Blutgruppe hat wie mein Mann. Dachte das wäre standart?!
Lg Jo

Offline Bettdeckendieb

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1160
  • Quasselasylantin
Re: Blutgruppe des Babys ?
« Antwort #21 am: 20. Oktober 2009, 01:11:35 »
Nein, das wird in Deutschland nicht automatisch getestet. Wenn ein Notfall eintritt, muss der behandelnde Arzt sowieso eine Kreuzprobe durchführen, sonst handelt er grob fahrlässig.
Ich habe meine Blutgruppe auch erst erfahren, als ich das erste Mal Blutspenden war ...

Und zu dem "der Vater vererbt meistens die Blutgruppe" kann man nur sagen: das ist ein ganz normaler Vererbungsvorgang. Da haben Mama und Papa genau gleich viel zu sagen ;)

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung