Autor Thema: Damm-Massage - macht es Sinn?  (Gelesen 4886 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline badita

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2246
Damm-Massage - macht es Sinn?
« am: 10. Juni 2012, 17:15:18 »
Die hebamme im GVK hat uns nahe gelegt ab der 34.SSW auf jeden Fall die Damm massage zu machen. Und sie ist dermaßen davon überzeugt, das sie es nicht nur einmal erwähnt hat.

In meiner 1. Schwangerschaft habe ich es nicht gemacht, aber nun - nach so eindringlicher Empfehlung- bin ich am überlegen, auch wenn ich die Vorstellung etwas merkwürdig finde.  ::)

Hier gibt es doch sicher mamis, die die Dammmassage gemacht haben und mir sagen können, ob es wirklich soooooo hilfreich ist, wie die Hebi meint.

Offline Bonsai

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 927
Antw:Damm-Massage - macht es Sinn?
« Antwort #1 am: 21. Juni 2012, 12:14:06 »
Keine Ahnung ob ich eine Hilfe bin aber ich habs gemacht und fands ok, obwohl ich sonst bei solchen Sachen (Menstasse, Mumu fühlen ect. echt komisch bin  ::))

Hatte so ein Dammmassageöl und hab das brav nach Anweisung gemacht.
Ob es was gebracht hat kann ich nicht sagen, bin aber komplett heil geblieben obwohl N. nicht grad leicht war mit 3720 g also vielleicht hats genützt?

Du hast ja nix zu verlieren, ich wollte halt alles machen was geht und hab auch diese Heublumendampfbäder gemacht und Himbeerblättertee getrunken  ;)

Offline stern83

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 754
Antw:Damm-Massage - macht es Sinn?
« Antwort #2 am: 22. Juni 2012, 00:44:50 »
Ich habe es beide Male nicht gemacht (bei Amelie einmal probiert und es scheußlich gefunden).
Bei Amelie hatte ich einen Dammschnitt und bei Niklas gar nichts.

Ich habe mittlerweile ein Praktikum im Kreißsaal gemacht und einige Hebammen raten sogar ab. Es kann auf Dauer echt schaden anrichten und Probleme mit dem Beckenboden verursachen (Inkontinenz). Während der Geburt werden Hormone freigesetzt, die die Dehnung erleichtern. Außerdem kann man ja so viel gar nicht dehnen, wie es letztenendes notwendig wäre.

Ich würde es auch bei einem dritten Kiind nicht machen.  ;)

Offline YuMoon

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 918
Antw:Damm-Massage - macht es Sinn?
« Antwort #3 am: 22. Juni 2012, 07:23:15 »
Mir wurde die Damm-Massage auch nahe gelegt. Ich habe von meiner Hebamme Infomaterieal erhalten und eine anleitung wie die Massage praktziert werden soll.
nachdem lesen stand für mich fest das ich es nicht machen werde

Bei meiner Großen damals habe ich es nicht gemacht und musste aber geschnitten werden auf Grund vom Einsatz der Saugglocke

bei der Kleinen (38,5KU und 4360g) hatte ich nur minimale Abschürfungen und die wären nicht gewesen wenn ich nicht schon eine Narbe gehabt hätte (narbengewebe ist nicht so dehnbar)

auch bei einen dritten Kind würde ich es wieder nicht tun

Offline badita

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2246
Antw:Damm-Massage - macht es Sinn?
« Antwort #4 am: 22. Juni 2012, 07:26:20 »
Hmm....viele verschiedene meinungen.
Aber ich glaube, ich werde es nicht machen. Hab es mal versucht und entweder mach ich es falsch, oder man muss dafür rappelkurze Fingernägel haben. mir hat es durch meine Nägel aber nur weh getan und sooo lang sind die nun auch nicht.

Offline Bonsai

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 927
Antw:Damm-Massage - macht es Sinn?
« Antwort #5 am: 22. Juni 2012, 09:19:18 »
Das hatte ich am Anfang auch!
Später wurde das besser, ich habs dann aber halt nur so halb gemacht dass es nicht weh tut.

Ich find aber auch wenns nur unangenehm ist, dann lass es doch lieber  :)

Offline ~MaJa~

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2362
Antw:Damm-Massage - macht es Sinn?
« Antwort #6 am: 22. Juni 2012, 09:21:47 »
Ich habe es nicht gemacht und hatte bei beiden Geburten keinerlei Verletzungen am Damm.

Offline min(e)

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1718
Antw:Damm-Massage - macht es Sinn?
« Antwort #7 am: 22. Juni 2012, 10:04:00 »
bei der ersten hab ich es versucht, aber schnell sein lassen, war nichts für mich
die drei sponatn geburten ist meinem damm nix passiert
hab aber auch jedesmal den himbeerdingstee getrunken
aber keine ahnung, ob der geholfen hat oder ob mein körper das eben aushält

denke dsas ist auch wieder so eine individuelle sache + momentan situation

Offline Takaya

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 387
Antw:Damm-Massage - macht es Sinn?
« Antwort #8 am: 22. Juni 2012, 12:25:19 »
Beim 1. hab ich nichts gemacht. Ergebnis: Dammriss 3. Grades und Scheidenriss.
Beim 2. wollte ich mir später nicht vorwerfen, es nicht wenigstens probiert zu haben. Also Dammmassage und Heublumendampfbäder gemacht. Ergebnis: Dammriss 2. Grades.

Obs nun am massieren lag? Keine Ahnung. Beides Hebis meinten, ich hätte ein sehr merkwürdiges und brüchiges Gewebe

Bist du bei der 1. Geburt gerissen/geschnitten worden? Wenn nein, dann lass es, dann hast du gutes Gewebe ;)  Und wenn das massieren einfach nichts für dich ist, dann mach es auch nicht. Alternativ kannst du noch Heublumensitzbäder machen. Und Himbitee trinkst du ja schon.

Offline badita

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2246
Antw:Damm-Massage - macht es Sinn?
« Antwort #9 am: 22. Juni 2012, 12:37:48 »
ich wurde bei der ersten geschnitten, weil es zum ende hin schnell gehen musste. (Die Herztöne waren nicht gut)

Wie macht man denn diese dampfbäder?

Offline Takaya

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 387
Antw:Damm-Massage - macht es Sinn?
« Antwort #10 am: 25. Juni 2012, 11:48:34 »
Heublumen mit heißem Wasser aufbrühen und dann darüber setzen. Die meisten stellen sich die Schüssel in die Toilette, dann kann man bequem darüber sitzen.
Oder du machst dir ein Sitzbad mit den Heublumen.

Googel mal nach Heublumendampf- bzw. sitzbädern, verlinken darf man ja nicht.
Oder in der Apotheke nachfragen, wenn du dir die Heublumen holst, die geben dir auch gerne einen Crash-Kurs  ;D

Offline Honigbluete

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 350
  • Unverhofft kommt oft - ich bin wieder da
Antw:Damm-Massage - macht es Sinn?
« Antwort #11 am: 25. Juni 2012, 20:02:33 »
Ich habe es in der ersten SS gemacht, habe aber allergisch oder sonstwie auf das Öl reagiert, das war nicht schön. Gerissen bin ich sehr (3. oder 4. Grad, quasi komplett durch) und muss mal sehen, was ich dieses Mal machen werde...

Offline Fraukchen

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 11
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Damm-Massage - macht es Sinn?
« Antwort #12 am: 27. Juni 2012, 11:01:47 »
Hatte in meiner ersten Schwangerschaft wenig gebracht, bin auch gerissen. Aber von person zu person wahrscheinlich unterschiedlich

Offline schmetterling83

  • Fötus
  • ***
  • Beiträge: 73
Antw:Damm-Massage - macht es Sinn?
« Antwort #13 am: 04. Juli 2012, 21:05:41 »
Ich habe bei beiden Kindern gar nix am Damm gemacht. Bei meiner Tochter war es nur eine Schürfung am Damm und bei meinem Sohn gar nichts. Ob wohl er 4090 gr. wog  ;D

Offline nadyxy

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1040
  • im Moment nur zum Verkauf online :)
Antw:Damm-Massage - macht es Sinn?
« Antwort #14 am: 04. Juli 2012, 21:35:50 »
Massage fühlt sich finde ich total komisch an und ist irgendwie unangenehm (habs mal getestet) -.-
Vllt bin ich ja zu empfindlich. Hab mir jetzt mal einen Epino bestellt, hab gehört das wäre angenehmer :)

Ich hoffe es bringt etwas. Denn alle die ich kenne sind gerissen (und das nicht gerade schön), weil sie nix gemacht haben (denen war die Massage wohl auch unangenehm ^^)

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung