Autor Thema: Dritte Geburt - wie wars bei Euch?  (Gelesen 3154 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Falballa

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 308
  • Komplett!
Dritte Geburt - wie wars bei Euch?
« am: 11. Oktober 2012, 22:24:48 »
Komme jetzt in die 33. Woche und bekomme so langsam Panik, was die Geburt betrifft.

Wie waren Eure Dritt-Geburten? Schneller? Langsamer? Heftiger?

Offline min(e)

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1718
Antw:Dritte Geburt - wie wars bei Euch?
« Antwort #1 am: 12. Oktober 2012, 10:59:45 »
die ersten beiden war recht gleich, ausser die dauer (1. mit 3std, 2. etwa ne halbe std +paar minuten mehr)
beide im wasser.... beide mit jetzt-gehts-los-wehen-beginn

die dritte dauerte bei mir eine halbe std... von blasensprung an...
und dieser hat mich so verwirrt und unsicher gemacht, dass ich es nichtmal geschafft habe, wasser in die wanne zu lassen
diese landgeburt war für mich dann so heftig und schnell (er rutschte mit einer presswehe durch, ich in aufrechter haltung, wie bei der kleinen auch, bei der großen lag ich in der krankenhauswanne... die anderen beiden waren hausgeburten)

beim vierten rechne ich wieder mit mind. einer halbe std, aber diesmal kann mich kein zug der welt aufhalten, aussser wasser zu bleiben :p ich bleib bei alt bewährtem ;D

sprich: ich gebe dem fehlendem wasser die schuld an der heftigkeit
und durch dem fehlendem auftrieb war zuviel schwerkraft da beim pressvorgang

Offline Namali

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1344
Antw:Dritte Geburt - wie wars bei Euch?
« Antwort #2 am: 13. Oktober 2012, 09:33:05 »
Ich bin auch schon total gespannt...
Bei mir gingen die ersten beiden Geburten jeweils mit Blasensprung los....
Die erste dauerte dann 8 Stunden, die zweite ca. 2,5 Stunden.

Offline ♥Der♥Juli♥Clan♥

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1495
  • Julie & Isabelle an der Hand 8* im Herzen
Antw:Dritte Geburt - wie wars bei Euch?
« Antwort #3 am: 13. Oktober 2012, 11:57:24 »
ich erwarte zwar erst mein zweites kind, bin dennoch gespannt. bei der ersten hatte ich nicht mal einen blasensprung, sie musste geöffnet werden. die erste geburt selbst dauerte nur 3 std von den heftigen, regelmäßigen wehen von in 5 min abständen ausgegangen da bin ich natürlich gespannt, wie die zweite wird  :o...... hoffe insgesamt sie wird genauso toll und angenehm wie die erste und nicht noch schneller und heftiger .

Offline anja-melanie

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1717
  • Wir sind dankbar und glücklich das es euch gibt!!!
Antw:Dritte Geburt - wie wars bei Euch?
« Antwort #4 am: 13. Oktober 2012, 12:09:26 »
Oh Falballa du sprichst mir aus der Seele ;) ich bin ja morgen bei 34+0 und hab auch durch meine jetztige situation bedingt echt schon bissi schiss wie schnell es wohl gehen wird :-\ hoffe hier posten ganz viele 3. mami´s wie ihre Geburten so waren :D

also meine 1. dauerte 9 std, die 2. 7 std und ich hoffe das ich nun nicht unter 4-5 std entbinde, alles andere wäre mir zu schnell :-[

glg anja

Offline Falballa

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 308
  • Komplett!
Antw:Dritte Geburt - wie wars bei Euch?
« Antwort #5 am: 13. Oktober 2012, 19:53:48 »
Ja Anja, eben. Genau das ist momentan mein Problem.  :-\
Laura habe ich in 1,5 Stunden entbunden, die Wehen kamen wie mit einem Donnerschlag und waren so heftig, dass ich nicht wusste, wie ich den Schmerz ertragen, geschweige denn veratmen sollte. Im KKH war der Mumu dann schon 7 cm auf. Die Hebamme hatte noch keine Zeit, sich umzuziehen  :P, da musste ich schon pressen. Ich weiß die Geburt noch so genau und auch die üblen Schmerzen. Ich dachte, ich überlebe das nicht. Gerade mein Becken hat so unendlich weh getan.  :-\

Das war zwar eine Ratz-Fatz-Geburt, aber schön war sie nicht.

Ich wünschte, sie wäre so wie bei der Ersten, Wehen wie im Bilderbuch...naja, wir können nichts machen und abwarten. Meine Hebamme wollte sich auch nicht äußern...sie sagt, die dritte Geburt ist meist wieder ganz anders. mmhh...mal schauen!


Offline ♥Der♥Juli♥Clan♥

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1495
  • Julie & Isabelle an der Hand 8* im Herzen
Antw:Dritte Geburt - wie wars bei Euch?
« Antwort #6 am: 14. Oktober 2012, 13:06:00 »
naja ich denke im allgemeinen sollen weitere geburten schneller, aber nicht unbedingt einfacher gehen so wie ich es oft gehört habe. ich denke es ist nicht verkehrt, wenn du dich mit deinen gedanken und gefühlen diesbezüglich auseinandersetzt so das du weisst was dich in etwa bei der 3. geburt erwarten könnte, denke das macht es etwas einfacher und du wirst nicht komplett überrascht sein und von den evtl schmerzen überrollt werden. und ob es nun schneller oder länger, einfacher oder schwerer wird bei deiner 3. geburt, du wirst dich wohl überraschen lassen müssen, viell wird es deine traumgeburt  :D auch wenn es schneller geht und viell gehts ja auch gar nicht so schnell, wer weiss  :)

Miakoda7

  • Gast
Antw:Dritte Geburt - wie wars bei Euch?
« Antwort #7 am: 14. Oktober 2012, 15:51:30 »
 ;D das macht mir ja hoffnung das die geburt meine zweites Kindes (das noch nicht unterwegs ist) nur 20std dauert!  :P
(sorry, dieser unqualifizierter post musste einfach sein)  8)

Offline pirANhJA

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1206
  • Immer Euch nah *******
Antw:Dritte Geburt - wie wars bei Euch?
« Antwort #8 am: 17. Oktober 2012, 20:04:40 »
Oh, prima, mein Senf dazu fehlt noch :)

Meinen Sohn habe ich 5 Tage übertragen (im 8. Monat Schwangerschaftsvergiftung inkl. Lungenreifespritzen etc.) ... am So nachmittag wurde mir ein Scheidenzäpfchen gesetzt, um den Mumu zu öffnen, los ging es um 17h (wusste ich damals nicht, wer kennt als 1. Gebärende Wehen?) - mein Exmann wurde um 19h nach Hause geschickt, mit den Worten: 1. Geburt, das dauert mind. 24 Stunden ... lag am CTG und blieb im Wehenzimmer ... So-abend auf Mo-morgen ... toll ... 1 Arzt ... 1 Hebamme ... 1 Anästhesist ... 8 Geburten ...5x Kaiserschnitt ... als bei mir die kritische Phase begann, war der Anästhesist  2 Std. ohne Pieper nicht erreichbar - als er da war, war es zu spät für den KS ... um 1h habe ich meinen Exmann angerufen, Blasensprung, quaddelgrünes FW ... das Atmen hat er für mich übernommen, die Hebamme war ja beschäftigt ... hab brav nachgeatmet ... mein Sohn hatte so schlechte Werte, dass ich festgeschnallt wurde, schwer atmen konnte, fürs Baby wars besser so ... der Arzt hat sich dann auf meinen Bauch gelegt, bin gerissen bis Ultimo ... um 3.20h wurde er geboren ... Pfusch beim Nähen ... (bis zur 2. Entbindung, da wurde die alte Narbe rausgeschnitten und alles hübsch gemacht - hatte ein Loch in der Scheidenwand, was wild zugewachsen ist) ... und mein Sohn musste kurz nach der Entbindung in den Brutkasten ... hatte nach 2 Tagen ne fette Gelbsucht ...

... bei Kind 2 hatte ich schon Megapanik vor der Entbindung ...

Kam mir vor wie ein Hängebauchschwein, so ein dicker Bauch bei der SSW Gymnastik, 2 Tage vor errechnetem ET ... abends dann Treppen hüpfen, ne, nicht steigen ... warme Wanne ... nix geholfen, bin gegen 23h schlafen gegangen und wurde um 3h von Wehen geweckt ... gut zu veratmen ... Ex geweckt ... er - alle Zeit der Welt ... weil beim 1. hats ja auch sooo lange gedauert ... er - Kaffee getrunken ... Haare gewaschen ... noch n Kaffee ... so kurz vor 5 sind wir dann doch mal losgefahren,  ich sichtlich genervt ... im Auto - so eng - Kopfsteinpflasterstrassen, die Wehen kamen mir unerträglich vor ... er - noch einmal Gejammer und ich bleibe stehen, dann kannst du das Kind im Auto bekommen ... 5.30h waren wir da ... laut Hebamme sollte der werdende Vater nach Hause - nix da - er war von Anfang an dabei, am Ende auch - und wenn er den ganzen Tag da verbringt ... Hebamme - Wasser eingelassen - Aufnahmeuntersuchung Mumu 2cm ... örgs ... Hebamme - ab in die Wanne - wollte ich nicht, weils beim 1. schon unerträglich war mit den Wehen ... lieber an Land :) ... sie mich bedrängt, ich 2 Min drin, aua aua - raus ... rein in den Kreißsaal ... Schichtwechsel ... mittlerweile 7h ... zum Ex - uff, hab Preßwehen, hol ne Hebamme (die Fruchtblase stand noch) ... Hebamme kam genervt rein, mecker - Mumu war erst 2cm kann gar nicht sein - guckt - wird rot - oh Mumu verstrichen ... Frage - darf unsere Hebammenschülerin die FB sprengen, die hat das noch nie gemacht, die braucht das für ihre Ausbildung ... ich - wenns dann schneller geht ... Hebamme - ja in 20 Min ist das Baby dann da ... sie hat sich getäuscht ... waren nur 10 Min ... alles supi ... meine Tochter lag lange auf meinem Bauch ... der Vater durfte die Nabelschnur durchschneiden (nicht normal 96) ...
... wurde am selben Tag von einer anderen Mutter übertrumpft, die hat im Krankenwagen noch gerad die Hose ausbekommen, Regenjacke hatte sie an ... Köpfchen guckte schon raus, als sie in der Kreißsaal geschoben wurde ... also Mädels, ned sooooo spät losfahren oder Kw rufen, wenn der Papa nicht da ist, gg ...

... bei Kind 3 habe ich die Geburt ganz gelassen gesehen ...
Wehen begannen wieder in der Nacht ... 7 Tage nach ET ... nachdem die 2 Zwerge verräumt waren, gings los Richtung Krkh (Strassen mittlerweile saniert) ... Aufnahme auch so gegen 5.30h - also wieder Schichtwechsel ... Wanne habe ich diesmal vehement abgelehnt ... Mädels, hört auf euch von irgendwem was einreden zu lassen, hört auf euren Körper und gut, der sagt schon, was er will und was nicht ... Ex da geblieben und eine Freundin wollte mit, mal von der anderen Seite des Bettes zugucken, gg ... Stillstand ... ohje ... sowas kannte ich gar nicht ... hatte das Gefühl, keine Wehen mehr ... weg ... hatte ein schönes großes Bett im kuscheligem Wohlfühlkreißsaal - abwechselnd Betreuung durch Exmann und Freundin (am Ende waren beide drin) ... Visite vom Chefarzt ... Wehentropf ... och nö, dass kannte ich noch von der 1.  - ned so toll - vor allem hatte ich da nur Rückenwehen und das blöde Gerät konnte die nicht aufzeichnen, wurde wie ein Simulant behandelt ... die waren so fies ... wollte ich nicht wieder ... also, Hebamme tapert raus, holt den Tropf, kommt wieder rein ... in dem Moment schwinge ich in eleganter Elefantenmanier meine Beine aus dem Bett und will aufstehen - mit den Worte - ich will gehen ... alle entsetzt - du bekommst ein Baby, du kannst jetzt nicht gehen, du musst im Krankenhaus bleiben - hihi ... ich wollte rumlaufen, mich bewegen, vllt auf n Gymball setzen oder so ... doch nix ging mehr ... mit einem Knallschwall platzte dadurch die FB ... mein Ex und die Hebamme bekamen mich just noch zu fassen, bevor ich zu Boden gehen konnte ... uff ... aufs Bett geächzt ... nette Wehen, mit Exatemtechnik wunderbar veratmet (die Bißspuren von der 2. Geburt waren gut abgeheilt, gg) ... Wehentropf bekam ich zwar noch, hat die H. aber abgestellt, weils auch dann wieder recht schnell ging ... meine kleine Tochter bekam ich wie Nr 2 auf den Bauch ... meine Freundin hat die NS durchgeschnitten und sich kurz danach rausgeschlichen, gerührt und fertig, wollte sie nicht länger stören ... und wir haben zu 3. gekuschelt ...

Fazit ... nach 1 Alptraum 2 Traumgeburten ...

... und ... jedes Kind wurde gestillt, trotz anfänglicher Schwierigkeiten bei Nr. 1 - 4 Monate, dann versiegte die Quelle durch fam. Stress - Nr 2 +3 6 Monate voll, dann haben sie sich abgestillt :)

LG Ani s-winken


Offline BigFamily84

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3533
Antw:Dritte Geburt - wie wars bei Euch?
« Antwort #9 am: 18. Oktober 2012, 11:11:51 »
Uii da kann ich auch mitsabbeln  ;D

Die 3. Geburt war die schönste von allen, wobei die zweite auch ok war (nur da wollte ich PDA, hätte es auch ohne geschafft)

Nr. 1: Fast 48 Std.... nach 44 Std. bekam ich endlich die PDA, ca. 4 Std. später war sie da

Nr. 2: Nachts um 3 Uhr von Wehen wach geworden. Um 5 Uhr ins KKH... nach 2 Std. wollte ich aus lauter Angst wegen der 1. langen Geburt eine PDA... 9:26 war sie da

Nr. 3: Ab 15 Uhr begannen ganz leichte unregelmäßige Wehen, wurden dann um 21 Uhr stärker und regelmäßig... 22: 14 Uhr Ankunft im KKH... Mumu bei 7 cm.. bin dann noch zwei Stunden laufen gegangen, weil kein Kreissaal frei war. Um 0:45 Uhr dann endlich ein Kreissaal für mich... musste ans CTG... die Schwester war kaum draußen, platze die Blase und die Presswehen begannen auch schon. Um 1:09 war die Maus da. Ganz ohne Schmerzmittel. Und für mich war es die schönste Geburt von allen. Schmerzen fand ich die Wehen am schlimmsten. Der Rest war einfach toll

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung