Autor Thema: Endometriose  (Gelesen 3402 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

yarina

  • Gast
Endometriose
« am: 07. Juli 2012, 22:18:42 »
Hey Mädels,

da ich mal wieder mit extremen Schmerzen zum ES auf dem Sofa liege hab ich gegoo*glet was das Auslösen kann. Klar, es wächst ein Follikel, etc.. pp... kann also allein durch den ES kommen.
Allerdings bin ich bei meiner Suche und der Angabe anderer auffälliger Symptome leider auch auf Endometriose als mögliche Ursache gestoßen. Und was ich da so gelesen habe macht mir echt Angst und Sorge :-[

Daher wollte ich hier mal die Meinungen einiger Betroffenen hören. Wie wurde es bei euch festgestellt, habt ihr den FA drauf aufmerksam gemacht oder ist er/sie von allein drauf gekommen, wie ausgeprägt ist/war es, gibt es Möglichkeiten es zu verhindern, seid ihr trotzdem SS geworden?

Ich weiß, ich hätte gar nicht erst das Netz durchforsten sollen, aber nu ist es zu spät... Ich hoffe hier kann mir die ein oder andere ein wenig Angst und Sorge nehmen :-\ :-[

Danke, eure Dechsi :-*

Offline ~MaJa~

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2362
Antw:Endometriose
« Antwort #1 am: 07. Juli 2012, 22:26:10 »
Bei der Endometriose ist vor allem die Menstruation sehr schmerzhaft, oft auch sehr blutig und verlängert. ist das bei dir auch so?

yarina

  • Gast
Antw:Endometriose
« Antwort #2 am: 07. Juli 2012, 22:28:38 »
Also ich hab seit der ersten Mens meines Lebens ohne Pille fast immer starke Blutungen, extrem Schmerzhaft. Die Länge ist unterschiedlich, zwischen 2 und 6 Tagen war schon alles dabei.
Ich hatte aber schon sehr oft angeblich Entzündungen, wo die Medis aber nicht wirklich angeschlagen haben, und auch Zysten. Die Schmerzen zum ES sind noch nicht so lang, die hatte ich früher nicht.

Offline ~MaJa~

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2362
Antw:Endometriose
« Antwort #3 am: 08. Juli 2012, 09:38:03 »
Am besten sprichst du es bei deinem FA an. Bei Endometriose ist es typisch, dass die Patientinnen erst nach vielen Jahren ihre Diagnose bekommen weil die Symptome verkannt werden oder nicht ernst genommen werden. Einen eindeutigen Befund gibt es dann durch eine Bauchspiegelung. Aber falls Endometriose diagnostiziert wird, muss das nicht gleich bedeuten dass die Fruchtbarkeit eingeschränkt ist! Die Ausprägung kann ganz unterschiedlich sein.
Mach dich erstmal nicht verrückt und besprich deine Sorgen mit dem Arzt. :-*

Offline Rabenmutter

  • Fötus
  • ***
  • Beiträge: 58
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Endometriose
« Antwort #4 am: 08. Juli 2012, 12:23:44 »
Erst mal ruhig bleiben. ENdgültige Antworten kann dir sowieso nur ein Arzt geben!

yarina

  • Gast
Antw:Endometriose
« Antwort #5 am: 08. Juli 2012, 20:26:54 »
Maja, jap werd mir morgen einen Termin holen. Danke dir :-*

Rabenmutter, das ist mir wohl klar ;) hatte auch keine ferndiagnose erwartet. Gedanken mach ich mir so oder so ;)

Offline Falballa

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 308
  • Komplett!
Antw:Endometriose
« Antwort #6 am: 08. Juli 2012, 20:31:14 »
eine Endometriose kann nur durch eine Bauchspiegelung festgestellt werden. Das habe ich allerdings nie machen lassen. Meine FA sagte mir damals, dass sich eine Endo durch SS bessert. Ich hab auf sie gehört und erwarte nun mein drittes Kind.  ;D

Mens-Schmerzen hatte ich immer sehr stark und der ES war am schlimmsten. Es gibt allerdings verschiedene Stadien der Endo. Die schlimmen Fälle, die man im I-net sieht, sind allerdings nicht der Regelfall. Mach Dir nicht zu große Sorgen!

LG

yarina

  • Gast
Antw:Endometriose
« Antwort #7 am: 08. Juli 2012, 20:55:02 »
Danek Falballa, wie wurde es dann bei dir festgestellt?? Oder war es nur eine Vermutung die nie bestätigt wurde?


Offline Falballa

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 308
  • Komplett!
Antw:Endometriose
« Antwort #8 am: 08. Juli 2012, 21:23:32 »
Ich bin mit den Beschwerden und meinem Googel-Wissen zu der FÄ hin.

Die sagte mir, dass man die Diagnose NUR nach einer Bauchspiegelung stellen kann. Das war es mir allerdings nicht wert. Man kann denke ich eh nicht viel machen.

yarina

  • Gast
Antw:Endometriose
« Antwort #9 am: 08. Juli 2012, 21:30:41 »
ok, danke dir. WErd mal schauen was mein FA sagt. Weiß noch nicht zu welchem ich geh, hab erst kürzlich gewechselt :-\

Offline regenbogen78

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2369
  • Frühchenmama
Antw:Endometriose
« Antwort #10 am: 09. Juli 2012, 09:30:44 »
hallo dechsi

bei mir wurde die endo leider erst durch "zufall" in der kiwu praxis entdeckt...da war es für den einen eileiter schon zu spät weil ich mehrere grosse sogenannte schokoladenzysten hatte :-[

bei meinem normalen FA wurde die diagnose nie festgestellt obwohl ich furchtbar starke blutungen und schmerzen hatte zu jeder periode...
zitat FA "die menstruation tut nun mal weh" S:D

ein guter FA kann anhand US einen Endo feststellen...
ein 100% iges ergebniss gibts leider nur durch ne bauchspiegelung :P

alles gute

lg regenbogen78
« Letzte Änderung: 09. Juli 2012, 09:32:15 von regenbogen78 »

yarina

  • Gast
Antw:Endometriose
« Antwort #11 am: 09. Juli 2012, 14:16:44 »
Danke Regenbogen.

echt schade das scheinbar viele FÄ sich darüber keine Gedanken machen und vieles einfach mal so abtun. Hatte mal eine FÄ, in meiner Jugend, die war total rabiat bei den Untersuchungen und hat immer gemeint man solle sich nicht so anstellen, ist eben etwas unangenehm...  :P


Offline ~MaJa~

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2362
Antw:Endometriose
« Antwort #12 am: 10. Juli 2012, 09:02:01 »
Regenbogen, das ist ja echt ein Unding, dass dein Arzt deine Beschwerden nicht ernst genommen hat. :(
Leider gibts das echt oft,  meine Freundin ist auch jahrelang mit schrecklichen Beschwerden herumgelaufen, weil sie einfach nicht ernst genommen wurde. Bei einer Spiegelung wurde dann Endometriose Grad 3 festgestellt, ein Eileiter dicht.

Offline regenbogen78

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2369
  • Frühchenmama
Antw:Endometriose
« Antwort #13 am: 10. Juli 2012, 13:27:00 »
@dechsi
ja leider wird endo wirklich meist "zu" spät entdeckt...erst dann wenns schon jahre nicht mit dem kiwu klappt....

@maja
am schlimmsten war für mich die ungewissheit bei der bauchop obs auch krebs sein könnte :-[
hatte eine 4h bauch op mit lasern und blauprobe weil endo grad 4 >:(....

aber egal unser hase ist nun da dank icsi ;)

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung