Autor Thema: Ernährung in der SS bei Übergewicht  (Gelesen 4912 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Conleys

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 245
  • Kleine Maus an Bord
Ernährung in der SS bei Übergewicht
« am: 17. April 2013, 07:59:04 »
Hallo Zusammen,

ich bin zum ersten Mal schwanger und hatte eigentlich immer gehofft, dass ich bis zu meiner ersten SS mein Gewichtsproblem in den Griff bekomme. Ich habe zur Zeit einen BMI von knapp 30. Man sieht mir das nicht an, deshalb nehmen mich die Ärzte mit meinem Problemchen nicht so richtig für voll.

Ich möchte aber auf keinen Fall zulegen in der Schwangerschaft, im Gegenteil, das Gewicht zu halten sollte meiner Ansicht nach mein Ziel sein.

Leider ist mein Stoffwechsel nicht so 100% in Ordnung, ich hab schon vor der SS viele Diäten versucht und es hat wenig bis nichts gefruchtet.

Mir ist im Grunde schon klar was man machen sollte, also viel Obst und Gemüse, Vollkorn, Ballaststoffe und wenig Süßes, aber habt ihr Tipps wie man das schaffen kann? Wie gesagt ich nehme in der Regel bei 1900 Kalorien am Tag zu!

Ich hab so eine Angst, zumal ich jetzt schon den Trend nach oben auf der Waage sehe (bin heute 4+2), dass ich mit einem mehr als fetten Plus aus der SS rausgehe...

Habt ihr Ideen, Überlebensstrategien bei Heißhunger und vielleicht Erfahrungsberichte?

Ich bin grad echt etwas verzweifelt...

Offline Drops

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2682
  • alle guten dinge sind...?
Antw:Ernährung in der SS bei Übergewicht
« Antwort #1 am: 17. April 2013, 08:47:46 »
ohje du machst dir ja jetzt schon ganz schön druck bei der sache. aber es hilft alles nichts gesunde ernährung ist da das beste was du machen kannst.
jede schwangerschaft ist auch einfach anders. in meiner ersten hab ich insg 14 kg zugenommen. in dieser hier bisher nix. viele gelüste sind einfach hormon gesteuert. da ist dann halt die frage wie hart du sein kannst. vielleicht bekommst auch gar keine, man weiß es nicht.
diät halten oder fasten würd ich dir auf jeden fall abraten auch wenns schwer fällt und du dein gewicht nicht steigen sehen willst.

meiner erfahrung nach läuft alles viel leichter je weniger druck man sich macht.

Offline gismo

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3289
Antw:Ernährung in der SS bei Übergewicht
« Antwort #2 am: 17. April 2013, 12:08:45 »
Hi Conleys,

ich glaube auch, dass du dir da viel zu viel Druck machst. Und es kann nicht gut sein, wenn du dir vornimmst, dein Gewicht zu halten!!! Allein schon Kind, Fruchtwasser, etc hat ja Gewicht. Ich kann dir schonmal zusichern, dass du dein Gewicht nicht halten wirst. Du möchtest doch , dass es deinem Kind gut geht oder?
Und sowas wie Heißhungerattacken etc vermeiden ? Naja du bist schwanger und da stellen sich die Hormone halt um. Da kann man kaum Tips geben, weil sich jeder Körper anders verhält.
Versuch, dich mal ein bißchen zu entspannen :)

Ich bin in die SS mit 96 kg (ich bin 1,70 m groß) gestartet - zum Schluss waren es 112 kg. Am Tag nach der Geburt waren es noch 105... Danach durchs Stillen ging es weiter runter. Nun fehlen mit noch knapp 4 Kilo bis zum Ausgangsgewicht.

LG

Offline Conleys

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 245
  • Kleine Maus an Bord
Antw:Ernährung in der SS bei Übergewicht
« Antwort #3 am: 17. April 2013, 12:25:06 »
Hallo Ihr Zwei,

danke für eure ANtworten. Ich weiß, dass ich mir da Stress mache. Es ist leider so, dass ich ein sehr schwieriges Verhältnis zu mir und meinem Körper habe. ich vertraue ihm nicht, dass ich die angelegten Pfunde nach der SS wieder loswerde. Und ich habe nun auch gesehen, dass sowhl meien Schwester als auch meine Schwägerin nach der Entbindung etwas leichter waren als vorher.

Ich denke ich kann wahrscheinlich eh nichts anders tun als mich vernünftig zu ernähren (mir ist schon klar, dass eine Diät in der SS nicht wirklich angebracht ist, zumal die Diäten beimir auch shcon vor der SS nicht gefruchtet haben).

Ich möchte ja ganz klar das es meinem Krümel gut geht. Allerdings muss ich wirklich auf mein Gewicht achten. Meine Schwester hatte z.B. Schwangerschaftsdiabetes und das würde ich mir für mich nicht unbedingt wünschen.

Offline Drops

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2682
  • alle guten dinge sind...?
Antw:Ernährung in der SS bei Übergewicht
« Antwort #4 am: 17. April 2013, 12:36:11 »
schwangerschaftsdiabetes bekommen kann jede. das hängt nicht mit dem ausgangsgewicht zusammen.
ganz schlanke bekommen das auch.
ich selbst bin alles andere als schlank und hab es in (bisher) keiner schwangerschaft gehabt.

eine diät in der schwangerschaft solltest du dir selbst strikt verbieten. die giftstoffe die man beim abnehmen ausscheidet kriegt das baby voll ab.

ich hab 5 tage bevor ich pos getestet hab mich bei WW online angemeldet und wollte wieder voll durchstarten.
dann wurde ich schwanger und hab mich gleich wieder abgemeldet. hilft nix, nutzt nix. es heißt abwarten. dann macht man eben nach der stillzeit an der stelle weiter.
die pfunde rennen einem ja nu auch nicht weg.  ;D

Offline Nastassia

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Ernährung in der SS bei Übergewicht
« Antwort #5 am: 17. April 2013, 17:40:28 »
Ich hab ein sehr ähnliches Problem, denn ich hab auch starkes Übergewicht.

Bisher hab ich kaum mehr Gelüste, aber es fehlt mir an jeglicher Disziplien, mich wenigstens nicht so kalorienreich zu ernähren, Problem das ich unschwanger auch habe, also mindestens das Gewicht zu halten.  ::)
Meine Ernährung ist gut und ausgewogen, aber ich esse zu große Mengen ( vor allem KH wie Brot, Nudeln und Reis) und hin und wieder zu viel Süsskram.

Ich nehme es jetzt so hin wie es ist und gebe mir viel Mühe, einfach auf gewisse Dinge zu achten und die hohe Zunahme zu vermeiden, was am Ende dabei raus kommt, sehe ich dann und kann daran arbeiten.

Eine Möglichkeit, etwas den Ausgleich zu bekommen ist natürlich Bewegung.... Schwimmen gehen zb., oder spazieren. Ich wollte mich nach dem Prüfungsstress ich einem Wasseraerobic Kurs anmelden.

Mach dich nicht verrückt, gib Acht auf dich und deinem Kind und mach dir keinen Druck, das bewirkt meist eh nur das Gegenteil. :-)

Offline Conleys

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 245
  • Kleine Maus an Bord
Antw:Ernährung in der SS bei Übergewicht
« Antwort #6 am: 17. April 2013, 18:36:02 »
Nastassia, das hört sich genau nach meinem Problem an. Ich koche total gesund und vollwertig aber die Süßigkeiten machen mir viel kaputt. ich hab noch etwas rumgegoogelt. Beim Thema Abnehmen in der Schwangerschaft bzw. Gewicht halten ist sich die Wissenschaft uneinig. Nach neuesten Studien scheint es aber so, dass bei übergewichtigen Schwangeren die in der SS moderat Gewicht verloren haben bzw. ihr Ausgangsgewicht halten konnten  eher positive Effekte festzustellen sind.

Ich hab für mich jetzt beschlossen ein Ernährungstagebuch zu führen und mein gewicht zu beobachten. wenn es mit den Gelüsten überhand nimmt werd ich in Absprache mit der Ärztin Maßnahmen ergreifen...

Aber erst mal mach ich mich locker...

Offline Nastassia

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Ernährung in der SS bei Übergewicht
« Antwort #7 am: 17. April 2013, 19:01:23 »
Ich finde de Idee mit dem Ernährungstagebuch sehr gut!

Viel Erfolg uns beiden  :D

Ach und vor allem Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

 s-so

Offline Drops

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2682
  • alle guten dinge sind...?
Antw:Ernährung in der SS bei Übergewicht
« Antwort #8 am: 17. April 2013, 19:55:30 »
mit dem ernährungstagebuch ist das thema ja noch präsenter als ohne.
wie willst dich denn locker machen wenn du da so intensiv drüber nachdenkst?

grade wenn du gelesen hast dass die wissenschaft sich uneinig ist, würde ich das risiko  für das baby versuchen klein zu halten.

mein BMI ist definitiv höher als deiner und bei mir hat sich noch kein arzt beschwert oder sorgen gemacht.

Offline Karamell

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1712
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Ernährung in der SS bei Übergewicht
« Antwort #9 am: 17. April 2013, 20:54:37 »
Mein Arzt hat mir klipp und klar gesagt, dass ich, trotz meines Übergewichts, in der SS nicht abnehmen soll und mit der kommenden Gewichtszunahme klar kommen soll- für mich war das sehr hart, da ich 60kg abgenommen habe und große Angst hatte wieder so dick zu werden wie ich einmal war.
Ich habe bisher ca. 14kg zugenommen trotz dass ich mich gesund ernähre- aber ich habe tierisch Wassereinlagerungen. Aber ich muss sagen, dass ich psychisch total gut damit zurechtkomme, weil ich weiß, dass es für mein Baby ist und er ist das Wichtigste. Nach der SS werde ich mich dann wieder auf Diät setzen.
Auf Süßigkeiten und Zucker verzichte ich aber auch jetzt schon größtenteils- das schadet ja nie ;)

Offline Zafala

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2476
Antw:Ernährung in der SS bei Übergewicht
« Antwort #10 am: 28. April 2013, 08:55:14 »
hi

hast du denn deinen Stoffwechsel schon mal abklären lassen?
Wenn du eh so Probleme hast Gewicht zu verlieren, dann hat das vielleicht einen Grund.
Bei mir ist es zum Beispiel so, dass ich mit der Schilddrüse immer wieder immense Probleme habe. Wenn ich falsch eingestellt bin, dann nehme ich auch mit Nulldiät kein Gramm ab.
Aber mit der richtigen Einstellung der SD purzeln die Pfunde sobald ich mich etwas anders ernähre sofort.
Das ist ja auch für die Schwangerschaft nicht unerheblich, die SD sollte gut eingestellt sein.

Ich ernähre mich in der Schwangerschaft bewusst.
Mache ich sonst auch, aber die letzten Monate habe ich zusätzlich meine Ernährung stark umgestellt und damit viel an Gewicht verloren.
Das mache ich jetzt nicht mehr so.
Ich versuche möglichst low-carb zu essen, auch um einer SchwaschaDiabetes vorzubeugen.
Viel Gemüse, regional und saisonal.
Beilagen wie Nudeln und Kartoffeln klar, aber sie sollten auch nur das sein.
Den Hunger decke ich über das Gemüse, auch mal über ein schönes Stück Fleisch.

Süßigkeiten mag ich zum Glück in der Schwascha eh nicht, aber wenn ich mal Lust habe, dann esse ich sie auch.
Dafür lasse ich an anderer Stelle auch nichts weg.
Aber ich schaue schon, dass es in einem normalen Rahmen bleibt.

Wenn es einfach nur Süß, aber nichts bestimmtes sein soll, dann esse ich Obst, trinke mal nen Saft.

Überhaupt viel Trinken! Eh wichtig und der Magen ist schon voll. ;)

Mein Ziel ist auch das Gewicht nach Möglichkeit zu halten und wenn das nicht geht, dann die 10kg nicht zu überschreiten.
Wasser jetzt mal nicht mitgezählt, denn das wiegt am Ende orgentlich dazu, ist aber an sich sofort wieder weg. ;)

Ich bewege mich weiter. Viele Spaziergänge, Fahrradfahren, Schwimmen und Zumba.
Bald hoffentlich auch noch Schwangerschaftsyoga. In Bewegung bleiben bringt auch den Stoffwechsel auf Touren, vor allem weil man in der Schwascha ja oft mit Verstopfungen zu tun hat.

Auch Gewichtsverlust ist in der Schwangerschaft find ich nicht so das Problem. Ich hab in beiden Schwaschaften anfangs Gewicht verloren. In der ersten sogar massiv wegen der Kotzerei.
Diesmal waren es 5kg, weil ich mich anfangs weiter ernährt habe wie vorher und mir dann auch zwischendrin ziemlich übel war. Aber diesmal konnte ich der Übelkeit mit Essen ganz gut entgegen wirken.

Sich selbst kasteien und quälen ist sicher nicht der richtige Weg. Denn alles was man sich verbietet, obwohl der Körper danach schreit, führt irgendwann zu einem Mangel.
Hör auf deinen Körper.
Heißhunger hat seinen Sinn, er sagt die was gerade fehlt.
Meist kann man all das was fehlt über Gemüse oder so zu sich nehmen.
Aber auch Heißhunger auf Schokolade hat seinen Grund... Magnesiummangel beispielsweise.
Wenn du auf deinen Körper hörst und nicht jedes Maß verlierst beim Essen, dann wird das schon klappen. :)

Offline Mieze2909

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 6221
  • Miauuuu
Antw:Ernährung in der SS bei Übergewicht
« Antwort #11 am: 04. Mai 2013, 22:37:55 »
Auch wenn das jetzt schon paar Tage her ist, will ich auch noch was sagen.

ich selber habe auch Übergewicht dazu PCOS mit SD unterfunktion. Vom gewicht komme ich so nicht runter. Letztes Jahr wurde ich SS  :) und habe mir auch gedanken dazu gemacht. Eines kann ich Dir aber schon aus erfahrung (auch vor der SS) sagen. Diäten bringen nix. Du hälst dann eine Zeitlang Diät und Dein körper geht auf sparflamme. Sobald Du wieder was isst, nimmst du doppelt zu  :'(

hab ich selber durch von 80 Kg *träum* auf 140 Kg hoch :'(.
stelle deine ernährung um. Viel Vollkorn, Obst Gemüse ect. ABER achte darauf das Du Abends kein Obst mehr ist. Auch wenn es gesund ist hat das Obst Fruchtzucker und manches sogar viel Fett. Das hindert auch am abnehmen.

In der SS, habe ich dreimal am tag gegessen und viel getrunken (am besten wasser...) heißhunger hatte ich nie, da habe ich früher mal kleine maiskolben (aus dem glas) gegessen. sind etwas süß und lindern den heißhunger. aber ob das bei dir hilft weiß ich nicht. versuche einfach immer was aus. tee trinken soll ja auch helfen.

doch rate ich dir, auch wenn du mit dem gewicht zu kämpfen hast, mache keine diät in der SS. Ernähre Dich ausgewogen und gesund. Dein Kind braucht das alles.

Wenn DU mit dem Stoffwechsel zu tun hast ist das evtl auch die SD. hast du die mal untersuchen lassen?

Ich selber bin mit 120Kg SS geworden und bis ich gesagt bekam das ich SS bin waren mal so ebend 5 Kg drauf. dann habe ich das so gemacht wie oben beschrieben und zum Schluß wog ich 130 Kg. Nach der entbindung wog ich wieder 125 Kg. ich hab die immer noch drauf aber da ich stille änder ich jetzt nichts dran. wenn ich mit stillen durch bin, dann ernähre ich mich wieder anders.

ich wünsche dir für deine SS alles gute (herzlichen glückwunsch das du es SS bist) und mach dich nicht verrückt mit dem gewicht. das wird schon :-*

Offline Conleys

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 245
  • Kleine Maus an Bord
Antw:Ernährung in der SS bei Übergewicht
« Antwort #12 am: 14. Mai 2013, 16:37:20 »
Ich versuche mich jetzt einfach mal locker zu machen :-) Bisher geht das ganz gut. Da ich schwangerschaftsbedingt grade eh nicht so große Mengen essen kann (macht mein Magen nicht mit) muss ich im Moment keine Angst vorm Zunehmen haben.

Mal sehen wie das im zweiten trimester wird.

Ich denke nach wie vor man sollte etwas verstärkt darauf achten wenn man schon ein hohes Ausgangsgewicht hat. Kein Arzt empfiehlt einer Übergewichtigen eine zu hohe Zunahme in der SS.

Achso, bei mir war übrigens alles abgeklärt, Schilddrüse und Co. sind nicht schuld an meinem Gewichtsproblem. Das nicht-abnehmen-können lässt sich halbwegs auf die Psyche shcieben.

ich merke aber mit fortschreitender Schwangerschaft, das das Thema doch nicht so ein großes ist, wie ich vorab gedacht habe und ich ganz automatisch viel relaxter bin :-)

Offline Muckelkati

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 925
Antw:Ernährung in der SS bei Übergewicht
« Antwort #13 am: 14. Mai 2013, 19:42:48 »

Huhu!

Ich habe auch ein deutlich höheren BMI als du!  :( Und mein Arzt hat da bisher noch kein Wort drüber verloren...
Ich hatte zu Beginn der SS auch etwa Angst, zuviel zuzunehmen. Aber auch in meiner ersten SS habe ich inkl. Wasser nur 12 kg zugenommen, die nach der Geburt direkt wieder weg waren.

Jetzt habe ich - ohne mich irgendwie einzuschränken - bisher nur 0,5 kg zugenommen und bin jetzt in der 22. SSW!
Ich hoffe, der Trend setzt sich so fort!

Mittlerweile scheinst du das Thema ja auch schon gelassener zu sehen!  :D

Ich hab mir einfach vorgenommen, mich mit dem Thema abnehmen erst nach der Geburt wieder intensiv auseinander zu setzen!  :P ;)

Ich wünsche dir eine entspannte und schöne Kugelzeit!  :D

Offline ninakalu

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4276
  • Der Mensch plant und das Schicksal lacht darüber!!
Antw:Ernährung in der SS bei Übergewicht
« Antwort #14 am: 15. Mai 2013, 23:04:49 »
Bitte keine Diät in der SS!!

Also ich hab schon immer gewichtsprobleme und hab über 30 Kilo übergweicht was man mir jetzt nich so arg ansieht da es gut und fest verteilt ist!!
Leider habe ich jetzt in der 3. SS schon das ausgangsgewicht was ich bei meinem ersten Sohn hatte. daher denke ich das ich locker darüber gehen werde!

An manchen tagen denk ich mist bin ich fett aber dann denk ich egal wenns Kind raus ist wird radikal abgespeckt und nicht vorher!

Ich hab immer total angst vor der waage beim FA und die Arzthelferinnen sind da total relaxed und sagen sie sind wie sie sind und das tut dem Baby gut und nicht hungern das ist für beide ganz schlecht!!

versuche einfach auf süßes zu verzichten soweit du kannst und ernähre dich weiter gesund!! 8) 8)

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung