Autor Thema: Herzrytmusstörungen und geburt  (Gelesen 3239 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TrullaCharlotta

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 316
  • Juhuuu!Wir sind bald 4 !
Herzrytmusstörungen und geburt
« am: 14. Mai 2013, 18:05:03 »
Hallo ihr lieben,

Komme gerade ziemlich verunsichert vom kardiologen.
Habe so ein herzstolpern...fachbegriff natürlich vergessen.
Mein herz ist einfach oft aus dem takt.

Er meint nun, dass eine spontangeburt evt gefährlich für unser baby sein könnte...
Muss jetzt im juli noch ein langzeit-ekg und ein paar untersuchungen machen lassen und dann entscheidet es sich.
Ein kaiserschnitt würde auch bedeuten, dass wir auf unsere wunsch-klinik verzichten müssten.

Ich bin grad so verunsichert...eine geburt ist ja so schon aufregend, möchte dann nicht noch stundenlang angst haben, dass mein herz austickt und mein lütter drunter leidet...

Habt ihr erfahrungen damit? Tipps?ratschläge?

Entschuldigt die rechtschreibung, schreibe vom tablet.

Liebe grüße von der verwirrten trulla
« Letzte Änderung: 14. Mai 2013, 18:07:25 von TrullaCharlotta »

Offline Mephistophelessa

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3205
  • Schaf im Wolfspelz ;-)
Antw:Herzrytmusstörungen und geburt
« Antwort #1 am: 14. Mai 2013, 18:45:15 »
Huhu,

sorry, einen wirklichen Rat kann ich Dir nicht geben. Aber mein erster Gedanke war, lieber das Wunschbaby gesund im Arm als die Wunschklinik.

Alles Gute für Euch!

Offline TrullaCharlotta

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 316
  • Juhuuu!Wir sind bald 4 !
Antw:Herzrytmusstörungen und geburt
« Antwort #2 am: 14. Mai 2013, 20:31:58 »
Klar! Das ist am wichtigsten...
Sind auch nicht bereit, da ein Risiko einzugehen.
Habe im Juli ja nochmal ne Untersuchung und ein Langzeit-EKG...
Aber ehrlich gesagt haben mir heute schon die Aussagen des Arztes gereicht.

Offline Bambi

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 321
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Herzrytmusstörungen und geburt
« Antwort #3 am: 14. Mai 2013, 20:47:06 »
Kann deine Verunsicherung total verstehen! Lass es erstmal sacken, so eine Nachricht verdaut man ja jetzt auch nicht so schnell! Kann es denn während der SS schon gefährlich werden oder erst während der Geburt? Und dann würd ich auch nochmal ganz in Ruhe mit meiner FA sprechen, sie kennt sich damit sicher auch aus! Aber wie du sagst, lieber nicht die wunschklinik, dafür ein gesundes Baby und eine gesunde Mama nach der Geburt! Ich hatte ja nen KS in der ersten SS und fand ihn furchtbar, aber auch nur, weil ich nicht darauf vorbereitet war, diesmal bin ich drauf vorbereitet dass es wieder so kommen könnte und nun ist es gar nicht so schlimm! Hauptsache du bist auch fit nach der Entbindung und kannst dein Würmchen begrüßen, alles andere wird dann zweitrangig! Geht's dir denn sonst gut im Alltag?

Offline TrullaCharlotta

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 316
  • Juhuuu!Wir sind bald 4 !
Antw:Herzrytmusstörungen und geburt
« Antwort #4 am: 14. Mai 2013, 20:51:37 »
Angeblich könnte es nur bei der Geburt gefährlich werden.
Eher fürs Kind als für mich...
Sonst geht es mir gut.
Habe halt nur jeden Tag dieses Herzgerumpel und Gehüpfe  :-\
Mal mehr mal weniger.
Der Doc hat mir schon Angst gemacht irgendwie und wir leben 2013, ein Kaiserschnitt ist ja irgendwie sicher und so risikofreudig bin ich nicht...


Offline Bambi

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 321
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Herzrytmusstörungen und geburt
« Antwort #5 am: 14. Mai 2013, 21:50:34 »
Na das ist ja am wichtigsten, dass jetzt erstmal keine Gefahr für dich oder das Baby besteht! Und so ein geplanter KS ist jetzt vielleicht nicht dein wunsch gewesen, aber bestimmt auch nicht schlimm! Deine FA schickt dich bestimmt auch zur Vorstellung in der Klinik und die können die sicher auch alle Ängste nehmen! Hast du keinen Arzt reicht mit nach Hause bekommen, wo die genaue Diagnose drinsteht?

Offline TrullaCharlotta

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 316
  • Juhuuu!Wir sind bald 4 !
Antw:Herzrytmusstörungen und geburt
« Antwort #6 am: 14. Mai 2013, 21:57:11 »
ne, hab ich leider nicht und vergessen danach zu fragen  >:(
vielleicht auch gar nicht so schlecht,sonst google ich mich verrückt.

setze mich jetzt einfach vorsichtshalber mit dem Kaiserschnitt auseinander und schnacke dann im Juni nochmal mit meiner Fa.
Danke dir

Offline TrullaCharlotta

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 316
  • Juhuuu!Wir sind bald 4 !
Antw:Herzrytmusstörungen und geburt
« Antwort #7 am: 15. Mai 2013, 06:48:54 »
So, eine nacht drüber geschlafen...
Da mir der kardiologe die risiken so deutlich gemacht hat, hat es sich mit einer spontanen geburt glaub ich erledigt...
Wollen kein risiko eingehen!

Offline TrullaCharlotta

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 316
  • Juhuuu!Wir sind bald 4 !
Antw:Herzrytmusstörungen und geburt
« Antwort #8 am: 15. Mai 2013, 11:33:05 »
Ich nochmal  ;)

Habe mir den bericht vom doc geholt.
Das herz ist leicht hyperkinetisch, hat einen mitralklappenprolaps und bigeminus.
Dann schimpft sich noch was supraventrikuläre extrasystolie...

Im netz hört sich das jetzt alles nicht so wild an finde ich, aber der arzt hat mir mit seinen aussagen gestern angst gemacht.
Soviel dazu  :-[

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung