Autor Thema: Mirgäne, was tun, wenn man keine Medis nehmen darf?  (Gelesen 2669 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nadyxy

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1040
  • im Moment nur zum Verkauf online :)
Mirgäne, was tun, wenn man keine Medis nehmen darf?
« am: 18. Mai 2012, 08:42:30 »
Hallo Zusammen,

durch die SS kann ich ja jetzt keine Schmerzmittel gegen meine Migräne nehmen.

Meine Migräne äußert sich durch extreme Licht- und Geräuschempfindlichkeit, Übelkeit und verschwommenes Sehen und natürlich beidseitiger Schmerzen  :'(

Jetzt habe ich natürlich öfter kleine Attacken, die ich durch heiße Bäder eigentlich recht früh stoppen kann, trotzdem werden die Attacken immer häufiger.
Minzöl auf die Schläfen hilft nicht wirklich. Mein Mann massiert mir schon fleißig (fast jeden Abend) den Nacken-Schulter-Bereich.
Leider nur mit mäßigem Erfolg. Jetzt am Dienstagabend hats mich so umgehauen, dass sich mein Körper vor Schmerz "abgeschaltet" hat. Das heißt ich erinner mich dann einfach nicht mehr am nächsten Tag und bin dann auch schon mal aufm Boden aufgewacht -.-

Früher hatte ich Migräne sehr oft und heftig. Durch die Akupunktur hatte ich solche Attacken nur noch 1-2mal im Jahr, aber seit der SS wirds halt immer schlimmer....

Habt ihr vllt Tipps und Tricks, wie ich solchen heftigen Attacken ausweichen bzw entgegenwirken kann ohne Medis?

Vielen lieben Dank schonmal

Nady

Offline Krümelchen2

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1174
  • Unsere Kinder - unser Leben - unser Glück
Antw:Mirgäne, was tun, wenn man keine Medis nehmen darf?
« Antwort #1 am: 18. Mai 2012, 16:59:34 »
Also ich hab das auch und kann dich vollkommen verstehen.

Ich hab folgendes versucht - schwarzer Kaffee mit Zitrone (schmeckt scheiße aber hat geholfen wenn es gerade im Anmarsch war)

Dann hab ich von meiner Hebi folgendes empfohlen bekommen Neurodoron, das sind Salze die entspannen ist von Weleda und man kann es durch die Hebamme abrechnen und das Geld wieder bekommen.

Oder wenn es wirklich sehr schlimm war dan Paracetamol in Absprache mit dem FA. Wenn gar nix mehr geht dann musst du in KKH fahren, die können dir dort dann eine Infusion geben und das Baby überwachen, war bei einer Bekannten von mir so.

Alles Gute

Offline ich

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2269
  • schwanger-online.de
Antw:Mirgäne, was tun, wenn man keine Medis nehmen darf?
« Antwort #2 am: 19. Mai 2012, 11:38:19 »
magnesium hilft......

Offline kinderwunsch2016

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 627
  • Kinderwunsch 2.0
Antw:Mirgäne, was tun, wenn man keine Medis nehmen darf?
« Antwort #3 am: 19. Mai 2012, 12:15:53 »
hallo
ich hab auch migräne vor der ss gehabt jetzt muss ich sagen geht es nehm auch regelmäßig magnesium hab bis vor ner woche 450mg genommen vor der ss 600mg am tag da durch hat sich das sehr gut reguliert.

merk es jetzt nur noch bei wetterwechseln.

ansonsten raum abdunkeln alles ausmachen und versuchen zu schlafen.

Offline Sabrina84

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 806
  • <3
Antw:Mirgäne, was tun, wenn man keine Medis nehmen darf?
« Antwort #4 am: 21. Mai 2012, 10:45:25 »
Camol auf die Schläfen hilft auch. Das ist mit Alkohol. Aber das einreiben schadet deinem Baby ja nicht.

Offline Sonnenschein79

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 293
Antw:Mirgäne, was tun, wenn man keine Medis nehmen darf?
« Antwort #5 am: 02. Juni 2012, 06:35:59 »
Schüßler Salz Nr. 7 als "Heiße 7" zubereiten....also 10 Tabletten in einem Glas mit heißem Wasser auflösen und dann schluckweise trinken. Wirkt Wunder!

Mimmi

  • Gast
Antw:Mirgäne, was tun, wenn man keine Medis nehmen darf?
« Antwort #6 am: 02. Juni 2012, 07:35:48 »
huhu,
ich habe clusterkopfschmerzen und habe, seitdem ich schwanger bin, jede n8 zwei bis sechs attacken.
bei migräne empfehle ich dir vitamin c (zitrone, selbst zitronenwasser machen), mäßig koffein (kaffee, evtl. cola). eigentlich würde ich auch einmal eine histaminfreie diät probieren. histamin kann oft kopfschmerzen auslösen/triggern (cluster, migräne usw.)
prinzipiell rate ich dir zu einem neurologen (schmerztherapeuten) zu gehen. ich weiß, dass man triptane während der schwangerschaft nehmen darf. triptane bzw. sumatriptane helfen eigentlich meistens bei migräneanfällen.
ich wünsche dir gute besserung!
glg jasmin

Offline nadyxy

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1040
  • im Moment nur zum Verkauf online :)
Antw:Mirgäne, was tun, wenn man keine Medis nehmen darf?
« Antwort #7 am: 02. Juni 2012, 09:51:41 »
Hi Mädels,

danke für die tollen Tipps.
Ich werde nach und nach mal was ausprobieren. Zum Glück -toitoitoi- habe ich seit der letzten Attacke nicht mal mehr Spannungskopfschmerzen zwischendurch.

Aber mit euren Tipps bin ich fürs nächste Mal gewappnet :)

DANKE

Offline violine

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 17
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Mirgäne, was tun, wenn man keine Medis nehmen darf?
« Antwort #8 am: 16. Juli 2012, 13:15:00 »
Ich habe sonst versucht mich allen Reizen zu entziehen. Also alles ausmachen, Augen zu uns ins Bett legen und Fenster auf (wohne auf dem Land, deswegen bleibts auch bei geöffnetem Fenster leise). Das hilft manchmal auch schon.

Offline ✰ Pe ✰

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 21147
Antw:Mirgäne, was tun, wenn man keine Medis nehmen darf?
« Antwort #9 am: 26. Juli 2012, 22:20:09 »
Magnesium nehmen,hinlegen und versuchen zu schlafen.Besprech das aber auf jeden Fall mal mit deinem FA.Ich hatte in beiden Schwangerschaften eine Schwangerschaftsvergiftung und durch diese extremen Wassereinlagerungen einen enormen Druck und öfter Kopfweh.Nicht das es falsch erkannt wird  :-\

Offline nadyxy

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1040
  • im Moment nur zum Verkauf online :)
Antw:Mirgäne, was tun, wenn man keine Medis nehmen darf?
« Antwort #10 am: 27. Juli 2012, 09:31:41 »
@Pe: Ich habe seit Kindertagen Migräne. Daher weiß ich genau wenn es eine ist :(

Aber zum Glück, seit der bösen Attacke im Mai nicht mal mehr Spannungskopfschmerzen gehabt :D -immenrochnicht-  s-so

Hoffentlich bleibts nach der Geburt ebenso. Wenn nicht hab ich ja jetzt so viele tolle Tipps und auch die anderen Migränegeplagten :)

Offline ✰ Pe ✰

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 21147
Antw:Mirgäne, was tun, wenn man keine Medis nehmen darf?
« Antwort #11 am: 27. Juli 2012, 10:00:31 »
Und ich hatte noch nie Migräne und seit der Geburt von Nelly sowas doofes bekommen,das brauch doch echt kein Mensch  :P einen üblen Migräneanfall hab ich schon hinter mir,furchtbar.

Vielleicht ist es bei dir ja andersrum und nach der Geburt kommt es nie wieder  ;D ;)

Offline nadyxy

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1040
  • im Moment nur zum Verkauf online :)
Antw:Mirgäne, was tun, wenn man keine Medis nehmen darf?
« Antwort #12 am: 27. Juli 2012, 10:02:52 »
Das wäre ja super :)

Nee Migräne braucht kein mensch, besonders wenn man Kinder hat. Die verstehen das ja nicht, wenn der mama alles zu viel wird :(

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung