Autor Thema: Wer kann helfen bei Tattoo  (Gelesen 3615 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Petra64

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 3
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Wer kann helfen bei Tattoo
« am: 19. August 2012, 23:00:44 »
Hallochen zusammen,
ich hoffe ich bin hier richtig, ansonsten bitte verschieben.

Ich hab mal eine ganz spezielle Frage.

Meine Tochter hat ein Tattoo am Bein, nun möchte sie sich ein Tattoo auf der Schulter stechen lassen, der Termin ist gleich Anfang Oktober.
Nun sagte sie mir, dass sie Kinderwunsch hat und ca. (ich möchte nichts falsches sagen) 6 Tage nach ihrem Termin ihre Regel bekommt und dann die Pille absetzen möchte.

Im Internet lese ich nur immer Tattoo wärend der Schwangerschaft ist schädlich, da event. die Farbe bei unkorrekter Arbeit in die Blutbahn geraten kann, aber was ist, wenn es bei ihr gleich klappen sollte?

Hat da jemand Erfahrung oder kann jemand dazu was sagen?
Ich wär sehr dankbar und erleichtert.

Offline nadyxy

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1040
  • im Moment nur zum Verkauf online :)
Antw:Wer kann helfen bei Tattoo
« Antwort #1 am: 19. August 2012, 23:35:25 »

Also hab ich das richtig verstanden:
Deine Tochter lässt sich tätowieren und setzt anschließend die Pille ab?

Also dann seh ich da kein großes Problem. Immerhin dauert es eine gewisse zeit bis der Körper sich an das absetzen gewöhnt hat. Sie darf sich nur nicht stechen lassen wenn sie schwanger ist aber davor ist das kein Problem.
Sie sollte die Absetzung nur verschieben wenn sie noch zum nachstechen müsste.

Offline min(e)

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1718
Antw:Wer kann helfen bei Tattoo
« Antwort #2 am: 20. August 2012, 09:00:01 »
die farben sollten mittlerweile unbedenklich sein
allerdings handelt man deswegen immer noch, was sein kann, sollte man sein lassen
zudem ist der stress und schmerz (und adrenalin), der durch das stechen ausgelöst wird, auch nicht so toll für eine schwangere
sowie die infektionsgefahr bei der frischen aufgestochen haut

im prinzip... es ist nu das selbe wie mit dem haare färben...
trotzdem... gute tattowierer stechen keine schwangere frauen :)

Offline Moonlight0078

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3673
  • Jetzt haben wir 2 Prinzen und die Prinzessin folgt
Antw:Wer kann helfen bei Tattoo
« Antwort #3 am: 20. August 2012, 10:10:29 »
Also ich habe mir am 31.03.12 etwas stechen lassen. Kurz danach (01.04.12) hatte ich einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand. Da das Baby nicht geplant war, hätte ich da nie mit gerechnet. Habe mir natürlich auch Sorgen gemacht. Aber es ist wohl so, dass die Farben in Deutschland so geprüft sind, dass sie nicht schädlich sind. Um ganz auf Nr. Sicher zu gehen, sticht aber kein Tätowierer während einer Schwangerschaft etwas. Wenns sie ins Ausland geht, würde ich mir da schon eher Sorgen machen.

Außerdem zählt bis zum NMT eh das alles oder nichts Prinzip. Man verzichtet ja auch nicht auf das leckere Mettbrötchen weil es im Falle einer Schwangerschaft nicht gut wäre.  ;)


yarina

  • Gast
Antw:Wer kann helfen bei Tattoo
« Antwort #4 am: 20. August 2012, 12:33:05 »
Also ich denke auch dass sie sich da keine großen Gedanken machen braucht. Wenn sie 6 Tage nach dem Stechen erst die Pille absetzt kommt es wenn der Zyklus direkt regelmäßig sein sollte ja erst ca 20 Tage nach dem Stechen zu einem ES. Also bis dahin ist das Tattoo dann abgeheilt und die Farbe dort wo sie hingehört.

AAAAAAAAber normal wird ja nach ca. 6-8 Wochen nachgestochen und das sollte sie dann lassen oder den Hibbelstart soweit verschieben dass sie das noch machen lassen kann. Ich hab mein Tattoo bis heute nicht nachstechen lassen, der Tätowierer ist zu weit weg bei dem es kostenlos wäre ;D

Offline Mela

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1685
  • Anna Marie & Paul Silas an der Hand <3
Antw:Wer kann helfen bei Tattoo
« Antwort #5 am: 20. August 2012, 12:46:53 »
Also bei mir wurde nie nachgestochen. Sieht immernoch aus wie am ersten Tag. :)
Nr. 1 hab ich seit ich 16 bin, also 8 Jahre und Nr. 2, da war ich meine ich knapp 18. Also 6 Jahre. :)

Ich sehe da auch kein Problem. Wie schon gesagt wurde sind die Farben in D eigentlich unbedenklich. Zudem wäre etwas, das in den Blutkreislauf gelangt, ja erst dann schädlich, wenn der Krümel mit dem Blutkreislauf der Mutter verbunden ist.

In der SS werde ich mich auch nicht stechen lassen. Allerdings recht bald danach. Ich möchte mein Baby verewigen. :) Zumal ich sowieso schon eeewig gern wieder ein neues Tattoo hätte.

Wie ist das eigentlich mit Tattoos in der Stillzeit?

Offline nadyxy

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1040
  • im Moment nur zum Verkauf online :)
Antw:Wer kann helfen bei Tattoo
« Antwort #6 am: 20. August 2012, 13:48:25 »
Also Mädels ich nochmal....

Die Farbe ist unbenklich in Deutschland. Aber du solltest dich ja nicht stechen lassen, weil es ja eine offene Wunde ist. Die Haut wird ja verletzt, genauso wie bei Piercings und bei OPs etc. Und wenn der Körper verletzt wird reagiert dieser auch mit Antikörpern gegen mögliche Keime und das wirkt sich dann negativ auf das ungeborene Kind aus. Die Infektionsgefahr ist dann auch einfach zu groß wie bei jeder offenen Wunde.

Das selbe gilt natürlich auch für die Stillzeit und da ist es dann sogar noch etwas ungünstiger, weil das Kind ja alles ungefiltert über die Milch aufnimmt und selbst aber noch kein richtiges Imunsystem hat und auch nicht auf das der Mutter zurückgreiffen kann wie im Mutterleib. Also Finger weg von Tattoos und Piercings während Schwangerschaft und stillzeit :)

Zuverlässige Quelle: Meine Freundin ihr Mann ist Tattowierer und Piercer :D
Und haben schon zwei Kids ^^

Und kein seriöser Tattowierer würde eine Schwangere tattowieren!

Offline Petra64

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 3
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Wer kann helfen bei Tattoo
« Antwort #7 am: 20. August 2012, 14:52:26 »
Oh, so schnell so viele Antworten.
Ich danke euch herzlichst.
Nun bin ich doch beruhigter.

Offline min(e)

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1718
Antw:Wer kann helfen bei Tattoo
« Antwort #8 am: 20. August 2012, 14:56:09 »
das mit dem stillen kenne ich auch so ^^
deswegen bin ich nie zum tattowieren lassen gekommen :p

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung