Autor Thema: wie sind eure erfahrungen mit homöopathischer behandlung während der SS?  (Gelesen 1776 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline frautollpatsch

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 20
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
hey zusammen, meine liebe freundin ist im 6. monat schwanger und hat mit leichten beschwerden zu tun. einerseits hat sie einen schwächeren kreislauf als sonst, ihr ist auch hin und wieder noch übel. wahrscheinlich hängt das sogar irgendwie zusammen?? keine ahnung, bin keine ärztin... ab und zu hat sie auch kopfschmerzen und sie möchte sich natürlich mit schmerzmitteln zurück halten. nun ist es ja so, dass in der schwangerschaft von vielen medikamenten abgeraten wird, deshalb wäre ihre idee, es einmal mit homöopathie zu versuchen. spricht da irgendwas dagegen? könnte ihr das helfen, die beschwerden zu verringern? vielleicht hat hier ja schon einmal jemand erfahrung damit gemacht und kann was dazu sagen! gerne auch meinungen und tipps, was ihr sonst noch helfen könnte. Danke schon einmal! :)

Offline MimiK

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 8
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Hallo  :)
also natürlich voll verständlich, dass deine Freundin diese unangenehmen Begleiterscheinungen gerne abfangen möchte. Kann mich noch an meine eigenen Schwangerschaften erinnern, bei einer davon hat es meinen Kreislauf auch ungefähr um die Zeit ziemlich gebeutelt.
Ich habe selbst sehr gute Erfahrungen mit Homöopathie gemacht, nicht nur, aber auch während der Schwangerschaft. Also wenn sie dem Thema gegenüber offen ist, dann spricht eigentlich nichts dagegen. Ich würde ihr allerdings dringend ans Herz legen, sich da zuerst fachlichen Rat zu holen und nicht auf Empfehlung von Freunden oder in einem Online-Forum herumzuexperimentieren. Vor allem da Homöopathie ja eine sehr individuelle Sache ist, also was bei einem hilft, das kann bei jemand anderem evtl. gar keine Wirkung zeigen.
Weißt du denn ob sie einen Arzt oder eine Ärztin hat die sich in dem Bereich auskennt? Hier in Österreich gibt es da eine spezielle Zusatzausbildung für Mediziner. Oder sie kann sich mal in der Apotheke informieren, wobei ich glaube, dass die dort bei einer Schwangerschaft auch raten werden, das erstmal mit dem Arzt abzuklären.

Abgesehen davon haben mir gegen die Kreislaufprobleme zum Beispiel Wechselduschen geholfen und ab und zu ein Fußbad mit ätherischen Ölen.

Offline frautollpatsch

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 20
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
hey und danke für deine antwort! :) ja, das mit dem kreislauf geht einigen so. ist ja auch irgendwie verständlich, wenn auf einmal zwei lebewesen versorgt werden müssen. okay, also ist es demnach nicht so gut, es auf eigene faust mit homöopathischen mitteln zu probieren? also hast du gegen diese beschwerden mit homöopathie gearbeitet? hast du damals ärztliche unterstützung bekommen? ist wahrscheinlich tatsächlich vernünftiger, sich einen rat von einer homöopathischen fachperson einzuholen, die wird dann ja auch sagen können, ob man bei der einnahme in der schwangerschaft etwas beachten muss. meine freundin hat eine gynäkologin, die sie betreut, aber mit dieser ist sie nicht so zufrieden. eventuell müsste sie sich eine ärztin suchen, die sie in dem bereich der homöopathie beraten kann.
wie genau hat das denn mit den wechselduschen funktioniert? einfach von kalt auf warm immer wieder wechseln? Danke dir, ich werde meiner freundin deine tipps weiterleiten! :)

Offline MimiK

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 8
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Gerne! :) Also ich habe es immer nur an den Beinen gemacht, also bis zum Oberschenkel und ab und zu auch die Arme. Nicht den ganzen Körper, das wäre mir zu krass und bin mir auch gar nicht sicher ob das in der Schwangerschaft so gut ist. Aber ich denke man merkt eh, was einem gut tut und sich angenehm anfühlt. Und die Temperaturen halt auch nicht zuu extrem. Also warmes Wasser, nicht heiß, und dann auf kühl, aber auch nicht eiskalt.
Und zum Thema Homöopathie: Ja, ich hatte das Glück dass meine Gynäkologin in dem Bereich sowieso schon die Zusatzausbildung hatte und mich dadurch sehr gut beraten konnte, weil sie mich ja auch schon kannte und durch die ganze Schwangerschaft hindurch begleitet hat.
Und nein, ich würde da wirklich nicht auf eigene Faust und ohne Vorwissen herumexperimentieren, weil auch wenn Homöopathie als sanfte Medizin bezeichnet wird, wirkt sie ja doch auf den Körper ein und wie gesagt, das außerdem auch sehr individuell. Und gerade bei einer Schwangerschaft ist man ja auch bei jeglichen anderen Medikamenten sehr vorsichtig und spricht alles Neue mit dem Arzt ab.

Offline frautollpatsch

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 20
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
achso, also machst du das wechselduschen eh nicht am ganzen körper, das stelle ich mir auch irgendwie schwierig vor. könnte man aber wahrscheinlich trainieren, damit man nach der zeit nichtmehr so empfindlich ist. und ich wusste auch nicht, dass der temperaturunterschied nicht extrem sein muss. ich werde das selber auch einfach mal ausprobieren, soll ja für vieles sehr gesund sein.
und voll super, dass sich deine gynäkologin auf dem gebiet bereits auskannte, da fühlt man sich sicher gut betreut, oder? ich mag es generell gerne, wenn ärzt_innen offen für unterschiedliche heilwege sind. das kann sich ja alles irgendwie unterstützen, es können aus jeder heilmethode die passenden vorteile gezogen werden, wenn es mal soweit ist. bei beschwerden ist es dann sicher besser, wenn man von einer fachperson begleitet wird, die weiß was sie tut. da würde ich auch nichts riskieren wollen, vor allem dann noch in der schwangerschaft.

Offline MimiK

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 8
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Ja also ich kenne schon auch Leute die das am ganzen Körper machen und schon auch mit extremen Temperaturen. Also nicht knallheiß, das ist ja nicht gut für die Haut, aber schon von warm auf ganz kalt, also Schalter ganz nach rechts quasi. Aber mir ist das zu wild und vor allem in der Schwangerschaft hatte ich nicht das Gefühl, dass meinem Körper das in der Form guttun würde. Bin da lieber etwas vorsichtig aber ja, muss denke ich auch jeder selbst einschätzen und/oder ausprobieren, was sich richtig anfühlt und was nicht.
Und wie du sagst, ich habe mich von meiner Ärztin da wirklich gut betreut und verstanden gefühlt. Dadurch dass sie sich eben in beiden Feldern, also Homöopathie und klassischer Medizin, gut auskennt, konnte sie mir auch immer klare Empfehlungen geben und auch mal deutlich sagen, dass bei Situation A jetzt die Homöopathie an ihre Grenzen stößt und das keinen Sinn macht da noch was zu probieren. Nur als Beispiel. Kenne auch Freundinnen die da unterschiedliche Betreuung hatten, also Fachärztin ohne Zusatzausbildung und eine andere Ärztin, die bzgl. Homöopathie beraten hat. Aber wenn es eine Person ist die beides macht, erleichtert das die Betreuung meiner Meinung nach ungemein!
Wie geht’s denn deiner Freundin mittlerweile?

Offline frautollpatsch

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 20
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
ja, das kann ich verstehen, mir wäre das auch zu wild! was ich auch noch extrem finde: eine freundin von mir und ihr partner haben ein ganz spezielles winterliches hobby: eisbaden. dafür fahren sie zu einem halbgefrorenen teich oder see und gehen darin baden. mich hat das so schockiert, als ich das gehört habe! das könnte ich mir für mich einfach überhaupt nicht vorstellen, soll aber sehr gesund sein! ja, es ist praktisch, wenn eine person fachärztlich UND homöopathisch arbeitet, so spart man sich einen weg, also wusste gar nicht, dass das andere so machen, dass sie zu zwei verschiedenen ärzt_innen gehen. aber ja, würde natürlich auch sinn machen, wenn man jetzt mit der/dem behandelnden gyn zufrieden ist, dort aber nicht mit homöopathie gearbeitet wird, kann man sich bei einer anderen fachperson zusätzlich einen homöopathischen rat einholen! meiner freundin geht es inzwischen wieder gut, vielen Dank der Nachfrage! sie ist bei einer anderen gynäkologin, sie hat sich eine gesucht, die einerseits gute bewertungen hat, andererseits auch mit homöopathie arbeitet.

Offline MimiK

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 8
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Wow echt?? Das habe ich auch gehört dass das jetzt viele machen seit die Bücher von diesem Wim Hof so boomen. Angeblich soll es einem dann nach der anfänglichen Überwindung eh auch ganz warm werden, aber ich glaub für sowas bin ich auch eher viel zu sehr Frostbeule ;) Und super, das freut mich wenn deine Freundin jetzt gut aufgehoben ist! Das wichtigste ist ja, dass man Vertrauen hat in die behandelnden Ärzte und sich dort wohlfühlt.

Offline frautollpatsch

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 20
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
ja, ich finds eh extrem heftig, dass sie sich da in diese eiskalten gewässer trauen! das wäre einfach gar nix für mich! dass es dann warm werden soll... hm, ich weiß ja nicht, das kann ich mir nicht vorstellen! wim hof sagt mir nichts, aber vielleicht  haben sie sich eh auch dadurch inspirieren lassen. ja, ich bin auch froh, dass sich meine freundin nun gut aufgehoben fühlt, das ist so wichtig, dass sich auf die ärzt:innen verlassen kann und vertrauen aufbaut. natürlich ist es auch wichtig, dass der behandelnde arzt/die ärztin sich zeit nimmt und auf die bedürfnisse eingeht. natürlich sollten die ärztinnen und ärzte auch die richtigen fragen stellen, damit sie genau herausfinden können, was einem fehlt. oft denkt man als fachfremde person nicht an alles und man sagt dann vielleicht etwas nicht dazu, was eigentlich relevant wäre.

Offline MimiK

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 8
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Weil es die Durchblutung anregt wird es so warm :) Und Wim Hof ist ein Typ, der diesen Trend irgendwie gestartet hat. Gibt glaube ich auf Youtube auch einiges von ihm. Anyway, für mich ist das auch nicht wirklich was, da bin ich zu wenig abgehärtet.
Ja das mit dem Zeit nehmen stimmt natürlich, nur leider haben Kassenärzte halt oft gar nicht wirklich die Möglichkeit, beim Gespräch so in die Tiefe zu gehen wenn das Wartezimmer voll ist. Manche schaffe es trotzdem irgendwie, aber ich habe auch Verständnis, dass das sicher oft nicht leicht ist. Aber ich finde gerade da sind Alternativmediziner dann auch sehr sehr wichtig für das Gesamtbild, weil sie dieses Manko irgendwie ausgleichen und vor allem – in Ermangelung eines besseren Wortes – „schwierige“ Fälle sicher gut abholen können eben weil sie sich Zeit nehmen können.
Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute und deiner Freundin natürlich auch, eine wunderbare, komplikationsfreie Schwangerschaft und alles Gute für die Geburt und alles was danach kommt :) Macht es gut!

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung