Autor Thema: zwei unterschiedliche Meinungen zur SSW  (Gelesen 1434 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gismo

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3289
zwei unterschiedliche Meinungen zur SSW
« am: 27. Juli 2010, 14:30:29 »
Hi @all:

ich habe folgendes Problem: meine letzte Mens hatte ich am 07.06.10 (hatte allerdings ein Jahr lang keinen regelmäßigen Zyklus), am 13.07.10 holte ich mir nen SST, der sofort positiv anzeigte. Am 16.07.10 bin ich zu meiner FA gegangen, die mir die SS bestätigte mit Ergebnis 6. Woche. Gestern (26.07.10) war ich bei einem anderen FA, weil meiner Urlaub hat und ich so oder so wechseln möchte. Er untersuchte mich und teilte mir mit, dass ich ja erst in der 6. Woche SS wäre. Ich wusste gar nicht, wie mir geschah. Denn vor 10 Tagen sollte ich laut US ja schon in der 6. Woche sein. Seitdem bin ich total verwirrt und war gestern Abend noch im KH, dort wurde mir Blut abgenommen, um den HCG Wert zu ermitteln. Die Ärztin dort sagte auch, dass ich laut US niemals in der 8. Woche SS bin. Morgen früh muss ich nochmal hin, um noch einmal den Wert messen zu lassen - in der Hoffnung, dass er gestiegen ist.

Hat das von euch schon mal jemand erlebt oder kennt jemanden, dem es auch so ergangen ist?

LG
gismo

Offline TinaundCJ

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4847
  • Mit allem gerechnet,aber nicht damit!
Re:zwei unterschiedliche Meinungen zur SSW
« Antwort #1 am: 27. Juli 2010, 14:40:03 »
Hm...konnte man denn auf dem US schon was erkennen?

Offline gismo

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3289
Re:zwei unterschiedliche Meinungen zur SSW
« Antwort #2 am: 27. Juli 2010, 14:53:20 »
@Tina: also beim ersten Mal konnte man die FH erkennen und den Dottersack erahnen. Gestern war auch nicht viel mehr als die FH und ein Mini-Embryo von 1 mm erkennen.

Offline sunny09

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 335
  • Engel du bist ein absolutes Wunschkind...
Re:zwei unterschiedliche Meinungen zur SSW
« Antwort #3 am: 27. Juli 2010, 21:54:25 »
Hi Gismo  :)

also....bei mir war auch so ein ähnliches Problem  :

unzwar wäre mein E.T. , wenn man nach der letzten Blutung gegangen wäre der 8.7. gewesen und nach der Ultraschalluntersuchung kam dann der 8.2. raus.
Bei einem anderen FA wurde es dann aber der 26.7......

Im KH wurde mir folgendes erklärt :

die Messwerte also die SSL in der 10 .SSW ist optimal zur E.T. bestimmung, da in diesem Stadium der SS jedes Kind gleich ist.....egal welcher Herkunft und egal wie groß die Eltern sind.

Liebe Grüße

Offline TinaundCJ

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4847
  • Mit allem gerechnet,aber nicht damit!
Re:zwei unterschiedliche Meinungen zur SSW
« Antwort #4 am: 27. Juli 2010, 22:14:04 »
Vielleicht hat sich der ES einfach nur verschoben.

Da ja diesmal schon mehr zu sehen war als beim 1. Mal würde ich mich noch nicht allzu sehr verrückt machen.

Drücke die Daumen,dass der HCG schön steigt!!

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung