Autor Thema: 2. Zyklushälfte zu kurz?  (Gelesen 5504 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Napolitana

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1737
  • Langweilig wär ja auch langweilig
2. Zyklushälfte zu kurz?
« am: 04. August 2012, 08:47:36 »
Hallo Mädels,

diesen Monat habe ich anhand von Mittelschmerz und ZS ganz deutlich bestimmen können, wann mein ES war.
Nur 9 Tage später kam die Mens.  :'(
Bedeutet doch, dass ich eine viel zu kurze 2. ZH habe, oder?
Was kann man da machen? Soll ich gleich zum FA oder weiter beobachten? Könnte das nur einmalig so gewesen sein?
Wer hat Erfahrungen damit?

Danke...
Eure Napo

Offline Frau B.

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2814
Antw:2. Zyklushälfte zu kurz?
« Antwort #1 am: 04. August 2012, 09:52:13 »
Hallo,

ich würde diesen Zyklus Tempi messen, damit du einen Überblick bekommst und siehst, ob die Zyklushälfte wirklich zu kurz ist.

Ich persönlich würde mich auf Mittelschmerz nicht verlassen, es sei denn ich würde seit Jahren NFP machen und könnte das genau zuordnen.

Ist es denn das erste mal, dass die 2. ZH kurz ist? Wenn ja, würde ich es noch einen Zyklus beobachten und wenn es wieder so ist, zum FA gehen. Es gibt aber auch homöopathische Mittel, um die 2.ZH zu unterstützen. Vielleicht probierst du das einfach mal aus?

Mir hat zB Himbeerblätter-Tee sehr geholfen. Der ist zur Unterstützung, damit der ES eher kommt und sich die Zykluslänge verringert. Passt jetzt nicht bei dir, wollte damit nur sagen, dass ich gute Erfahrungen mit natürlicher Hilfe gemacht habe.

Alles Liebe.

Offline pirANhJA

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1206
  • Immer Euch nah *******
Antw:2. Zyklushälfte zu kurz?
« Antwort #2 am: 04. August 2012, 13:45:47 »
Och Süsse ...

... auch hier, nicht den Kopf hängen lassen, immer nach vorne gucken ... ich ZyklusBlondi kann dir zwar bei deiner Frage nicht helfen, aber sonst bin ich da.

Ani

Offline Napolitana

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1737
  • Langweilig wär ja auch langweilig
Antw:2. Zyklushälfte zu kurz?
« Antwort #3 am: 04. August 2012, 21:09:22 »
@Ava: Danke für Deine Antwort!
Habe mir jetzt Ovus bestellt, damit ich das in den nächsten ZK mal beobachten kann.
Zykluslänge ist bei mir normalerweise so ca. 26 Tage und da ich seit Jahren nicht hormonell verhüte, gibt es in der Hinsicht auch keinen Störfaktor, dass es sich erst einpendeln müsste.

@Ani: Danke Süße. Deine frechen Kopf-Wasch-Posts bringen mich zum lachen und helfen enorm.  :-* :-* :-*

Offline Sophie

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1883
  • Wunder geschehen immer wieder .... :-))
Antw:2. Zyklushälfte zu kurz?
« Antwort #4 am: 08. August 2012, 20:32:54 »
Hallo,
ich schließe mich der Meinung von Ava an.

Auch wenn du nicht hormonell Verhütet hast, unterliegt dein Körper trotzdem immer mal wieder Hormonschwankungen, verursacht durch Stress, etc.
Mit Ovus und Tempi messen bist du dann auf der sicheren Seite!

Offline Lisa Bee

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 854
Antw:2. Zyklushälfte zu kurz?
« Antwort #5 am: 09. August 2012, 07:47:18 »
Hallo Napo,

ich kann vielleicht auch was zur Beruhigung beisteuern. Ich selber bin auch mit sehr kurzer 2. ZH problemlos 2 mal schwanger geworden. Bei mir waren es auch immer so 9-11 Tage.

Ich hatte meine FÄ auch mehrmals drauf angesprochen, aber die ist irgendwie der "alles wird gut"-Typ. Und sie hatte immer recht.  ;D ;D

Ich würde Dir also auch raten, Dir erstmal nicht allzu viele Sorgen zu machen, den Zyklus 2-3 Monate mit Ovus zu beobachten und dann mal den FA anzusprechen.

Offline Napolitana

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1737
  • Langweilig wär ja auch langweilig
Antw:2. Zyklushälfte zu kurz?
« Antwort #6 am: 09. August 2012, 18:58:15 »
Danke Mädels für Eure Meinungen!
Komme gerade vom Hausarzt, weil ich zur Zeit so Kreislaufprobleme habe, seit in der Arbeit die Klimaanlage ausgefallen ist.
Jedenfalls sagt er mir, dass ich gar kein Kreislaufproblem habe, sondern ein Schilddrüsenproblem, das sieht er sofort. Und er will die Werte anschauen, so in 3 Wochen weil die Praxis jetzt dann Urlaub hat und so lange will er mir Aufputschmittel geben. Da habe ich gesagt, dass ich nicht weiß ob das so gut ist, weil wir gerade versuchen ein Baby zu bekommen und da schaut er mich an und sagt: Hm, dann machen wir die Blutuntersuchung lieber gleich, weil das könnte die Ursache für Unfruchtbarkeit sein...  :'( :'( :'(
Ich glaube eigentlich nicht, dass ich was habe, aber die Ungewissheit bis morgen mittag ist auch heftig und mein Männe ist nicht zu Hause  :'( :'( :'(

Offline Sophie

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1883
  • Wunder geschehen immer wieder .... :-))
Antw:2. Zyklushälfte zu kurz?
« Antwort #7 am: 10. August 2012, 07:29:43 »
Das kann sehr gut mit der Schilddrüse zusammen hängen.
Sei nicht traurig, sobald die Ursache erkannt ist, kann sie bekämpft werden und dann klappt es auch mit dem Baby!

Offline Napolitana

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1737
  • Langweilig wär ja auch langweilig
Antw:2. Zyklushälfte zu kurz?
« Antwort #8 am: 10. August 2012, 16:39:34 »
Hallo Sophie,

danke für Deine Worte.
Es ist wirklich die Schilddrüse und ich muss jetzt erstmal eingestellt werden...
Kommt Zeit, kommt Storch... hoff ich...  :-\


Offline Sophie

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1883
  • Wunder geschehen immer wieder .... :-))
Antw:2. Zyklushälfte zu kurz?
« Antwort #9 am: 12. August 2012, 17:42:34 »
Ganz bestimmt, ab jetzt kann es nur noch besser werden!

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung