Autor Thema: Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?  (Gelesen 41239 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hope2.0

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 81
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #325 am: 15. Dezember 2014, 21:40:09 »
Cherrypie, das ist kein rum heulen, ich sehe das genau wie du.
Ich arbeite selbst in einer Arztpraxis und wenn ich manchmal sehe was für Leute da rein kommen, könnt ich ganz oft schreien. Nur 2 Beispiele, ich arbeite seit 6 Jahren in dieser Praxis und wir habe eine Patientin die kam das erste mal mit 16, Hochschwanger zu uns, heute 6 Jahre später sieht sie aus wie 40, hat immer einen Kerl dabei der schon gefühlte 100 ist und grundsätzlich nach Fusel stinkt ABER die haben inzwischen 4!!!!!!! Kinder.....die ist Dauerschwanger....haben keine Perspektive in ihrem Leben, brauchen eine Familienhilfe und die armen Kinder sind sowas von speckig, aber setzen eines nach dem anderen in die Welt.....furchtbar. Man kann nur hoffen das diese Kinder mal schlauer werden und was aus ihrem Leben machen.

Dann haben wir eine, die hat inzwischen das 7.Kind vom 7. Mann!!!

Ich stimme dir voll und ganz zu!!!!!!  s-hug
Wenn du dich mal wieder "auskotzen" willst....nur zu....

Offline Epi

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 94
  • gut festhalten- das Abenteuer beginnt
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #326 am: 16. Dezember 2014, 00:16:26 »
Hallo an Alle- hier is ja ganz schön was los :o da komm ich ja gar nich mit, geschweige denn kann ich mir alles merken.

An Alle bei denen es diesen Zyklus nich geklappt hat, fühlt euch gedrückt von mir.

@ Traumtänzerle: deine Tochter is ja super süüüüüüüß ::)

@Cherrypie: ja irgendwie grassiert auch hier bei mir so die Schwangerschaftsseuche und bei jeder neu Schwangeren fühl ich mich irgendwie mies und krieg Angst das es bei mir nich klappen wird. Ich kann dich da in deinen Gefühlen total verstehen.

@hope 2.0: Oja, wie sagt man so schön " dumm herzelt gut" ;D Aber verallgemeinern kann man das natürlich nicht. Ich kenne auch einige sehr junge Mütter, die ihr erstes Kind weit unter 20 bekommen haben und trotzdem ihr Leben sehr gut in Griff bekommen haben wie z.B. Ausbildung, Familie usw. Das find ich total bewunderswert.

@me: ich glaube diesen Zyklus hat es bei mir nicht geklappt. Es ist ja erst der 2. Beim letzten Zyklus dachte ich schon es hätte geklappt, da ich irgendwie so komisches Unterleibsziehen hatte und mir auch öfters mal schlecht war. Als dann meine Periode am MNT +2 noch nicht da war, was sehr ungewöhnlich ist, hab ich mich gefreut und einen SST gemacht, doch der war leider negativ. Da war ich dann natürlich down. Es hat dann noch weitere 3 Tage gedauert bis die Mens los ging, was eigentlich auch nich normal is. Das geht ja schon gut los dacht ich mir. Jetzt im 2. Zyklus isses auch nich besser, irgendwie hatten mein Mann und ich um den ES herum super viel beruflich um die Ohren und haben es echt nicht geschafft zu herzeln. ES war auch noch am Ende der Woche, da isses dann nochmal schwieriger. Auf den nächsten Eisprung hab ich ihn schon mal vorbereitet, das wir da rundrum auch mal Zeit füreinander haben. Also alles manchmal schwieriger als man glauben möchte, aber es wird schon klappen.

So, dann habt ihr mal alle noch einen schönen Abend und machts euch mit euren Männern gemütlich  ;)


Offline hope2.0

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 81
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #327 am: 16. Dezember 2014, 07:44:47 »
Guten Morgen @ all

@epi: Natürlich kann man das nicht verallgemeinern, aber es gibt halt leider immer Ausnahmen, die man einfach als ungerecht empfindet  ;) .

Wir haben selbst in der Familie eine 16-jährige die vor ein paar Monaten entbunden hat, er war sogar ein Frühchen und musste 6 Wochen auf der Neo versorgt werden. Aber, sie hat das großartig gemeistert und das tut sie auch jetzt noch. Wir sind wahnsinnig stolz auf sie. Sie ging bis zum letzten Tag zur Schule und will auch im neuen Jahr wieder dorthin. Ihr Freund unterstützt sie wo er nur kann, obwohl er selbst auch erst 17 ist, mal abgesehen von der riesigen Familie die immer zur Stelle ist. Sie will Lehramt studieren, und ist noch immer ganz wild darauf das auch durchzuziehen. "Andere gehen arbeiten, haben Kinder oder sind Alleinerziehend und bekommen das unter einen Hut, warum soll ich das nicht schaffen wo ich doch nur zur Schule gehe."

Zum Thema ES bei dir: Das hab ich meinem Mann auch schon verständlich gemacht, er hat nur große Augen bekommen und gegrinst  s-hilfe
Ich wünsch euch einen schönen Tag, ich beginne gleich meinen 12 Std. Dienst  :(
 

shiri

  • Gast
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #328 am: 16. Dezember 2014, 08:37:01 »
Guten Morgen ihr Lieben,

@Babs
 s-hug
Viel Erfolg in der Kiwu!

@Elli
und?! wie ist der Status bei dir?

@Thema Planung
Versteht mich nicht falsch, hätte ich uns 2 oder 3 Monate gegeben in denen es klappen "soll" würde ich die eine oder andere Anmerkung verstehen. Aber wir sprechen hier ja von einem Jahr Vorlauf :\ Ich finde es eher fragwürdig, wenn man sich in unserer Situation gar keine Gedanken darüber macht, wann man Nachwuchs in die Welt setzt!

@Thema Andere Schwangere
ja, ich habe damit auch ein echtes Problem. Ertrage andere Schwangere oder auch Neugeborene nur schwer  :-[

@Thema Kiwu
das kommt für uns in der Art nicht in Frage, dass wir nicht nachhelfen lassen werden. Einzig das Spermiogramm wird dort gemacht und ich lasse meinen Zyklus/meine Hormone nochmal vom FA checken. Der FA-Termin steht, Ende Januar. Dann wäre auch der 7. Zyklus nach FG rum.
Meine SD ist gut eingestellt, alle Nebenbaustellen, sofern mit Handlungsbedarf sind in Bearbeitung, ich werde regelmäßig kontrolliert, da ist dneke ich z.Z. nichts offen.

@bout me
wieder heftige Mens  :-X

Offline ElliSpirelli86

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 153
  • * 8/14
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #329 am: 16. Dezember 2014, 08:59:46 »
guten morgen @ll!

ich schließe mich an- ich bin tatsächlich überfordert mir alles bis zum schreiben zu merken!  ;D

@ andere Schwangere: gsd gibt es die in meinem umfeld gerade kaum... aber den 2monatigen von ner freundin aufn arm nehmen, war dann doch auch nicht so meins...
schwieriger finde ich gerade, ständig von der hand voll leuten, die grob wissen, dass wir üben, gefragt zu werden, wie es denn läuft, dass sie gaaaanz sicher sind, dass es wieder sofort klappt etc.

@ shiri: hmm, keine veränderung. weder hop noch top. alles verhält sich vergleichsmäßig ruhig, nur etwas druck im ul. aber ich fühle mich sowas von unschwanger!
stimmung hält sich in grenzen... bin deswegen wohl gerade auch nicht so gesprächig...
man muss sich mal wieder von den vorstellungen, die man sich ja dummerweise immer wieder gleich macht, verabschieden... das erinnert mich so an die zeit nach der fg...

Offline FrauStorch

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 267
  • schwanger
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #330 am: 16. Dezember 2014, 11:15:51 »
Hallo ihr Lieben, ich hab brav alles gelesen, konnte mir aber nicht alles merken  ;D

Shiri: Tut mir leid mit der Mens. Warum kommt eine Behandlung für euch nicht in Frage? Ich habe Anfang Januar auch einen Termin in der KiWu.

Bei mir ist alles beim alten. Temperatur ist im üblichen Tal vor dem ES, ZS wird flüssig, Mumu weich, das alles so ziemlich auf den Tag genau wie jeden Monat. Völlig unbeeindruckt von den schlechten Schilddrüsenwerten, der L-Thyroxin Erhöhung und all dem Hormonchaos. Irritiert mich schon ein wenig, ich dachte da tut sich mal was  :-\

Offline Traumtaenzerle

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4229
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #331 am: 16. Dezember 2014, 12:59:28 »
Hallo zusammen.

@ Shiri: Schön, dass dein Mann bereit ist, ein Spermiogramm machen zu lassen.

@ Elli: Nichts Neues heute? Wann hast du denn einen Test eingeplant?

@ Babs: Oh je, gute Besserung! Und viel Glück für den Kiwu-Besuch.

@ Hope: Viel Erfolg mit den Ovus. Und einen einigermaßen stressfreien Dienst wünsche ich.

@ Cherry: s-hug

@ Epi:  :)

@ FrauStorch: Ist das dann dein erster Termin in der KiWu? Ich drücke die Daumen!

@ Schwangere im Umfeld: Ehrlich, ist das wirklich so schlimm für euch? ??? Das klingt ja teilweise richtig - missgünstig, finde ich. Ich bin ja nun auch schon eine Weile dabei und vor einigen Jahren habe ich schonmal (vergeblich) auf ein zweites Kind gehofft. Mein Kinderwunsch ist sicher nicht geringer als eurer, aber ich freue mich mit jeder Schwangeren in meinem Umfeld. Und wenn es hoffentlich irgendwann bei uns geklappt hat, dann hoffe ich sehr, dass es meinem Umfeld mit mir auch so geht.

(Dass es in manchen Situationen unangenehm ist, ein Baby auf den Arm zu nehmen, weil man von seinem eigenen Kinderwunsch so überwältigt ist, das kenne ich auch aus eigener Erfahrung. Aber selbst damit kann man doch irgendwie souverän umgehen.)

Sehnsucht, Wehmut, manchmal ein kleines bisschen Neid - das ist für mich nachvollziehbar. Aber diese generelle Ablehnung kann ich wirklich nicht verstehen, tut mir leid. :-[

Offline ElliSpirelli86

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 153
  • * 8/14
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #332 am: 16. Dezember 2014, 13:16:04 »
@ traumtaenzerle: nee, immer noch nix. hatte so an donnerstag gedacht wenn da noch nix ist. dann bin ich zt 28, was für mich eigentlich schon lang ist (normalerweise 24-26 tage)
um gottes willen, missgünstig bin ich überhaupt nicht! es ist doch immer toll wenn (langersehnte?) wünsche wahr werden und vor allem alles gut geht! es versetzt einem nur manchmal so nen stich ins herz... ich denk dann immer automatisch dran, in welcher ssw ich jetzt nach der fg sein müsste und so... und deswegen bin ich auch tatsächlich irgendwie froh, nicht so viele schwangere um drumrum zu haben im moment. aber natürlich NICHT, weil ich es ihnen nicht gönnen würde oder ich mich nicht für sie freuen würde. mein eigener schmerz ist einfach noch zu groß...

@ frau storch: ich steck da nicht so in der materie... was bzw. wie soll es sich denn verändern?

shiri

  • Gast
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #333 am: 16. Dezember 2014, 14:02:24 »
@traumi
ich meinte meinen Kommentar definitiv nicht mißgünstig.
Mir geht es ähnlich wie Elli...wenn ich andere Schwangere sehe, beginnt der Gedankenkreislauf von vorn...wie weit wäre ich jetzt  :(
Und kleine Babys lassen bei mir fast die Milch einschließen, so sehr sehne ich mich danach  :-\
ich darf gar nicht daran denken, wie das Weihnachten wird, hatte ich mich doch im Mai auf ein hochschwangeres Weihnachten gefreut  :-[

Ich freue mich über jedes geliebte Kind, dass in diese Welt gesetzt wird!!!

Offline Traumtaenzerle

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4229
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #334 am: 16. Dezember 2014, 15:03:29 »
@ Elli: Übermorgen also... Ich bin gespannt! :D

@ Elli und Shiri: Ich freue mich, dass ich das falsch verstanden habe. Dass ihr automatisch daran denkt, wie es wäre, wenn ihr keine FG gehabt hättet, ist normal, vermute ich. Und das tut mir auch wirklich leid.

Offline diana1403

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 325
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #335 am: 16. Dezember 2014, 19:36:24 »
Irgendwie hab ich ein gutes Gefühl in diesem Zyklus. Weiß nicht warum... ???

Offline Cherrypie

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 192
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #336 am: 16. Dezember 2014, 21:40:59 »
Elli, Spannung steigt! Ich fieber mit dir!

Diana, du machst es grad auch richtig spannend!

Me
Also ich hab heute nen test verbraten in der Hoffnung, dass er negativ ist. Nach den blutuntersuchungen hat man mir schon gesagt, das hcg sinkt sehr gut, hab danach aber keine mehr gemacht, somit hatte ich keine absolute Garantie. Nun hatten wir ja den kleinen “Unfall“ mit dem Kondom...  ::) zs war zu dem Zeitpunkt genau wie um den es herum, aber ich hab dem nicht viel Bedeutung beigemessen. Heute meinte mein Mann total süß, dass es ja eigentlich richtig schön wäre, wenn es doch geklappt hätte, auch wenns nicht geplant war. Da ich aber felsenfest überzeugt war, dass es ja gar nicht sein kann, hab ich mich mal in den großen Weiten des Internets schlau gemacht und festgestellt, dass es sehr wohl eben doch sein kann...  ??? Der Test eben war negativ, also hab ich zum gegebenen Zeitpunkt kein hcg im Blut. Der “Unfall“ war gestern vor einer Woche, also müsste Montag ein Test positiv sein, wenn es geklappt hat, oder?   ???

Alles ein bisschen kompliziert grad...

Offline Pedi

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2407
  • schwanger-online.de
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #337 am: 17. Dezember 2014, 06:55:40 »
Ein Test dürfte jetzt noch nicht anschlagen, dafür ist es noch etwas früh.

Offline Epi

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 94
  • gut festhalten- das Abenteuer beginnt
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #338 am: 17. Dezember 2014, 07:13:28 »
so, falsche Taste gedrückt und mein Post war weg, also von vorn.

@ Diana: ich drück dir die Daumen, es ist schon mal gut wenn das Gefühl positiv ist.

@Frau Storch: das hört sich doch eigentlich alles super an (also bis auf die SD), oder sollte da was anders sein?

@Elli: morgen also, drück dir auch fest die Daumen.

@ shiri: Vieleicht geschieht ja ein kleines (Nach) Weihnachtswunder  ::)

@Cherrypie: also frühestens Montag sollte er was zeigen, kommt halt drauf an wann dein ES war, oder?

@me: hat glaub nich geklappt den Zyklus, Mens kündigt sich langsam an. Naja, jetzt kommt ja der Feiertags und damit beide mehr frei und dadurch auch mehr herzelzeit habende Zyklus- freu mich schon drauf ;D

@me: ich denke es hat wirklich nich geklappt diesen Zyklus, Mens kündigt sich an

Offline ElliSpirelli86

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 153
  • * 8/14
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #339 am: 17. Dezember 2014, 07:49:52 »
@ traumtaenzerle: naja solche missverständnisse können ja auch mal passieren. gut, wenn wir offen drüber reden können hier!  8)

@ diana: ein gutes gefühl ist schon mal viel wert!  :D

@ cherrypie: ich würd mal auch sagen, dass das noch ganz schön früh war. aber immerhin weißt du, jetzt dass kein "rest- hcg" mehr da ist  ::)

@ epi: na das sind doch gute aussichten zwischen den feiertagen!  ;)

me: immernoch nix. gestern war alles total ruhig, jetzt fängt es so langsam an zu ziehen und zu drücken. ich würde mal sagen, das sieht nach mens aus. vielen lieben dank fürs mithibbeln und daumen drücken! aber ich denke, wirklich große hoffnung sollten wir nicht haben...  :-[ bestimmt verschiebt sich das auch nur um ein, zwei tage oder so. hab grad ganz schön stress/ sorgen auf arbeit. wahrscheinlich muss ich mir ab april nen neuen job suchen, weil wir wahrscheinlich nicht mehr weiterfinanziert werden... so ein mist... und dann mit (hoffentlich) neuem job ein kind kriegen wollen.... hahaha...

Evalotte1990

  • Gast
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #340 am: 17. Dezember 2014, 09:09:03 »
Guten Morgen...
Oh ich hab den Anschluss verloren, deshalb fasse ich es ein wenig zusammen
@alle die den NMT noch vor sich haben drücke ich ganz fest die Daumen.
@alle deren Mens da ist, sende ich ganz viel Kraft und Ausdauer, sowie Freude am Herzeln im nächsten Zyklus...

Naja und bei mir tut sich einfach nichts...Symptome sind da, Mens nich nicht in Sicht (bin jetzt NMT +3) und meine beiden Test waren negativ, Temperatur fällt sehr sehr langsam ab, jeden Morgen um 0,1 aber immernoch 0,5 über der CL...vielleicht sollte ih mal in der Tempigruppe reinhorchen...

Fühlt euch gedrückt, denn danach ist auch mir gerade ;)

Offline diana1403

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 325
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #341 am: 17. Dezember 2014, 10:18:48 »
@Evalotte: Dann drück ich Dich jetzt mal ganz doll ;)

Oh man...immer diese Warterei auf den NMT ::)

Offline Traumtaenzerle

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4229
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #342 am: 17. Dezember 2014, 13:38:57 »
Hallo zusammen.

@ Diana: Ich hoffe, dein Gefühl trügt dich nicht.

@ Cherry: Ja, ich denke Montag könntest du testen. Aber vielleicht wartest du noch ein paar Tage mehr.

@ Epi: Schön, dass du es so entspannt siehst. Dann wünsche ich auf jeden Fall erfolgreiche Feiertage. ;) Ich freue mich auch auf Weihnachten. Nicht, dass wir deshalb mehr Zeit hätten, aber das macht ja nix.

@ Elli: Solange die Mens nicht da ist, hoffe ich weiter für dich! Aber klar, Stress kann schonmal dafür sorgen, dass sich was verschiebt. Und das ist ja wirklich ein blöde Situation bei dir. Aber ich glaube nicht, dass ich die "Arbeit" am Kinderwunsch deshalb verschieben oder unterbrechen würde. Ich bin mir sicher, meine Chefin wäre auch nicht begeistert, wenn ich jetzt schwanger werden würde, nachdem sie gerade eine andere Kollegin ersetzen muss, die in Mutterschutz gegangen ist. Aber das ist eben so.

@ Eva: s-hug Blöde Sache... Und Abwarten ist irgendwie unbefriedigend in so einer Situation, hm? Nochmal  s-hug

@ me: ES naht, ich merke es schon. 8) Wir hatten gestern einen schönen Abend zu zweit, was im Moment wirklich die absolute Ausnahme ist. Wir waren im Konzert, das Kind wurde von den Großeltern gehütet.

Offline Traumtaenzerle

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4229
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #343 am: 17. Dezember 2014, 13:42:15 »
@ Shiri: Zu dir wollte ich noch sagen, dass ich dir den Besuch beim Osteopathen durchaus empfehlen würde. Pedi hat es ja schon geschrieben. Einen Versuch ist es wert, finde ich. :-*

Offline Red Dragon

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 16
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #344 am: 17. Dezember 2014, 16:09:27 »
Hallo @ all ihr wart ja richtig fleißig seh ich gerade, da kommt man ja gar nicht richtig mit.
Zum Thema Schwangere im Umfeld: bei uns gibt es im Moment nur Schwangere. Alle kurz vor der Entbindung. Da ich Handwerklich ein wenig Begabt bin komme ich aus dem Stricken nicht mehr raus. Habe für die erste Converse- Babyschuhe mit passender Strickjacke und Mütze gemacht. Naja und von da an wollten alle :D hatte Spaßeshalber schonmal gesagt, dass ich bestimmt keine Lust mehr dazu habe sollte es mal bei uns soweit sein :D Klar bin ich auch ein wenig neidisch, dass muss ich ja gestehen trotzdem freue ich mich für jede schwangere.

An alle mit Mens: genießt die Feiertage und lässt euch von nichts auf der Welt abhalten es weiter zu versuchen. Irgendwann wird der richtige Zeitpunkt kommen. Da bin ich felsenfest überzeugt.

An alle vor NMT: ich drücke euch ganz fest die Daumen :)

@me: ich glaube bei uns hat es diesen Monat nicht geklappt. Rechne fest mit meiner Mens. Habe zwar noch 4 Tage vor mir bis zum NMT aber ich bekomme jetzt schon die üblichen Stimmungstiefs und den heiß Hunger auf Schokolade. Daher denke ich mal das sie kommen wird. Hab zur Sicherheit aber doch nen Test gekauft falls ich doch drüber sein sollte und Ich glaube kaum das ich es bis nach den Feiertagen aushalten würde auf den Test zu warten. Das Gesicht der Verkäuferin war gut als ich den Test neben die dicke Packung OB's gestellt hab ;) aber denke sie sind im Anrollen. Das schlimmste für mich seit Pille absetzen. Hab die immer recht heftig mit Hammer schmerzen und Blutungen vom feinsten. Deshalb hatte ich damals die Pille angefangen. Hoffe echt, dass ich die nicht mehr oft ertragen muss. Aber was tut man nicht alles :). Ich werde einfach jetzt nochmal Weihnachten als unverheiratete Nichtmama erleben und es so genießen. Denn nächstes Jahr ist hoffentlich alles anders. Auf alle Fälle bin ich dann verheiratet :D haben Gott sei Dank endlich unseren Wunschtermin beim Standesamt bekommen und das Beste wird sein, das wir am gleichen Tag noch Kirchlich Heiraten :) nächstes Jahr wird mein Jahr :D

Offline ElliSpirelli86

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 153
  • * 8/14
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #345 am: 17. Dezember 2014, 17:22:38 »
@ red dragon: na das sind ja wirklich super aussichten für 2015!
und die verkäuferin hätte ich ZU gerne gesehen!  ;D
kleine converse- schuhe... gute idee...  ::)

@ traumtaenzerle: ja stimmt. ein mini hoffnungsschimmer ist da schon da...
nee, natürlich hab ich nicht vor, den kinderwunsch hinten an zu stellen. es gibt halt nur das bessere und das schlechtere timing  ;) aber wie war das? Leben ist das, was passiert, während man pläne schmiedet...  :P oder so ähnlich...
mit meiner jetzigen chefin wäre das alles ziemlich easy. ihre tochter hat vier jahre, inkl. fg und künstlicher befruchtung, gebraucht, um erfolgreich schwanger zu werden. da sind verständnis und unterstützung sozusagen selbstverständlich

@ evalotte: diese warten ist ja wirklich gemein! dann doch lieber einfach die mens und dann wieder "durchstarten"... aber so hängt man voll im Leeren, oder?

me: noch keine mens, ab und zu dolles ziehen/ drücken. dann wieder gar nix. nur fürchterlich schwindelig ist mir heute. sollte vielleicht mehr essen... heute gibts deswegen seelen-abendbrot: nudeln mit tomatensauce- da KANN es einem nur BESSER gehen!  ::)

Offline Babs

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 396
  • Wir freuen uns auf das Geschwisterchen <3
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #346 am: 17. Dezember 2014, 19:35:27 »
Schwangere
entweder schwanger oder frisch entbunden. das tut mir mitlerweile auch weh. hat mir anfangs von der hibbelphase nichts ausgemacht. aber nach so langer zeit und so wie sich die tlw. auch sehr nahe stehenden verwandten mit neugeborenem mir gegenüber verhalten könnt ich nur heulen. echt schlimm.

weiß jetzt nimmer wessen Verwandte das war, die mit 16 entbunden hat: ich finde sie super! sie wird es schaffen! ich war ja auch erst 17 und schülerin bei unserem milchzahnterrorist, mittlerweile haben wir geheiratet ich habe eine ausbildung gemacht etc. ist alles möglich! Klasse!

RedDragon
viel spaß auf jeden fall bei der hochzeits-vorbereitung. ich wünsche euch ein schönes fest!

me
hab mich wieder etwas erholt, übelkeit kommt und geht aber immernoch wie sie will. morgen gehe ich wieder arbeiten. ich glaube ich gehe sonst noch ein.

Offline hope2.0

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 81
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #347 am: 17. Dezember 2014, 20:09:12 »
@cherrypie: Das wär doch schön, vielleicht ist dein Körper doch schon bereit gewesen, ich hoffe mit euch.

@diana: Hoffentlich ist dein Gefühl zuverlässiger als meins, *daumendrück*

@evalotte: mir ging es letzte Woche genau wie dir....fühl dich mal gedrückt.

@elli: man ist das spannend bei dir

@ babs: Hihi, das war meine Verwandte. Aber nicht nur sie ist großartig...es gibt noch so viele andere in dem Alter die das packen...Genau wie du anscheinend. Ich ziehe vor euch echt den Hut.... Manche sind halt einfach "reif" genug für so eine Verantwortung und denen gönne ich ihr Glück auch vollkommen. Wer weiß, vielleicht hätte auch ich fast zu "euch" gehören können, ich bin mit meinem Mann auch schon seit ich 15 bin zusammen, heute bin ich 31...also schon mein halbes Leben  ;D

@me: Hab vor ner halben Stunde meinen ersten Ovu-Test durchgeführt, Montag hatte ich meinen letzten normalen Mens-Tag und gestern nur noch ne Schmierblutung......der Test zeigt heute schon zwei echt kräftige Striche....so schnell hab ich gar nicht damit gerechnet, meine letzten Zyklen waren 24/25 Tage und lt. dieser ganzen Rechner wäre mein ES erst am Montag, aber der Test jetzt bedeutet doch jetzt das der ES in den nächsten 24-36h erfolgt...........
Na toll und mein Mann kommt erst Morgen nach Hause weil er heute noch einen wichtigen Termin in der Firma hatte............na der wird sich freuen  ;) ;D

Offline Babs

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 396
  • Wir freuen uns auf das Geschwisterchen <3
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #348 am: 17. Dezember 2014, 23:32:51 »
Hope
Na dann viel Spaß ;-)

Me
Ich glaub ich zweifle langsam wirkli CH an meinem verstand. Habe echt mit dem alten Zyklus abgeschlossen, mich aber noch gewundert warum kein schleim bei der blutung dabei war. Auf jeden Fall sollte ich mich ja über nur 3 tage blutung plus 1 Tag ab freuen, aber das verunsichert mich nun. Weil ich dauernd tränen in die Augen bekommen. Das ist doch ned normal?!? Bin au sehr müde. Und hab regelmäßig Übelkeit. Zur Sicherheit mach ich morgen früh nochmal n test, aber das macht mich wahnsinnig!

 Augen zu ohren zu und ganz laut singen  :o :-\

Offline Epi

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 94
  • gut festhalten- das Abenteuer beginnt
Antw:Dezemberhibbler - Wunder oder weiter hoffen?
« Antwort #349 am: 18. Dezember 2014, 07:10:06 »
Evalotte: fühl dich ganz fest gedrückt von mir

Babs drei Tage Blutung, auch ohne Material das kann ich mir nicht vorstellen das es geklappt hat, aber ein Test wird dir auf jeden Fall Gewissheit bringen

Hope dann kannst du morgen deinem Mann ja einen super Empfang hinlegen ::)

Red Dragon wann isses denn soweit?

Elli heut isses soweit, ich drück so fest die Daumen

Traumtänzerle Glückwunsch zu eurem schönen Abend. ;)Ist Osteopathie denn auch bei KiWu hifreich, ich dachte das wirkt nur bei Rückenschmerzen und so Orthopädischen Sachen?

Meine Mens is noch nich da, fühl mich heute auch nicht nach Mens, obwohl het Termin ist, vieleicht kann ich ja doch noch ein bißchen hoffen...

 

NACH OBEN
Ihre Werbung auf schwanger-online Exklusiv und direkt. Gezielt und wirkungsvoll. Unkompliziert und günstig. Einfach anfragen.
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung