Autor Thema: PCO, Metformin, KiWu  (Gelesen 4224 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

daisyflocke

  • Gast
PCO, Metformin, KiWu
« am: 28. Oktober 2012, 18:58:51 »
Hallo ihr lieben,

ich habe mal eine Frage bezüglich PCO.
Also bei mir wurde am Dienstag PCO diagnostiziert  :-[ und ich habe jetzt Metformin verschrieben bekommen. Angefangen habe ich erstmal mit einer halben Tablette täglich und soll dann die Dosis selbstständig in mehreren Schritten erhöhen, sodass ich dann bald immer eine ganze Tablette morgens und eine ganze Abends nehmen soll.

Jetzt zu meiner Frage: sind hier vielleicht ein paar Mädels, die auch Metformin nehmen/genommen haben? Und wenn ja, wann hat es bei euch geschnaggelt? Mein Arzt sagte mir, ich soll mal so mit einem Jahr rechnen, bis ich ss werde. Es hat gesagt das es natürlich auch eher passieren kann, aber er will mich nicht enttäuschen, wenn es dann doch nicht eher klappt. Also immer her mit euren Erfahrungen  :-*

Offline ♡mupselmama♡

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2854
  • Großfamilienmami mit leib und Seele
Antw:PCO, Metformin, KiWu
« Antwort #1 am: 29. Oktober 2012, 19:06:07 »
Hallo Daisy,

ich habe auch PCO und das wahrscheinlich schon länger (es wäre zuviel wenn ich jetzt hier unsere ganze kiwu story niederschreibe) Im Juli war ich bei einem neuen FA weil plötzlich nach 15 monaten regelmäßiger zyklus in dem monat als wir beschlossen es noch einmal einfach drauf ankommen zulassen just meine mens ausblieb und nicht mehr wiederkam  :-[ Im US zeigte es mir gleich die menge an zysten  :-\ Er nahm blut ab und stellte die diagnose PCO. Ich bekam metformin. Das nehme ich nun seid ende Juli mitlerweile je 1 tbl morgens uns abends (500mg je) Nach 100 tagen kam dann von allein meine mens, 2 wochen vorher hatte ich auch einen es. Dazu habe ich etwa 15 kg seid met beginn abgenommen und es scheint wirklich etwas zu bewegen....

Metformin ist halt keine "wunderpille" sondern ein versuch. Hast du einen regelmäßigen zyklus?Es gibt frauen die das trotz pco haben. Wenn ja ist die chance das du auch einen es hast uns schwanger wirst natürlich größer. Wenn du wie ich so monsterzyklen hast kann es auch länger dauern da man den fruchtbaren zeitraum mit unter schlechter erkennen kann.
Wichtig wäre auch, besonders wenn du einen guten zyklus und sogar einen regelmäßigen eisprung hast das dein schatz ein spermiogramm machen lässt.

Ich bin selbst gespannt wie es weiter geht und hoffe es tut sich noch mehr :)

Drücke dir die daumen.

LG

daisyflocke

  • Gast
Antw:PCO, Metformin, KiWu
« Antwort #2 am: 30. Oktober 2012, 12:22:11 »
Danke für deine Antwort  :)
Also komischerweise habe ich eine relativ regelmäßigen Zyklus seit ich die Pille abgesetzt habe. Ich habe zumindestens jeden Monat einmal meine Mens gehabt, mal früher mal später, mal länger mal kürzer und meist hatte ich auch immer wieder SB. Aber es war nicht so das ich jetzt 3 Monate lang keine Mens hatte.
Das sehe ich mal als ein gutes Zeichen an  8)

Ich habe jetzt seit ein paar Tagen ein ziemliches geschmiere  :-\ Ich weiß nicht woher das schon wieder kommt. Vielleicht eine Nebenwirkung oder die Wirkung von Metformin?  ??? Ich nehme jetzt seit 23.10 eine halbe Tablette abends und erhöhe dann auch langsam die Dosis so das ich auch abends und morgens eine ganze Tablette nehmen werde.

Bist du denn "schon" ss geworden?

Offline ♡mupselmama♡

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2854
  • Großfamilienmami mit leib und Seele
Antw:PCO, Metformin, KiWu
« Antwort #3 am: 30. Oktober 2012, 20:09:25 »
Also wahnrscheinlich habe ich das pco "schon immer" nur meine alte fa hat es nie erkannt. obwohl die anzeichen damals (ausbleibender zyklus, oft zysten, fehlender es) schon fast eindeutig waren. Egal.
Meine Große ist unter der einnahme von hormonen zur regulierung (damals war der prolaktin spiegel bei mir auch noch zu hoch) spontan vor dem geplanten clomi zyklus entstanden. Meine Jungs sind im 2. Clomi zyklus entstanden. Dem pco verdanke ich wahrscheindlich auch meine wunderbaren zwillinge ;)

Wir wünschen und noch ein i-tüpfelchen und daher hoffen wir das metformin und den gewünschten erfolg bringt.

Das du einen relativ stabilen zyklus hast ist wunderbar! Misst du temperatu oder machst ovus? es wäre wichtig nun herraus zu finden ob du einen eisprung hast, denn ein regelmäßiger zyklus bedeutet leider nicht zwingend, dass dieser vorhanden ist :)

 :-*

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung