Autor Thema: Beschäftigungsverbot, jetzt MuSchu-Geld beantragen ... ?!  (Gelesen 1465 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Smally

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1276
  • Ex-LZÜ mit Wunschkindern auf dem Arm <3
Huhu!

Habe heute vom Fa die Bescheinigung für die KK erhalten bzgl. des EET's.
"Bescheinigung über den mutmaßlichen Tag der Entbindung"

Ich bin gerade dabei die Rückseite auszufüllen, Adresse, Bankverbindung etc., jetzt steht unten:

Ich erkläre wahrheitsgemäß, daß ich am xx.xx.xxxx zuletzt gearbeitet habe, was trage ich da nun ein, mit Krankschreibung und anschließendem BV, war ich seit dem 02. Januar nicht arbeiten ... ??

Ebenso der 2. Satz:

... mir Arbeitsendgeld (Urlaubsabgeltung) bis zum xx.xx.xxxx zusteht.


Bin total überfragt .... kann mir jemand helfen?


Grüße, Smally

Offline MangoSine

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 394
Antw:Beschäftigungsverbot, jetzt MuSchu-Geld beantragen ... ?!
« Antwort #1 am: 23. Juli 2012, 19:06:53 »
Ruf einfach mal an. Ich wusste auch nicht, was ich da schreiben sollte. Hab angerufen & sollte das einfach frei lassen :)

Handhabt wohl jede KK anders.

Offline BigFamily84

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3533
Antw:Beschäftigungsverbot, jetzt MuSchu-Geld beantragen ... ?!
« Antwort #2 am: 23. Juli 2012, 19:27:56 »
Ja ich würde auch lieber anurfen... ich z.b. geh direkt mit dem Zettel in die Zentrale hier und füll das mit denen aus

Offline Krümelchen2

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1174
  • Unsere Kinder - unser Leben - unser Glück
Antw:Beschäftigungsverbot, jetzt MuSchu-Geld beantragen ... ?!
« Antwort #3 am: 23. Juli 2012, 19:36:32 »
In der Regel wissen die das du ein BV hast  :) hab ich ja auch! Ich habe dann angerufen und nachgefragt und sollte den Tag eintragen bevor das BV begonnen hat. Hab mein MUSCHU Geld von der KKH auch eine WOche später schon erhalten, also für die ersten 6 Wochen.

Frag einfach nach die sagen dir dann wie sie das gerne hätten  :-*

Offline nadyxy

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1040
  • im Moment nur zum Verkauf online :)
Antw:Beschäftigungsverbot, jetzt MuSchu-Geld beantragen ... ?!
« Antwort #4 am: 23. Juli 2012, 19:38:37 »
hallöchen
ich würde auch lieber dort anrufen oder in die passende Filiale vor Ort gehen und mit einem Mitarbeiter ausfüllen und gleich da lassen :)

Ich hab Glück mein FA ist ein paar Straßen weiter von der KK Filiale :)
Da mach ich alles an einem Tag hehe

Offline Katharina

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 19
Antw:Beschäftigungsverbot, jetzt MuSchu-Geld beantragen ... ?!
« Antwort #5 am: 25. Juli 2012, 05:38:49 »
Ich bin auch zur Krankenkasse hin gegangen.
Der letzte Arbeitstag war auch wirklich der letzte Tag vor dem Beschäftigungsverbot und auch vor der Krankschreibung. Mein Berater hat im PC nachgeschaut und den Tag für mich raus gesucht, ich wusste gar nicht mehr genau wann das war.
Das andere Feld sollte ich frei lassen, hat er gesagt. Das wäre "nicht so wichtig".
Auch gut  ;)

Offline Smally

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1276
  • Ex-LZÜ mit Wunschkindern auf dem Arm <3
Antw:Beschäftigungsverbot, jetzt MuSchu-Geld beantragen ... ?!
« Antwort #6 am: 25. Juli 2012, 08:57:51 »
Bereits mit der KK geklärt, DANKE  :-*

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung