Autor Thema: Frage zu Frauenmanteltee  (Gelesen 562 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Minenhle

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 1
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Frage zu Frauenmanteltee
« am: 08. März 2018, 04:04:05 »
Hallo,

als ich damals meine Tochter zur Welt gebracht habe, hatte ich enormen Blutverlust. Sogar Blutgerinnungsmittel waren damals nötig. Unter "Link entfernt"  habe ich nun gelesen, dass man mit einer rechtzeitigen Einnahme von Frauenmanteltee, dass Blutungsrisiko bei/nach der Entbindung verringert. Kann das jemand von Euch bestätigen? Kennt sich da jemand von Euch aus?

LG
« Letzte Änderung: 08. März 2018, 13:27:57 von Pedi »

Offline Pedi

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2391
  • schwanger-online.de
Antw:Frage zu Frauenmanteltee
« Antwort #1 am: 08. März 2018, 13:27:21 »
Eher Hirtentäschelkraut. Das ist ein recht altes Hebammenmittel was die Blutung verringern soll. Kann man auch bei einer zu starken Mens nehmen. Wirkt sehr gut :)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung
Ja, auch schwanger-online verwendet cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz