Autor Thema: Kinderwagen  (Gelesen 3324 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Juma

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 2
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Kinderwagen
« am: 21. September 2012, 13:23:53 »
Hallo,
ich hoffe, ich poste das jetzt an die richtige Stelle. Wir sind auf der Suche nach einem guten Kinderwagen und ich wollte mal hören, ob jemand mit dem bugaboo Erfahrung hat oder sonst eine andere Empfehlung für uns hat!
Dankeschön :)
Julia

Offline Moni28

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1299
Antw:Kinderwagen
« Antwort #1 am: 21. September 2012, 13:51:06 »
Bugaboo hab ich bis jetzt gehört sollen gut aber auch sehr teuer sein.

Ansonsten.kommts wohl drauf an wo ihr fahren wollt eher in der Stadt oder auf dem Land im Bezug auf kleine wendige Räder oder grosse Räder für Feldwege oder im.Winter wg. Schnee. Gibt auch Wagen wo es beides gibt mit Wechselachse.

Ansonsten kommts noch drauf an obs Einschränkungen gibt wg. Kofferraumgrosse beim Auto...

Ich wurde dann einen Wagen empfehlen mit Softtragetasche in der man das schlafende Kind aus dem Wagen nehmen kann. Und ich finds wichtig das das Zusammenklappen nicht ganz so aufwendig ist oder man sich böse klemmen kann.

Ich glaub das ist so das Wichtigste.

Manche meinen ein Wagen mit 3 Rädern kippt schneller...ist denk ich geschmackssache...

LG

Offline piper-81

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4489
  • Zwei Jungs für Mama ♥ ♥
Antw:Kinderwagen
« Antwort #2 am: 21. September 2012, 14:09:21 »
Also ich finde ja diesen Bugaboo total überflüssig, das ist ein reines Modeobjekt...quasi die Luxuskarosse unter den Kinderwagen.
Die Kinder bekommen davon eh nichts mit, also dient es nur der Aufmerksamkeit der Eltern....sorry, meine Meinung!

Ich denke mit Teutonia oder Hartan KiWa bist du bestens bedient, einfach mal in einem Fachhandel informieren  :)
Wir haben einen von Knorr, gebraucht. Der ist preislich auch voll im Rahmen und erfüllt absolut seinen Zweck  ;)

s-winken

Offline frauantje

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 355
Antw:Kinderwagen
« Antwort #3 am: 21. September 2012, 17:33:06 »
ich würde auch sagen, es kommt darauf an, was ihr damit vorhabt... wir sind z.b. viel draussen unterwegs und haben daher den quinny freestyle 3xl...hatten wir schon beim ersten kind...

sonst hmm der bugaboo ist meiner ansicht nach auch ein modewagen...und mir persönlich kommt der auch recht nieddrig und nicht gut gefedert vor...

ihr solltet auf die räder achten, also vierräder fest, schwenkbar oder dreirädrig...
dann was ihr mit dem kiwa vorhabt (seid ihr eher die schick in die stadt geher oder outdoor menschen?) passt er ins auto? kann man die räder etc. abnehmen...den bezug leicht reinigen? für den rücken des kindes wurde mir mal gesagt, besser feste wanne und matratze, und nciht so eine softtragtasche...

wichtig ist auch: fach drunter? genug platz? fächer evtl. noch am kiwa? anschnallsystem in der sportkarre...

hmm mehr fällt mir jetzt gerade nicht ein..aber ich denk, dass sind punkte die eben wichtg sein könnten...

Offline BoO_Who :-)

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2400
Antw:Kinderwagen
« Antwort #4 am: 21. September 2012, 18:00:01 »
Ich habe einen Bugaboo und bin damit total zufrieden. Klar ist der grade auch in Mode, aber meine Entscheidung stand schon viele Jahre fest, als ich den Vorgänger des heutigen Cameleon bei Freunden gesehen habe.
Der Wagen ist definitiv der leichteste Kinderwagen auf dem Markt - für mich echt ein wichtiges Argument, weil ich das Ding ja auch ins Auto bekommen muss.
Außerdem bekomme ich den so klein zusammengelegt, dass ich ihn sogar im Smart mitnehmen konnte.
Die Federung ist vollkommen okay und er ist super flexibel. Selbst im Wald und im Schnee hatte ich nie große Probleme. Zur Not habe ich den Schiebebügel so umgeklappt, dass die großen Reifen vorne waren.
Außerdem finde ich den Sportsitz um einiges besser als diese komischen hochklappbaren Lehnen, die andere Kombikinderwagen oft haben. Da sitzen die Kinder ganz krumm und schief drin, weil sie eigentlich noch gar nicht sitzen können. Das ist bestimmt nicht sehr gut für den Rücken.
Das Wichtigste war für mich aber die Größe der Liegewanne. Die ist sehr viel größer als die der meisten anderen KiWa und ist ca. 80cm lang. Da kann das Knd lange drin liegen. Ich sehe mitterweile so viele KiWa, wo die Mütter schon mit 4 Monate alten Babies echt das Problem haben, dass die Wanne zu klein wird. Das kann es irgendwie auch nicht sein.

An deiner Stelle würde ich beim KiWa-Kauf vor allem auf die Wannengröße und den Sportsitz achten. Bei den anderen Kriterien musst du mal schauen, was für dich wichtig ist. Wenn du den KiWa nicht so häufig ins Auto heben musst, dann sind Gewicht und Größe des zusammengeklappten Wagens vielleicht nicht so entscheidend. Und ich würde in jedem Fall vorne Schwenkräder nehmen, damit du den Wagen nicht immer um die Ecken wuchten musst, was ich echt unhandlich finde.

Offline Sonnenkind

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 793
Antw:Kinderwagen
« Antwort #5 am: 21. September 2012, 19:19:44 »
Wir haben uns für einen Emmaljunga City Cross entschieden.

Fand die Bugaboos auch super schön, aber der Emmaljunga hat uns dann durch seine Stabilität und Funktionalität überzeugt und er war leichter als der Hartan oder der Teutonia. Wir haben uns für eine feste Wanne entschieden, die man aber mit einem Klick abmachen und tragen kann, wenn das Baby weiterschlafen soll, die Wanne hat sogar ne Wiegefunktion. Die Wagen sind nur leider auch extrem teuer, haben aber ein Schnäppchen geschossen und die Schwiegis zahlen.

Gegen den Bugaboo sprach für mich, dass er für mich nicht sehr langlebig erschien und die Verkäuferin auch meinte, der hält nicht so lange wie eben die guten alten Hartan etc. und wir fürs zweite Kind mitplanen...

Achja ein für uns wichtiger Punkt war, dass ich viel im Wald unterwegs bin und im Winter vermutlich auch im Schnee, weswegen ich dicke feste Räder wollte, obwohl ich erst absolut für Schwenkräder war, aber die fahren sich eben besser in der Stadt, im Supermarkt oder sonstwo, aber im Wald dann doch nicht so super...Ich fand er wirkte zwar super schick, aber gesamt dann eben weniger stabil..

Ich glaub, man muss wirklich gucken, welchen man für sich am bequemsten findet, wo man unterwegs ist (also wie man ihn nutzt)...war zig Male im Laden und hab Wagen geschoben, und auch in den Kofferraum gepackt und ausprobiert, was für mich als Frau am Leichtesten ist, da ich größtenteils damit zurecht kommen muss, auch ohne Mann

Offline Honigbluete

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 350
  • Unverhofft kommt oft - ich bin wieder da
Antw:Kinderwagen
« Antwort #6 am: 21. September 2012, 19:49:08 »
Ich habe auch den Quinny freestyle 3xl Comfort gekauft, weil ich viel draussen und auch im Wald unterwegs bin. Mir war wichtig, dass beim Sportwagen die Rückenlehne wirklich ganz gerade zu stellen geht und dass der Wagen nicht zu schwer ist, da ich ihn immer einige Stufen bis zur Haustür tragen werden muss... Ich hab jetzt keine Vorstellung vom Bugaboo, finde aber teilweise schon auch, dass Kinderwagen Statussymbole der Eltern sind...

Hab jetzt gerade mal geschaut, so einen Sitz finde ich gar nicht gut, da ist das Kind ja immer in einer Vorgegebenen Position, egal ob es schläft oder wach ist...

Offline frauantje

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 355
Antw:Kinderwagen
« Antwort #7 am: 21. September 2012, 20:35:01 »
also diese vorgegebenen Positionen finde ich nicht gut, weils kind ja, wie honig schrieb, immer in der position ist...

habe bei jona auch früh zum sportwagen aufsatz gewechselt, weil er so groß war...aber man konnte den halt kompllet platt machen und dann war das okay und der zwerg hatte platz...

der bugaboo ist wirklich sehr leicht, aber ich habe den kiwa gar nicht sooo oft aus dem auot raus inms auto rein gepackt...und selbst den quinny habe ich mit sportwagen aufsatz und halt räder ab in den smart bekommen.

schaut wirklich was für raus geh menschen ihr seid! und dann ab ins geschäft und schieben schieben schieben...
« Letzte Änderung: 21. September 2012, 20:36:32 von frauantje »

Offline Lissi

  • Fötus
  • ***
  • Beiträge: 69
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Kinderwagen
« Antwort #8 am: 24. September 2012, 11:30:01 »
Hallo  :)

Also ich habe auch einen Bugaboo (hatte ihn schon bei meiner großen Tochter und soreche daher aus Erfahrung!) und mir würde kein anderer Kinderwagen mehr ins Haus kommen! Ich kann da komplett bei Boo_Who unterschreiben  :D

Die Vorteile vom Bugaboo habe ich bisher bei keinem anderen Kinderwagen entdecken können:

- sehr leicht und wendig! Er lässt sich mit einer Hand um die eigene Achse drehen! Besonders beim Einkaufen oder Tüten tragen ein großer Vorteil! Selbst im ehemaligen Schlecker wäre Rangieren mit dem Bugaboo kein Problem  ;)
Da mein Freund unser Auto jeden Tag für die Arbeit braucht, bin ich viel mit den Öffentlichen unterwegs, mit dem Bugaboo komme ich leicht in jeden Bus/jede Ubahn, während andere Mütter ihre schweren Gefährte reinwuchten und platzieren müssen.

- definitiv der stylischste und schickste Kiwa!
Ich üersönlich stehe nicht so auf das ganze Schnick-Schnack-Bärchen-Mäuschen-Design bei den ganzen Babysachen. Der Bugaboo sieht schlicht und edel aus. Und je nach Lust und Laune kann man die Bezugsfarbe schnell und einfach wechseln. ich habe z. B. einen Bezug in hellbeige und ein Sonnendeck in pink.
Und jaaaa, ehrlich gesagt, will ich auch als Mami noch schick aussehen! Ich kann mir das einfach nicht vorstellen, mit so einem Riesenkiwa mit vielen Knöpfen, Schnüren und Klimbim rumzulaufen...  ;)

- die große Liegewanne:
Das hat Boo-Who ja auch schon gesagt, die Wanne ist wirklich groß und mit der Matratze sehr bequem!

- schnell und mit wenigen Handgriffen umklappbar und umbaubar!
Den Bugaboo kann man mit sehr wenigen Handgriffen sehr klein zusammenlegen, ohne Rumgefummel an irgendwelchen Knöpfen etc. und man hat trotzdem noch viel Platz im Kofferraum! Auch den Schiebebügel, den Sitz oder die Räder kann man ganz leicht per Knopfdruck umbauen, für den Fall, dass es schneit oder man sich plötzlich am Strand befindet oder so  ;D

- der Maxi Cosi kann mit den passenden Adaptern draufgeklickt werden, wenns schnell gehen muss!

-kippsicher mit seinen 4 Rädern

- der Wiederverkaufswert!!!
Einen Bugaboo kann man mit enorm hohem Wiederverkaufswert sehr gut bei bekannten Auktionshäusern loswerden. ich wage zu behaupten, dass man ca. 70 % des Neupreises dafür wieder bekommt!

- das für mich schlagendste Argument: Man braucht in seiner Kinderwagenkarriere nie wieder einen anderen Kiwa oder Buggy kaufen! ich kenne viele Freundinnen oder andere Mütter, die sich nur ein paar Monate nach der Geburt schon einen vergleichsweise teuren Buggy neben dem auch schon teuren Kinderwagen gekauft haben, eben weil die einfach leichter und wendiger sind. Aber im Grunde haben sie dann genauso viel ausgegeben wie ich für den Bugaboo - ich muss mir aber keinen zweiten Wagen zulegen, weil der Bugaboo ja schon so leicht und wendig wie ein Buggy ist ;)

Gehe doch einfach mal in ein Babygeschäft, fahre ihn Probe und teste die Funktionen  :)
Sorry für meinen Roman, aber ich kann dir den Bugaboo wirklich nur wärmstens empfehlen!
Wenn du noch Fragen hast, kannst du sie gerne loswerden - ich bin nun seit fast 6 Jahren überzeugte Bugaboo-Fahrerin  :)

LG
Lissi
« Letzte Änderung: 24. September 2012, 13:44:11 von Lissi »

Offline Kathi33

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 40
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Kinderwagen
« Antwort #9 am: 27. September 2012, 09:10:20 »
hallo,
wir haben einen Kinderwagen von Hartan und sind sehr zufrieden. Wir haben ihn damals gebraucht gekauft und luna ist das dritte Kind, die im Wagen liegt. Jetzt wo ihr Geschwisterchen unterwegs ist, wird der Hartan in Zukunft wieder mehr gebraucht. Der einzigste Kritikpunkt ist die Größe der Wanne. Die fand ich persönlich recht klein, bzw Luna war ein großes Baby. Aber, wir haben den Sportaufsatz später genommen und in die Liegeposition gebracht. Dann gut ausgepolstert und es war perfekt. Preislich ist der hartan recht teuer, neu bei ca 400 Euro, aber gebraucht bekommt man ihn zum halben Preis.

Offline Loladarling

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 482
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Kinderwagen
« Antwort #10 am: 27. September 2012, 09:31:53 »
huhuu

Ich hab auch noch einen Hartan von meinem Sohn, war immer sehr zufrieden damit. Nur ist er halt beim Auto rein- und rausheben schon etwas schwer ...

Honig jetzt hab ich mir den Quinny mal angeschaut, der sieht ja superklasse aus. *habenwillhabenwillhabenwill* - muss heute mal Schatzi bezirzen, oder ich schreib einen Brief ans Christkind  ;)

LG

Offline dine080

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 403
  • 2+1=4 unser glück kamm schneller als erwartet
Antw:Kinderwagen
« Antwort #11 am: 27. September 2012, 17:29:46 »
Habe heute einen Hartan Racer S bestellt, hat einer erfahrungen mit dem???
und ich hoffe ich bekomme von meinem freund keinen auf den deckel ::) ::) ::)
der weis noch nichts davon, da meine Mutter den bezahlt und die mir gesagt hat ich soll in bestellen hab ich es denn auch mal gemacht ;D ;D

Offline Once

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 36
  • Ego sum, qui sum
Antw:Kinderwagen
« Antwort #12 am: 06. Oktober 2012, 03:40:52 »
Hallo  :)
- definitiv der stylischste und schickste Kiwa!
Ich üersönlich stehe nicht so auf das ganze Schnick-Schnack-Bärchen-Mäuschen-Design bei den ganzen Babysachen. Der Bugaboo sieht schlicht und edel aus.


? hm um ehrlich zu sein: ich finde die Bugaboos so was von unansehnlich. Also vielleicht stylisch im klobigen Sinne, da sonst keiner so seltsam aussieht. Schlicht sind die meisten, das stimmt. Aber das können alle anderen auch sein. Ich hab jetzt einen Teutonia Mistral S in Braun. Selbst noch gar nicht gesehen. Meine Mutter war im Kaufrausch. Mir solls egal sein. Hauptsache das Kind kann eine Weile drin liegen.

Offline Sammylein

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 822
Antw:Kinderwagen
« Antwort #13 am: 06. Oktober 2012, 07:40:56 »
@Once: Wollte grad schreiben, dass es hier eine Stimme für den Mistral gibt.
Ich liebe ihn. Bin damals im Geschäft mit so einigen Modellen ums Karree gefahren und der war einer der wenigen, bei dem nicht sofort die Räder geschlackert haben.

Mir war wichtig: Schwenkbügel, vier Räder, davon zwei wendige (die auch zum feststellen sind). Bin mit dem Teil schon aufs Vigiljoch geschoben, mit Dackel in der Wanne unten drin, damit war er sicher überlastet vom Gewicht, aber er ist unkaputtbar.
Ich hab mit ihm bisher alle landschaftlichen Herausforderungen gemeistert. Schnee, Winterwanderung in den Bergen, Kies auf der Wiesn etc.
Ich habe JETZT einen Buggy gekauft, aber nur, weil ich nen Quinny aufm Flohmarkt für 15€ geschossen habe  s-springen. Der wohnt im Auto, für den Alltag nutze ich immer noch den Teutonia.
Der große Nachteil ist seine Größe. Ich hatte anfangs noch einen Polo, da musste die Rückbank umgeklappt werden, Gestell hinten rein und Aufsatz quer nach vorne. Beifahrer oder Einkäufe waren tabu  S:D.
Zwerg II wird entweder im Teutonia fahren und Anton kriegt ein Buggyboard oder Anton ist im Buggy und Zwerg II im Tragetuch.
Viel Spaß!

Offline maximum13

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 161
  • Eine Punktlandung!
Antw:Kinderwagen
« Antwort #14 am: 10. Oktober 2012, 14:26:15 »
Ich schwöre auf Teutonia! Bei meinen großen Kids hatte ich einen 4-rädrigen mit festen Reifen. Diesmal liebäugel ich mit dem Cosmo. Allerdings werde ich den gebraucht kaufen   :P

Falls du den KiWa für mehrere Kids nutzen möchtest (also noch mehr Nachwuchs bei euch geplant ist  ;)) dann würde ich dir doch empfehlen einen Neuen zu kaufen. Rentiert sich und hat guten Wiederverkaufswert!

Offline Moni28

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1299
Antw:Kinderwagen
« Antwort #15 am: 10. Oktober 2012, 19:47:11 »
Ich hab hier auch einen (älteren) Teutonia mit kaputten Luftreifen stehen. Wollte den gerne reparieren aber das ist bisher nicht gelungen. Laut Teutonia gibts dafür auch keine Luftkammerreifen (also ohne Luft) mehr zu kaufen. Bin da sehr traurig drüber und hoffe noch eine Lösung zu finden. Hätte den gerne noch ein paar Monate genutzt um dann auf einen praktischeren Liegebuggy umzusteigen den es dann aber vielleicht auch neu geben soll. Den nutzt man ja schon etwas länger... Mal sehen.

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung