Autor Thema: Umfrage zu arbeitsbezogenem Stress in der Schwangerschaft  (Gelesen 4083 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fiorettinchen

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 4
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Umfrage zu arbeitsbezogenem Stress in der Schwangerschaft
« am: 20. Februar 2021, 16:45:48 »
Hallo liebe Mamas,

ich bin aktuell nicht (mehr) schwanger, aber arbeite an einem Forschungsprojekt der FernUniversität in Hagen mit, dessen Ziel darin besteht, die Arbeitsbedingungen erwerbstätiger Schwangerer zu verbessern. Für eine der dazugehörigen Umfragestudien werden derzeit noch Teilnehmerinnen gesucht. Die Umfrage ist anonym und dauert ca. 8 Minuten. Wer teilnehmen möchte, findet die Umfrage unter dem folgenden Link (ggf. https:// voranstellen):

ww2.unipark.de/uc/Arbeitsbedingter-Stress-in-der-Schwangerschaft/

Falls ihr Rückfragen habt, versuche ich gerne diese zu beantworten (ich bitte auch um eine kurze Info, falls der Hinweis auf diese Studie nicht erwünscht ist, dann lösche ich diesen Beitrag selbstverständlich).

Offline Fiorettinchen

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 4
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Umfrage zu arbeitsbezogenem Stress in der Schwangerschaft
« Antwort #1 am: 21. Februar 2021, 11:14:52 »
Vielleicht noch eine Info zum Inhalt der Umfrage: Es geht um arbeitsbezogenen Stress (z.B. durch diskriminierendes Verhalten von Vorgesetzten und/oder Kolleginnen und Kollegen, durch belastende Arbeitsbedingungen, arbeitsplatzbezogene Sorgen etc.) In der Studie geht es darum herauszufinden, was arbeitende Schwangere am meisten belastet, um aufbauend darauf Lösungsansätze zu entwickeln.

PS: Gerne an andere werdende Mamas weitersagen. Je mehr Studienteilnehmerinnen, desto aussagekräftiger das Ergebnis.
« Letzte Änderung: 21. Februar 2021, 17:08:31 von Fiorettinchen »

Offline elvie

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 6
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Umfrage zu arbeitsbezogenem Stress in der Schwangerschaft
« Antwort #2 am: 15. Dezember 2021, 15:59:46 »
Die Umfrage ist leider nicht mehr aktiv, ich hoffe, du hast schon genug Antworten zusammenbekommen? Falls du nochmal eine Rückmeldung abgeben könntest, was bei deiner Untersuchung rausgekommen ist, ich wäre neugierig!

Als ich schwanger war, hatte ich großes Glück mit meinem Dienstgeber, muss ich sagen. Da es mir im ersten Trimester wirklich nicht gut ging, habe ich schon früh Bescheid gesagt und mir wurde sehr entgegengekommen. Ich war die allermeiste Zeit im Homeoffice und konnte mir die Zeit frei einteilen. Nach Rücksprache habe ich auch einige Projekte ins zweite Trimester geschoben, da ging es mir zum Glück besser und ich konnte ohne Probleme nacharbeiten.


 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung