Autor Thema: Wehenbelastungstest  (Gelesen 3284 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nana2010

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 630
Wehenbelastungstest
« am: 02. Januar 2013, 14:54:43 »
Hallo!

Wollte mal fragen, bei wem schon mal ein Wehenbelastungstest gemacht wurde.

Ich bin ja morgen 7 Tage über ET und mal will dann mal schauen, wie es der Maus unter Wehen geht, ob noch alles i. O. ist etc.

Die Hebamme sagte mir, dass es auch manchmal dann sein kann, dass die Wehen dann nicht mehr aufhören und die Geburt "angestupst" wird.

Wie sind eure Erfahrungen mit dem Test? Bei wem ging es dann auch wirklich los?

Offline SBT

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3543
Antw:Wehenbelastungstest
« Antwort #1 am: 02. Januar 2013, 22:08:06 »
ich musste damals 2009 zum wehenbelastungstest...... erster errechneter geb, termin war 19.7 und wurde im ersten trimester verschoben auf den 8.7. 
kind kam natürlich nicht am 8.7.  somit musste ich am 18.7. zum belastungstest...... bei diesem war alles ok, war auch nicht schlimm.... man hat halt paar leichte wehen......
nach dem test (ich meine er war vormittags) war dann auch nix mehr...... geburtsbefund war Unreif*  ::)  am 19.7 nachts ging es dann los und kurz vor 6 uhr früh war er da......

nur weiss ich nicht nun, lags am belastungstest oder kam er einfach pünktlich am ersten errechneten termin.....  ;) ;)

alles gute  :-*

Offline ♥Chaosqueen♥

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3332
  • ♥superstolze Mädels-Mama♥
Antw:Wehenbelastungstest
« Antwort #2 am: 02. Januar 2013, 22:24:33 »
Ich hatte ebenfalls 2009 einen - 16 Tage vor ET :P Gebracht hats nix bei mir aber die Mutter mit der ich zusammen am nächsten Tag eingeleitet werden sollte, hatte diesen ebenfalls an dem Tag (ich meine auch eine Woche drüber... Drüber war sie auf jeden Fall) auch und bei ihr blieben die Wehen und das Kind kam in der Nacht...

ICH würde nen WBT NICHT nochmal machen lassen :P Dann sollen se lieber grad einleiten und dich nicht  12 Std rumwehen lassen für -im schlimmsten Fall- nickes :P :-X

Offline Nana2010

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 630
Antw:Wehenbelastungstest
« Antwort #3 am: 03. Januar 2013, 06:28:39 »

ICH würde nen WBT NICHT nochmal machen lassen :P Dann sollen se lieber grad einleiten und dich nicht  12 Std rumwehen lassen für -im schlimmsten Fall- nickes :P :-X
:-\
Das beruhigt mich jetzt nicht gerade....

Gut, jetzt ist eh zu spät, um 8 geht's los.

Ich berichte dann mal, wie es war (wenn ich dann heute nochmal nach Hause komme  ::)).

Danke und drückt mit die Daumen! :)

Offline dine080

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 403
  • 2+1=4 unser glück kamm schneller als erwartet
Antw:Wehenbelastungstest
« Antwort #4 am: 03. Januar 2013, 07:17:22 »
Hallo Nana

Ich hatte 2003 einen, und war 12 tage drüber. die hebamme meinte in den meisten fällen gehts dann innerhalb der zwei tage drauf los

naja war bei mir nicht der fall musste dann am am 14 tag wo ich drüber war zum einleiten hin....

also ich fand den icht so schlimm lass dich überraschen.

ich drück dir die daumen das deine maus dann vieleicht heute noch kommt.


GO NANA GO s-daumendruck s-daumendruck s-daumendruck

Offline min(e)

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1718
Antw:Wehenbelastungstest
« Antwort #5 am: 03. Januar 2013, 08:46:01 »
 s-daumendruck

Offline Mieze2909

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 6221
  • Miauuuu
Antw:Wehenbelastungstest
« Antwort #6 am: 03. Januar 2013, 12:01:37 »
nana los leg los. Du darfst doch entkugeln.

aber, ich weiß ich bin blöde  ;D was macht man bei so einem belastungstest? und wozu soll sowas gut sein?

Offline Sonnenkind

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 793
Antw:Wehenbelastungstest
« Antwort #7 am: 03. Januar 2013, 12:09:30 »
 s-so los los los!

Offline Nana2010

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 630
Antw:Wehenbelastungstest
« Antwort #8 am: 03. Januar 2013, 19:25:57 »
So, geschafft! Also den Test - leider nicht die Entbindung  ;D ;D ;D

@Mieze
Bei einem Wehenbelastungstest werden per Tropf Wehen ausgelöst und dann geschaut, wie es dem Kind unter Wehen geht.

Der Tropf hat bei mir super angeschlagen (schon bei der kleinsten Dosis) - alle 5, später 2 Minuten Wehen. Der Kleinen ging es spitze!  :D Mir eigentlich auch - waren nur etwas unangenehm.
Der Tropf kam weg, einige Wehen folgten noch.... aber mehr war dann auch nicht  ::) Das ganze dauerte ca. 2 Stunden.

Tja und jetzt habe ich noch so vereinzelt einige Wehen, die habe ich ohne Belastungstest aber auch  ::)

Mir wurde übrigens ein Einlauf mitgegeben  8) Ich wäre ja dann zu Hause und dadurch startet die Geburt ja dann auch oft. Ich habe das Teil mal mitgenommen, werde es aber nicht machen :P
Neeee, ich habe drüber nachgedacht, aber ich kann mir das Teil nicht wohin schieben. Neeee, lieber nicht  ::) :P

Mal schauen, vielleicht passiert ja die Nacht noch was...

Ansonsten muss ich morgen wieder zum CTG und dann wird besprochen, wann wir einleiten (wenn sich wirklich nichts mehr tut). Wahrscheinlich am Sonntag (ET+10)....

Dass die Kleine auch nicht raus will. Befund ist "geburtsreif", Gebärmutterhals komplett verstrichen, Muttermund 3 cm....und alles bringt nichts. :-[

Schon deprimierend alles. Alle Januarmamis ziehen an mir vorbei.... :-\
« Letzte Änderung: 03. Januar 2013, 19:28:16 von Nana2010 »

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung