Umfrage

Kaiserschnitt schön schrecklich...?

kaiserschnitt
4 (50%)
geburt
4 (50%)

Stimmen insgesamt: 7

Autor Thema: Prinzessin schlief ein: Kaiserschnitt  (Gelesen 2714 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline babylina08

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 2
Prinzessin schlief ein: Kaiserschnitt
« am: 24. Januar 2010, 13:24:54 »
Tja, eigentlich hatte ich mir meine erste Geburt ja anders vorgestellt:
Termin war der 18.5.2008
am 27.5.2008 (41SW plus 2 Tage) Termin bei der Gyn.ärztin...
endlich den ersehnten Schein zur stationären Aufnahme!!! kam mir langsam vor wie ein Walross (bauchumfang lag bei ca. 110cm und Gewicht 83kg)
ich dachte, na wenn se dit einleiten kanns ja nich lange dauern...
falsch gedacht:(
Einleitung erster Tag 28.5.: frühs runter in Kreissaal...Gel...nich angenehm...aber es ging....CTG: alles ruhig
Mittags CTG...Abends CTG...: nix passiert
Einleitung zweiter Tag 29.5: wieder frühs runter zum Kreissaal...Gel...danach CTG...wieder nix...selbes Spiel: Mittags und Abends zum CTG...nix tat sich:(
Einleitung dritter Tag 30.5. wieder frühs runter in Kraissaal....mh, andere Hebamme mal zur Abwechslung:)....Gel und CTG....und siehe da....leicht Wehen...zumindest aufm CTG...weil ich hab bis dahin noch nix gemerkt
die wurden dann im laufe des Tages mehr und mehr....nach dem Abend CTG gab mir die Hebamme ein Zäpfchen zur Verstärkung der Wehentätigkeit:)....es half...zumindest hatte ich Wehen...
abends um 22 Uhr etwa konnte ich nich mehr....durfte in Kreissaal...dachte jippie jetz gehts los...war aufgeregt wie ein Kind bei der der Einschulung...alles neu...

Als erstes durfte ich in die Wanne!!! gott war dit schön!!! Wehen wurden erträglicher aber leider konnte ich nich die ganze Nacht drin bleiben:(
danach etwas laufen und an CTG...wehen waren schon etwas doller, deswegen wurde gegen 23.30 Uhr der Papa informiert...der gerademal 4 Stunden geschlafen hatte (Glückspilz! ich nämlich garnich)
zu unserem Pech wollte sich aber der Muttermund nicht öffnen
nach jede Menge schmerzmittel und einer PDA: stillstand...nix tut sich
früh um 5 kam dann eine Ärztin (soweit ich noch weiß, weil ich irre kaputt war) und sie meinte Baby muss raus und zwar schnell!!! laut CTG herztöne schwächer....
gott hatte ich eine Angst !!!

sofort musste mein Freund raus ausm Kreissaal bzw aus dem zimmer...ich wurde OP -fertig gemacht....binnen 10 Minuten lag ich aufm OP...Vollnarkose wegen der PDA:(
um 5.56 war unsere süße Prinzessin dann da
und wisst ihr was: sie is eingepennt im Bauch...deswegen sind die Herztöne schwächer geworden....hatte keine Lust auf ne Geburt...pennt da seelenruhig und wird ausm Bauch geschnibbelt:)
mein Freund und Papa des Kindes war nach der Erstuntersuchung bei ihr....hat garnich geweint:)
er hat ihr ganz viel erzählt und sie hat seiner Stimme gelauscht...
schaut euch mal ihre Augen an:

Unsere kleine Lina
kam am 31.5.2008 per Kaiserschnitt auf die Welt
3900g, 54cm
mir komm gleich Tränen wenn ich daran denke...

TNT...oioioi!

  • Gast
Re:Prinzessin schlief ein: Kaiserschnitt
« Antwort #1 am: 25. Januar 2010, 01:20:46 »
@ babylina08

danke fuer den bericht, ich habe es nur per zufall entdeckt und gelesen (wegen ks) - und dafuer dass es nicht so lang ist  ;)

nur mal kurz mein senf dazu:
der anfang ist sehr aehnlich wie dem meine: ich habe am 41 + 4 endlich entbinden koennen, einleitung hat bei mir 3 tage gedauert (null reaktion auf zaepfchen, tabletten, auch nicht nach dosiserhoehung. selbst eine geplatze fruchtblase hat keine wehen ausgeloest), absoluter geburtsstillstand da sich nix geoeffnet hat (ok, 2-3 cm hoechstens) und ich war fuer ne not-ks vorbereitet. zum schluss wurde Nucki aber mit der saugglocke rausgeholt, und sie hat auch einfach nur so geguckt ohne zu weinen wie deine lina  ;) mir kommen auch die traenen wenn ich an damals denke  ;)

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung