Autor Thema: Embryo zu klein - Erfahrungen? (Es hat nicht sein sollen)  (Gelesen 36631 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Amselmädchen

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 786
  • Schicksal du kannst mich mal.
Embryo zu klein - Erfahrungen? (Es hat nicht sein sollen)
« am: 28. November 2013, 12:10:52 »
Hi Mädels,

ich bins leider mal wieder.
Ich war am Dienstag bei 6+6 bei meiner FÄ. Herzchen hat gebubbert, aber sie hat mich eine Woche zurückdatiert, weil der Embryo noch so klein war. Ich habe mir jetzt natürlich seitdem einen Kopf gemacht und habe heute Morgen bei meiner alten FÄ angerufen, (wo ich nicht mehr bin weil wir umgezogen sind) zwecks Zweitmeinung. Ich durfte gleich vorbeikommen und sie hat geschallt, Herzchen hat gebubbert, aber der Embryo ist halt winzig. Die Fruchthülle entspricht 6+4, aber der Embryo ist nur 3mm groß.
Die Fä meinte, der ES müsste laut Größe Anfang November gewesen sein, allerdings habe ich am 4.11. schon positiv getestet - der ES müsste so um den 23.10. gewesen sein.

Hat jemand Erfahrungen? Ich weiß, die Natur lässt sich nicht in Normen pressen, aber der Embryo ist ja nun wirklich viel zu klein und bei meiner Vorgeschichte mache ich mir natürlich wahnsinnige Gedanken.  :-\
« Letzte Änderung: 10. Dezember 2013, 13:50:28 von Amselmädchen »

Offline Karamell

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1712
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Embryo zu klein - Erfahrungen?
« Antwort #1 am: 28. November 2013, 12:24:24 »
meine Freundin wurde auch ständig zurückdatiert. am ede kam ihr Sohn vor ET gesdund und propper zur Welt. ich wurde ständig vordatiert sogar vom 15.5 auf 20.4. am Ende kam mei Sohn am 27.5. zur Welt- aber er war halt 58cm groß ;)


Offline Alva

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2413
  • Mama mit Leib und Seele
Antw:Embryo zu klein - Erfahrungen?
« Antwort #2 am: 28. November 2013, 12:52:54 »
Mein Kind war auch die gesamte Schwangerschaft "viel zu klein und zu leicht". Am Anfang wollten sie mich um mindestens eine Woche zurückdatieren, aber ich hab auf meinem Termin bestanden, da ich den ES mit Ovus bestimmt und bei +11 positiv getestet hatte. Ich sollte dann alle naselang zur Kontrolle kommen - immer das gleiche Ergebnis. Kind zu klein, Kind zu leicht, Kopf zu klein,... Blabla. Geboren wurde mein "winziges" Kind mit knapp 4 Kilo und 55cm.

Offline Amselmädchen

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 786
  • Schicksal du kannst mich mal.
Antw:Embryo zu klein - Erfahrungen?
« Antwort #3 am: 28. November 2013, 12:59:11 »
Ja, ich kenne das auch, das dauernd der Termin nach vorn oder hinten geschoben wird. Aber ich kenne es nicht so früh. Der Embryo müsste etwa 3x so groß sein. Meine FÄ hat auf ihre Liste geschaut und gesagt ET wäre der 28.7. Bisher war es der 16.7.!!  :-\

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:Embryo zu klein - Erfahrungen?
« Antwort #4 am: 28. November 2013, 13:03:32 »
@Amsel...: Kenne ja etwas deine Geschichte! Kann echt verstehen, dass du dir Gedanken machst
ABER
eine Herzaktion ist wichtiger als die Größe! Die Herzaktion zeigt eigentlich erst einmal eine gesunde Entwicklung an!
Es kann auch schonmal vorkommen, dass ein teil des Embryos "im Schatten" liegt und man ihn deswegen kleiner misst! Kopf hoch! Ich drück dich und wünsche dir alles Gute! Ich bin zuversichtlich, denn dein Wurm hat ein Herzchen geschafft! Das ist immer ein gutes Zeichen! :-* :-* :-*


Offline Amselmädchen

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 786
  • Schicksal du kannst mich mal.
Antw:Embryo zu klein - Erfahrungen?
« Antwort #5 am: 28. November 2013, 13:15:30 »
Danke Marci  :-*

Aber es haben ja jetzt zwei verschiedene FÄs gemessen und beide ohne Vorwissen das Gleiche gesagt. Es ist schon sehr seltsam... ES um den 23.10... Test am 4.11.... und jetzt bei 7+1 soll ich erst 5+3 sein...?  ???

Offline Mondlaus

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1041
Antw:Embryo zu klein - Erfahrungen?
« Antwort #6 am: 28. November 2013, 13:18:50 »
Weiss gar nicht, ob du das wirklich wissen willst :-\ Ich wurde auch mal ähnlich zurückdatiert, und da war die Schwangerschaft nicht erfolgreich. ABER: hatte da auch keine Herzaktion.

Offline Amselmädchen

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 786
  • Schicksal du kannst mich mal.
Antw:Embryo zu klein - Erfahrungen?
« Antwort #7 am: 28. November 2013, 13:21:11 »
^ja ich will es wissen, auf jeden Fall. Ich habe lieber schnell Klarheit als das ich wieder wochenlang im Ungewissen bin.

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:Embryo zu klein - Erfahrungen?
« Antwort #8 am: 28. November 2013, 14:30:57 »
Wie gesagt, manchmal ist der Embryo mit einem Teil im Schatten des US-Gerätes!
Das gibt es schon!
Haben die denn mal das HCG mit den US-Schallergebnis verglichen?

Offline Amselmädchen

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 786
  • Schicksal du kannst mich mal.
Antw:Embryo zu klein - Erfahrungen?
« Antwort #9 am: 30. November 2013, 12:56:44 »
Ich glaube hier sind ein paar Beiträge gefressen worden...
Ich lese auf der ersten Seite immer, dass Pheebs geantwortet hat, aber die Antwort ist weg. Meine auch.

@Marci: ich denke wir werden am Montag sehen, wie sich alles entwickelt hat und dann weitere Kontrollen machen.


Offline jaceny

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1507
  • Vom Bauch mitten ins Herz, wir lieben dich !!!
Antw:Embryo zu klein - Erfahrungen?
« Antwort #10 am: 30. November 2013, 21:04:34 »
Hi

Bei mir war es so ähnlich. Erste Schwangerschaft war mein Kind in der 7ssw grad 2.6mm groß mit Herzschlag. Er war die ganze Schwangerschaft über zu klein und leicht bei 35+0 kam er mit 2250g auf die Welt!

Diesmal hab ich an nmt positiv getestet ich wusste genau letzten mens Tag und wann Eisprung war merk das genau! Also hab ich bei 4+0 getestet!
Tag später hcg bestimmt nur bei 30!
Bekam erst 4wochen später Termin für einen Ultraschall!
War rechnerisch 8ssw in der Klinik man sah nur die fruchthülle von 1.4cm und kein Embryo somit kein Herzschlag!
Hcg wurde genommen 14570 lag er! Bei meinem Fa war ich dann zum Termin rechnerisch Anfang 10ssw er datierte mich zurück auf 8ssw mit Embryo 17mm groß und Herzschlag!
So nun bin ich 36ssw mit einer Woche zurück datiert und 3 Ärzte meinen nun ich wäre eher 1-2wochen weiter mein Fa datiert nicht mehr nach 12ssw um!
Kind wird nun auf ca 2800-3000g geschätz!
Zur Info mein Sohn wog da grad 2250g und wurde so auch damals unabhängig von meinem Fa und der Klinik geschätz!

Grüße

Offline min(e)

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1718
Antw:Embryo zu klein - Erfahrungen?
« Antwort #11 am: 30. November 2013, 21:09:38 »
ich war in der von mir errechneten 9ten woche beim arzt
sie schallte über den bauch und bekam vom us ausgespuckt: 7te woche (also eigentlich 8 tage zurück

beim nächsten ultraschall (vier wochen später) maß das gerät dann besser und gab mir recht ;)

/wenn es nach dem us ginge, hätte ich auch kurz nach dem *eisprung* positiv getestet, ging mal gar nicht :P
« Letzte Änderung: 30. November 2013, 21:11:09 von min(e) »

Offline Ziferi

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 117
  • Fridolin oder Lieselotte?
Antw:Embryo zu klein - Erfahrungen?
« Antwort #12 am: 30. November 2013, 21:13:27 »
3mm liegt noch im Rahmen, schau mal!

http://www.bluni.de/index.php/a/schwanger_bio_ssl [nofollow]

Offline Pfeifchen

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 326
  • März 2014 - unser Engel <3
Antw:Embryo zu klein - Erfahrungen?
« Antwort #13 am: 01. Dezember 2013, 13:56:51 »
Ach Amsel,

Du machst aber auch was mit...   s-hug

In dem Stadium sind die Krümel doch aber auch noch nicht soo beweglich, dass sie mal eben aus einer für den US ungünstigen Ecke rauskommen können? Vielleicht liegt es einfach ulkig, man liest ja hier auch öfter, dass erst Wochenlang nichts gesehen wurde und dann war auf einmal alles da.

Und das Herzchen bubbert, das ist immer ein gutes Zeichen!!

Mein FA hat da mal mit den Tagen rumgespielt und sich amüsiert, dass der Arm einen Tag älter ist als das Bein usw. Und meine Hebamme meinte sogar, dass bis zu zwei Wochen normal sein können. Meine Motte ist ständig eine Woche zu klein und ich bin auch noch nie rückdatiert worden, weil man immer sagte, dass das halt mal so sein kann.

Ich drück Dir alle Daumen!
Pfeifchen

Offline Amselmädchen

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 786
  • Schicksal du kannst mich mal.
Antw:Embryo zu klein - Erfahrungen?
« Antwort #14 am: 02. Dezember 2013, 15:25:39 »
Danke ihr Lieben für die aufmunternden Worte  :-* :-*

Ich war heute wieder bei der FÄ und der Krümel ist jetzt 5,5 mm groß, also in den letzten Tagen normal gewachsen. Nur halt immer noch etwa 9 Tage zurück.
Mit viel gutem Willen kann ich vielleicht noch ein paar Tage retten (wenn mein Zyklus doch länger war, der SST schon bei ES+7 positiv war, wenn  die Schwimmer meines Mannes wirklich lange geschwommen wären oder das Kondom undicht gewesen wäre...  ::) ) aber der Krümel ist und bleibt leider zu klein. Auch wenn es ein gutes Zeichen ist, dass er gewachsen ist und das Herzchen schlägt, mache ich mir große Sorgen - vielleicht weil ich einfach zu oft gehofft habe und immer enttäuscht wurde.
Am nächsten Montag wird wieder kontrolliert und bis dahin werde ich mich hier etwas zurückziehen.

 :-*

Offline Lambo

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 220
  • Wir sind komplett :)
Antw:Embryo zu klein - Erfahrungen?
« Antwort #15 am: 02. Dezember 2013, 16:03:49 »
Hallo Amselmädchen,
Ich würd, sofern er gemessen wurde, auch nach dem HCG gehen. Oder besteh auf eine Kontrolle noch in dieser Woche. Das geht innerhalb von 24 Std, wenn der Doc das dringlich macht. Wenn du morgen gehst, kann am Donnerstag der 2. Wert genommen werden und du weißt noch vorm Wochenende Bescheid. Wenn der 2. Wert sich verdoppelt oder verdreifacht hat, ist alle ok. Verstehe sowieso nicht wieso dein Arzt das nicht bereits veranlasst hat ???
Und das in der Vorweihnachtszeit, das ist gemein :-\
Ich drück dir die Daumen s-daumendruck

Offline Amselmädchen

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 786
  • Schicksal du kannst mich mal.
Antw:Embryo zu klein - Erfahrungen?
« Antwort #16 am: 02. Dezember 2013, 16:18:03 »
Danke fürs Daumendrücken  :)

Ich habe gerade nochmal mit der Praxis gesprochen, sie meinten hcg bringt uns nicht wirklich weiter, aber sie bietet mir an, vorm Wochenende nochmal einmal einen Ultraschall zur Kontrolle zu machen und so gehe ich jetzt Freitagmorgen hin.

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:Embryo zu klein - Erfahrungen?
« Antwort #17 am: 03. Dezember 2013, 10:09:04 »
Hm, der HCG-Anstieg und überhaupt die Höhe wären trotzdem ZUSÄTZLICH noch interessant gewesen...ich hätte es wohl auch kontrolliert, aber gut, bin ja kein Arzt!

Ein normgerechtes Wachstum und ein schlagendes Herzchen ist erstmal sehr positiv! Und vielleicht versteckt das Amselchen einfach seinen Po im Gebärmutterknick  ;)
Ich drücke dir die Daumen und warte mit dir auf Freitag! :-*

Offline Amselmädchen

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 786
  • Schicksal du kannst mich mal.
Antw:Embryo zu klein - Erfahrungen?
« Antwort #18 am: 06. Dezember 2013, 12:09:23 »
So, auch für euch, die uns hier so lieb die Daumen gedrückt haben, ein Update. Leider ist das Krümelchen nicht mehr gewachsen und das Herzchen schlägt auch nicht mehr.
Ich werde versuchen, ohne Ausschabung durchzukommen und hoffe jetzt, dass es wenigstens schnell und ohne Probleme vorbei geht.

Wir werden kein weiteres Kind bekommen, aber ich werde bestimmt mal reinschauen um zu sehen, wie es euch geht.

Ich bin im Moment noch irgendwie unter Schock obwohl ich es ja geahnt habe.  :-[

Offline Stoppersocke

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 111
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Embryo zu klein - Erfahrungen?
« Antwort #19 am: 06. Dezember 2013, 12:23:26 »
 s-hug...ich habe immer still mitgelesen. Auch im MT und ich hatte so sehr für euch gehofft und alle Daumen gedrückt.  Es tut mir sehr leid!
Unbekannte Grüße :(

Offline Yocto

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 834
  • 1+1=3
Antw:Embryo zu klein - Erfahrungen?
« Antwort #20 am: 06. Dezember 2013, 12:54:02 »
Liebes, es tut mir so leid :( wie sehr hatte ich gehofft, dass alles gut wird :(

Offline min(e)

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1718
Antw:Embryo zu klein - Erfahrungen?
« Antwort #21 am: 06. Dezember 2013, 13:00:39 »
 :'(

Offline Pedi

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2407
  • schwanger-online.de
Antw:Embryo zu klein - Erfahrungen?
« Antwort #22 am: 06. Dezember 2013, 13:53:29 »
Hier auch noch einmal: Alles Liebe für dich  :-*

Offline Alva

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2413
  • Mama mit Leib und Seele
Antw:Embryo zu klein - Erfahrungen?
« Antwort #23 am: 06. Dezember 2013, 13:58:29 »
Tut mir leid für dich.

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:Embryo zu klein - Erfahrungen?
« Antwort #24 am: 06. Dezember 2013, 14:41:50 »
 :'( :'( :'( Es tut mir leid  :'( :'( :'(

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung