Autor Thema: Ernährung in der Schwangerschaft  (Gelesen 253 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Pucki26

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 1
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Ernährung in der Schwangerschaft
« am: 01. Oktober 2018, 18:02:11 »
Hallo an alle die meine Frage lesen  :)
Ich bin neu und wende mich mit einem, für mich belastenden Thema an euch und hoffe auf freundliche, verständnisvolle Antworten, das würde mir echt helfen!

Ich bin ungeplant schwanger geworden und gerade in der 6+3 Woche schwanger. Leider leide ich an Übergewicht an dem ich hatte anfangen wollen zu arbeiten. Für mich ist diese Schwangerschaft beides; eine Freude und eine riesengroße Sorge zugleich. Ich wollte erst schwanger werden wenn ich einige Kilos runter habe. Hab ein BMI über 30 und da wäre eine Schwangerschaft das ungünstigste überhaupt. Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll....bin sehr verzweifelt. Es ist nicht gesund und mit vielen Risiken verbunden.
Viele würden das sehr kritisch sehen. Hab auch keine Lust mir von Ärzten wer weiß was immer anzuhören da es mich selber schon belastet. :'(
Weiß nicht ob das kleine Wesen überhaupt behalten möchte...
Bitte sagt mir wie ihr so darüber denkt.

Ich möchte wenn, meine Ernährung umstellen. Wisst ihr wie man damit am besten anfangen kann?

Bitte kommt mir nicht mit Vorwürfen das wäre ganz lieb.

Liebe Grüße

Pucki21

Offline Juli+Felix

  • Fötus
  • ***
  • Beiträge: 57
  • sous le soleil
Antw:Ernährung in der Schwangerschaft
« Antwort #1 am: 02. Oktober 2018, 08:23:10 »
Hallo, erst einmal herzlichen Glückwunsch zu deiner Schwangerschaft! 🍀😊
Ich habe auch ein Überraschungsbaby und war einige Wochen im Gefühlschaos.
Zur Ernährungsimstellung würde ich eine fachliche Ernäjrungsberatung einbeziehen, unbedingt. Und deine FÄ wird sicherlich u.a. feststellen, ob deine Schilddrüse funktioniert, dein Eisenwert okay ist usw.
Ansonsten spielt zusätzlich Folsäure eine wichtige Rolle.

Generell sind Vollkornprodukte super, viiieeel Gemüse, nicht so viel Obst (Zucker!) und ausreichend Wasser trinken wichtig. Ich steh gerade auf Haferflocken, die halten lange satt. 😁
ET 19.01.2019
mit F (April 2005) und M (Juli 2008) 💗


Offline Sumsi21

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3519
  • ♥ ♥
Antw:Ernährung in der Schwangerschaft
« Antwort #2 am: 02. Oktober 2018, 08:25:38 »
Hallo Pucki,

erst mal herzlichen Glückwunsch :-*

Ich finde es gut das du dich mit dem Thema Ernährung in der Schwangerschaft auseinander setzt.
Ich würde an deiner Stelle mit dem Frauenarzt sprechen, was du genau beachten musst. Man sollte ja ne bestimmte Menge an Kalorien etc. zu sich nehmen, aber ich denke wenn du auf gesunde Nahrung umsteigst ist das kein Problem. Viel Gemüse und Obst ist gut für euch beide.
Oder schau doch mal im Internet.

Ob du den Krümel behalten willst musst du und der Vater entscheiden, es gibt ja immer Punkte die dagegen sprechen und dafür. Ich kenne deine Gesamtsituation ja nicht, ich weiß nur das ich es persönlich nicht könnte. Aber ich werde nie jemand verurteilen der solch eine Entscheidung trifft.

LG

Offline Pedi

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2397
  • schwanger-online.de
Antw:Ernährung in der Schwangerschaft
« Antwort #3 am: 16. Oktober 2018, 06:09:07 »
Hallo und herzlichen Glückwunsch!

Viele Krankenkassen bieten heute schon eine Ernährungsberatung an. Das würde in deinem Fall sicherlich besonders Sinn machen, da die Ernährung in der Schwangerschaft noch einmal eine ganz andere ist. Frag da doch mal nach! Neben der Ernährung ist auch die Bewegung wichtig. Schwimmen eignet sich da besonders gut. :)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Offline KathaL93

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 185
  • Denke positiv und positive Dinge werden geschehen.
Antw:Ernährung in der Schwangerschaft
« Antwort #4 am: 16. Oktober 2018, 09:38:44 »
Hey,

ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.
Ob ihr das Baby behalten möchtet, müsst ihr für euch entscheiden. Aber ich würde das nicht an deinem Gewicht/BMI ausmachen.
Für Diät ist jetzt der falsche Zeitpunkt, aber mit gesunder Ernährung und Sport, wirst du es denke ich gut durch die Schwangerschaft schaffen. Keiner behauptet, dass das leicht ist...
Nach der Schwangerschaft (und dem Wochenbett) kannst du dich dann mit dem Thema Abnehmen beschäftigen.

Ich hoffe du findest den richtigen Weg für dich!
Halt uns doch mal auf dem Laufenden ;)

LG
[nofollow] [nofollow]

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung
Ja, auch schwanger-online verwendet cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz