Autor Thema: Ernährung in der SS  (Gelesen 147893 mal)

0 Mitglieder und 4 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline kitsune

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 345
Antw:Ernährung in der SS
« Antwort #25 am: 17. Januar 2011, 19:22:36 »
Also ich sehe das alles auch relativ locker, ein gutes Beispiel ist da meine eigene Mutter.. Sie hat in der Schwangerschaft eine richtige Sucht nach Cola Light und Mettbroetchen entwickelt.. Und ich bin trotzdem vollkommen gesund auf die Welt gekommen :) Wenn man nur noch auf Sachen verzichtet, die man eigentlich liebt, dann kann das doch auch nicht so gut sein.. Man muss sich ja schliesslich wohl fuehlen :)

Achja und was ich auch gerne als "Alternativen" esse sind vegane Produkte.. Haben hier einen tollen Bio-Supermarkt, wo es zum Beispiel veganes Hackfleisch gibt.. Klingt komisch, schmeckt aber super :)
[nofollow]

[nofollow]

Offline Katinulla80

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 7273
  • Wir lieben Dich kleiner Gummibär :-*
Antw:Ernährung in der SS
« Antwort #26 am: 17. Januar 2011, 19:24:07 »
esst ihr Pistazien??? Die soll man ja angeblich auch nicht essen... ihr müsst einfach nur in google alles mögliche eingeben und ihr findet immer was was man in der SS nicht essen soll fast alles nicht was man eingibt

 >:( :o


Offline kitsune

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 345
Antw:Ernährung in der SS
« Antwort #27 am: 17. Januar 2011, 19:27:57 »
Ja, am besten knabbert man nur noch an Salatblaettern, aber diese natuerlich erstmal vorher ne Stunde waschen!  :D
[nofollow]

[nofollow]

Offline Katinulla80

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 7273
  • Wir lieben Dich kleiner Gummibär :-*
Antw:Ernährung in der SS
« Antwort #28 am: 17. Januar 2011, 19:30:25 »
 ;D ;D ;D habe leider internet am Handy  ;) omg... man kann sich auch kaputtsuchen... hiiiilf...

Weiss bald echt nicht mehr was man darf und nicht... angeblich keinen Fleischsalat dann lese ich doch aber ohne Konservierungsstoffe aber da sind doch auch Eier drin?! Ich kaufe mir das Buch!!! Mamafood...

Offline Maus1

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 379
  • Mama sein ist ganz schön aufregend...
Antw:Ernährung in der SS
« Antwort #29 am: 28. Januar 2011, 14:41:45 »
Lasst uns auch mal übers Trinken reden.... Klar, Alkohol ist Tabu. davon red ich aber gar nicht...

Ich zum Beispiel bin leidenschaftliche Cola-Trinkerin... Seit ich weiß, dass ich Verantwortung für nen Keks hab hab ich keinen Schluck mehr getrunken (wie ich das anhört, wie ne Trockene... ;D)

Denkt ihr, dass es besonders schlimm wäre wenn ich mir so einmal die Woche ein "Gläschen" gönnen würde?!

Aber ich rede halt nicht von Cola zero oder light oder sowas.... Das ist für mich keine Cola.... Ich red halt von Richtiger.... Hatte bisher Angst wegen dem Koffein...
[nofollow]

Offline Törtchen

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 226
  • Deine Uroma passt auf dich auf!
Antw:Ernährung in der SS
« Antwort #30 am: 28. Januar 2011, 15:44:57 »
nein maus, mache dir da nicht so große sorgen. 1-2 Tassen Kafee am Tagen sollen nicht schädlich sein. Also kannst du ruhig auch mal Cola trinken.
Ich trinke auch Cola wenn ich lust drauf habe, aber dann nicht mehr als ein Glas :D

Mir gehts  mit der Cola übrigens genauso. Find cola light furchtbar ;)
[nofollow]

Offline Maus1

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 379
  • Mama sein ist ganz schön aufregend...
Antw:Ernährung in der SS
« Antwort #31 am: 29. Januar 2011, 11:51:44 »
na da bin ich aber froh, dass es noch mehr gibt denen es so geht... :D
Dann werd ich mir beim nächsten Einkauf so kleine Cola-Flaschen kaufen. So 0,5. Da kann ich dann Samstags zum Essen ein Glas und Sonntags noch eins...

JIPPIEIEIEIEIEIEIEI
[nofollow]

Offline min(e)

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1718
Antw:Ernährung in der SS
« Antwort #32 am: 29. Januar 2011, 13:18:49 »
in den light zeug ist ja auch meist süßstoff mit bei, iiieh, bäh... würd ich nichtmal unschwanger trinken... schwanger schonmal gar nicht
Blume: 03/06; Sonne: 11/07; Grinsehäschen: 05/11; Muffin: 01/13; Mopsito: 05/14; * 10/15; ♥ 07/16

Offline Kathikatze

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3705
Antw:Ernährung in der SS
« Antwort #33 am: 06. März 2011, 22:49:10 »
Unschwanger stehe ich total auf Cola light  ::). Aber schon Tage, bevor ich positiv getestet habe, hab ich schon keine Light-Limo mehr trinken mögen. Und sonst trinke ich davon 4-6 Flaschen die Woche  :D

...aber um mal auf die Frage mit der Tabelle zurückzukommen - ja, da halte ich mich dran. Auch diesmal, auch wieder rigoros.
Die Fälle von Schäden durch Listeriose nehmen immer mehr zu, gerade in Mitteleuropa, weil wir immer mehr industriell gefertigte/geschnittene Lebensmittel kaufen. Z.B. Wurst - normalerweise kaufe ich meine Wurst im Discounter, aber momentan haben wir uns etwas eingeschränkt in unserem Konsum und kaufen eben beim Metzger.
Gerade in den großen Fabriken verteilen sich die Listerien gerne mal über die Schneidemaschinen, und unter Plastikverpackung gedeihen sie besonders gut.

Und außerdem noch zum Thema googlen...ich suche mir zwar schon Informationen übers Internet, aber doch nur von Quellen, denen ich vertraue. Also Bundesbehörden, staatlich anerkannte Institute, Ärztevereinigungen etc.
Zu googlen, was ich essen "darf" und was nicht, kommt mit immer so vor, als würde man in der Fußgängerzone ein Umfrage machen und alle Antworten als gleichwertig richtig annehmen.....
Und zum Thema mir hat´s ja auch nicht geschadet - klar, schön, kann passieren. Und ist auch sehr wahrscheinlich - denn z.B. ein Risiko von 40%, dass eine Schädigung dabei rauskommt, heißt immer noch, fast 2/3 der Risikogruppe bekommt gesunde Kinder. Nur Sch***, wenn man doch zu den anderen 40% gehört.
Und ich  persönlich hätte auch immer das diffuse Gefühl, das Schicksal herauszufordern, wenn man das Glück innerhalb der Familie so überstrapaziert. Bloß weil einer Glück gehabt hat, heißt das doch nicht, dass meinem Baby dann auch nichts passiert.
Nee, vielen Dank, da halte ich das Risiko lieber so gering wie möglich.
[/url] 


 

Offline sushi

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 11
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Ernährung in der SS
« Antwort #34 am: 22. März 2011, 10:56:38 »
Ich finde die lange Liste an verbotenen Lebensmitteln unzumutbar und wenn man es hinterfragt, dann stellt sich die Hälfte der Verbote als grober Unfug heraus. Über andere Probleme im Zusammenhang mit Lebensmitteln wird man dagegen kaum aufgeklärt.
Mein Beispiel: Ich esse leidenschaftlich gern Sushi. Und seit ich schwanger bin, habe ich ständig Heisshunger darauf. Da stecke ich also ganz schön in der Klemme. Nun habe ich mich gefragt, was eigentlich schwangere Japanerinnen so essen, wo in Japan roher Fisch so eine große Rolle in der Ernährung spielt. Ich habe also eine Runde gegoogelt und herausgefunden, dass man dort Schwangeren ausdrücklich Sushi einschließlich rohem Fisch für eine gesunde Ernährung empfiehlt ( newbielink:http://www.nytimes.com/2007/07/15/opinion/15shaw.html [nonactive]). Als problematisch haben sich dort nur Fischsorten erwiesen, die stark schwermetallbelastet sind. Aber bei den geringen Mengen Fisch, die wir hierzulande essen, spielt wahrscheinlich selbst das keine besondere Rolle.
Ein anderes Beispiel ist ungewaschenes GEmüse. Meine Ärztin hat mir erklärt, dass es mit Toxoplasmose-Erregern belastet sein kann. Und warum? WEil eine Katze auf das GEmüsefeld gepisst haben könnte. Wie wahrscheinlich ist das denn? Und wegen solcher VErbote machen sich Schwangere so verrückt.

Über Weichmacher, die in Kunststoffverpackten Lebensmitteln stecken, redet dagegen kaum jemand. Meine FA hat mich jedenfalls nicht darüber aufgeklärt. Dabei gilt es so gut als erwiesen, dass diese Weichmacher unfruchtbar machen, auch schon das Ungeborene Kind.

Gruß!

Offline Schatzi

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 18
  • schwanger-online.de
Antw:Ernährung in der SS
« Antwort #35 am: 31. März 2011, 18:46:57 »
Ich habe mir die Liste gestern kurz angesehen ...

Naja, ich hatte jedenfalls so Lust auf ein Bismarckbrötchen das ich mir Fisch geholt habe .. so  ;D
Cola habe ich auch schon getrunken, da allerdings nur mal nen Schluck wenn ich das Verlangen danach habe !

Genauso wie die Sache mit dem abgepackten Salat, ich esse trotzdem Krautsalat .. und ? Da habe ich mir noch nie nen Kopf drum gemacht ...  ???
Bei EO bin ich auch Schatzi !

Offline dragongirl

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 407
  • ♥Bikerbraut und Mama♥
Antw:Ernährung in der SS
« Antwort #36 am: 01. April 2011, 11:02:22 »
Hallo,

ich halte mich an die grundlegenden Dinge wie kein rohes Fleisch *Zwiebelmett ade*, keine Rohmilchprodukte, kein Sushi *heul*, keine rohen Eier + Folgeprodukte aus diesen.
Jedoch esse ich wenns schnell gehen muss im Büro, gerne die fertig geschnittenen Salate aus der Tüte im TK-Fach, gerne auch mal ein Matjes- od. Bismarckbrötchen u. Heringe in Sahnesoße mit Pellkartoffeln, trinke seit ich schwanger bin gerne mal Cola zero (was ich vorher nie gemacht habe) und nasche abends auch manchmal, wenn ich Heißhunger auf etwas Süßes habe. Und jaaaa Kaffee und Cappucchino trinke ich auch so 3-4 Tassen am Tag.  ;)

Allerdings nehme ich auch Floradix Kräuterblut und Hipp Natale zu mir um die fehlenden Fohlsäure- u. Eisenwerte sowie die Omega3-Fettsäuren auszugleichen, denn die Meere sind so überfischt und die Fische oft mit stark mit Schwermetallen belastet und das möchte ich weder dem Zwerg noch mir zumuten.

LG
[nofollow]

[nofollow]

[nofollow]

Offline kleine Hexe

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 87
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Ernährung in der SS
« Antwort #37 am: 01. April 2011, 14:49:47 »
also ich halte mich schon dran nicht die rohen Sachen zu essen, wie Mett, Salami und rohen Fisch.... aber Salami auf der Pizza und ne Mettwurst von Grill esse ich schon! Auch trinke ich ca 2-3 Gläser Cola /Pepsi light am Tag, aber dafür trinke ich ja auch kein Kaffee
~♥~ Wenn du etwas Schönes erschaffen willst, mache es mit Liebe und sei dabei so geduldig wie der Wind und das Meer.~♥~
[nofollow]

Offline Thanee

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 874
  • Meine Güte, ist das spannend!
Antw:Ernährung in der SS
« Antwort #38 am: 06. April 2011, 11:30:02 »
Also irgendwie habe ich es scheinbar leichter, als die meisten anderen. Weder plagen mich Heißhungeratacken auf irgendwas Spezielles noch schmeckt mir was nicht mehr, was ich vorher gemocht habe, noch habe ich vor der Schwangerschaft begeistert Dinge gegessen, die man nun nicht mehr essen sollte.

Nur habe ich früher bedenkenlos ungewaschenes Obst gegessen oder mal in eine ungeschrabte Möhre gebissen. Aber das lässt sich ja leicht ändern. Die anderen Sachen, wie Salami, roher Schinken, Majonaise, etc. hab ich zwar immer mal gegessen, aber ohne gehts mir genauso gut, das ist kaum Verzicht.

Was ich allerdings sehr schwierig finde und auch wohl schon sehr falsch gemacht habe, sind Kräutertees und Gewürze. Gerade in der letzten Woche habe ich literweise Fenchel-Anis-Kümmel-Tee getrunken, Pfefferminztee, Salbeitee, Mischungen mit Himbeerblättern, Ingwer, Thymian, etc. Jetzt habe ich gelesen, dass eben diese Kräuter Mensruationsfördernd sind, Föten schädigen können oder später Wehen auslösen. Petersilie soll ja auch früher zu Abtreibungen benutzt worden sein indem Frauen viel davon gegessen haben, um eine Fehlgeburt auszulösen. Ein Arzt im Krankenhaus hat mir sogar geraten, Salbeibollos zu lutschen, um meine Halsschmerzen zu bekämpfen. Die Ärzte wissen offenbar auch nicht bescheid, dnen ich war wegen einer Überstimmulation im Krankenhaus und der Arzt hat mir gleich gesagt, dass dann mit 80%iger Wahrscheinlichkeit eine Schwangerschaft zugrunde liegt. Immerhin hat er damit Recht gehabt ;)

Offline Kathikatze

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3705
Antw:Ernährung in der SS
« Antwort #39 am: 06. April 2011, 14:26:57 »
Ich denke, mit Kräutertees ist es wie mit allen anderen "wirksamen" Sachen. In Maßen kein Problem, nur eben nicht literweise nur eine Sorte.
[/url] 


 


Offline Dannichen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1041
  • ♥Joshua und Luisa♥
Antw:Ernährung in der SS
« Antwort #40 am: 08. Juni 2011, 19:09:18 »
Ja, am besten knabbert man nur noch an Salatblaettern, aber diese natuerlich erstmal vorher ne Stunde waschen!  :D

Jetzt mit EHEC sollte man Salat meiden... haha, hungern angesagt oder wie!  ;D
Wir haben Salat im Garten, die erste Fuhre haben wir schon aufgefuttert, ganz ohne EHEC-Verdacht!  ;D

Liebe Grüße,
DANNI UND KIDS
                

Offline Thanee

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 874
  • Meine Güte, ist das spannend!
Antw:Ernährung in der SS
« Antwort #41 am: 16. Juni 2011, 17:38:21 »
Na, im eigenen Garten ist Salat doch harmlos in Sachen EHEC-Verdacht, denn da laufen sicher selten Schweine oder Rinder rum und mit Gülle werdet Ihr auch nicht düngen. Bloß Toxoplasmosegefahr herrscht da evtl, weil Katzen rumstromern könnten.

Offline Lilith

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 108
  • Mein Mäderl, ich freu mich so auf dich!
Antw:Ernährung in der SS
« Antwort #42 am: 16. Juni 2011, 23:23:25 »
Jetzt wo die Tage immer heißer werden, könnt ich Kiloweise Eis verdrücken!

Eßt ihr offenes Eis oder sollte man lieber drauf verzichten?  :-\
Mir kommt vor ich hätt was drüber gelesen, bin mir aber nicht mehr sicher.
[nofollow]

Offline Diana

  • Fötus
  • ***
  • Beiträge: 50
  • schwanger-online.de
Antw:Ernährung in der SS
« Antwort #43 am: 19. Juni 2011, 23:23:25 »
Ich esse doch lieber Eis aus dem Supermarkt. Bin mir bei dem offenen Eis nicht sicher, was Keime betrifft...
[nofollow]

Offline mieke79

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1879
Antw:Ernährung in der SS
« Antwort #44 am: 13. Juli 2011, 14:03:02 »
Hallo,
wie sieht es eigentlich mit Honig aus? Ich meine mich da dunkel zu erinnern, dass man den auch nicht essen sollte, weil er ein Rohprodukt ist?! Oder werfe ich das jetzt durcheinander mit dem ersten Baby-Jahr, in dem man Kleinstkindern keinen Honig geben soll..? *grübel*


Seit 07.10. ein eindeutiges Outing!! "Es" ist ein Mädchen!!!!!!!!!!

Offline LadySunshine

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 8741
  • unser großes Glück ~ Maira und Marten
Antw:Ernährung in der SS
« Antwort #45 am: 13. Juli 2011, 16:53:27 »
Wie genau das in der SS ist, weiß ich nicht mehr, aber ich weiß, dass man Honig keinem Baby geben sollte im ersten Lebensjahr! Honig hab  ich in der SS gegessen, allerdings nur sehr selten.
Wie ein Wunder liegst du neben uns,
liebst und atmest Zauber in uns hinein.
Manchmal übertrifft die Wirklichkeit den Traum.

Maira Adeline 23.07.2010 36+6
Marten Tim 14.07.2012 33+5

Offline schIumpf

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 2
Ernährung in der SS - streng, strenger...
« Antwort #46 am: 15. Juli 2011, 14:02:30 »
Liebe werdende Mamies,

ich denke, ich gehöre jetzt auch zu euch. Der Gedanke ist noch etwas neu für mich, aber ich freue mich sehr auf das Kind. Bin eben ein Spätzünder.

Meine Frage an euch betrifft logischerweise die Ernährung. Ich habe eure Einträge gelesen und wie erwartet gibt es einige, die sehr streng den Regeln folgen und andere, die es lockerer sehen. Das muss jede selbst wissen - aber ich weiß noch nicht, wie ich es machen soll.

Ich trinke fast keinen Kaffee, aber gerne mal Cola light.
Ich habe gestern Salami gegessen.
Ich habe heute Leber gegessen.

Ich bin voll der Versager, oder? Ich finde, ich sollte disziplinierter sein. Aber dann wieder habe ich diese Stimme in mir, die sagt, dass ich es nicht so eng nehmen soll. Aber ihr habt schon recht, man spielt halt mit einem gewissen Risiko. Hach. Einerseits will ich es cool angehen und nicht so superkorrekt sein, andererseits geht es ja nicht um mich, sondern um ein anderes Lebewesen, das ich jetzt schützen muss. Wie seht ihr das?

Liebe Grüße, Schlumpf
newbielink:http://lilypie.com [nonactive]

Offline Eilan28

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 728
  • <3 Marlene & Charlotte meine Schätze <3
Antw:Ernährung in der SS
« Antwort #47 am: 15. Juli 2011, 14:10:05 »
Hallo Schlumpf,

ich versuche mich auch an alle Verbote so gut es geht zu halten, dich erkennbar sind. Ich gönne mir jeden Tag meine 3 Tassen Kaffee. Mein FA hat das auch abgesegnet. Von Cola hat er aber gesagt, soll man die Finer lassen wegen der Phosphorsäure, welche das Calcium aus den Knochen schwämmen soll.

Salami kannst du essen, wenn du Toxoplasmose positiv bist. Bist du negativ, sollte man die Finger davon lassen. Aber auf der Pizza ist sie erlaubt, weil sie ja erhitzt wurde  :)





Offline Thanee

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 874
  • Meine Güte, ist das spannend!
Antw:Ernährung in der SS
« Antwort #48 am: 15. Juli 2011, 14:16:50 »
@Schlumpf - Nee, Du bist kein Versager. Die Wahrscheinlichkeit, dass man sich mit Toxoplasmose oder Listerien infiziert ist ziemlich gering. Aber dennoch ist sie vorhanden und deshalb lasse ich alles, was da verdächtig ist weg. Aber ab und an ist mir auch was passiert, weil ich gerade nicht dran egdacht habe. Zum Beispiel habe ich Wasser getrunken, in dem vorher Gartenkräuter eingelegt worden sind. Wenn sowas mal ist, musst Du das einfach abhaken unter "Die Wahrscheinloichkeit ist minimal, nu kann cihs eh nicht ändern." Und die Dinge, die "verboten" sind, lassen sich doch auch gut ersetzen. Schnittkäse statt Camembert, Sahne- statt Gorgonzlasoße, geagrter Geflügelaufschnitt statt Salami oder gekochter statt roher Schinken. Also ich kann da meinen Appetit einfach umlenken auf was Vergleichbares. Aber Cola ist tatsächlich, ebenso, wie andere Limo nicht gut. Doch in Maßen statt Massen gehts auch, wenn Du genug Calzium zu Dir nimmst.




genau, Limonade ist eher nicht so gut, egal, ob Cola oder was anderes. Aber wenn Du auf genug Calcium achtest, ist mal ein Glas Cola sicher auch kein Problem.

Offline gismo

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3289
Antw:Ernährung in der SS
« Antwort #49 am: 15. Juli 2011, 14:37:41 »
Hallo Schlumpf,

erst einmal herzlichen Glückwunsch zur SS. Wünsche dir eine tolle und beschwerdefreie Kugelzeit :)

Mit Versager hat das gar nichts zu tun. Weißt du, jede hat so ihre Dinge, an die sie sich hält. Man kann im Endeffekt ja nur Tips geben. Ob die nun befolgt werden, ist ja jedem selbst überlassen. Und man muss auch sagen, dass es z.B. in den 70-er Jahren so ziemlich alles gegessen wurde und wir sind auch alle gesund geboren worden ;)

Schließe mich meiner Vorrednerin an. Salami oder auch allgemein geräucherte Ware kannst du dann essen, wenn du Toxo positiv bist. Ansonsten würde ich drauf verzichten. Außer, Salami war eingefroren, dann kannst du sie auch essen...

Von Leber würde ich  in der Tat ganz die Finger lassen - sagte sogar mein FA...

Cola light auch nur in Maßen, da ja doch Koffein drin ist. Wie wäre es alternativ mit Cola Zero? :)

LG





 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung