Autor Thema: Frühwehen kurz vor der 20. Woche...  (Gelesen 1751 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Averna

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1080
  • Wir sind noch nicht komplett :)
Frühwehen kurz vor der 20. Woche...
« am: 07. Februar 2014, 10:31:57 »
Hallo ihr lieben,

Wahrscheinlich würde diese Frage schon zig mal gestellt, Sorry dafür.

Am Montag komme ich in die 20. Woche, ich hab immer wieder Kontraktionen, schon seit der 14. Woche ca, ja jetzt sagen alles bestimmt, ich soll Magnesium nehmen, beim 3. weis ich es auch, Problem ich Vertrag es gar nicht, ich bekomme sofort Durchfall davon.
Am 30.12. war ich deswegen beim Arzt und der hatte geschaut ob alles zu und lang genug ist war alles Super, so jetzt seit ein paar Tagen, stelle ich immer wieder fest das der Bauch hart wird, und das es mich wirklich dazu zwingt ne Auszeit zu nehmen, geht nicht immer mit nem 3 und ner 2 jährigen, am 13.02. habe ich den nächsten Fa Termin, soll ich jetzt noch warten bis zum Termin, oder doch heute noch gehen, oder zumindest anrufen, ich mein ich bekomme das 3. Kind, da sollte man nicht ganz so hysterisch sein, oder?

Zu dem kommt das mir aufgefallen ist das mein Urin trüb ist, und vor 2 Tagen hatte ich ziemliche schmerzen auf der Linken seit im Rücken, die zwar noch vorhanden sind aber erträglich. Bin etwas ratlos was ich machen soll, hab auch Bissel Angst zum Arzt zu gehen und der sagt mir dann das sich der gmh verkürzt hat oder so und ich Bettruhe hab,mach menno, vielleicht hat ja jemand einen Rat für mich :(
Danke schon mal...

Offline Evje

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 121
Antw:Frühwehen kurz vor der 20. Woche...
« Antwort #1 am: 07. Februar 2014, 11:01:24 »
Averna, ich würde das lieber heute abklären lassen, zumindest beim FA anrufen und das schildern. Da könnte ein Nierenstau und/oder Harnwegsinfekt dahinter stecken, sowas löst ja ganz gerne Wehen aus.

[/url]


Offline Vanellope

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 41
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Frühwehen kurz vor der 20. Woche...
« Antwort #2 am: 07. Februar 2014, 11:47:13 »
Ich bin auch kein Fan von "dann geh ich halt mal eben kurz zum Arzt"..das mach ich auch nur, wenn ich wirklich nicht mehr weiter weiß, daher kann ich deine Zurückhaltung gut verstehen  ;)
Weswegen machst du dir mehr Sorgen? Wegen den Wehen oder wegen dem Urin und den Schmerzen?
Vielleicht würde es dir ja helfen, zuerst selbst zu Hause deinen Urin mittels Teststäbchen aus der Apotheke (Combur 5, z.B.) zu testen? Da könntest du feststellen, ob etwas auf eine Infektion hindeutet?
Ich hatte letztens auch Flankenschmerzen und da wurde ein leichter Nierenstau diagnostiziert: mir hat viel (!) trinken (am besten Cranberry-Saft, der hat einen bakterienunfreundlichen PH-Wert) und die Niere, die gestaut ist, entlasten (auf die gesunde Seite legen, 4-Füßlerstand und dabei Rundrücken und Hohlkreuz im Wechsel machen) geholfen. War allerdings auch keine Entzündung/Infektion dabei. Das würde ich auf jeden Fall ("notfalls" eben selbst mit den Teststäbchen) abklären!
Wie lange hätte denn dein Arzt heute auf oder habt ihr auch einen Wochenendnotdienst?

Offline Averna

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1080
  • Wir sind noch nicht komplett :)
Antw:Frühwehen kurz vor der 20. Woche...
« Antwort #3 am: 07. Februar 2014, 12:30:03 »
@vanelloop
Der Doc ist teilweise bis 18:30 Uhr in der Praxis allerdings ausser mittwochs nur nachmittags Tag. Ja an nierenstau hab ich auch gedacht, aber die Wehen die Hauen mich grad los so richtig um, war gestern warm baden und in der Wanne wars besser danach ging's weiter, dann bin ich ins Bett und heute morgen aufgewacht und hatte wie Muskelkater im Bauch als ich denke das ging die ganze Nacht so weiter. Hab grad mit meinem Mann gesprochen, wir haben ne Lösung wegen den beiden großen gesucht, muss jetzt beim Arzt anrufen, mal sehen was der sagt...

@evje
Ja ich werde da jetzt anrufen will ungern ins kkh...

Offline Averna

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1080
  • Wir sind noch nicht komplett :)
Antw:Frühwehen kurz vor der 20. Woche...
« Antwort #4 am: 07. Februar 2014, 18:37:43 »
Ich kopier mal von den sommerbabys:

Erst mal nur kurzer Bericht.

Sichtbare Wehen auf dem ctg, alles ich würd sagen 2 min, zwar nicht Mega Aufschläge aber sie sind da, gmh liegt glaube ich noch bei 5,2cm, ich darf nix mehr machen, soll sehen das ich ne Haushaltshilfe bekomme die sich um Enzo und den Haushalt kümmert, ich bin so geschockt das ich weinen will, jetzt müssen wir uns wieder neu organisieren. Ach und zum Abschluss sagte sie "mal sehen ob wir bis zur 36. Woche kommen" das hat mich heute am meisten schockiert
Ist grad alles doof

Offline Mondlaus

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1041
Antw:Frühwehen kurz vor der 20. Woche...
« Antwort #5 am: 10. Februar 2014, 22:29:37 »
Oje, hoffentlich bleibt es noch etwas länger drin, Daumen sind gedrückt.

Wie oft hast du denn die Wehen?
Ich habe sie schon seit der etwa 16. SSW. In der letzten Woche sind sie häufiger geworden. Wenn ich liege, etwa 3-4 Mal pro Stunde. Es ist unangenehm, nicht wirklich schmerzhaft. ABer irgendwie zieht es auf den Zervix. GMH ist noch vollständig soweit, aber ein bisschen mache ich mir auch Sorgen.
Schonen ist nicht möglich :-\ Neben meiner 2-Jährigen muss ich in wenigen Wochen beruflich viel reisen..

Offline Krümelchen2

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1174
  • Unsere Kinder - unser Leben - unser Glück
Antw:Frühwehen kurz vor der 20. Woche...
« Antwort #6 am: 10. Februar 2014, 23:04:57 »
Hallo,

also ich hatte bei meiner ersten SS in der 30 SSW Wehen und ich hab es nicht gemerkt, da ich keinen Wehenschmerz verspüre, auch nicht bei der Geburt (bis auf die Presswehen). Ich habe damals bei unserem Wehenhemmer bekommen und dann auch noch ein entsprechendes Pulver meiner Hebamme, leider weiß ich nicht mehr wie das heißt und ich musste es 3 Mal am Tag nehmen.

Es war leicht gelblich und nein es war kein Magnesium, sondern ein Wehenhemmer. Vielleicht weiß eure Hebamme wie das heißt oder der Frauenarzt, es hat auch geholfen, laut CTG war durch die Einnahme dann alles ruhig und er hat es bis zur 37 SSW geschafft.






Offline Averna

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1080
  • Wir sind noch nicht komplett :)
Antw:Frühwehen kurz vor der 20. Woche...
« Antwort #7 am: 11. Februar 2014, 08:23:07 »
@mondlaus
Deine Beitrag hab ich totl übersehen Sorry. Ich hab das schon seit der 14. Woche da war es aber noch gänzliche Bissel Kontraktionen nix wildes, aber letzten Mittwoch sind die echt schmerzhaft geworden und haben mich gezwungen mich hinzusetzten oder hinzulegen, war ja am Freitag beim Arzt und jetzt muss ich mich schönen, sollte eigendlichbauch gar nicht auf meine Kinder alleine aufpassen, aber geht grad net anders.
Donnerstag muss ich wieder zum FA

@krümmel2
Ich weis welches Pulver du meinst, Hab ich mir in der apo bestellt, bryo-irgendwas werde ich heute abholen. Aber du hast dazu noch wehenhemmer bekommen? Ok weil meine hebi meinte wenn das nicht hilft gibt es noch homöopathische Spritzen die sie mir alle 2 Tage spritzen will, und das könnten wir dann bis zur 36. Woche so machen. Bin gespannt momentan ist es abends am schlimmsten, auch wenn ich den ganzen Nachmittag im Bett/Sofa liege ist es kein Bissel besser.

Offline Krümelchen2

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1174
  • Unsere Kinder - unser Leben - unser Glück
Antw:Frühwehen kurz vor der 20. Woche...
« Antwort #8 am: 11. Februar 2014, 09:33:17 »
@averna genau das Pulver meinte ich  ;D, das schlägt in der Regel gut an. Den Wehenhemmer hab ich 14 Tage in der Klinik bekommen und durfte nichts machen sondern nur liegen. Als ich entlassen wurde musste ich bis zur 35 SSW Ruhe halten und nicht zuviel machen. Aber wenn es noch zusätzlich Spritzen gibt, dann würde ich das auf jeden Fall dann machen, sollte das Pulver nicht helfen.






 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung