Autor Thema: Geschlechtsbestimmung durch Selbsttest  (Gelesen 2445 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Exotic-Animal

  • Gast
Geschlechtsbestimmung durch Selbsttest
« am: 27. Dezember 2012, 14:02:53 »
Grade gefunden: http://www.babygendertest.de/

Was es nicht alles gibt! ;D

Offline ~MaJa~

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2362
Antw:Geschlechtsbestimmung durch Selbsttest
« Antwort #1 am: 27. Dezember 2012, 14:31:34 »
Eine Goldquelle. In 50% der Fälle liegt der Hersteller richtig, das Geld kann er behalten. Die anderen 50% zahlt er halt zurück. Alles ohne einen Funken ehrlicher Wissenschaft.

Echt unverschämt.  ::)
Aber selber schuld wer sich das kauft. ;D

Offline BravesMaedchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1586
  • Neue Hoffnung!!
Antw:Geschlechtsbestimmung durch Selbsttest
« Antwort #2 am: 27. Dezember 2012, 16:03:58 »
finde auch das es totaler blödsin ist.. reicht doch vollkommen wenn man es ab der 16. ssw vom arzt erfährt...

Offline min(e)

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1718
Antw:Geschlechtsbestimmung durch Selbsttest
« Antwort #3 am: 27. Dezember 2012, 16:13:02 »
ist das erlaubt?
der arzt darf es ja schon nicht vor einer bestimmten woche sagen

so wird es dann missbraucht, um sicher zu gehen, dass man das wunschgeschlecht gezeugt hat  :-X

Exotic-Animal

  • Gast
Antw:Geschlechtsbestimmung durch Selbsttest
« Antwort #4 am: 27. Dezember 2012, 17:51:09 »
Sowas ist in Deutschland eigentlich verboten worden soweit ich das jetzt mitbekommen habe, aber in Amerika gibt es solche Dinger auch, aber die meisten sind Bluttests, aber empfohlen werden alle Tests ab ca. 10. SSW...
Wenn die Tests wirklich Aussagekräftig wären, dann würde ich mir sowas auch holen, da ich US nie wieder freiwillig machen würde! ;)

Offline Nan

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 582
  • Überglücklich und komplett!
Antw:Geschlechtsbestimmung durch Selbsttest
« Antwort #5 am: 30. Dezember 2012, 12:57:59 »
Naja, so wirklich sinnvoll finde ich das nicht...

Ich wüsste gar nicht, wie die anhand des Urins das Geschlecht des Kindes bstimmen wollen, in meinem Urin finden sich doch keine Gene meines Kindes, nur im Fruchtwasser.
Da geht ja nur eine 50-50 Chance.
Ziemlich blöd, was sich die Leute heutzutage alles einfallen lassen, um Andere übers Ohr zu hauen. Mir fehlen die Worte  >:( :-X s-nein s-motz s-banghead s-daumenrunter

Offline Sari Lein 91

  • Fötus
  • ***
  • Beiträge: 71
  • Und in den Armen halte ich meinen kleinen...
Antw:Geschlechtsbestimmung durch Selbsttest
« Antwort #6 am: 01. Januar 2013, 18:48:14 »
Klar bin ich ganz gespannt was es wird, aber das halte auch ich für Blödsinn, alle diese Tests sind mit Vorsicht zu genießen ... ich erfahre es in 18 Tagen und das reicht mir und wenn das kleine nicht mitspielt erfahre ich es später  :D ::) Lg Sari Lein 91 <3

Offline Drops

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2682
  • alle guten dinge sind...?
Antw:Geschlechtsbestimmung durch Selbsttest
« Antwort #7 am: 01. Januar 2013, 19:23:52 »
Zitat
Die PlasmaGen AG macht sich die wissenschaftliche Erkenntnis zunutze, dass wenige Wochen nach der Empfängnis die DNA des Ungeborenen im Blut der Mutter nachweisbar ist. Findet sich in ihrem Blut das Y-Chromosom, ist sie mit 99-prozentiger Sicherheit mit wenigstens einem Jungen schwanger. Fehlt das Y-Chromosom, kann davon ausgegangen werden, dass der Fötus oder die Föten weiblich sind.

Quelle

Offline Sabrina84

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 806
  • <3
Antw:Geschlechtsbestimmung durch Selbsttest
« Antwort #8 am: 03. Januar 2013, 11:35:18 »
Unglaublich was es für Mist gibt  :-X

Offline Sari Lein 91

  • Fötus
  • ***
  • Beiträge: 71
  • Und in den Armen halte ich meinen kleinen...
Antw:Geschlechtsbestimmung durch Selbsttest
« Antwort #9 am: 06. Januar 2013, 22:05:25 »
@ Sabrina84
Ich stimme dir zu!!!

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung