Autor Thema: ich bin viel zu früh dran, oder?!  (Gelesen 2499 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Knuffi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3129
  • einfach glücklich!
ich bin viel zu früh dran, oder?!
« am: 15. April 2013, 19:16:14 »
Huhu

Es geht im ein Kinderzimmer.
Eigentlich wollten wir ein Neues kaufen, allerdings waren wir da auch offen für komplette gute gebrauchte Zimmer, wenn sich eins findet, welches uns gefällt.

Nun haben wir eins gefunden, für ca 400€ und das sieht top aus. Mit Schrank, Bett, Kommode, Regale und kleinen Wäscheschrank  :o

Das gefällt uns richtig gut....

Nun ist es ja gebraucht, das heißt wir müssten gleich zu schlagen...

Aber ich bin doch erst in der 12 SSW  :o :o :o

In 4-5 Wochen ist es aber bestimmt schon weg, und warten tun die Leute auch nicht  :-X

Was meint ihr?

Offline Drops

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2682
  • alle guten dinge sind...?
Antw:ich bin viel zu früh dran, oder?!
« Antwort #1 am: 15. April 2013, 19:34:10 »
puh, also mir wärs zu früh. gar nicht mal weil ich angst hätte dass noch was schlimmes passieren würde. kanns nicht erklären, ich hab so früh halt nie was gekauft was die 10 EUR grenze überschritten hat.

ich find aber im moment auch 400 EUR für ein gebrauchtes zimmer recht viel. ich nehm an das ist dann auch ordentlich qualität, weils so viel kostet?

im prinzip hast ja auch noch zwischen der 20 - 30 woche zeit um bei ebay, kalaydo oder quoka oder wo auch immer was zu finden.
wobei ein unschlagbares angebot natürlich reizvoll ist.  ;D

Offline Knuffi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3129
  • einfach glücklich!
Antw:ich bin viel zu früh dran, oder?!
« Antwort #2 am: 15. April 2013, 19:38:36 »
hmm 400€ und Transport ist natürlich echt nicht wenig.
Das ist Teilmassiv.

Aber man bekommt eben auch schon neue Zimmer für den Preis! Ich bin hin und her gerissen  :D

aber mein Gefühl ist unsicher, weil es so früh ist, daher sollte ich es wohl lieber lassen.

Offline Frau B.

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2814
Antw:ich bin viel zu früh dran, oder?!
« Antwort #3 am: 15. April 2013, 19:41:04 »
Mein Gefühl sagt mir, dass ich es wohl eher nicht machen würde.
Ich glaube, anders als Pam, hätte ich so früh doch noch viel zu viel Schiss, dass noch was passiert  :-\

Vor der 20. SSW würde ich wohl noch keine großen Anschaffungen, wie KiZi und KiWa, machen.

Offline Knuffi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3129
  • einfach glücklich!
Antw:ich bin viel zu früh dran, oder?!
« Antwort #4 am: 15. April 2013, 19:43:51 »
Das hab ich mir auch immer gesagt. Wir wollten im Juni das Zimmer streichen und dann die Möbel bestellen, da wir ja eigentlich neue haben wollten  :D

grrrr.... warum muss meine Mutter denn auch immer nach KiWa und KiZi suchen und mir das sagen  ;D

aber da mein Gefühl auch zum Warten tendiert, wirds das wohl eher richtig sein, wer weiß vielleicht finden wir noch ein besseres Angebot.

Kleine Sachen habe ich natürlich schon gekauft  ;) einfach um den ganzen Stress zu vergessen.

Offline Knuffi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3129
  • einfach glücklich!
Antw:ich bin viel zu früh dran, oder?!
« Antwort #5 am: 15. April 2013, 20:03:01 »
hach, Männe tendiert zum neuem Zimmer  ::) kostet schließlich genauso viel  :D


Offline Muckelkati

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 925
Antw:ich bin viel zu früh dran, oder?!
« Antwort #6 am: 15. April 2013, 20:47:51 »

Ich hab mich bisher noch nicht einmal getraut, einen Strampler zu kaufen!  ;D

Also...ich würde es eher lassen...  :-*

Nala

  • Gast
Antw:ich bin viel zu früh dran, oder?!
« Antwort #7 am: 15. April 2013, 20:52:26 »
Grundsätzlich würde ich lieber ein qualitativ hochwertiges Zimmer gebraucht kaufen, als für 400,00 EUR ein komplettes,  neues Zimmer.

Das sind meist nur billig verarbeitete Kunststoffmöbel, die halt auch nichts aushalten.

12.Woche wäre mir für das KiZi dennoch auch zu früh.

Offline Drops

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2682
  • alle guten dinge sind...?
Antw:ich bin viel zu früh dran, oder?!
« Antwort #8 am: 15. April 2013, 21:08:14 »
grundsätzlich find ich gute quali auch besser.
nur nutzt man so ein babyzimmer einfach nicht wirklich lange. das babybett wird nach wenigen jahren schon durch ein kinderbett ohne gitter ersetzt.
na und die wickelkommode braucht man auch fast nur 2-3 jahre ca.  :-\

Nala

  • Gast
Antw:ich bin viel zu früh dran, oder?!
« Antwort #9 am: 16. April 2013, 11:01:23 »
Pam - Das stimmt schon. Allerdings kann man die Kommode ja (meistens) umbauen und
          ohne den Aufsatz nutzen und das Bett kann man ja auch zum Juniorbett um-
          bauen (bei unserem Zimmer zumindest).

Wir haben damals ein gebrauchtes, sehr gut erhaltenes KiZi von P*aidi gekauft- und es noch nicht bereut. :)

Uns gefallen diese 08/15 billig/Plastikmöbel aber auch nicht... Und wenn dan nach ein paar Monaten die Türen hängen und die Schubläden nicht mehr funktionieren würde ich die Krise kriegen.



Offline Napolitana

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1737
  • Langweilig wär ja auch langweilig
Antw:ich bin viel zu früh dran, oder?!
« Antwort #10 am: 16. April 2013, 11:12:20 »
Also ich habe auch noch kein KiZi gekauft, weil wir wenn die Kleine ein halbes Jahr alt ist in ein Haus ziehen und bis dahin braucht sie noch kein richtiges Kinderzimmer, hat sie ja sowieso nix davon. Und jetzt wegen den paar Monaten die komplette Wohnung umräumen lohnt sich einfach nicht.
Aber ich hab auch von soooo vielen Mamis gehört, die ein KiZi vollständig eingerichtet haben und dann gesagt haben: Eigentlich ist es das erste Lebensjahr nur eine Abstellkammer, weil das Kind meistens bei der Mama schläft, auf dem Sofa oder wo man gerade ist gewickelt wird und so weiter...
Also eilt überhaupt nicht. Und 12. SSW wäre mir auch viel zu früh. Das staubt ja auch alles nur ein.  ;)

Offline Else

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 925
  • Eine Hand voll Töchter ;-)
Antw:ich bin viel zu früh dran, oder?!
« Antwort #11 am: 16. April 2013, 12:41:55 »
Finde ich nicht.

Ich werd auch nen Kinderwagen jetzt dann kaufen weil er einfach super im Angebot ist... ;-)

Offline kitsune

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 345
Antw:ich bin viel zu früh dran, oder?!
« Antwort #12 am: 16. April 2013, 13:57:58 »
Ich kann bestätigen was Napolitana schreibt: Eigentlich war das Kinderzimmer das komplette erste Jahr (und sogar etwas länger) eigentlich nur zum Wickeln und zur Klamottenaufbewahrung da. Die liebevoll aufgehängten Fotos und so sahen zwar toll aus, haben uns und die Kleine aber sehr wenig interessiert  ;D Mittlerweile schläft sie auch da, aber eigentlich sind wir tagsüber die meiste Zeit im Wohnzimmer oder in der Küche. Habe dann Anfang des Jahres auch den teuren Wickeltisch verkauft so lange er noch gutes Geld wert war und habe einen günstigeren Wickeltisch geholt, weil man da irgendwann auch einfach kaum noch drauf achtet und man den ja auch nicht mehr allzu lange braucht. Oft wickeln wir auch gerade da, wo wir uns eben aufhalten  :D Diese kleinen Kinder-Kleiderschränke sehen zwar auch süß aus, aber von einer schönen Kommode (haben wir, von Ikea, diese rote) oder einem "richtigen" Schrank (muss ja kein drei Meter-Koloss sein) hat man wirklich länger was. Bloß beim Babybett haben wir nicht gespart, das kann man aber auch so umbauen, dass man es einige Jahre lang benutzen kann.

Also ob sich ein komplettes Kinderzimmer für 400 Euro lohnt.. Hm ja, also wenn man nicht sparen muss kann man das schon machen, auch in der 12. Woche wenn ein Angebot lockt  :) Aber es geht auch wesentlich günstiger und einfacher, finde ich.

Viel Spaß beim Shoppen und Einrichten  s-daumendruck

Offline Nastassia

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:ich bin viel zu früh dran, oder?!
« Antwort #13 am: 16. April 2013, 16:12:38 »
Mir wäre de 12. ssw auch zu früh, aber auch ie 14. und die 18. auch ....aber ich bin da auch etwas zu sehr Pessimist.

Wr haben so den Plan, ab Spätsommer (August/September) die größeren Anschaffungen zu machen ( Zimmer, Kinderwagen, MaxiCosi etc. ), dann haben wir noch genügend Zeit um zu vergleichen und zu sparen ( teilweise sehen wir uns auch nach Gebrauchtem um).

Babykleidung wird sicher vorher mal das eine oder andere Teil gekauft, so ganz zurückhalten kann ich mich dann doch nicht.  :D

Offline Knuffi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3129
  • einfach glücklich!
Antw:ich bin viel zu früh dran, oder?!
« Antwort #14 am: 16. April 2013, 16:27:34 »
Vielen Dank für die vielen Antworten. Ich bin erstaunt wie geduldig ihr alle seid  ::)

Ich denke wir werden im Juni das KiZi in Angriff nehmen, also renovieren und dann wird auch gekauft  :D

Kmlamottis habe ich schon recht viel  :D

Offline Nastassia

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:ich bin viel zu früh dran, oder?!
« Antwort #15 am: 16. April 2013, 19:48:24 »

Kmlamottis habe ich schon recht viel  :D

Die hätte ich mir sogar schon unschwanger immer mal wieder welche kaufen können, so süss wie viele Klamotten einfach sind.  :D

Hast du jetzt dann eher neutrale Klamotten gekauft?

Offline Granadina

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1520
  • *06/10 (9.SSW) *11/10 (10.SSW) passen gut auf!
Antw:ich bin viel zu früh dran, oder?!
« Antwort #16 am: 17. April 2013, 16:19:39 »
Hi Knuffi,

als ich mit Gabriel schwanger war, habe ich auch ganz früh schon viele schöne überwiegend neutrale Kleidungsstücke hier im Forum gekauft, das war für mich auch irgendwie eine Art Therapie, um meine Angst vor einer weiteren Fehlgeburt zu überwinden. Aber so früh ein Kinderzimmer (oder etwas ähnlich Teures) zu kaufen, wäre mir nicht in den Sinn gekommen und das war auch gut so, da wir von der Cousine meines Mannes ein hochwertiges Kinderbett gratis übernehmen konnten, da ihr Jüngster ein neues, großes Bett bekommen sollte - und dieses Bett entsprach genau unseren Vorstellungen (Buche massiv). Außerdem hatten sie noch einen Laufstall übrig. Und von einer Bekannten (eigentlich die Freundin einer Freundin) bekamen wir den Stubenwagen sowie zahlreiche Kinderklamotten geliehen. Beides hätten wir vorher übrigens nie erwartet, gerade weil zu beiden jetzt nicht so ein großer Kontakt bestand.

Was den Schrank/Kommode betrifft, stimme ich kidsune zu, von richtigen Möbeln hat man mehr und länger etwas. So ein Kinderschränkchen sieht zwar nett aus, aber in einen richtigen Schrank geht mehr rein und es ist angenehm, die Sachen, die man regelmäßig braucht, in einer Höhe zu haben, bei der man sich nicht bücken muss und außerdem ist es praktisch, wenn das Kind nicht überall dran kann, sonst wird unter Umständen der komplette Schrank ausgeräumt. Wobei wir ohnehin noch einen fast neuen Schrank "übrig" hatten, der im ehemaligen Gästezimmer stand und direkt bleiben konnte, als dieses zum Kinderzimmer wurde. Eine schöne, kindgerechte Bordüre macht übrigens viel her. Wir haben uns für welche mit Tieren entschieden und unser Sohn hat größten Spaß, darauf zu zeigen ("Wo ist der Elefant?").

Offline Napolitana

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1737
  • Langweilig wär ja auch langweilig
Antw:ich bin viel zu früh dran, oder?!
« Antwort #17 am: 17. April 2013, 16:59:59 »
Wo ist hier der "gefällt mir" Button?  :D
Finde Granadinas Beitrag echt toll.
Ich wusste zwar, dass ich von Freundin und Schwägerin Sachen bekomme, aber ich habe jetzt auch schon von anderen Leuten Sachen bekommen, mit denen ich NIE gerechnet hätte! Also wirf das Geld jetzt nicht so um Dich, Knuffi, denn kommt Zeit kommt Kinderzimmer  ;)

Offline Janine82

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 6
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:ich bin viel zu früh dran, oder?!
« Antwort #18 am: 18. April 2013, 15:26:12 »
Hi,
also da kann man doch gar nicht zu früh dran sein :D bei einem guten Angebot muss man sofort zuschlagen! Ich habe auch schon sooo viel für unsere Kleine gekauft, obwohl es noch dauert, bis sie ENDLICH da ist :)

Also: Zu früh geht nich :)

Offline Trinchen_79

  • Fötus
  • ***
  • Beiträge: 73
  • der countdown läuft!
Antw:ich bin viel zu früh dran, oder?!
« Antwort #19 am: 20. April 2013, 13:44:10 »
ich würde auch noch warten. unser wurm bekommt sowieso erstmal kein eigenes zimmer, lohnt sich einfach nicht...
aber so ganz grundsätzlich: ich hätte am anfang auch am liebsten alles mögliche gekauft, vor allem in der euphorie, die kritischen ersten monate überstanden zu haben.  ;) ich hab mich aber zum glück zurückgehalten. denn im laufe der zeit liest man vielleicht noch dies und das, informiert sich über dies und jenes und muss dann vielleicht feststellen, dass die sachen vielleicht ultra-niedlich sind - aber vielleicht komplett nutzlos, überflüssig oder schrott  ;) bei kleinigkeiten ist das vielleicht nicht so schlimm, aber wenn es um solche summen geht...
wobei ich grundsätzlich auch dazu tendieren würde, etwas gutes gebrauchtes zu kaufen, statt neue (stinkende) plaste-möbel. das meiste, was man neu zu einem akzeptablen preis bekommt, ist ja leider kaum noch massiv- oder überhaupt holz.

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung