Autor Thema: Undeutliches/verschwommenes Ultraschall in Frühschwangerschaft  (Gelesen 10055 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Granadina

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1520
  • *06/10 (9.SSW) *11/10 (10.SSW) passen gut auf!
Hallo,

bei meinem gestrigen Ultraschall konnte man gar nichts richtig erkennen, es war alles ziemlich verschwommen. Bei meiner letzten Schwangerschaft und selbst vor meinen beiden FG waren die Strukturen besser zu erkennen. (Selbe FÄ. selbes Gerät.) Daraufhin wurde mir nochmal Blut abgenommen, um erneut hCG zu messen (vor 2 Wochen war der Wert okay) und in einer Woche habe ich Kontroll-Ultraschall.

Kennt jemand von euch einen ähnlichen Fall, der gut ausgegangen ist? Ich kann mir das verschwommene Bild eigentlich nur dadurch erklären, dass die befruchtete Eizelle gerade dabei ist, sich aufzulösen, oder?  :'(

Offline pinky87

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 447
Antw:Undeutliches/verschwommenes Ultraschall in Frühschwangerschaft
« Antwort #1 am: 03. April 2013, 12:54:14 »
Hey, lass dich mal drücken  s-hug

Ich hatte und kenne so etwas nicht...

Aber ich drück dir die Daumen,das alles gut ausgeht!
Denk positiv!


Offline Drops

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2682
  • alle guten dinge sind...?
Antw:Undeutliches/verschwommenes Ultraschall in Frühschwangerschaft
« Antwort #2 am: 03. April 2013, 13:12:33 »
wie bist du denn gebaut? hast du seit den letzten schwangerschaften zugenommen?
grade bei vermehrtem fettgewebe wird das ultraschallbild immer unklarer und es wird viel schwieriger was zu erkennen.

Offline Granadina

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1520
  • *06/10 (9.SSW) *11/10 (10.SSW) passen gut auf!
Antw:Undeutliches/verschwommenes Ultraschall in Frühschwangerschaft
« Antwort #3 am: 03. April 2013, 14:12:18 »
@Pam: Ich bin in der Tat nicht ganz schlank (habe Gr. 42-44, momentan eher letzteres), aber das, was ich in der Schwangerschaft mit Gabriel zugenommen hatte, habe ich weitestgehend wieder runter (etwa 18 von 20kg), daher kann ich mir nicht vorstellen, dass es daran liegt. Die frühen Ultraschalls werden in der Praxis generell nicht über den Bauch gemacht, sondern es wird einem so eine Art Dildo eingeführt, daher dürfte das Fettgewebe nicht so relevant sein, oder? Aber an sich ist der Gedanke nicht schlecht, darauf wäre ich gar nicht gekommen. Wenn ich morgen wegen meiner Blutwerte in der Praxis anrufe, werde ich diesbezüglich mal nachfragen.

Offline Sumsi21

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3519
  • ♥ ♥
Antw:Undeutliches/verschwommenes Ultraschall in Frühschwangerschaft
« Antwort #4 am: 03. April 2013, 14:23:06 »
Hallo,

ich hatte bei meiner letzten FG am anfang auch ein verschwommenes Bild und ne Woche drauf war alles gut und das Herz hat geblubbert. Baby hat sich aber dennoch verabschiedet. Mein FA meint, so ein verschwommenes Bild kann schon mal sein, weil der Darm recht arbeitet und und und.

Wie war den dein erster ß-HCG Wert?

Offline Drops

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2682
  • alle guten dinge sind...?
Antw:Undeutliches/verschwommenes Ultraschall in Frühschwangerschaft
« Antwort #5 am: 03. April 2013, 15:20:21 »
@Granadina: ok, dass am anfang ja vaginal geschallt wird hab ich nicht bedacht. dann kommt die theorie eher nicht hin. sorry.

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:Undeutliches/verschwommenes Ultraschall in Frühschwangerschaft
« Antwort #6 am: 03. April 2013, 15:34:08 »
Manchmal ist es auch ein "Wackler" bei der Aufnahme...oder war es auf dem Bildschirm auch alles verschwommen? Dann kann das auch am US-Gerät liegen, wenn das Kondom nicht gut sitzt...

Offline Granadina

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1520
  • *06/10 (9.SSW) *11/10 (10.SSW) passen gut auf!
Antw:Undeutliches/verschwommenes Ultraschall in Frühschwangerschaft
« Antwort #7 am: 03. April 2013, 20:14:21 »
@Dine: Mh, da du letztendlich in der Schwangerschaft, bei der anfangs das Bild so verschwommen war, eine FG hattest, beruhigt es mich nicht wirklich, dass eine Woche später das Herzchen geschlagen hat. Bei meinem ersten Termin, vor 2 Wochen, waren sowohl  mein hCG-Wert als auch mein Progesteron-Wert gut, Zahlen habe ich mir aber nicht gemerkt. Den gestrigen Wert (oder die Werte, weiß nicht, ob auch Progesteron wieder untersucht wird) werde ich morgen telefonisch erfragen.

@Marci: Das Bild auf dem Monitor war unklar und verschwommen, einen Ausdruck habe ich diesmal gar nicht bekommen. Wäre ja ein Unding, wenn man sich hier große Sorgen macht und das unscharfe Bild am schlecht sitzenden Kondom liegt. Bislang war ich immer sehr zufrieden mit meiner FÄ und sie hat jahrzehnte lange Berufserfahrung. Da dürfte ihr so ein Fehler doch eigentlich nicht passieren, oder? *Grübel*

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:Undeutliches/verschwommenes Ultraschall in Frühschwangerschaft
« Antwort #8 am: 03. April 2013, 23:42:24 »
@Grana: Manchmal ist genau vor der Sonde eine "Falte", dass kann jedem Mal passieren...
Aber eigentlich hätte deine FA dann drauf kommen können...hm, vielleicht liege auch ich falsch!

Woran kann das nur noch liegen?
Komische Sache! Lass den Kopf nicht hängen! :-*

Offline Granadina

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1520
  • *06/10 (9.SSW) *11/10 (10.SSW) passen gut auf!
Antw:Undeutliches/verschwommenes Ultraschall in Frühschwangerschaft
« Antwort #9 am: 04. April 2013, 09:39:55 »
Hallo,

ich habe heute nochmal wegen der Blutwerte in der Praxis angerufen und das hCG ist von gut 18 Tausend vor zwei Wochen auf über 90 Tausend angestiegen, daher sieht es erst mal gar nicht so schlecht aus. Meine Theorie, dass sie das Gewebe bereits auflöst, ist somit eher unwahrscheinlich, meinte sie. Es könne aber beispielsweise ein Bluterguss da sein, der das Bild so verschwommen macht. Sie meinte, eine medizinische Notwendigkeit bestünde nicht, dass ich schon in einer Woche wieder zur Kontrolle komme, sie habe mir den frühen nächsten Termin nur aufgrund meiner Vorgeschichte (Langzeitübende mit 2 Fehlgeburten, zudem über 35) gegeben.


LG Granadina

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:Undeutliches/verschwommenes Ultraschall in Frühschwangerschaft
« Antwort #10 am: 04. April 2013, 12:34:11 »
Habe auch noch ein wenig nachgelesen und ich bin darauf gestoßen, dass auch ein Eierstock doof vor der Gebärmutter liegt, sodass beim vag. US das Gewebe verschwimmt...ODER dass jemand vorher den Schallkopf hat fallen lassen  :o

Deine HCG-Werte klingen wunderbar und nicht nach FG, Gewebelösung oder oder! Und solche doofen Hämatome kommen leider viel zu oft vor und bereiten einem Kopfzerbrechen...ich hatte bei Yulien auch eins (war aber nie verschwommen)!

Klingt alles wunderbar! Nochmals herzlichen Glückwunsch! Wann ist denn dein nächster FA Termin? Halte uns auf dem Laufenden! :-*

Offline Granadina

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1520
  • *06/10 (9.SSW) *11/10 (10.SSW) passen gut auf!
Antw:Undeutliches/verschwommenes Ultraschall in Frühschwangerschaft
« Antwort #11 am: 04. April 2013, 15:29:15 »
Danke, dass du dich intensiv mit um die Klärung kümmerst.  :-* Bist du irgendwie vom Fach oder einfach nur so engagiert? Ich hatte mich bislang noch nicht getraut zu googlen, da man dort manchmal auch vieles liest, was einen erschrecken könnte.

Den nächsten FA-Termin habe ich schon nächsten Dienstag abend, also genau eine Woche nach dem letzten Termin. Das war total nett von meiner Frauenärztin gemeint gewesen, hatte mich aber erst recht beunruhigt, da ich vor meinen FG auch jeweils eine Woche später einen Kontrolltermin hatte. Damals war jeweils die Entwicklung nicht zeitgerecht. Diesmal wäre es zwar alles schwer zu erkennen, aber ansonsten okay. Sie war allerdings sehr, sehr vorsichtig in ihrer Formulierung. "dies KÖNNTE der Herzschlag sein" und nicht "dies IST der Herzschlag". Nach dem heutigen Telefonat bin ich schon etwas beruhigter. Selbstverständlich halte ich euch auf dem Laufenden, wobei ich nicht versprechen kann, ob ich es noch am selben Abend schaffe oder erst am nächsten Morgen. Finde das auch immer blöd, wenn Leute erst um Rat fragen und sich dann nicht mehr melden.

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:Undeutliches/verschwommenes Ultraschall in Frühschwangerschaft
« Antwort #12 am: 04. April 2013, 15:37:24 »
Naja, also, vom Fach würde ich mich jetzt nicht nennen  ::). Ich habe Biologie studiert und schreibe meiner Masterarbeit gerade über Unerfüllten Kiwu, Schwangerschaft und Schwangerschaftskomplikationen! ...außerdem kenne ich deine Geschichte etwas und demnach ließ es mich auch nicht mehr los!  :-*

Hm, dieses "könnte" eignen sich viele Fas mittlerweile an  >:(, das Wort mag ich auch nicht! Aber das HCG spricht für sich! :)

Meld dich einfach, sobald du kannst, bin ja echt mal gespannt, woran das jetzt lag! ich rechne nicht mit einem unglücklichen Ausgang!

Achja--- Nicht googlen--- sehr vorbildlich, vernünftig so!

Offline pirANhJA

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1206
  • Immer Euch nah *******
Antw:Undeutliches/verschwommenes Ultraschall in Frühschwangerschaft
« Antwort #13 am: 04. April 2013, 22:13:26 »
Ach mein kleiner G Punkt  8)

... da stalke ich mal kurz den November MT (weil ich mir so Sorgen ums Knuffi gemacht habe) und was lese ich dann da: Plumps ... der Frühling kommt ... die Steine fallen so tief s-hug  s-klatschen s-klatschen s-kuscheln s-daumendruck s-daumendruck


Alles Liebe - Ani

Offline Granadina

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1520
  • *06/10 (9.SSW) *11/10 (10.SSW) passen gut auf!
Antw:Undeutliches/verschwommenes Ultraschall in Frühschwangerschaft
« Antwort #14 am: 09. April 2013, 21:49:51 »
Das heutige Ultraschall war schon wieder ein ziemlicher Krimi und ich dachte schon, "das war's", aber nachdem ich nochmal auf Toilette meine Blase um die letzten Tröpfchen erleichtert hatte, konnte man irgendwann dann doch etwas besser etwas sehen. Ich habe da einen extremen Eckenhocker, der (oder die)  uns anscheinend auch noch den Rücken zudreht. Auf jeden Fall ist es gewachsen und einmal hatte man sogar den Eindruck, dass es sich bewegt. Also anscheinend alles gut. Puhhhhhhhhhhhhhhhh!

Danke nochmals für alle gedrückten Daumen und Erklärungsansätze.

@Marci: Wenn du deine Masterarbeit über das Thema schreibst, zählt das für mich genauso als "vom Fach" bzw. hast du dann in manchen Bereichen wahrscheinlich mehr Ahnung als manche FÄ oder gar Arzthelferinnen, da du sicherlich nicht nur rein biologisch-medizinische Gesichtspunkte in deine Arbeit einbeziehst. Ein cooles Thema. In meiner KiWu-Zeit hat mir das Buch Unerfüllter Kinderwunsch von Jutta Fiegl übrigens ganz gut geholfen, ich schätze mal, das ist auch eine deiner Quellen, oder?

Offline PetitDiable1978

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 47
Antw:Undeutliches/verschwommenes Ultraschall in Frühschwangerschaft
« Antwort #15 am: 09. April 2013, 21:53:48 »
WUNDERBAR!

Ich freu mich unbekannterweise gleich für Dich mit!   :D

LG...

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:Undeutliches/verschwommenes Ultraschall in Frühschwangerschaft
« Antwort #16 am: 09. April 2013, 21:54:04 »
Hach, wie schön! :D :D
Alles nix mehr unsicher, Geschwisterchen ist defintiv unterwegs  ;D :D ;)
 s-so
Ich will sofort ein US Bildchen sehen  :P ;D :D

Ich schreibe mit sehr viel Fachliteratur...das Buch kenne ich demnach nicht. Ich muss echt aufpassen, welche Quellen etc. Ich muss da höchst wissenschaftlich rangehen...
und ja, sicherlich habe ich mehr wissen als manch Arzthelferin oder sogar FA in diesem Thema...ist aber gruselig, dass einzugestehen  ;D ;)

Ich gehe noch didaktisch an das Thema ran (Schule)...
emotional darf ich nicht  :-[

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung