Autor Thema: Vorkochen- "Gefrierschrankessen"  (Gelesen 10142 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline KleineMama

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 7746
  • Aus vier....wird fünf xD
Vorkochen- "Gefrierschrankessen"
« am: 03. Januar 2012, 15:16:13 »
Hallo,

wusste nicht so recht was ich als Überschrift nehmen sollte  s-:) :P

Wir erwarten ja nun unseren dritten Zwerg und da möchte ich gerne wieder vorkochen.
Allerdings beschränkte sich das die letzten Male auf 2-3 Gerichte was doch seeeeehr langweilig wurde  8) ;D

Nun meine Frage:

Habt ihr Ideen?Rezepte? Vorschläge?  ;D

Ich bin froh über alles ... Suppe,Soße , ganze Gerichte ... ich nehm alles.
Und am besten gleich nen Anweisung dazu wie ich das ganze dann am besten wieder zubereite  :-\ ;D ;D ;D Einige Sachen sollten ja vorher auftauchen andere kann man gefroren direkt "in den Topf" schmeißen,

ich danke auch sehr im voraus  :-* :-*

Offline Mamutschka

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2899
  • Durchhalten bis zum bitteren Ende..
Antw:Vorkochen- "Gefrierschrankessen"
« Antwort #1 am: 03. Januar 2012, 15:36:53 »
Also diese Gerichte sind bei uns regelmäßig in der TK  ;)
einfach kurz in der Mikro auftauen und dann nochmal erwärmen

Gulasch
Chilli con Carne
Bolognese Sauce
Nudelauflauf (Nudel-Schinken-Gratin)
Hack-Reis-Topf
Wirsingauflauf
Kartoffelgratin
Lasagne
Gemüsesuppe

Alles ziemlich einfache, schnell zubereitete Gerichte, die uns immer wieder lecker schmecken ;)

Bin aber auch mal gespannt, was noch an Ideen kommt.
Bin immer offen für neue Ideen


Offline KleineMama

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 7746
  • Aus vier....wird fünf xD
Antw:Vorkochen- "Gefrierschrankessen"
« Antwort #2 am: 03. Januar 2012, 16:28:22 »
Danke dir  :D Da sind auf jedenfall Sachen für uns dabei  :D
Kann man Nudeln- und Kartoffeln einfach einfrieren? Ich meine mal gelesen zu haben das die dann nicht mehr schmecken ?
Wie machst du den Wirsingauflauf?  :)

Offline Mamutschka

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2899
  • Durchhalten bis zum bitteren Ende..
Antw:Vorkochen- "Gefrierschrankessen"
« Antwort #3 am: 03. Januar 2012, 20:03:04 »
Also ich finde, Gratins lassen sich bestens einfrieren.
Frisch gekochte Nudeln/Kartoffeln wü+rd ich allerdings auch nicht einfrieren  ;)

Wirsingauflauf
von Mann und Kids geliebt

750 g Wirsing
1 kg    Kartoffel(n)
2 m.-große Zwiebel(n)
50 g Speck
350 g Hackfleisch (vom Rind)
2 EL    Mehl
1 EL    Brühe, klare
Salz und Pfeffer
Fett, für die Auflaufform
ordentlich geriebener Käse Käse,
 Muskat

Wirsing waschen und in Streifen schneiden, Zwiebeln und Kartoffeln in Würfel schneiden. Speck in einer Pfanne knusprig braten und beiseite stellen.
Zwiebeln, Kartoffeln und Wirsing portionsweise anbraten und würzen, bei der letzten Portion Mehl darüberstreuen, dann mit Brühe ablöschen und anschwitzen.
Alles in einem Topf 10-15 Minuten schmoren lassen. Hackfleich anbraten und mit dem Speck zu dem Wirsing geben und zusammenrühren, alles zusammen abschmecken, evtl. nochmals würzen.
Auflaufform fetten, den Wirsing einfüllen und den Käse darüber streuen, bei 200 Grad 30 Minuten überbacken.

Guten Appetit

Offline Alva

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2413
  • Mama mit Leib und Seele
Antw:Vorkochen- "Gefrierschrankessen"
« Antwort #4 am: 04. Januar 2012, 09:50:52 »
Wir frieren hier auch alles, was es so an Aufläufen, Suppen und Eintöpfen gibt ein. In der Regel lässt sich das alles problemlos wieder auftauen. Bei Nudeln muss man aufpassen, wenn man die in der Mikro heiß macht, können sie matschig werden - die mach ich lieber im Ofen/Topf richtig heiß. Segr gut lassen sich auch Semmelknödel einfrieren - einfach in die gewünschte Soße (auch mit Fleisch), auftauen lassen und dann im Topf heiß machen.  :)

Offline Candy01

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 9
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Vorkochen- "Gefrierschrankessen"
« Antwort #5 am: 27. Januar 2012, 11:58:13 »
Na da hast du eh schon gute Tipps bekommen.
Von was ich dir noch abraten kann ist:
nichts mit kartoffeln (also ganze oder stückige) einfrieren. die verlieren ihren geschmack, wie ich finde. wie es mit geraspelten funktioniert, weiß ich leider auch nicht. ähnlich geht es mir übrigens immer mit tomatenstückchen in saucen. einfach nur fade. cremige tomatensaucen hingegen kann aber wieder richtig gut frieren.

LG

Offline AnniK

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 322
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Vorkochen- "Gefrierschrankessen"
« Antwort #6 am: 28. Januar 2012, 17:02:54 »
Du kannst auch Pizza vorbereiten. Einfach nen Hefeteig ansetzen, Pizzaböden formen (oder auf Blechgröße ausrollen), kurz vorbacken und dann mit Tomatensauce und den Zutaten, die ihr gerne esst, belegen. Käse drauf und einfrieren, dann habt ihr eure eigene TK-Pizza.
Sollten Brokkoli oder so drauf, ist es ratsam, dies vorher kurz abzukochen, wird ja in den 10-15 Minuten, die die Pizza im Ofen braucht, sonst nicht gar.

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung