Autor Thema: Noch ein Sternchen mehr am Himmel - Angst vor AS  (Gelesen 3297 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline *Baldkugelrund*

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 296
Noch ein Sternchen mehr am Himmel - Angst vor AS
« am: 15. Juni 2012, 12:53:34 »
Hallo meine Lieben,

Vorneweg: Ich weiß nicht, ob es so richtig ist, hier nachzufragen, aber ich laß weiter unten was von AS und Missed Abortion (oder so ähnlich)....

ich hat vor zwei Wochen eine braune Mini-Schmierblutung...Nichts dramatisches. Mein FA hat mich krankgeschrieben und ich sollte Ruhe einhalten. Danach hatte ich weder Blutungen noch Schmerzen. Meine Brust tat weh, mir war jeden Tag hundelend - alles wie es sein soll. Jetzt komme ich gerade vom FA. Er hat einen US gemacht und meinte, dass er keine Frucht in der Fruchthöhle erkennen kann. Er hat mir eine Überweisung gegeben und ich habe gleich einen Termin für Montagfrüh bekommen. Die Schwester in dem gyn. OP-Zentrum hat mir gesagt, dass es gleich gemacht werden müsste, da die Gefahr einer Sturzblutung besteht. Um Dienstag könnte ich dann auch nicht zur Zeugnisausgabe meinen Sohnes gehen, weil ich dann noch Blutungen und Schmerzen hätte... Und ich soll Nachthemd, BEttwäsche, Hausschuhe und etc. alles mitbringen...

Nun ist mir ja ganz Angst und Bange...ich hatte mir das alles kleiner vorgestellt - kleiner Eingriff fertig. Nun muss ich dochmal nachfragen...Ich habe weder Schmerzen noch Blutungen..stellt sich da auf jeden Fall eine Sturzblutung ein mit der Zeit, weil ich weiß ja nun nicht, wann es nicht mehr weiterwachsen wollte...was ist, wenn es damals das bisschen war - dann hab ich ja schon seit 2 Wochen ein Sternchen im Bauch, ohne es zu ahnen. Kann sich das schädlich auswirken? Muss ich jetzt bis Montag mit der Angst warten plötzlich starke Schmerzen und starke Blutungen zu bekommen?

Ich hatte nach der Entbindung meinen großen Sohnes postnatale Blutungen und sie haben bei mir eine AS gemacht. Ohne Narkose..aber damals war ja alles geweitet, trotzdem war es die Hölle...wie doll muss ich mir denn die Blutungen und die Schmerzen nach der OP vorstellen? Ist das mit einer Menstruation vereinbar oder doch schlimmer? ich bin gerade irgendwie durch den Wind...Ich weiß garnicht, wo mir der Kopf steht...die Diagnos allein ist ja ein schon ein Schock aber das noch dazu..ich fühle mich, als würde ich gerade für irgendetwas ganz heftigst bestraft werden....

Es wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte.....

LG

Offline Lieschen123

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1237
  • zu viert
Antw:Noch ein Sternchen mehr am Himmel - Angst vor AS
« Antwort #1 am: 15. Juni 2012, 13:44:22 »
Erstmal, es tut jir furchtbar leid!

 ich habe leider nicht viel zeit, wollte dich hier aber nicht stehen lassen! Hatte im august ne ma mit as! Man sagte mir damals (fr), dass da baby ca 2-3 tage tot sei, ich bin dann mintags zur as! Von meiner freundin das baby muss ja 2-3 wochen schon nicht mehr gelebt haben...finde es ein wenig panik mache... Es kann natuerlich so kommen, wie man es dir sagt, muss es aber nicht!

Bzgl schmerzen und blutungen nach der as! Ich hatte den ersten tag so etwas wie staerkere regelschmerzen, blutungen waren in etwa so wie der wochenfluss... Ich war durch die narkose die ersten 1-3 tage einfach nur muede und habe mich viel ausgeruht und halsschmerzen hatte ich wie bloed! Sonst ging es mir koerperlich ziemlich schnell wieder gut!

Dir alles gute

Tinker

Offline some&leni&ben

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1163
  • Wunschbaby da:)
Antw:Noch ein Sternchen mehr am Himmel - Angst vor AS
« Antwort #2 am: 15. Juni 2012, 14:20:34 »
Hey,

Es tut mir sehr sehr leid für Dich  :'(
Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es dafür keine tröstenden Worte gibt  :-\

In welcher SSW warst Du denn?
Oder habe ich das überlesen?

Möchte Dir kurz sagen, wie es bei mir ist. Ich musste mein Sternchen schon in der 5.SSW gehen lassen und hatte auch tierische Angst vor einer AS. Gestern hat endlich die Blutung eingesetzt. Mein FA hat mir erklärt, dass, wenn es noch recht früh in der SS ist, üblicherweise nicht zu einer AS führt (es gibt Ausnahmen, aber wenige).

Ist es so früh wie bei mir, ist es "einfach nur" eine verspätet eingesetzte Monatsblutung. Du warst sicherlich schon weiter, oder?


Offline *Baldkugelrund*

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 296
Antw:Noch ein Sternchen mehr am Himmel - Angst vor AS
« Antwort #3 am: 16. Juni 2012, 10:42:49 »
Danke für Eure Antworten, aber ich glaube, die mulmiges Gefühl ist bei soetwas immer dabei....

@someandleni: Ich bin bzw. war Ende 7 SSW. Eigentlich hätte man schon das Herzchen schlagen sehen. Bei meiner Kleinen war schon bei 7+0 schon vieeeeeel mehr zu sehen inkl. Herzchen. Und das war gestern einfach nicht da. Ich habs bis jetzt ganz gut verkraftet, nur weiß ich nicht, wie es dann nach der AS ist..kann schon sein, dass mir da mies geht, weil es ja endgültig ist und ich weiß, nun ist es weg!

Trotzdem danke ich Dir für deine Antwort, sie hat mir weitergeholfen, wenn das alles danach mit Schmerzmitteln zu überstehen ist, bin ich ja beruhigt. Ich habe halt die schlechten ERfahrungen durch die Entbindung von meinem großen, wo es ohne alles stattgefunden hat...

Ich wünsche Dir auch ganz viel Kraft und Glück!!!


Offline BravesMaedchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1586
  • Neue Hoffnung!!
Antw:Noch ein Sternchen mehr am Himmel - Angst vor AS
« Antwort #4 am: 25. Juni 2012, 12:27:49 »
huhu Baldkugelrund, wir kennen uns aus dem Forum Feb mütter 2013.. ich habe mein Kind auch verlkoren 7.ssw. evtl. hast du lust dich auszutauschen..?? LG und meld dich dann einfach bei mir..

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung