Autor Thema: Hoffnungslos... Aufgeben?!?!?! EDIT: keine IVF :'(  (Gelesen 15379 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nixe

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4358
  • Neue Aufgabe gesucht und gefunden :-)
Hoffnungslos... Aufgeben?!?!?! EDIT: keine IVF :'(
« am: 21. Dezember 2012, 09:31:14 »
Hallo!!

Ich habe seit gestern totale Depristimmung!

Mich nervt mittlerweile das Gehibbel!  ::)  >:( jeden Monat Hoffnung um den ES rum, die dann bei ES+10 komplett verfliegt, obwohl ich da noch nicht mal einen Test gemacht hab und theoretisch alles drin wäre...
Die ständigen (PMS) Anzeichen, die man anders deuten kann, Hoffnung hat... und dann wird´s doch wieder nix und die Mens trudelt ein! Und das schon seit mittlerweile über 2 Jahren! Das kann doch echt nicht sein! Ich mag nicht mehr!  :'( :'( s-motz s-supertraurig s-supertraurig s-supertraurig  :'( :'(

Ich spiel mit dem Gedanken einfach alles hinzuschmeißen und aufzugeben! Auch mit dem IVF-Versuch bin ich mir nicht mehr sicher, ob wir das wirklich tun sollen! Was ist, wenn die Eizellen einfach zu schwach oder schlecht dafür sind?? Dann nimmt man die Hormone, damit es dann doch wieder nicht klappt... Und was ist dann erst mit der Enttäuschung??  :-X

Das letzte halbe Jahr schaute es zum ES immer so gut aus. Trotz des schlechten Hormonwertes waren immer Folis da, S** zum ES und was ist... NIX bzw. MENS! Ganz toll!

Ich mag nicht mehr hibbeln, bei anderen macht es mehr Spaß!

Sorry für´s auskotzen! Ich kann und mag einfach nicht mehr! Schon wieder ein Weihnachten ohne Kind....  s-supertraurig s-supertraurig s-supertraurig s-supertraurig s-supertraurig
« Letzte Änderung: 06. Januar 2013, 20:17:26 von Nixe »

Offline Knuffi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3129
  • einfach glücklich!
!
« Antwort #1 am: 21. Dezember 2012, 11:47:11 »
Huhu Nixe.

Ich drück dich erstmal  s-hug Aber bitte nicht aufgeben  :-[ Ich finde, du solltest es zumindest mit der IVF versuchen! Du hast auch schonmal gesagt, dass das finanziell zu wuppen ist. Also los! Verucht es! Verlieren kannst du letzendlich "nur" das Geld. Gewinnen kannst aber eine ganze Menge mehr! Nämlich die Erfüllung deines Wunsches, einem Baby. Und das ist viel mehr Wert!
Ich kann dich so gut verstehen, immer hat man Se*x zum richtigem Zeitpunkt... dann komtm doch wieder die Mens...
Bei mir sind die SD jetzt richtig gut runter, perfekt zum schwanger werden. Ich habe mich so gefreut... und was habe ich nun davon? Ich habe keinen ES!!! Ich steuer gerade zu in einen Monsterzyklus  :-[
Immer wieder was Neues... Wir müssen dafür kämpfen! Leider reicht bei uns so ein bisschen vögeln nicht aus (sorry  :-X ) aber versuch dich auf die IVF zu freuen.
Ich war auch total down wieder, wegen dem scheiß ES und vorrauszusehenden Monsterzyklus. Dann werde ich sauer, aber wenn ich an März denke gehts mir schon viel besser. Weil ich weiß dass es da weiter geht! Und das da wieder höhere realistische Chancen auf uns warten! Vielleicht hilft es dir auch, wenn du weißt wann und wie es weiter geht!

Offline Loladarling

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 482
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Hoffnungslos... Aufgeben?!?!?!
« Antwort #2 am: 21. Dezember 2012, 13:08:04 »
Hallo!

ich platz hier mal einfach so rein ...
Ich bin selber eine 2fachLangzeitübi und wollte jetzt nicht einfach gehen, ohne was zu schreiben!

Es ist so schlimm, was viele Frauen mitmachen müssen. Ich kenne diese Gedanken nur zu gut ... alle Welt wird schwanger nur ich nicht. Da werden Kinder weggeworfen wie Müll, geschlagen, misshandelt, ... es ist zum Heulen, ich würd mich so über ein Kind freuen warum dürfen wir keines haben???

Beim 1. Kind mussten wir 1 3/4 Jahre warten bis ich endlich schwanger wurde, ich hatte ewig lange, ganz unregelmäßige Zyklen. Ich hab dann den FA gewechselt und Reiki gemacht, die Ärztin hat dann einen Zyklus mit Akupunktur unterstützt und schwups war ich schwanger. Beim 2. Kind hab ich mir gedacht, diesesmal geht es bestimmt ganz schnell, aber nix da - wir mussten jetzt genau 2 Jahre warten, es war der letzte zyklus wo ich dachte, so mir reichts ich bin jetzt einfach mit meinem Leben so zufrieden wie es ist, ich hab einen wundervollen Sohn und wenn es nicht sein soll mit dem 2. Kind, dann ist es eben so. Meine Freundin hat mich dann überredet es mal mit Osteopathie zu versuchen, und was soll ich sagen, wieder ein Zyklus und ich war schwanger. Obs nun Zufall war - keine Ahnung??

Ich weiß nur dass mich die ganze Hibbelei fast verrückt gemacht hat, und es einfach gut tut dem ganzen den Rücken zu kehren und Abstand davon zu nehmen. Sonst wird man echt verrückt!! Man will es zwar jeder gönnen die hier schwanger wird, aber es bricht einem trotzdem fast das Herz. Ich habe auch keine Ovus und keine SS-Test`s mehr gemacht, geherzelt wann wir Lust drauf hatten, und VERSUCHT nicht immer daran zu denken und mich so gut es ging abgelenkt! Ich weiß das ist eigentlich unmöglich, weil der Wunsch einfach so RIESIG ist ...

Ich wünsche euch hier wirklich alles, alles Gute und viel viel Glück im neuen Jahr!!!

Nixe ich denke trotz allem du solltest es unbedingt mit der IVF versuchen, aber gönn dir vorher ein paar Wochen "Ruhe" von der ganze Hibbelei!!!

Knuffi dir wünsch ich auch alles, alles Gute!!

Genau dann wenn man denkt es klappt nie, alles geht schief dann funktionierts!!!

Alles Liebe
Lola

Offline regenbogen78

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2369
  • Frühchenmama
Antw:Hoffnungslos... Aufgeben?!?!?!
« Antwort #3 am: 21. Dezember 2012, 14:12:56 »
liebe Nixe

ich drück dich mal...

aufgeben....kannst du eh nicht ;) ;D...

glg regenbogen78

Offline Kleeblatt6609

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2394
  • Anything we'll do is worth the pain!
Antw:Hoffnungslos... Aufgeben?!?!?!
« Antwort #4 am: 21. Dezember 2012, 14:50:00 »
Liebe Nixe,

ich kann deine gedanken nur zu gut nachvollziehen.

Bitte, bitte gib nicht auf!!! Eine IVF ist eine chance. wie knuffi schon sagt....du kannst nichts verlieren nur unendlich viel gewinnen.

letztendlich waren es bei uns auch zwei jahre, in denen die hoffnung, auf natürlichem weg schwanger zu werden, nach und nach schwindete. wir haben uns immer gesagt, wenn wir keine icsi versuchen und vielleicht auf natürlichem weg keine kinder bekommen...werden wir es in 10 oder 15 jahren, wenn es für eine icsi zu spät ist, nicht vielleicht bereuen, uns diese chance entgehen lassen zu haben???

Gib nicht auf. Versuch zur ruhe zu kommen. lass das thema an dich ran und sprich mit deinem partner.

ich wünsche euch alles gute :-*

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:Hoffnungslos... Aufgeben?!?!?!
« Antwort #5 am: 21. Dezember 2012, 15:06:47 »
Oh nixe  :-[
ich wollte dich jetzt nicht überlesen...
ich weiß, ich bin kein LZ-Übi,
ich weiß nicht, wie schrecklich es sein muss, einen unerfüllten Kinderwunsch zu haben,
ich weiß nicht, wie sehr die Hibbelei nerven kann,
ich weiß nicht, wie es ist, andere schwanger zu sehen und man selbst geht auf dem Zahnfleisch
ich weiß nicht, wie es ist, sich so schlecht zu fühlen
 :-[

aber ein weiß ich

ich durfte dich ja nun ein wenig kennenlernen...
...an dir würde eine supertolle Mama verloren gehen, die sich jedes Kind wünschen kann :'(


Würde es dir gut gehen, in 20 Jahren zurückzublicken? Es nicht mit der IVF probiert zu haben? Vielleicht die Chance vertan zu haben, weil man einfach , verständlicherweiße, nicht mehr konnte?
Nein, das bist nicht du!

Du kämpfst, du kämpfst schon lange und lässt nichts unversucht!

Gib nicht auf, Liebes! So schwer es auch ist, die IVF bringt zumindest Hoffnung...und diese stirbt zuletzt, nach dem Frust und nach der Depression...nach der Verzweiflung!

Ich drück dich ganz fest  s-hug


« Letzte Änderung: 21. Dezember 2012, 15:09:22 von Marci »

Offline Nixe

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4358
  • Neue Aufgabe gesucht und gefunden :-)
Antw:Hoffnungslos... Aufgeben?!?!?!
« Antwort #6 am: 21. Dezember 2012, 19:40:03 »
Danke für eure lieben Worte!  :-*

Ich weiß auch nicht was los ist...  :-\ ich mag mich einfach nicht mehr mit dem ganzen Mist auseinander setzen, nicht mehr hibbeln.

Ich wollte es schon diesen ZK nicht mehr, aber dann waren halt doch unverhofft Folis da... Eigentlich ja gut, aber ich hab eben so die Schnauze voll...  :'( :'(

Keine Ahnung, ob wir die IVF machen. Ich habe mit meinem Mann noch nicht darüber gesprochen. Wollen das irgendwann in Ruhe machen. Und schon gar nix überstürzen...

Mit der IVF gehen halt auch sämtliche Träume, das ich noch halbwegs "normal" ss werde, verloren.  :'( :'( :'( Ist das nicht zu ein starker Einschnitt in die Natur?? Muß man ein Kind auf "biegen und brechen" bekommen?

Für mich war es schon schwierig in die Kiwu zu gehen und dann auch die Hormone zu nehmen bzw. zu spritzen...  :-\ :-[

Natürlich würde ich es bereuen, es nicht versucht zu haben, aber momentan wäre es für mich nicht möglich, die IVF zu machen. Wir hätten ja schon im Januar starten können..

Alles blöd zur Zeit!  :'( s-supertraurig s-supertraurig s-supertraurig s-supertraurig

Offline Marci

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4510
  • Unser Glück ist nicht mehr zu toppen? Oh doch!
Antw:Hoffnungslos... Aufgeben?!?!?!
« Antwort #7 am: 21. Dezember 2012, 20:23:05 »
Eingriff in die Natur:
Also Nixe, ich bin Biologin  ;) und ja, natürlich ist es ein Eingriff in die Natur...genauso wie es ein kaiserschnitt ist oder die Folsäure-Präparate, die man in der SS schluckt oder oder oder...
aber weißt du, was das höchste biologische Ziel ist, was über alles steht?

Die Fortpflanzung und Verbreitung der Gene
 ;)

Also wenn es danach ginge, würdet ihr der Natur einen Gefallen tun  ;D



Wenn du im Moment nicht mehr hibbeln magst, dann hibbel nicht
Wenn du die IVF erstmal verschiebst, wer soll dir da böse sein?

Ich würde nur einfach de Versuch irgendwann wagen, wenn man bereit dazu ist! :-* Und die Zeit kommt bestimmt wieder, ruh dich erstmal aus  s-hug

Offline regenbogen78

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2369
  • Frühchenmama
Antw:Hoffnungslos... Aufgeben?!?!?!
« Antwort #8 am: 21. Dezember 2012, 20:23:14 »
ich denke es liegt an weihnachten...die stimmung vergeht wieder...
warte mal ab wenn der frühling kommt ;)

einschnitt in die natur...da sagst du was....habe ich mich vor allem nach eriks geburt sehr oft gefragt :-\

aber eins weiss ich ohne die icsi hätten wir nie diesen tollen kleinen jungen... :-*


Nala

  • Gast
Antw:Hoffnungslos... Aufgeben?!?!?!
« Antwort #9 am: 21. Dezember 2012, 21:00:26 »
Nixe - zunächst einmal  s-hug s-hug s-hug

"Eingriff in die Natur" - hm, ja, mag sein... Aber dann dürfte es keine OPs, keine Medikamente, etc. geben. Das sind ja alles gewissermaßen Eingriffe in die Natur.

Ich habe die KiWu-Behandlung nie so empfunden. Für mich, bzw.uns war es einfach die einzige Möglichkeit, uns unseren größten Wunsch zu erfüllen - ein Baby!
Genauso haben wir es gesehen und wenn es dazu eben den "Umweg" über die Medikamente/IVF bedarf - dann ist das eben so.

Gerade bei der IVF ist es ja so, dass die Spermien sich eine EZ "aussuchen", also ein bißchen Natur ist da ja dennoch gegeben. Die Befruchtung findet halt einfach außerhalb des Körpers statt.

Ich wünsch euch alles, alles Gute - für welchen Weg auch immer!


Offline Nixe

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4358
  • Neue Aufgabe gesucht und gefunden :-)
Antw:Hoffnungslos... Aufgeben?!?!?!
« Antwort #10 am: 22. Dezember 2012, 14:44:13 »
Hallo!

Eingriff in die Natur: ok, das stimmt, dann dürfte der Mensch sehr vieles nicht mehr tun.  ;) Trotz alle dem ist die Befruchtung halt anders als normal. Und das muß man auch erstmal "verdauen" und akzeptieren.  :-\

Vielleicht ist es wirklich die Weihnachtsstimmung, das ich so down bin. :-[

Nächstes Jahr und nach der Hibbelpause schaut die Welt bestimmt schon wieder anders aus. Und dann ist ja auch noch das Gespräch mit meinem Mann.

 s-winken

Offline Franzi78

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 3
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Hoffnungslos... Aufgeben?!?!?!
« Antwort #11 am: 25. Dezember 2012, 17:32:02 »
*gelöscht*
« Letzte Änderung: 28. Dezember 2012, 21:59:48 von LadySunshine »

Offline Loladarling

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 482
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Hoffnungslos... Aufgeben?!?!?!
« Antwort #12 am: 25. Dezember 2012, 18:17:38 »

Wenn man schon so lange hofft und wartet geht es aber oft nicht anders ... Man kann seine Träume nicht so einfach wegschalten ...

Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass man genau diesen Satz absolut nicht mehr hören kann ...

Lg Lola
« Letzte Änderung: 02. Januar 2013, 17:53:39 von Loladarling »

Nala

  • Gast
Antw:Hoffnungslos... Aufgeben?!?!?!
« Antwort #13 am: 25. Dezember 2012, 19:00:20 »
???
(Zitat auf Wunsch gelöscht)

Sorry, aber das ist mal wieder absoluter Bullshit! >:(
Wenn es nunmal medizinische Gründe dafür gibt, dass man nicht einfach mal so schwanger werden kann, ist es komplett egal, ob man "sich darauf versteift" oder nicht!
Wenn Du keine Beine hast kannst Du nicht laufen - egal, wie sehr Du es möchtest oder nicht.
« Letzte Änderung: 29. Dezember 2012, 13:44:51 von Nala »

Offline Mela

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1685
  • Anna Marie & Paul Silas an der Hand <3
Antw:Hoffnungslos... Aufgeben?!?!?!
« Antwort #14 am: 25. Dezember 2012, 20:37:32 »
Hey,

ich weiß sehr gut, wie es dir gehen muss!

4 Jahre haben wir gebraucht, bis ich endlich schwanger wurde. Ich habe das PCO-Syndrom und das blieb viel zu lange unerkannt dank desinteressierter FÄ.
Und dann...ja, dann hatte ich eine FG.  :(
Nach 4 Jahren hoffen, Verbitterung, und unendlicher Freude, dass es geklappt hatte.
Und nach der FG wollte und wollte es wieder nicht klappen!
Fast ein Jahr lang Hibbeln. Dann Clomifen, wovon man ja nur 6 Zyklen lang etwas verschrieben bekommt. Und gleichzeitig abnehmen...20kg insgesamt. 6 Zyklen kamen, 6 Zyklen gingen. Ohne SS.
Ich dachte schon es sei erstmal definitiv aus. Zu jung (24), als dass die Kasse eine künstliche Befruchtung zahlen würde. Und der Mann zu alt (40). Selbst wenn wir da geheiratet hätten. 
Ich habe also alles abgesetzt, außer dem Metformin (für die Regulierung des Insulinspiegels). Und wurde im ersten Zyklus schwanger!  ::) :)

Was ich damit sagen will ist: Ich kenne diese Gefühle. Diese Resignation, die Wut, die grenzenlose Unlust, den ganzen Sch... weiter mitzumachen, um wieder enttäuscht zu werden. ABER man weiß nie. Manchmal trifft es einen dann, wenn man eigentlich am wenigsten damit rechnet.
Ich wünsche dir von Herzen, dass es bei euch bald der Fall sein wird. Gib nicht auf. s-hug

LG
Mela

Offline Dropsknopf

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 8609
  • Endlich glücklich zu dritt und * immer im Herzen!
Antw:Hoffnungslos... Aufgeben?!?!?!
« Antwort #15 am: 25. Dezember 2012, 21:11:54 »
Liebe Nixe,

ich hab jetzt nur deinen 1. Post gelesen aber ich kann nur eins sagen, es liegt sicher an Weihnachten!

Du bist doch trotz allem tief in dir eine Kämpferin, das hab ich schon rausgelesen im LZ-Übi-Thread! Du wirst nicht aufgeben!  ;)

Es ist einfach diese besinnliche Weihnachtszeit, der Jahreswechsel naht und man sagt sich einfach.... und wieder nicht schwanger! Ich weiß wie schei*e sich das anfühlt und wie man sich da fühlt aber neues Jahr und neues Glück und du wirst wieder positiver denken.

Ich drück dich ganz dolle und hoffe die Stimmung hält nicht allzu lange an  :-* :-*

Ich weiß nur zu gut wie es dir geht und manchmal hilft auch diese ich will nicht mehr, ich kann nicht mehr und ich hab keinen Bock mehr-Stimmung  ;)
« Letzte Änderung: 25. Dezember 2012, 21:13:57 von Dropsknopf »

Offline Nixe

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4358
  • Neue Aufgabe gesucht und gefunden :-)
Antw:Hoffnungslos... Aufgeben?!?!?!
« Antwort #16 am: 26. Dezember 2012, 10:08:47 »
wurde gelöscht!

wurde überarbeitet!

Dropsknopf: Danke für die lieben Worte! Momentan bin ich nur depri.... :'( :'( :'(

Mela: Danke für deine Mut-mach-Geschichte! Ich bin momentan sehr hoffnungslos...



 s-supertraurig s-supertraurig s-supertraurig :'( :'( :'( s-supertraurig s-supertraurig s-supertraurig
« Letzte Änderung: 28. Dezember 2012, 22:25:48 von Nixe »

Offline Knuffi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3129
  • einfach glücklich!
Antw:Hoffnungslos... Aufgeben?!?!?!
« Antwort #17 am: 26. Dezember 2012, 11:11:52 »
ohhhhh man, solche Sätze machen mich auch total wütend! Sowas durfte ich mir auch schon oft genug anhören und jedesmal werde ich total sauer  s-motz
Wenn man den KiWu vergisst, dann werde die Spermien auch nicht schneller  s-motz und durch das "lockerer angehehen" hat man auch keinen Eisprung, wenn die Hormone trotzdem fehlen  s-motz

liebe Nixe... ich will mal behaupten das ich weiß wie du dich fühlst und das es mir genauso geht  s-supertraurig es ist einfach nur scheiße! und grad in der Weihnachtszeit ist alles noch viel viel schlimmer  s-supertraurig
bei mir hat sich auch noch gar nichts getan... ZT 27 kein ES, keine Mens, NIX! Das ist so scheiße  :'(
Ich frage mich auch die ganze Zeit, was ich verbrochen habe, das ich so bestraft werde  :-X und ich frage mich, warum mein Körper nicht mal das einfachste auf der Welt hinbekommt. Einen Eisprung  :-[ gehts dir da auch so?

Offline sternkrümel

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3364
Antw:Hoffnungslos... Aufgeben?!?!?!
« Antwort #18 am: 26. Dezember 2012, 13:15:39 »
Nixe :) nix da mit aufgeben!!! Erst wird alles probiert !!!!! Ihr schafft das. ich steh dir auch gern zur Seite (auch wenn wir erst gabz kurz zusammen hibbeln) Eurer Wunsch ist doch viel staerker, als aufzugeben.

Offline Sylvie

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 923
  • Das Schicksal mischt die Karten aber du spielst...
Antw:Hoffnungslos... Aufgeben?!?!?!
« Antwort #19 am: 26. Dezember 2012, 13:17:32 »
Meine liebe Nixe :-*

Du hast mir so zur Seite gestanden als ich mein Krümmel verlor und nun geht es dir soooo beschissen.Ich wünscht ich könnte dir irgendwie helfen :-[


An deiner Stelle würde ich auf jeden Fall den Versuch wagen, mehr als zu verlieren gibt es nicht.Es ist eure Chance auf euren Wunschkrümmel, nun liegt es an euch wozu ihr bereit seid, und ich denke ihr würdet doch alles dafür geben um endlich euer Wunder zu empfangen.


Einen dicken  :-*

Ich hoffe wenn Weihnachen , Sylvester um ist kommt wieder die Powerfrau zu Vorschein , die ihren Weg geht.
Und wir sind alle hier um dich in dieser Zeit zu unterstützen

Offline Moni28

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1299
Antw:Hoffnungslos... Aufgeben?!?!?!
« Antwort #20 am: 26. Dezember 2012, 15:52:43 »
Hallo,

ich kann verstehen das dich der Satz so sauer gemacht hat selbst ich die hier nur mitgelesen hat hab da die Luft anhalten müssen.

Ich gehöre zwar zu den Frauen die sehr schnell ss werden aber vorher dachte ich ich werde niemals ein 2. Kind haben einfach aus finanziellen, job- und beziehungsgründen. Da hat mich auch jede Schwangere in meiner Umgebung wahnsinnig gemacht und irgendwie waren alle plötzlich SS um mich herum.

Ich denke das euch die Weihnachtsstimmung ganz übel mitspielt und ihr solltet vielleicht oder bestimmt eine Pause einlegen aber so ein Herzensthema gibt man nicht auf. Und soviel wie ich hier schon von dir gelesen habe auch wenn wir uns nie wirklich über den Weg gelaufen sind bist du auch nicht die Frau die das aufgeben kann.

Ich wünsche euch ganz doll das ihr erstmal ein wenig zur Ruhe kommen könnt und das euer Wunsch sich dann sehr bald erfüllt. Kopf hoch. Ich hab im meinem Leben richtig Sch... hinter mir und noch genug Probleme vor mir aber es geht immer weiter...
manches dauert einfach länger auch wenns weh tut und auch wenns nochso unfair ist.

 s-hug  s-hug  s-hug

VLG Moni

Offline Hexe Maike

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 9949
  • Mein größtes Weihnachtsgeschenk
Antw:Hoffnungslos... Aufgeben?!?!?!
« Antwort #21 am: 26. Dezember 2012, 19:42:57 »
@ Nixe finde es Super wie du es geschrieben hast, das waren auch meine Gedanken als ich es gelesen habe. Bitte lass den Kopf nicht hängen und nehm es locker auch wir werden es schaffen aber ich muss sagen ich habe auch keine Lust mehr zur zeit. Ganz dicken knudder für dich.

Offline Nixe

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4358
  • Neue Aufgabe gesucht und gefunden :-)
Antw:Hoffnungslos... Aufgeben?!?!?!
« Antwort #22 am: 27. Dezember 2012, 21:27:57 »
Boah, ich bin heute wieder so depri  >:( >:( ich mag nicht mehr!!!   :-[  s-motz s-motz s-motz s-motz
Aber aufgeben kann ich auch nicht!!  :-[ :P

Was ist denn nur los mit mir?!?!?!?! So kenn ich mich nicht!  :'( :'( :'(

Offline Seemaedchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2855
  • unser Weihnachtswunder ist da: Anna-Lisa
Antw:Hoffnungslos... Aufgeben?!?!?!
« Antwort #23 am: 27. Dezember 2012, 22:19:56 »
Hallo Nixe,

ich kreise hier schon seid Tagen um diesen Fred rum.
Einerseits möchte ich dir so viel sagen und andererseits fehlen mir die Worte.

Ich probier es jetzt einfach mal:

Wenn du nicht mehr kannst aber auch nicht aufgeben kannst. Es muss ja jetzt nichts entschieden werden. Mach doch einfach wonach dir ist. Ist dir jetzt nach aufgeben, dann mach es. Wenn du morgen wieder weiter machen willst, dann mach weiter. Es muss doch jetzt nichts entschieden werden, was für immer Gültigkeit hat.

Die Depri Stimmung ist ganz normal.
Und wenn du das Gefühl hast dass du es nicht mehr alleine schaffst, dann musst du das auch nicht.
Entweder es reicht dir hier zu schreiben und dich mit uns auszutauschen oder, aber es kann auch sein, dass du noch mehr Hilfe brauchst.
Ich muss ehrlich sagen, dass ich 2x wärend der KiWu Zeit psychologische Hilfe in Anspruch genommen haben. Einmal war es mehr ein Choaching, beim zweiten mal war es aber wirklich psychologische Hilfe von der Kasse bezahlt. Das war nach der 1. neg. IVF. Da ging alleine gar nichts mehr.
Und das hat mir wirklich super geholfen. Ich konnte einfach wieder reflektieren und hab mich nicht mehr nur mit meinen Gedanken im Kreis gedreht.

Viele KiWu-Zentren haben auch eine psychologische Hilfe mit angeliedert. Die hilft einem in Depri Phasen, aber auch wenn es um Entscheidungen geht. Sie wird dir nicht sagen was ihr tun sollt, aber sie wird euch helfen das zu finden was ihr wirklich wollt.

Ich höre aus dem was du schreibst, dass du sehr mit der KB haderst. Du kannst dich mit der Befruchtung außerhalb des Körpers nicht anfreuden.
Leider entstehen unsere Kinder nicht so wie wir uns das vorstellen. Wir haben uns mit unserem Partner sehr lieb und aus dieser Liebe entsteht, wie ein Wunder, ein Kind.
Leider läuft das bei uns anders.
Ich muss zugeben, dass sogar ich immer wieder die Hoffnung habe dass es doch mal so klapt. Obwohl ich in 10 Jahren Kinderwunsch nur ein einziges mal spontan schwagner geworden bin und da habe ich es gerade mal bis zu einem HCG-Wert von 100 geschafft. Also da war nicht mal eine Fruchthöle oder sonst was.
Aber die Hoffnung hat man immer.

Man muss sich einfach überlegen ob es das Wert ist, dass man sich von der "Romantischen Variante", die bei anderen ja ganz normal ist, trennt und es halt ganz unromantisch mit Planen, Spritzen, Punktion, Transfer (halt einfach klinisch) und vorallem "viel Geld bezahlen" anfreunden kann.
Oder ob du auch mit der Option "ohne Kinder" leben kannst.

Ich konnte das nicht, für mich war klar, ich gehe jeden Weg. Naja, fast jeden. Ich hab z.B. eine Adoption für mich ausgeschlossen.

Was ich damit sagen will, es muss jeder seinen Weg finden. Man muss sich klar werden was man bereit ist zu geben und welchen Weg man gehen will.

Das kann jeder nur selber entscheiden.
Aber man kann sich den Weg von anderen anhören und auch die Beweggründe. Oder man kann sich professionelle Hilfe holen die einem besser helfen seine Entscheidungen zu treffen.

Ich hoffe ich hab dich jetzt nicht noch mehr runtergezogen.
Ich hoffe du kommst bald aus diesem Tal wieder raus. Egal ob von alleine oder mit Hilfe von vielen.
Und ich hoffe, dass du einen Weg findest der für euch der Richtige ist.

Und noch was, ich kann dir das alles soooo gut nachfühlen.

Alles Liebe
Anja

PS: kann man den Post von "Franzi" nicht einfach löschen? Der ist ja sowas von danaben. Einfach mal angemeldet und irgendwo irgendwas gepostet. Vielleicht sollte man sich ja in einem Forum erst mal vorstellen und dann mal nachlesen wo man wie schreibt. Da fehlen mir echt die Worte über so viel Blödheit.
« Letzte Änderung: 27. Dezember 2012, 22:23:13 von Seemaedchen »

Offline Knuffi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3129
  • einfach glücklich!
Antw:Hoffnungslos... Aufgeben?!?!?!
« Antwort #24 am: 27. Dezember 2012, 22:40:26 »
Nixe, ich habe auch immer mal wieder so DepriPhasen. Das geht wieder vorbei, wenn du weißt wie es weiter geht und sich der Weg richtig anfühlt geht es dir auch wieder besser  s-hug
du weißt ja, dass ich im Moment auch in so einem Tief stecke. Aber wenn ich wieder meine Mens hatte und wieder Clomi nehme oder gehts mir auch wieder besser. Du musst nur den für dich richtigen Weg finden  s-yes

Wegen dem Post von der Franzi... ich werde das Gefühl nicht los, dass sie eine ist, die sonst auch hier ist. Man meldet sich doch nicht an, schreibt einen Post und verschwindet wieder, das glaube ich nicht  ??? sie wollte das bestimmt nur mal los werden, war zu feige unter den eigendlichem Nick und hat sich deswegen dafür einen anderen gemacht.

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung