Autor Thema: novum in Essen  (Gelesen 21526 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rotbäckchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1096
novum in Essen
« am: 28. Oktober 2009, 20:36:11 »
Hallo Mädels,

bin zwar nicht bei euch "angemeldet", aber wir üben jetzt auch schon über ein Jahr. Und nun werden wir den nächsten Schritt machen und in eine Kinderwunsch-Klinik gehen. Und da wollte ich einfach mal fragen, ob von euch vielleicht auch schon jemand bei "novum" in Essen in Behandlung ist oder war und mir ein bisschen von seinen Erfahrungen dort erzählen mag.

LG
Rotbäckchen

Offline Nipa

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 927
Re: novum in Essen
« Antwort #1 am: 28. Oktober 2009, 23:28:38 »
schau doch mal oben bei "Kiwu-Kliniken"
Ich komm aus ner ganz anderen Ecke...

Offline ѕтιηє

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 5681
  • YES WE CAN!!!
Re: novum in Essen
« Antwort #2 am: 29. Oktober 2009, 08:16:48 »
ihr seid auch schon ein Jahr am Üben?  :o das tut mir leid!  :-[

also im "Pimp"-thread sind drei Essener Mädels...
eine ist grad im Urlaub - die anderen machen grad glaub etwas Forenpause  :-\ sind aber bestimmt ab und an da....

les doch dort mal nach...

viel Glück weiterhin!!

Offline Zita78

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1746
Re: novum in Essen
« Antwort #3 am: 29. Oktober 2009, 08:19:09 »
Hallo Rotbäckchen!

genau, Dine, Diddle und Tinchen sind im Novum und soweit ich weiß auch sehr angetan. Aber frag die drei doch mal  :)

Viel Glück, dass Du nicht lange hier bist  :-\ - auch wenn wir alle sehr nett sind  ;)

Offline Tinchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • schwanger-online.de
Re: novum in Essen
« Antwort #4 am: 29. Oktober 2009, 08:34:04 »
Hey Rotbäckchen,

ja, ich bin im Novum und sehr zufrieden dort, auch wenn ich leider noch nicht schwanger bin. Dine wurde bei der 1. IVF schwanger und ich kenne noch ein paar weitere Mädels, bei denen das ganz schnell geklappt hat dort  :) Das Tolle ist, dort gibts eine super klasse Frau W. - psychologische Begleitung- wenn man das möchte (wird vom Novum bezahlt). Diese Frau hat mir schon sehr sehr geholfen! Ansonsten bin ich bei Frau Dr. Wohlers in Behandlung, welche ich auch sehr empfehlen kann. Bei welchem Arzt hast Du den Termin? Also, wenn Du Fragen hast... Her damit!  ;) Habt Ihr schon einen Termin ausgemacht?

Liebe Grüße, Tinchen*

Offline Rotbäckchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1096
Re: novum in Essen
« Antwort #5 am: 29. Oktober 2009, 19:16:48 »
Erst mal danke für die Antworten, jetzt weiß ich ja, an wen ich mich wenden kann.

@tinchen: Noch haben wir keinen Termin. Wir haben jetzt erst mal unsere Unterlagen dahin geschickt und dann senden die usn ja einen Termin. Und das ist auch schon meine erste Frage: Wie lange muss man denn etwa auf einen Beratungstermin warten? Jetzt würde ich ja schon wollen, dass es endlich losgeht  :)
Und kann man sich denn den Arzt aussuchen? Ich denke, man wird bestimmt eher "zugeteilt", oder?

Offline Tinchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • schwanger-online.de
Re: novum in Essen
« Antwort #6 am: 30. Oktober 2009, 09:24:57 »
Hallo Rotbäckchen!

Das geht ganz schnell mit dem Termin! Allerdings haben die vom Novum vorgeschlagenen Termine bei uns gar nicht gepasst, so dass wir sowieso nochmal anrufen mussten und einen anderen Termin vereinbaren. Wenn Du keinen "expliziten Arztwunsch" nennst, wirst Du jemandem zugeteilt. Also, ich empfehle Frau Dr. Wohlers  :) Es gibt zwar noch 1 oder 2 andere Ärzte, die ich auch ganz ok finde, aber bei Frau Dr. W. fühlen wir uns super gut aufgehoben. Sie ist superprofessionell und erfahren - und trotzdem sehr einfühlsam und einfach nur nett! Wenn Ihr zum Erstgespräch geht, musst Du damit rechnen, dass bei Dir ein Ultraschall gemacht wird, Blutabnahme bei Euch beiden und evtl. auch ein Spermiogramm bei Deinem Freund/Mann (Auch wenn Ihr schon Befunde habt, diese Sachen werden trotzdem gemacht). Die Karenzzeit für ein SG beträgt ca. 4 Tage, dann sind die Werte am Besten. Aus diesem Grund hat mein Mann damals keine Probe abgegeben, da es einfach zu lange her war und die Werte dementsprechend schlecht gewesen wären. Also, dass nur als Tipp, dann muss Dein Mann nicht extra nochmal hinfahren.

Halt uns mal auf dem Laufenden  :)

Liebe Grüße, Tinchen*

Offline Rotbäckchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1096
Re: novum in Essen
« Antwort #7 am: 30. Oktober 2009, 20:25:41 »
Alles klar, vielen Dank für die Tipps, vor allem wegen des SG. Karenzzeit werden wir dann wahrschienlich auch zur Sicherheit vor dem Termin direkt einhalten.
Werde wieder berichten, wenn sich was tut  :)

Offline Dine2506

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 571
  • Beiß dich schön fest, wir freuen uns auf Dich
Re: novum in Essen
« Antwort #8 am: 02. November 2009, 09:58:50 »
Hallo Rotbäcken,

ich war auch im Novum in Behandlung... Wir hatten das Glück, daß die erste IVF direkt gefruchtet hat :)
Ich kann Dir Prof. Dr. Bielfeld empfehlen. Mein Mann und ich haben uns dort echt gut aufgehoben gefühlt. Aber eigentlich sind dort echt alle Ärzte super nett. Ich drücke Dir ganz feste die Daumen, daß ihr Euch auch nicht so lange dort aufhalten müsst.


Lg
Dine

Offline Rotbäckchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1096
Re: novum in Essen
« Antwort #9 am: 02. November 2009, 16:50:05 »
Hallo Dine,

vielen Dank für deien Antwort. Bin jetzt echt mal gespannt, bei welchem Arzt wir landen.

Und dir herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!!! Schön, dass es bei euch so schnell geklappt hat.  :)

Offline Tinchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • schwanger-online.de
Re: novum in Essen
« Antwort #10 am: 05. November 2009, 12:08:40 »
Hallo Rotbäckchen!
Gibts schon was Neues bei Dir? Habt Ihr schon einen Termin bekommen? Ich war total aufgeregt vor dem ersten Termin und konnte es gar nicht abwarten  :)(Nachdem wir 2 Jahre mit diesem Schritt gewartet haben leider).
LG, Tinchen

Offline Rotbäckchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1096
Re: novum in Essen
« Antwort #11 am: 05. November 2009, 21:07:18 »
Huhu,

hatten gestern den Termin in der Post, am 17.11. geht es los. Bin auch schon sehr aufgeregt, aber andererseits auch einfach froh, wenn es weitergeht.

Darf ich fragen, warum ihr so lange gewartet habt?
Und noch eine Frage: Stimmt es, dass die in der Klinik auch einen HIV-Test machen? Mein Mann hat so etwas im Zusammenhang mit KB gelesen. Ist ja nicht schlimm, ich wunder mich nur, hätte nicht damit gerechnet.  ???

LG
Rotbäckchen

Offline Tinchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • schwanger-online.de
Re: novum in Essen
« Antwort #12 am: 06. November 2009, 08:49:53 »
Huhu Rotbäcken,
schön, dass Ihr Euren Termin habt!  :)
Ja, das mit dem HIV Test stimmt...Auch die Hepatitis Titer etc. werden bei Dir bestimmt werden...
Warum wir so lange gewartet haben? Mmmhh...Na ja, dieses obligatorische Jahr wartet man ja irgendwie sowieso... Dann habe ich so gedacht, dass wir in dem einen oder anderen Monat den ES vielleicht gar nicht so genau abgepasst haben...Viele Ärzte sagen ja auch mittlerweile, dass man erst ab 2 Jahren ungesch. GV von Unfruchtbarkeit spricht. Wir haben wohl schon vor Ablauf dieser 2 Jahre mit den Untersuchungen angefangen. Allerdings halt nicht in der KiWu-Klinik, sondern Hormonchecks, US bei meiner FÄ...Mein Mann hatte schon ein SG beim Urologen machen lassen. Als wir diese Untersuchungsergebnisse hatten, dachten wir uns: Ok, wir probieren es noch ein bißchen weiter. Ich bin dann zu einer Heilpraktikerin gegangen, die sich auf KiWu spez. hatte und habe es auf diese Weise versucht. Wollte irgendwie erstmal alle "sanften Methoden" ausschöpfen, bevor dann die Hormone kommen. Im Nachhinein ärgere ich mich, dass wir so lange gewartet haben! Hinzu kam bei uns auch noch, dass wir unsere kirchliche Hochzeit nach knapp 2 Jahren hatten. Wir hatten vorher genug zu tun und haben uns vorgenommen, dass wenn es bis dahin nicht geklappt hat, wir nach unseren Flitterwochen das Thema KiWu-Praxis angehen wollen. Tja, so kam es, dass unser KiWu zwar schon seit Nov. 2006 besteht, wir aber erst im Oktober 2008 den ersten Termin im Novum hatten... Ich drücke euch ganz doll die Daumen, dass Ihr schnell wißt, was los ist und dann gezielt was tun könnt. Leider weiß man bei uns immer noch nicht, woran es liegt. Aber das sind anscheinend die seltensten Fälle  :(
Liebe Grüße, Tinchen*

Offline Zita78

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1746
Re: novum in Essen
« Antwort #13 am: 06. November 2009, 09:37:37 »
@ Tinchen: ärger Dich nicht  s-hug :-*  ich bin mir sicher, dass die innere Einstellung ganz wichtig ist und es hat sich für Dich besser angefühlt, erstmal den saften Weg zu gehen - also war das auch richtig  s-hug
Ich hoffe ganz fest auf Deine Eisbärchen  ;) s-daumendruck

@ Rotbäckchen: ja, das mit dem HIV-Test stimmt. Besonders beknackt ist, dass beim ersten Besuch der Kiwu einer gemacht wird (den bezahlt die KK) und dann muß bei einer IVF/ICSI am Tag der PU (oder TF, weiß nicht mehr genau) nochmal einer gemacht werden - der ist ebenfalls vorgeschrieben, den bezahlt die KK aber nicht.. verstehe wer will!
Super, dass Ihr schon so bald einen Termin bekommen habt!!!!  s-superdaumen

@ Hasenmutti: und, schon wieder auf der Erde angekommen oder schwebst Du noch auf Wolke 7?  ;) :D

Offline Tinchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1259
  • schwanger-online.de
Re: novum in Essen
« Antwort #14 am: 06. November 2009, 10:41:16 »
@Zita: Ja, wahrscheinlich hast Du Recht... und im nachhinein ist man ja immer klüger...  :)

Ähhhmmm... Sollte Dein Beitrag nicht eigentlich bei "Pimp my KiWu" stehen? Ich glaub', Du bist verrutscht  :)

Offline Rotbäckchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1096
Re: novum in Essen
« Antwort #15 am: 06. November 2009, 19:54:50 »
@Tinchen: Schade, dass es trotz der langen Ziet bei euch nicht mit den sanften Methoden geklappt hat.Kann aber ganz gut verstehen, dass ihr es erst mal versuchen wolltet. Hätte der Urologe nicht ganz deutlich gemacht, dass das mit dem SG nicht wirklich was wird, dann hätten wir den Besuch in der Kiwu bestimmt auch noch aufgeschoben und erst mal weiter gehofft, dass es doch noch klappt.

Werde dann auf jeden Fall berichten, bei welchem Arzt wir gelandet sind und welche Behandlung bei uns gemacht wird.  :)

Offline Rotbäckchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1096
Re: novum in Essen
« Antwort #16 am: 17. November 2009, 20:37:46 »
Hallöchen,

habe jetzt im Quatschfred von unserem Termin berichtet - muss ja nicht einen Extra-Beitrag nur für mich geben  ;)

imi88

  • Gast
Re: novum in Essen
« Antwort #17 am: 17. Dezember 2009, 23:49:40 »
Hallöchen Mädels  :)
Alsooooo, bei mir und meinem Ehemann is das Problem is dass bei ihm die Sperma sich nicht gut bewegen. Deswegen hat uns der Urologe einen Termin bei Novum vereinbart.
Ich wollte jetzt mal wissen, wie ist es bei der Fortpflanzung wenn die Frau (also ich) 7 kilo Übergewicht hab!!!?? Machen die das dann nicht, und muss ich erst abnehmen und so?? Also meine FÄ hat mich 100% untersucht und sogar Blutabnahme und alles is gut bei mir.
Hattet ihr Erfahrung in meiner Situation? Also mit der Übergewicht und so??!!

Offline Rotbäckchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1096
Re: novum in Essen
« Antwort #18 am: 18. Dezember 2009, 18:39:57 »
Hallo imi!

Leider kann ich dir dazu nichts sagen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass nur 7 Kilo irgendein Hindernis darstellen. Ansonsten hätte deine FÄ bestimmt auch schon was gesagt.

Ich drück euch die Daumen, dass ihr schon bald Erfolg habt!

LG
Rotbäckchen

Offline metel

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 2
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:novum in Essen
« Antwort #19 am: 21. August 2013, 14:09:19 »
Ich möchte nur so sagen: nicht im NOVUM ESSEN!
Ich habe schlechte Erfahrung gehabt. Ich bin über 40 und musste selbst zahlen (Krankenkasse zahlt nicht) und "Novum Essen" zieht Geld vom mir. Ich bin nicht Schwanger, aber ich habe 5000 Euro bezahlen, die Ärztin war nicht freundlich........

Offline Baby_Traum

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 486
Antw:novum in Essen
« Antwort #20 am: 22. Januar 2014, 18:25:36 »
Wir waren in der Praxis Novum in Essen und können diese Praxis sehr empfehlen. In Behandlung waren wir bei Herrn Nassar, der sehr nett und sympathisch ist. Für das erste Beratungsgespräch wurde sich sehr viel Zeit genommen, so dass alle unsere Fragen beantwortet werden konnten. Wir hatten bereits einige Untersuchungsergebnisse meines Frauenarztes und des Urologen meines Mannes. Mir wurde dann im Anschluss an das Beratungsgespräch Blut abgenommen und mein Mann sollte einen Termin für ein SG vereinbaren. Die Praxis wollte noch einmal selbst die Werte kontrollieren, was wir als sinnvoll und sehr vorbildlich empfunden haben. Aufgrund unserer Diagnosen war von vornherein klar, dass wir eine ICSI benötigen werden. Wir bekamen nach dem Beratungsgespräch also schon zahlreiche Informationsblätter und Formulare mit. Unter anderem bekamen wir auch direkt ein Kostenblatt, dem wir die zu zahlenden Gebühren für die ICSI entnehmen konnten. Am Ende berechnete die Praxis auch ausschließlich das, was auf dem Zettel stand. Uns wurde auch in etwa gesagt, was an Kosten für die Medikamente in der Apotheke auf uns zukommen würde, und auch bezüglich dieser Position wurden wir nicht in die Irre geführt. Sämtliche Termine für Untersuchungen etc. verliefen stets reibungslos. Lange warten mussten wir eigentlich nie. Selbst nach Feiertagen, wo wir vorher informiert wurden, dass es länger dauern könnte, kamen wir innerhalb von wenigen Minuten dran und mussten trotz Vorwarnung nicht lange warten. Alles waren immer sehr freundlich und professionell. Wenn vereinbart war, dass ich bezüglich irgendwelcher Blutergebnisse angerufen werden sollte, war es immer Herr Nassar selbst, der sich bei mir gemeldet hat. In unserem Fall hatten wir GLÜCK, dass es bei der ersten ICSI geklappt hat, was wir nicht als selbstverständlich empfinden. Es ist wie gesagt einzig und allein GLÜCK. Wir würden auf jeden Fall wieder in die Praxis Novum gehen und können diese uneingeschränkt weiterempfehlen.

@metel: Ich kann zwar verstehen, wenn man enttäuscht ist, dass es nicht geklappt hat, aber ich finde es irgendwie schade, wenn man sich ausschließlich hier anmeldet, um eine Kinderwunschpraxis schlecht zu machen. Ob deine Ärztin jetzt freundlich war oder nicht, kann ich natürlich nicht beurteilen, da ich offensichtlich bei jemand anderem in Behandlung war. Allerdings wurde auch bei mir eine US-Untersuchung bei einer der Ärztinnen durchgeführt und diese war ebenfalls wie alle anderen sehr freundlich. Dein Beitrag hört sich leider sehr nach "Ich habe Geld bezahlt, trotzdem bin ich nicht schwanger" an. Ich gehe mal davon aus, dass auch du vorab über die zu erwartenden Kosten auch als Selbstzahlerin informiert worden bist. Eine Garantie kann einem aber leider keiner geben. Es läuft halt nicht wie im Supermarkt, wo ich hingehe, etwas haben will, es bezahle und es anschließend auch bekomme. Wie gesagt: Bei uns war es auch Glück. Wir hatten nicht die besten Voraussetzungen, mussten noch zur genetischen Beratung und während des Versuchs kam auch das Thema "Abbruch" zur Sprache, weil meine Eizellen leider nicht so toll gewachsen sind. Am Ende war es Glück, dass ich dann doch noch etwas auf die Medikamente angesprochen habe und wenigstens 6 Eizellen gewonnen werden konnten.

Wir wären auf jeden Fall auch bei negativem Ergebnis, wovon wir eigentlich auch ausgegangen waren, den Weg weiter in der Praxis Novum gegangen und würden uns auch für den Fall, dass wir uns später vielleicht noch ein 2. Kind wünschen, wieder vertrauensvoll in die Hände der Praxis Novum begeben. Aber erstmal freuen wir uns auf dieses seit fünf Jahren sehnlichst erwünschte Kind und hoffen, dass das Krümelchen gesund und munter auf die Welt kommen darf.

Offline ηєттуº¹

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1461
  • Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
Antw:novum in Essen
« Antwort #21 am: 31. Januar 2014, 15:14:15 »
Ich möchte nur so sagen: nicht im NOVUM ESSEN!
Ich habe schlechte Erfahrung gehabt. Ich bin über 40 und musste selbst zahlen (Krankenkasse zahlt nicht) und "Novum Essen" zieht Geld vom mir. Ich bin nicht Schwanger, aber ich habe 5000 Euro bezahlen, die Ärztin war nicht freundlich........

Ich lache mich tot.. das kann nicht unkommentiert bleiben!

Die gute Metel wird hier nie wieder reinschauen, klar, aber wie kann man denn mit 40 Jahren so dämlich sein und glauben eine Kiwubehandlung ist ein Garant für ein Kind im Arm und sich dann noch am Ende darüber empören, wenn es Geld kostet, obwohl man unschwanger die Praxis verlässt?? Unglaublich naiv und total lächerlich.

In jeder anderen Praxis hätte sie ja auch Geld für den unschwangeren Zustand bezahlen müssen! Und ihre schlechten Erfahrungen scheinen sich letztlich ja genau darum zu drehen und nicht um unhöfliches Personal.

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung