Autor Thema: Hilfe, ich weiß nicht was mit mir los ist... :/  (Gelesen 2234 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Esthl21

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 3
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Hilfe, ich weiß nicht was mit mir los ist... :/
« am: 09. Februar 2013, 14:01:21 »
Hey ihr Lieben,
ich bin seit heute neu hier...Bitte helft mir, ich verzweifel noch   :'(  ...werde euch mal mein Problem schildern:
Also ich hatte im November zum letzten Mal richtig meine Mens. Sonntag, 12.11. 12 war erster Tag des Zykluses. Dann hatte ich viel Stress und hatte im Dezember (9.12.) nur eine schwache Mens (hatte ich seit ich die Pille nehm schon häufiger) dachte mir daher auch nichts und hab wie gewohnt wieder nach den vorgegebenen Tagen mit der Pille angefangen. Darauf hin bekam ich auf einmal immer wieder Schmerzen im Unterbauch und Rücken (lendenbereich) wie wenn ich meine Mens bekommen würde, obwohl ich erst knapp 1 Woche nach der letzten war. Diese Beschwerden wurden dann mehr. dachte erst ich bekomme eine Blasenentzündung, hat sich aber bei der Urinkontrolle nicht bestätigt. Dann bin ich in Urlaub (Hawaii --> 11 h Zeitumstellung) normalerweiße macht mit die Zeitumstellung nie was doch dieses mal hatte ich totale Kreislaufprobleme und die Beschwerden die ich schon nannte eben dazu. Zusätzlich hatte ich keinen Apetitt mehr und mir war immer wieder schlecht.
Genau. Dann hätte ich am 6. Januar wieder meine Periode bekommen sollen, die kam, war aber wieder total schwach und eher wie eine Schmierblutung. Zudem war mir wirklich Übel, das hatte ich seit ich die Pille nehm nicht mehr. Mein Mann sagte dann zu mir, dass ich doch mal einen Test machen soll. Dass hab ich dann auch am 11. Januar gemacht : NEGATIV. Okay, dachte ich, dann werden die Beschwerden sicher wieder vergehen, vielleicht hab ich ja eine Scheinschwangerschaft gehabt, weil ich es mir auch bisschen wünschte. Nundenn begann ich wieder mit der Pille. Die Beschwerden blieben. Mir war jetzt meist morgens richtig schlecht sodass ich nicht wirklich essen konnte. Hatte den ganzen Tag aber alles in mich reinstopfen können...hatte Gelüste auf alles was mir unter die Augen kam. Am 14. Zyklustag (Samstag) setzte ich dann die Pille ab, weil die Beschwerden nun so doll waren dass ich dachte das kann doch nicht sein. Sonntags hatte ich mehrfach ungeschützten GV mit meinem Mann...(Tag des ES)
Darauf hin bekam ich dann Dienstags eine so minimale Schmierblutung (auch mit bisschen Frischblut) dass ich sie nur auf dem Klopapier sehen konnte aber nichts in die Hose ging... :P Diese Blutung war am nächsten Tag wieder von Dannen.
Joa, da war dann für mich wieder ein Funke Hoffnung zu sehen. Ich dachte entweder ist das jetzt die Abbruchsblutung oder die Einnistungsblutung.
So. Jetzt weiß ich eben nicht, welche Art der Blutung das war. Und ich habe noch weitere Symptome bekommen, seit Absetzen der Pille die für eine SS sprechen. Unter anderem Schmezen in den Brüsten, meist außen seitlich. Blähungen, Mal Durchfall dann wieder Verstopfung, weiterhin Übelkeit die immer stärker wird, ich bin dermaßen Geruchsempfindlich, kann nicht mal mehr mein Deo und Parfum oder Waschmittel riechen. Mir wird schlecht wenn ich an Essen denk, bekomm ich aber was vorgesetzt hau ich rein wie wenn ich schon seit Tagen nichts mehr gegessen hätte. Gewichtszunahme innerhalb einer Woche von fast 1,5 kg. Und meine Periode ist immer noch nicht da. Wäre wenn ich nach dem Tag der normalen Abbruchsblutung anfang Januar gehe jetzt am ZT: 35 und hatte mit Pille immer 28 und vor der Pille (nehme sie erst seit knapp 3 Jahren ) auch immer Zyklen von 28 Tagen.
Deshalb habe ich heute getestet : NEGATIV.
Was ist nur mit mir los? Können die Symptome jetzt alle vom Hormonwechsel durch das Absetzten der Pille kommen oder wie war das bei euch? Mein Mann und ich, wir machen uns echt sorgen was da los ist...

Offline Esthl21

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 3
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Hilfe, ich weiß nicht was mit mir los ist... :/
« Antwort #1 am: 09. Februar 2013, 14:03:00 »
PS: habe auch seit einigen Tagen noch weißen Ausfluss.

Offline ninakalu

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4276
  • Der Mensch plant und das Schicksal lacht darüber!!
Antw:Hilfe, ich weiß nicht was mit mir los ist... :/
« Antwort #2 am: 09. Februar 2013, 15:20:13 »
ÄHm hast du jetzt die Pille abgesetzt oder nur Pillenpause weil du die mens kriegst??

versteh ich gerade nich!!

Wenn es dir schon solange so schlecht geht würde ich mal einen arzt aufsuchen der kann dir sicher helfen und genauer nach sehen was los ist!!!

Und ein weiterer test würde dir womöglich auch helfen zu wissen was los ist!!

Ich wünsche dir alles gute und das es so ist wie du es dir erhoffst!!

liebe grüße

nadine

Offline Esthl21

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 3
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Hilfe, ich weiß nicht was mit mir los ist... :/
« Antwort #3 am: 09. Februar 2013, 19:48:04 »
hey Nadine, ich hab die Pille Mitte Januar abgesetzt, weil es mir dann irgendwie zu riskant war doch Schwanger zu sein und somit dann dem Kind zu schaden.
Danke für deine Antwort.
Ja werd wahrscheinlich am Montag dann mal den FA anrufen.

Lg Esther

Offline Frau B.

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2814
Antw:Hilfe, ich weiß nicht was mit mir los ist... :/
« Antwort #4 am: 10. Februar 2013, 09:37:52 »
Wenn du die Pille am 14. ZT absetzt, hast du doch nicht an dem Tag den Eisprung. Unter der Pille hat man keinen Eisprung bzw. wird dieser unterdrückt. Und wenn du sie dann absetzt, bekommst du eine Abbruchblutung.. die war bei dir dann an diesem besagten Dienstag.
Ab diesem Tag musst du einen neuen Zyklus zählen. Wenn man die Pille aber mitten im Zyklus absetzt, kann es erstmal zu Zyklusschwankungen kommen.

Ich habe das auch mal gemacht und hatte dann einen 42 Tage Zyklus. Also ES war viel später nach dem Absetzen.

Endweder veräppelt dich dein Körper, weil du dir ein Kind wünscht oder du verträgst deine Pille nicht oder dir fehlt was ganz anderes.

Geh mal zum Arzt und lass' das abklären.

Offline Frau B.

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2814
Antw:Hilfe, ich weiß nicht was mit mir los ist... :/
« Antwort #5 am: 10. Februar 2013, 09:39:02 »
Achso.. du sagst, du hattest unter der Pille nur leichte Blutungen. Das ist normal. Ich hatte nie doll die Mens unter der Pille. Eher Geschmiere  :)

Offline Krystina

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1355
Antw:Hilfe, ich weiß nicht was mit mir los ist... :/
« Antwort #6 am: 10. Februar 2013, 18:54:11 »
Hallo Esthi,

also so wie du es beschreibst, auch vom zeitlichen Ablauf her, würde ich eher nicht auf eine Schwangerschaft tippen. Es kann viele Ursachen haben, dass du dich so fühlst.
Es könnten Stress, Umstellung, psychosomatische Dinge sein (weil du dir evtl doch stark wünscht schwanger zu sein - worüber du mit deinem Mann vielleicht nochmal ausführlich sprechen solltest, denn normalerweise nimmt man ja dann die Pille eigentlich nicht mehr) oder aber auch eventuell eine Zyste oder ein Myom.
Ich würde mir einen Termin beim Arzt machen, der organische Ursachen per Ultraschall abklärt, ggf mit ihm über den kinderwunsch sprechen und vor allem mit deinem Mann dieses Thema mal auf den Tisch bringen.

Ich wünsche dir, dass sich alles als harmlos heraus stellt und du bald den Weg einschlagen kannst, den du wirklich möchtest.
Alles Gute!

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung