Umfrage

Welche Tragehilfe ?

Girasol Mysol
Hoppediz hop tey
Storchenwiege carrier

Autor Thema: Tragetuch/Tragehilfe etc  (Gelesen 11221 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mi84

  • Gast
Tragetuch/Tragehilfe etc
« am: 05. November 2013, 23:30:48 »
Ich war bzw bin eigentlich keine tragemami ,  bin nun aber irgendwie auf das boba  wrap gestoßen . Für Einkäufe, kurze Spaziergänge oder mal Zuhause um was im Haushalt zu schaffen könnte ich es mir nun durchaus vorstellen .
Hab im netz nun schon viel drüber gelesen, fast ausschliesslich positiv.
Wollt nun mal noch wissen ob auch jemand von euch Erfahrung mit diesem tragetuch hat.

Vlg  :-*
« Letzte Änderung: 16. November 2013, 19:01:47 von Amelie84 »

Offline Alva

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2413
  • Mama mit Leib und Seele
Antw:Erfahrung mit Boba Wrap
« Antwort #1 am: 06. November 2013, 07:20:31 »
Ich hab keine persönliche Erfahrung mit genau diesem Tuch, aber ich weiß, dass Trageberaterinnen elastische Tücher eigentlich nur für Frühchen oder ganz frische Neugeborene empfehlen (wenn überhaupt).
Für kurze Strecken würde ich dir eher einen Sling empfehlen, oder halt doch ein "vernünftiges" Tuch. ;)


Mi84

  • Gast
Antw:Erfahrung mit Boba Wrap
« Antwort #2 am: 06. November 2013, 08:24:58 »
Es heisst man kann das Tuch von Geburt an bis ca  12kg verwenden . Hmm ....mag halt ehrlich gesagt nich nen Haufen Geld ausgeben für das, das Tuch es nich tgl benutzen werde.
Schaun ma mal, danke für deine Antwort  :)

Offline Alva

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2413
  • Mama mit Leib und Seele
Antw:Erfahrung mit Boba Wrap
« Antwort #3 am: 06. November 2013, 08:31:16 »
Die Hersteller vom Baby Björn behaupten auch, dass sie eine gute Trage verkaufen. :P ;D Aber ich kann dich schon verstehen. Vielleicht wäre ein gebrauchtes Tuch was für dich? Tragetücher werden durch den Gebrauch eigentlich eher besser als schlechter (es sei denn, man geht nicht sorgsam mit ihnen um - aber da kann das Tuch ja nix dafür).

Mi84

  • Gast
Antw:Erfahrung mit Boba Wrap
« Antwort #4 am: 06. November 2013, 10:05:42 »
Also ich hab mich nun für das boba bzw moby  wrap entschieden .wenn ich damit zurechtkomme u Mila die höchst kiloanzahl erreicht hat kommt ein Didymos zum Einsatz

Offline Yocto

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 834
  • 1+1=3
Antw:Erfahrung mit Boba Wrap
« Antwort #5 am: 06. November 2013, 11:32:05 »
Elastische Tücher wirken vielleicht ganz praktisch, aber ich empfehle sie nicht. Zum einen sind sie wirklich nur für ganz kleine Kinder (unter 6 kg) geeignet, da sie bei schwereren Kindern einfach gnadenlos ausleihern. Und zum anderen bekommt man ein elastisches Tuch NIE so fest gebunden, wie es sein müsste, damit das Baby optimal gestützt ist.
Entgegen der Empfehlung der Hersteller darf auch ein elastisches Tuch NICHT vorgebunden werden, sondern muß mit Kind gebunden werden, damit wenigstens eine gewisse Stabilität gegeben ist. Und ganz ehrlich - da kann man sich dann auch gleich was Gescheites kaufen, was man länger als 2-3 Monate nutzen kann ;)
Gute gewebte Tücher bekommt man gebraucht schon ab 30 Euro, und von denen hat man dann zwei Jahre was.

Mi84

  • Gast
Antw:Erfahrung mit Boba Wrap
« Antwort #6 am: 06. November 2013, 12:03:07 »
Danke für die Antwort.
Werd nun sehn wies klappt  :)

Offline Yocto

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 834
  • 1+1=3
Antw:Erfahrung mit Boba Wrap
« Antwort #7 am: 06. November 2013, 12:57:58 »
Okay.... Ich kenne die Anleitung von Boba nicht, aber achte bitte darauf niemals die Beine mit einzubinden und dass eine korrekte Hüft-Haltung gegeben ist (Beine leicht gespreizt und die Füße auf Bauchnabelhöhe). Und bei 6kg ist definitv Schluß ;)

Mi84

  • Gast
Antw:Erfahrung mit Boba Wrap
« Antwort #8 am: 13. November 2013, 23:26:46 »
Wollte kurz updaten , nutze das mobywrap  nun seit 3 Tagen u es ist toll, die kleine schläft meist nach ein paar Minuten drin ein. Die Beine binde ich mit ein , auch sonst hab ich das Gefühl sie sitzt gut drin.
Aber keine sorge, für später, wenn sie schwerer ist, liegt unter anderem ein Didymos  bereit u zwei NoName gewebte Tücher.  ;)

Hab nur die Befürchtung das kann zur Sucht führen  ;D
Hätt ich bis vor ein paar Wochen ja nie gedacht ....  ::)

Offline Alva

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2413
  • Mama mit Leib und Seele
Antw:Erfahrung mit Boba Wrap
« Antwort #9 am: 14. November 2013, 06:56:54 »
Ach was! Das führt bestimmt nicht zur Sucht... Also MIR könnte das ja niemals passieren... :P ::) ;D

Offline Drops

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2682
  • alle guten dinge sind...?
Antw:Erfahrung mit Boba Wrap
« Antwort #10 am: 14. November 2013, 09:18:28 »
wie bindest du denn die beine mit ein amelie?  :o

Offline Yocto

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 834
  • 1+1=3
Antw:Erfahrung mit Boba Wrap
« Antwort #11 am: 14. November 2013, 09:53:14 »
Wie gesagt bitte niemals (!) die Beine mit einbinden, da die Erschütterung deiner Schritte sich 1:1 auf die weichen Gelenke überträgt und die Kraft nicht abgeleitet werden kann. Das ist wirklich schädlich. Die Unterschenkel müssen frei schwingen können. Das Tuch muss von Kniekehle zu Kniekehle gehen.

Mi84

  • Gast
Antw:Erfahrung mit Boba Wrap
« Antwort #12 am: 14. November 2013, 11:31:46 »
Mädels alles gut,  ein kleines Wort NICHT wurde  lediglich von mir vergessen .

Offline Yocto

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 834
  • 1+1=3
Antw:Erfahrung mit Boba Wrap
« Antwort #13 am: 14. November 2013, 11:57:42 »
Achso, das kann ich ja nicht ahnen :) der Hersteller empfiehlt das nämlich :-/
Aber wenn du das nicht tust ist ja alles gut :)

Mi84

  • Gast
Antw:Erfahrung mit Boba Wrap
« Antwort #14 am: 14. November 2013, 12:20:52 »
Ne also die Beine sind frei. In der Anleitung hier steht Man KANN bei ganz kleinen die Beine einbinden. Is hier aber nicht der Fall  :)
Bin gespannt wie ich mit dem binden des didys  zurechtkomme :)

Mi84

  • Gast
Antw:Erfahrung mit Boba Wrap
« Antwort #15 am: 14. November 2013, 22:41:57 »
Hab mich heut das erste mal ans didymos gewagt, was meint ihr dazu? Klar gibt bestimmt noch was das ich besser machen kann, aber ist es im großen u ganzen gut so ?

Offline Alva

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2413
  • Mama mit Leib und Seele
Antw:Erfahrung mit Boba Wrap
« Antwort #16 am: 14. November 2013, 22:56:05 »
Für mein unprofessionelles Auge schaut das gut aus! Ich würde nur versuchen tiefer zu binden, dann hast du mehr Freiheit und kannst besser sehen.
(Die Wellen sind ja sooo schön! Ich liebe meine auch sehr!)

Mi84

  • Gast
Antw:Erfahrung mit Boba Wrap
« Antwort #17 am: 14. November 2013, 22:59:32 »
Okay, danke schonmal  :)
Ja, die Wellen ....  ::) ;)

Offline Namali

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1344
Antw:Erfahrung mit Boba Wrap
« Antwort #18 am: 15. November 2013, 07:47:21 »
Soweit sieht es ganz gut aus, du musst es nur vieeel strammer machen  :)

Offline Yocto

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 834
  • 1+1=3
Antw:Erfahrung mit Boba Wrap
« Antwort #19 am: 15. November 2013, 09:20:00 »
Fester binden. Das Tuch darf am Kind keine Falten werfen. Das Kind ist auch zu sehr gebeutelt. Der Po hängt sehr tief :) Das führt dazu dass es nicht wie in einer Hängematte sitzt sondern mehr in den Kniekehlen hängt. Die Bindeweise ist gut, aber du musst wirklich straffer ziehen :)

/edit:
Achja, dieses Kind muss übrigens definitiv in ein gewebtes Tuch - für ein elastisches ist sie viel zu groß :)
« Letzte Änderung: 15. November 2013, 09:23:46 von Yocto »

Offline Anne

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 80
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Erfahrung mit Boba Wrap
« Antwort #20 am: 15. November 2013, 12:49:43 »
Ich kenne mich mit Deinem Tuch nicht aus, aber meine Hebamme hat mir gezeigt, dass man die Tuchbahnen in den Kniekehlen noch über den Rücken des Kindes ausbreiten muss. Du ziehst also quasi einfach an der oberen Tuchkante unter dem Knie und ziehst sie über den Po und Rücken. Dann hängt deine Maus auch nicht so stark drüber, sondern wird zusätzlich von den gekreuzten Tuchbahnen gestützt.

Auch die Mama sollte die Tuchbahnen über Rücken und Schultern nicht raffen, sondern ausbreiten, das soll angenehmer für den Rücken sein (was ich nur bestätigen kann, nachdem das Tuch hier monatelang im Dauereinsatz war.  ;) )

Tragen ist schön und die Kleine sieht so süß im Tuch aus!  ;D

Mi84

  • Gast
Antw:Erfahrung mit Boba Wrap
« Antwort #21 am: 15. November 2013, 12:58:22 »
Mir wurde gesagt ich solle die Stränge  nicht über den rücken ziehn , sondern auf der Seite lassen, man soll nur bei elastischen Tüchern die Stränge drüber ziehn.

Offline Jomi

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2471
  • Früher suesse0207
Antw:Erfahrung mit Boba Wrap
« Antwort #22 am: 15. November 2013, 13:30:21 »
Ja, du hast Recht, Amelie. Man soll das Tuch nicht auffächern, da sonst der Rücken des Kindes sich nicht so schön runden kann. Ich würde auch versuchen, noch fester zu ziehen, aber das kommt mit der Übung. So schlecht sieht es gar nicht aus.

Offline Yocto

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 834
  • 1+1=3
Antw:Erfahrung mit Boba Wrap
« Antwort #23 am: 15. November 2013, 18:10:30 »
Früher hat man die Tuchstränge aufgefächert, aber das ist veraltet. Durch das Auffächern wird zu viel Druck auf den Rücken ausgeübt und der (anatomisch nötige) runde Rücken wir's plattgedrückt. Deswegen soll man das unterlassen :)

Gewebte Tücher werden (zumindest vor Laufalter) immer nur einlagig gebunden.

Offline Golden Candy

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 270
  • Unser Wunschkind wurde geboren
Antw:Erfahrung mit Boba Wrap
« Antwort #24 am: 15. November 2013, 18:26:07 »
Wie heißt die Trageweise, die du hier gebunden hast? Wir tragen auch mit dem Didymos, aber irgendwie sieht das bei uns anders aus.

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung