Autor Thema: Diagnose PCO (?) Brauch mal Rat!  (Gelesen 2193 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Minimami

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 129
  • Erstmal von PCO befreien....
Diagnose PCO (?) Brauch mal Rat!
« am: 13. März 2014, 18:16:25 »
Hallo an alle Mamis und Hibblerinnen, s-winken

ich bins mal wieder  :)

kurz zu mir damit ihr einen Überblick habt:
ich hatte im Juli letzten Jahres eine MA in der 13 SSW (Entwicklungsstand 11+6). Danach folgten 2 AS, die zweite, wegen bleibenden Geweberesten. Hatte danach 2 mal meine Mens mit ES (messe Tempi).
Seit dem NIX mehr. Kein ES mehr, keine MENS = keine Zyklen. :-\
Ich musste die letzten zwei Zyklen mit Utro abbrechen und bin nun erst im 5. Zyklus nach den AS. Nehme seit einem Monat Möpf, bin aber trotzdem noch auf Utro angewiesen.
Ich hatte vor der MA immer einen sehr regelmässigen Zyklus und bin im ersten ÜZ schwanger geworden (es war meine erste SS).

Ich wohne im Ausland. Meine Gyn hat meine Hormone untersucht. (Blutabnahme 6. ZT)
Diagnose: starke hormonelle Störungen -> PCO.  :-[
Weiter hat sie nicht viel gesagt. Sie hat mir nun Metformin gegeben, 2x 500mg tägl.
Nehme es seit knapp 5 Tagen und habe Nebenwirkungen wie Durchfall (UND Verstopfung ), zwischendurch Übelkeit, Müdigkeit usw. Scheint anfangs normal zu sein. Gehe auf jeden Fall in 3 Tagen (an meinem 13. ZT) zum Ultraschall. Dann weiss ich nicht wie es weitergeht.

Meine Fragen an euch:
Habt ihr Erfahrungen mit Metformin? Wie schnell hattet ihr wieder einen ES?
Kann übrigens PCO durch eine FG "ausgelöst" werden?? :o Vorher war ja bei mir alles super...

Würde mich freuen über viele Berichte. :D

LG  ;D ;D ;D
ιcн вιη ηιcнт αυƒ ∂єя ωєℓт, υм zυ ѕєιη, ωιє αη∂єяє мιcн gєяη нäттєη!

Ein ★ (13. SSW)

Diagnose PCO. Erster Zyklus mit Metformin.

Offline Frau B.

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2814
Antw:Diagnose PCO (?) Brauch mal Rat!
« Antwort #1 am: 13. März 2014, 21:20:34 »
Huhu Mini,

ach man, dass ist ja echt blöd mit der Diagnose  :-\

Ich kann mir nicht vorstellen, dass PCO durch die FG kommt. Zyklusschwankungen ja, aber kein PCO.
Wielange hast du die Pille vor dem ersten Hibbeln genommen? Bei mir war es ja auch so, dass ich ca. 7 normale Zyklen hatte und dann ging es los mit - kein ES, SB, keine Mens... -
Mein FA sagte, dass der Körper nach Absetzen ja noch auf Pille programmiert ist und es dann einige Zyklen gut gehen kann und erst dann stellt sich PCO raus.

Mit Met habe ich keine Erfahrung. War froh das ich es nicht bekommen habe, dass hätte mir alles zu lange gedauert. Auch mit Met kann es dauern bis sich ein kurzer Zyklus mit ES einstellt.

Ich habe Clomifen genommen, was die Eizellen zur Reifung anregt und dann wurde der ES mittels Spritze ausgelöst als die Eizelle groß genug war. Im 3. ZK hatte es ja dann geklappt, aber hielt sich nur ein paar Tage  :-\

Ich wünsche dir alles Gute!!!
PCO, Hormontherapie und am Ende 2 Wunder ❤️



Offline Minimami

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 129
  • Erstmal von PCO befreien....
Antw:Diagnose PCO (?) Brauch mal Rat!
« Antwort #2 am: 14. März 2014, 08:36:17 »
Hallo Frau B.  s-winken

ich habe die Pille gar nicht genommen. ich bin direkt im ersten Zyklus SS geworden.
Wir haben ein Jahr lang an meinen fruchtbaren Tagen mit CI verhütet (klar unsicher - aber das wäre kein riesenproblem gewesen).

jedenfalls ist es erstaunlich, dass man vor PCO noch normale zyklen haben kann. bei mir wars genauso wie bei dir. Erst ein super zyklus (nach der AS), dann zyklus mit ES und SB, ab dann NIX mehr bis heute....

ich möchte nicht clomifen nehmen... ich hoffe so sehr dass es auch mit metformin klappt. das ist auch mein 2ter zyklus mit Möpfi, hoffentlich trägt der auch was zu bei  ::)

ich lass mich überraschen...

LG  :)
ιcн вιη ηιcнт αυƒ ∂єя ωєℓт, υм zυ ѕєιη, ωιє αη∂єяє мιcн gєяη нäттєη!

Ein ★ (13. SSW)

Diagnose PCO. Erster Zyklus mit Metformin.

Offline Frau B.

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2814
Antw:Diagnose PCO (?) Brauch mal Rat!
« Antwort #3 am: 14. März 2014, 18:34:47 »
Bestimmt, viele sind ja mit Möpfi schwanger geworden. Mich hat da nur abgeschreckt, dass es am Anfang trotzdem so lange Zyklen sein können und es Monate dauert (manchmal) bis sich das einspielt.

Ich habe Clomi nicht mehrere Zyklen hintereinander genommen. Es war immer mal ein Pausenzyklus dazwischen und in dem hatte ich von alleine einen ES.
In diesem ZK wieder  :) Bin ZT 22 und der Ovu ist positiv.

Ich drücke dir ganz doll die Daumen  :-*
« Letzte Änderung: 14. März 2014, 18:36:26 von Frau B. »
PCO, Hormontherapie und am Ende 2 Wunder ❤️



Offline Wunschzwerg

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1657
  • Kleines großes Wunder inside
Antw:Diagnose PCO (?) Brauch mal Rat!
« Antwort #4 am: 15. März 2014, 01:07:03 »
Ich bin auch grad am Ende des ersten Clomizyklus und werde es wohl gleich wieder nehmen, wenn es diesen nicht geklappt hat, zumindest hatte das mein FA so gesagt.

Hatte zwar etwas mit den Nebenwirkungen zu kämpfen, aber es ist schon toll, wenn man sich nicht ständig Sorgen machen muss den ES zu verpassen. Da wird man insgesamt doch etwas ruhiger
Kinderwunsch seit 2013
5 Zyklen mit Clomi/Menogon - negativ
Juli 14: Bauchspiegelung - beide Eileiter dicht, durch Spülen durchgänging gemacht
3 IUIs - negativ
April 15: 1.ICSI positiv, leider *8.SSW
August 15: 1. Kryo negativ
Oktober 15: 2. ICSI negativ
Januar 16: 2. Kryo negativ
August 16: 3. Kryo im Spontanzyklus abgebrochen
Oktober 16: Kryo positiv! HCG 214
Befunde: PCO+Insulinresistenz, zu hohe Killerzellen, MBL Gendefekt, Faktor13 Gendefekt, SD Unterfunktion, MTHFR Mutation, VitD Mangel

Offline Minimami

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 129
  • Erstmal von PCO befreien....
Antw:Diagnose PCO (?) Brauch mal Rat!
« Antwort #5 am: 15. März 2014, 09:36:16 »
Frau B. das sind ja poitive Nachrichten. Hoffentlich hat sich da was bei dir eingeschleicht   ;D
 Wunschzwerg:
welche Nebenwirkungen hattest du denn?
ιcн вιη ηιcнт αυƒ ∂єя ωєℓт, υм zυ ѕєιη, ωιє αη∂єяє мιcн gєяη нäттєη!

Ein ★ (13. SSW)

Diagnose PCO. Erster Zyklus mit Metformin.

Offline Wunschzwerg

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1657
  • Kleines großes Wunder inside
Antw:Diagnose PCO (?) Brauch mal Rat!
« Antwort #6 am: 15. März 2014, 09:48:51 »
Nein glaub leider nicht, Tempi ist heut deutlich unter Cover gefallen  :(

Aber mein FA hatte schon gesagt, dass es selten gleich beim ersten Versuch klappt. Bisschen traurig ist man natürlich trotzdem.

Ich konnte die Uhr danach stellen, spätestens 2h nach Einnahme war mir total schlecht. Und es hat teilweise wahnsinnig gezogen im UL. War jetzt zufällig in der Zeit 2 Wochen daheim, bin mal gespannt wie das nächsten Zyklus wird, wenn wirklich musd ich halt mal 1-2 Tage krank sein. War da teilweise den ganzen Tag mit Wärmflasche flachgelegen
Kinderwunsch seit 2013
5 Zyklen mit Clomi/Menogon - negativ
Juli 14: Bauchspiegelung - beide Eileiter dicht, durch Spülen durchgänging gemacht
3 IUIs - negativ
April 15: 1.ICSI positiv, leider *8.SSW
August 15: 1. Kryo negativ
Oktober 15: 2. ICSI negativ
Januar 16: 2. Kryo negativ
August 16: 3. Kryo im Spontanzyklus abgebrochen
Oktober 16: Kryo positiv! HCG 214
Befunde: PCO+Insulinresistenz, zu hohe Killerzellen, MBL Gendefekt, Faktor13 Gendefekt, SD Unterfunktion, MTHFR Mutation, VitD Mangel

Offline Frau B.

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2814
Antw:Diagnose PCO (?) Brauch mal Rat!
« Antwort #7 am: 15. März 2014, 09:53:43 »
Wunsch: das ist ja heftig, ich hatte eigentlich keine Nebenwirkungen. In einem ZK hat mir nur das Progesteron (Utrogest) einige Schwangerschaftsanzeichen wie ziehende Brüste, heftiges Leistenziehen und Übelkeit vorgespielt.
In dem ZK, in dem ich dann schwanger wurde war das nicht so, eher wenige Anzeichen und das Einzige was mir komisch vorkam, mir war eine Woche vor NMT immer schwindelig.

mini: nee, ZT 22 und jetzt kommt erst der ES  ;)
PCO, Hormontherapie und am Ende 2 Wunder ❤️



Offline Wunschzwerg

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1657
  • Kleines großes Wunder inside
Antw:Diagnose PCO (?) Brauch mal Rat!
« Antwort #8 am: 15. März 2014, 10:31:20 »
Bei mir wurde dann auch noch mit Pregnyl ausgelöst und ich musste ab ES auch Progesteron nehmen. Werd das im nächsten Zyklus mal vaginal versuchen, glaub das hat mir auch noch einiges an komischen Dingen beschwert. Mir war auch teilweise schwindlig und immer mal wieder schlecht. Anfang der Woche hatte ich richtig stechen im UL. Das einzige was ich erst vor kurzem bekommen hab waren die schmerzenden Brüste, das hab ich normal als PMS immer ab Eisprung gehabt. Alles in allem könnte man sagen war ich den dreiviertelten Monat scheinschwanger  S:D
Kinderwunsch seit 2013
5 Zyklen mit Clomi/Menogon - negativ
Juli 14: Bauchspiegelung - beide Eileiter dicht, durch Spülen durchgänging gemacht
3 IUIs - negativ
April 15: 1.ICSI positiv, leider *8.SSW
August 15: 1. Kryo negativ
Oktober 15: 2. ICSI negativ
Januar 16: 2. Kryo negativ
August 16: 3. Kryo im Spontanzyklus abgebrochen
Oktober 16: Kryo positiv! HCG 214
Befunde: PCO+Insulinresistenz, zu hohe Killerzellen, MBL Gendefekt, Faktor13 Gendefekt, SD Unterfunktion, MTHFR Mutation, VitD Mangel

Maryloo

  • Gast
Antw:Diagnose PCO (?) Brauch mal Rat!
« Antwort #9 am: 15. März 2014, 13:40:53 »
Hallo Minimami,

Ich habe auch PCO und wurde eine Zeitlang mit Metformin behandelt. Den ersten Zyklus weiß ich noch genau, da habe ich nach der einname von Metformin einen Zyklus von 35 Tagen gehabt. Und dann waren sie recht regelmäßig bei ca 31 Tagen.

(Metformin wurde bei mit aber später abgesetzt, weil die ehemalige Diabetologin diese Art der Behandlung nicht gut geheißen hat. Habe dann konsequent abgenommen und wurde recht überraschent nach 5kg Abnahme schwanger)

Offline Minimami

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 129
  • Erstmal von PCO befreien....
Antw:Diagnose PCO (?) Brauch mal Rat!
« Antwort #10 am: 18. März 2014, 20:07:00 »
Vielen dank für eure Antworten. war vor 2 tagen beim FA. Ein follikel war zu sehen  ;D (ein reifender).
am DO gehe ich nochmal zum US und dann schauen wir. hatte auch gestern und heute spinbaren ZS. aber tempi ist weiterhin niedrig... mal schauen, ob dsas diesen zyklus schon was wird mit dem ES.

Wunschzwerg:
mir wurde von utrogest auch SEHR schwindelig. sogar so schwindelig, dass ich nicht mehr stehen konnte, ca. 20 min nach der einnahme. Vaginal ist es sehr angenehm, keine nebenwirkungen  :)
ιcн вιη ηιcнт αυƒ ∂єя ωєℓт, υм zυ ѕєιη, ωιє αη∂єяє мιcн gєяη нäттєη!

Ein ★ (13. SSW)

Diagnose PCO. Erster Zyklus mit Metformin.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung
Ja, auch schwanger-online verwendet cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz