Autor Thema: pco frage  (Gelesen 3562 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Janimausi

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 584
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
pco frage
« am: 29. April 2012, 11:12:07 »
huhu, ich bin janimausi und weiß seit knapp 2 wochen dass ich pco hab, mit unendlich nervigen zyklen. nicht so schlimm in der kiwu bekomm ich ja jetzt hilfe. und siehe da am letzten we ist tatsächlich ein eichen noch von alleine gehüpft ohne clomi an tag 59(im reszyklus, ab nächsten wollen wir das dann machen)

FRAGE: hattet ihr auch so mit pickeln zu kämpfen? und haben die sich verändert? ich meine, dass meine pickel seit ein paar tagen besser und weniger werden, also nachm eisprung. kann das sein? ist das bei euch auch so? oder wurden die weniger als ihr ss wurdet vllt?

schuschu jani

Offline Janimausi

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 584
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
an die pco mamis
« Antwort #1 am: 29. April 2012, 11:20:02 »
huhu ihr lieben, bei mir wurde jetzt pco diagnostiziert und ich hab schon das inet total durchforstet aber nicht so supitolle antworten gefunden, deswegen frag ich einfach die mädels die sich damit auskennen.

ich würde gerne von euch wissen in welchem ÜZ ihr schwanger wurdet und ob ihr mit clomi oder ähnlichem stimuliert habt und ob ihr mehrlinge kriegt.

das würde mir sehr helfen gelassener zu sein, im moment hab ich nämlich noch keine ahnung ob das jetzt bedeutet dass ich noch jahrelang warten muss auf unser wunschkind oder ob wir doch ganz gute chancen haben.

liebe grüße und danke im voraus janimausi

Offline Knuffi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3129
  • einfach glücklich!
Antw:pco frage
« Antwort #2 am: 29. April 2012, 11:22:59 »
Hallo Jani  :)
Wie du weißt habe ich ja auch PCO.
Ich habe aber gar nicht mit Pickeln zu kämpfen, ich habe in den letzten beiden Zyklen aber immer Brustschmerzen bekommen, immer sofort nach dem ES.
Also kann ich mir schon vorstellen, dass deine Pickel jetzt weggehen/weniger werden, weil du nen ES hattest. Der Hormonhaushalt ändert sich ja immer, nach dem ES.


Knuffi :)

Bob

  • Gast
Antw:an die pco mamis
« Antwort #3 am: 29. April 2012, 11:32:06 »
Huhu Janimausi,

Ich wurde ca nach 1 Jahr und 7 monaten schwanger! Mein damaliger FA hat nur zwei Zyklen mit Clomi stymoliert und dann lieber aufgehört, weil ich zu viele Eichen produziert habe. Das war ihm viel zu riskannt.
Habe dann ne Weile Metformin bekommen. Dadurch hat sich mein Zyklus ziemlich normalisiert. Schwanger geworden bin ich aber erst als man das Metformin wieder abgesetzt hat und ich ein paar Kilo durch Ernährungsumstellung und viel Bewegung verlohren habe. Habe das durch ärztliche Bedreuung geschafft. Habe damals bissl was über 80 kg gewogen.

Hoffe konnte sir ein bissl helfen

Offline Janimausi

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 584
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:pco frage
« Antwort #4 am: 29. April 2012, 11:32:08 »
ja weißte sowas dacht ich ja auch, ich hab ja die pickel wegen zu vieler männl. hormone, obwohl ich ansonsten definitiv nicht männlich aussehe hihi. ich hibbel aber ja grade in bissi und dachte vllt ist das ein gutes zeichen???? verstehste????

Offline Janimausi

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 584
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:an die pco mamis
« Antwort #5 am: 29. April 2012, 11:38:49 »
ui bob, na dann nochmal herzliche glückwunsch zu eurer prinzessin. na das klingt für mich ja nciht so nach rosigen aussichten. schade. übergewicht hab ich nicht, hab auch gelesen dass es meist gut hilft etwas abzunehmen aber ich hab da nicht soviel abzunehmen leider 68kg bei 165cm, ist ja nicht soooo viel. hmmmmmmmmmmm mist. danke für deine schnelle antwort, ich hoffe jetzt mal dass es bei anderen pco mamis schneller ging, so lang mag ich nämlich nciht mehr warten bitte aus unser wunschkind.


Offline Knuffi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3129
  • einfach glücklich!
Antw:pco frage
« Antwort #6 am: 29. April 2012, 11:38:53 »
hmm das es evtl schon ein Anzeichen für eine SS ist
Der ES ist eine Woche her oder? hmm... ich weiß nicht ob das nicht ein bisschen zu früh wäre für SS Anzeichen. Da kann ich dir aber auch leider nicht helfen, ich war ja noch nie SS  :-\
Meine Freundinnen bekamen eher Pickel, die eine ziemlich am Ende der SS und die andere so in der 7, 8 SSW  ;D

Offline Janimausi

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 584
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:pco frage
« Antwort #7 am: 29. April 2012, 11:42:11 »
ja ich denke nur es sit vllt ein zeichen eines hormonumschwungs, ob nun post es oder ss. ma sehen. wäre nur schön zu wissen ob das immer so läuft post es pickel weg oder ob das eher nicht so ist und vllt eher in einen andere richtung geht, ja aber es plus 7 heißt natürlich noch gar nix, das stimmt.e inistung müsste ja grad auch erst gewesen sein.
brustschmerzen hab ich allerdings gar nicht. hast du auch vermehrten haarwuchs? ich leider schon, komm ausm rasieren oder zupfen schon gar nicht mehr raus. nervig!!!!

Offline Knuffi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3129
  • einfach glücklich!
Antw:pco frage
« Antwort #8 am: 29. April 2012, 11:45:56 »
Ich habe auch immer andere Anzeichen vor der Mens, seit Jahren ist das immer anders, mal Brustschmerzen mal UL ziehen, diesmal hatte ich laut Ovus meinen ES am 17., 18. 4 und ich merke überhaupt nix. Nun ist natürlich die Fragen, ob die Ovus das mit PCO richtig anzeigen, aber letzten Zyklus haben sies richtig angezeigt  ;D
Immer dieses doofe warten  S:D
hmmm vermehrten Haarwuchs... ja würde ich schon sagen. Also unterm Bauchnabel habe ich schon ein paar schwarze Haare  :-[ Und auch so ein bisschen auch an der Oberlippe. Aber da find ich nicht doll. Ich will aber nicht zupfen oder so, hab angst dass das dann mehr wird  :-[

Bob

  • Gast
Antw:pco frage
« Antwort #9 am: 29. April 2012, 15:43:55 »
Huhu!!!
@Knuffi der vermehrte Haarwuchs ist bei PCO-Patienten eigtl. normal. Das liegt daran das aufgrund der Hormonstörung die das PCO mit sich bringt mehr "männliche" Hormone ausgeschüttet werden.

Ovus haben bei mir aber auch immer ihre "Macken" gehabt. Konnte die irgenwie nie richtig interpretieren oder mich darauf verlassen.  :-\ Tempiemessen und Ovu fand ich immer besser.

Offline Goody988

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1304
Antw:pco frage
« Antwort #10 am: 05. Mai 2012, 21:21:20 »
Hi Jani,

hab auch pco. bei meinem ersten sohn haben wir damals 1 jahr und 4 monate gebraucht. allerdings waren die ersten 3,4 Monate umsonst, weil meine Frauenärztin meine ewig langen zyklen als "normal" bezeichnet hat  ??? >:( So richtig los gings dann in der kiwu-klinik, dann habe ich knapp ein Jahr Metformin bekommen und bin dann im Dezember schwanger geworden.
Die Ovus kannst du mit pco völlig vergessen - die zeigen immer zwei linien an, liegt daran, dass wir pco-mädels immer das hormon LH produzieren, was eigentlich innerhalb der nächsten 24-36h zum ES führen sollte... Also spar dir das Geld lieber und schaff dir ein gutes Thermometer an, dann kannst du alle paar Tage morgens mal deine Tempi messen, ob zufällig schon ein ES stattgefunden hat.
Wg. Pickel: Hmm, also ich schätz - um ganz ehrlich zu sein - dass die eher durch den ES kommen. Sorry.  :-[

Offline nana80

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 514
  • Unser Knirps braucht Verstärkung!
Antw:pco frage
« Antwort #11 am: 07. Mai 2012, 13:06:22 »
Hallo Jani!

Das Wichtigste: Du brauchst unbedingt einen guten Arzt, der dich ernst nimmt und dich gründlich untersucht!

Mein erster Arzt hat 2 1/2 Jahre zugeschaut, bis er endlich was gemacht hat. Hatte dann als erstes eine Bauchspiegelung mit Stichelung, danach MEtformin und Hormontherapie.
Und das Ganze  OHNE JE EINEN BLUTTEST gemacht zu haben und OHNE JE ZYKLUSMONITORING zumachen!

Muss dazu sagen, dass  ich echt doof war, sooo lange bei ihm zu bleiben!
Irgendwaann wollte er die Hormone verdoppeln, obwohls mir total dreckig ging.

Dann endlich bin ich zu nem anderen Arzt --> Alle Medis abgesetzt und SOFORT ss geworden (leder FG)! LEtztendlich dauerte es insgesamt 4 Jahre, bis ich endlich ss war...

Unser Großer ist jetzt 2, wir haben seit der Geburt nie verhütet und ich bin leider immernoch nicht wieder ss...

Halt durch!!! Alles Gute!

Offline Mela

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1685
  • Anna Marie & Paul Silas an der Hand <3
Antw:pco frage
« Antwort #12 am: 07. Mai 2012, 13:21:48 »
Also ich hab PCO und die Ovus zeigen einwandfrei an...kann man also so pauschal nicht sagen.

Die vermehrten Haare hab ich zwar, aber zum Glück geht es noch. Ich muss allerdings schon rasieren, da es eben 4 oder 5 ziemlich dunkle Haare am Kinn sind.
Aber sie werden nicht mehr mehr, seit ich Metformin nehme.

Pickel...hab ich auch eher um ES rum und dolle zur Mens hin.

Übrigens hatte ich auch nen FA, der mich nach 5 Monaten ohne Mens wegschickte mit den Worten das käme schonmal vor.  >:(
Somit wurde nach Beginn des KiWus 2008 erst 2011 PCO festgestellt. *grml*

Offline Knuffi23

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3129
  • einfach glücklich!
Antw:pco frage
« Antwort #13 am: 07. Mai 2012, 14:01:50 »
Kann man das irgendwie behandeln, den Haarwuchs???
Ich hab das nicht stark, auch nicht sehr dunkel. Aber wenn ich MakeUp trage sieht man das z.b. dass da mehr Haare sind, als bei ner Frau sein sollte  :-[
Ich möchte nicht irgendwann neben meinem Freund im Bad stehen und mich rasieren müssen  :-[ Unterm Bauchnabel siehts ja keiner

zu der Diagnostik: Mela, das kenne ich, man wird wieder weggeschickt. Wurde ich auch!
Bei meiner alten Akte beim FA konnte ich immer gut mitlesen, da steht seit dem ich 16 bin, immer "hat angst schwanger zu sein" weil ich nie meine Mens bekam. Aber er wollte das nicht weiter behandeln, weil ich ja noch zu jung wäre um ans Kinder kriegen zu denken  S:D Naja seit Sommer 2011 bin ich dann beim anderen FA der sich darum kümmert!

Offline Janimausi

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 584
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:pco frage
« Antwort #14 am: 09. Mai 2012, 16:47:02 »
sorry war grad länger nicht hier, ja ich habs mehr oder weniger selbst diagnostiziert, meine fa hat auch nix gemacht, auch so das kann ja shconmal vorkommen. aber da ich von euch hier viel gelesen hab und auch selbst medizin studieren und grad gyn hatte hab ich smir gedacht, bin dann mit dem gefühl bekloppt zu sein und mir echt wa seinzubilden zur kiwu gegangen, und 6 moante nach meiner ersten fg haben die dann festegestellt was los ist, das war dann mitten im 75 tage zyklus, naja es war da noch nciht und wir haben gemonitort, supe3r find ich das, da hat man ncih das gefühl es zu verpassen, ovus gehen bei mir nämlich echt nicht, die sind immer pos. wir haben dann auf ansagen der kiwu geherzelt und es hat geklappt, hab mo pos getestet, nur isses leider nun auch schon wieder vorbei, also bin ich nun eine 2fach sternimami, seid heute. blöd ist, dass man ja eigentlich bei pco keine erhöhte fg rate hat, aber ich hab nu schon 2. 5.ssw mit blutung und 10.ssw missed abort. und doof fühl ich mich weil ich denke wer weiß wann mein nächster es ist und wann ich wiweder die chance bekomme (ist ja nicht so dass ich alle 28 tage ne chance hätte) und dann noch nur die 20% chacne dass es auch angeht usw. puhhhhhhh da wiegt jede fg irgendwie doppelt schwer find ich. hab von fg 1 bis fg2 6 monate gebraucht. mal sehen wies nun weitergeht.

wann wird es endlich klappen und bleiben.

schuschu jani

Offline Lenina2000

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1539
  • Ist die Seifenblase zerplatzt ?
Antw:pco frage
« Antwort #15 am: 09. Mai 2012, 23:00:29 »
Hey Süße, was lese ich denn da ??!?? Du hast wieder einen kleinen Krümel gehen lassen müssen  :'( :'( :'(  ??!?? Och mensch, das tut mir so leid !!! Fühl dich mal ganz fest gedrückt !!!  s-hug
Du kannst mir gerne eine PN schicken, wenn du mal reden möchtest !!!

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung