Autor Thema: Frühere Geburtseinleitung mit Himbeerblättertee oder sonstigen Methoden?!?!  (Gelesen 5559 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Miakoda7

  • Gast
Hallöle!

Lange geschichte, hier in stichworten:

1. Kind 4665g bei 56 cm, spontan mit Saugglocke, mit den Schultern stecken geblieben (40+6)

2. jetzt diätisch eingestellter Gestationsdiabetes, Kind wird bei 30+6 laut Messung auf 35+2 gerechnet. Gewicht jetzt schon bei ca 2,5kg

mir wurde empfohlen das man eine Einleitung bei 38ssw macht.
mein wunsch ist aber das sich mein liebes Kindlein alleine auf den Weg macht...
Jetzt überlege ich was ich tun kann um meinem Baby sanfte hinweise zu geben das es gerne auch früher kommen darf... ;)

jetzt bin ich über den Himbeertee gestolpert, soll man aber wohl erst ab der 37ssw trinken...
wenn ich jetzt aber langsam anfange den Tee zu trinken, z.b. eine Tasse jeden zweiten tag oder ähnlich dürfte das doch nicht gefährlich sein, oder?

Akupunktur ist geplant, anregendes gymnastik (becken kreisen, spazieren gehen, ...) wird auch schon gemacht...
sonst noch ideen?!?!

liebe grüße!
Tina

Offline Scheckpony

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 288
  • Unser ganz spezielles Weihnachtsgeschenk
Hm, soweit ich weiß, löst Himbeerblättertee keine Wehen im eigentlichen Sinne aus. Er soll sie nur weniger schmerzhaft und effektiver machen, so dass die Geburt schneller von statten geht. Ab er wo nix ist, zaubert auch der Himbeerblättertee nix her.
Und genauso ist es auch mit allen anderen natürlichen Methoden. Die wirken alle nur, wenn das Kind selbst bereit ist und auch schon angefangen hat, Geburtshormone auszuschütten. Also wenn das kind noch nicht so weit ist, kannst du Caulophyllum, Himbeerblättertee, Ingwer, Zimt, Rotwein und Co in dich reinschütten, soviel du willst, es wird nichts bringen.
Das einzige, was wohl minimal was bringen kann, ist Se*x. Weil im Sperma wehenfördernde Stoffe (ich glaube Prostaglandine) enthalten sind, die denen ähnlich sind, die auch das Kind ausschüttet.

Mein Fazit also: Du kannst Himbeerblättertee. Trinken. Du kannst auch Caulophyllum C30 nehmen oder Akkupunktur von deiner Hebi machen lassen. Es wird auf jeden FAll nichts schaden. Aber ob es etwas bringt, ist fraglich. Leider.

Ich wünsche dir viel Glück, viel Durchhaltevermögen in den letzten Tagen und dass sich dein Zwerg vielleicht doch von selbst auf den Weg macht!
[nofollow]


Offline Pedi

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2398
  • schwanger-online.de
Schwierig.
Die von dir genannten Punkte sollen die Geburt ja hauptsächlich erleichtern und dafür sorgen das es schneller geht. Ich denke nicht das es dazu führen wird das sich das Kind eher auf den Weg macht.
Daher macht eine Einleitung schon Sinn. Wobei diese auch nur anschlagen wird wenn das Kind soweit ist. In deiner Situation scheinen die Vorteile der Einleitung zu überwiegen. Ansonsten könnte es auch wieder eine schwierige Geburt werden.

Ich kann verstehen das Du gerne warten möchtest bis das Kind soweit ist. Bei mir wird auch ab 38+0 eingeleitet. Ganz glücklich bin ich darüber auch nicht, da sich meine ersten beiden Kinder spontan auf den Weg gemacht haben.
Aber auch bei mir überwiegen die Vorteile der Einleitung, daher ist es eine gute Option.
Und bei 38+0 sind die Kinder ja "fertig" . Das heißt es sollte keine gesundheitlichen Probleme geben :)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Offline Smile

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 539
Also, ich an deiner Stelle würde (was du wahrscheinlich eh machst) erstmal Ernährungstechnisch schaun, dass du auf Zucker und Weissmehl komplett verzichtest und auch KHs so gut es geht weglässt, damit der Kleine nicht noch dadurch mehr wächst (hab auch irgendwo gelesen, dass bei KH armer Ernährung die Kinder gerne vor ET kommen und Kinder, die viele KHs abbekommen gerne länger drin bleiben....obs stimmt - keine Ahnung ;))

Dann auf keinen Fall schonen, viel bewegen, Becken kreisen, im Knien den Boden schrubben  S:D etc...


Aber ganz ehrlich....wenn das Kind nicht will, dann kannst du dich wahrscheinlich auch auf den Kopf stellen und nackig Samba tanzen und es wird nix helfen....  ;)

Ansonsten seh ich es auch wie die anderen...


                      

Offline MS030309

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 95
  • Pünktchen halt Dich gut fest!!!
Huhu,

also ich sollte damals nach ET auch alles was man daheim so tun kann tun...
Naja gebracht hat es nichts, die Kleine kam wann sie wollte.

Wünsch Dir alles Gute!!!
[nofollow]

[nofollow]

[nofollow]

[nofollow]

Miakoda7

  • Gast
och menno! und ich dachte ihr habt jetzt den ultimativen tipp für mich  s-kringellach ;)

jo das mit dem prostaglandin im Sperma weiß ich und bei Isabel hats auch geholfen ;)
aber im moment fühle ich mich nicht gerade nach Se*x... eher fühl ich mich nach "finger weg"
aber wenns hilft  S:D ::)

aber auf dem kopf sambatanzen werde ich auch mal versuchen  :laugh:


Offline Lambo

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 220
  • Wir sind komplett :)
Also ich glaub das kannste knicken :P
Ich hab damals auch alles versucht vom s*x über Tees und Globulis. Hab 14 Tage nach ET genervt im KKH einleiten lassen. Das bringt alles nix, wenn das Kind nicht bereit ist. Da könntest du dir auch ne Playstation zwischen die Beine halten und hoffen, dass es sich damit locken lässt ;D
Sorry, aber wirksam ist nur die Einleitung im KKH.
Trotzdem viel Glück, man muss ja nicht immer so lange warten
[nofollow] [nofollow] [nofollow]
[nofollow]

Miakoda7

  • Gast
ich versuche meinem bauchzwerg jeden Tag klar zu machen das er ab dem 1.4. ausziehen darf! vielleicht hört er mir ja zu... obwohl... meine tochter macht ja auch nicht das was ich sage... mhhhh

víelleicht sollte ich ihm doch fristlos kündigen...

Offline BravesMaedchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1586
  • Neue Hoffnung!!
...Ich habe mal gelesen das Salbei Tee in ner gewissen menge wehen auslösen soll... hab ich auch getrunken... und mein sohni kam genau am mt mit 4390 Gramm zur Welt ... ich glaub auch außer die Einleitung gibt es nix sinniges..
 viel erfolg dir!
meinem Herzen!
*6/07
*3/09
*6/11
*6/12
*3/14
*9/16

findyoursoul

  • Gast
Ich hab bis jetzt auch alles ausprobiert. Nichts hilft. Nicht mal Prostaglandine-.-

Offline min(e)

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1718
ich hatte bei nr. 2 - 4 auch einiges ausprobiert....
und hier ebenso, half alles nichts :p
ach, ausser bei nr.2 der griessbrei ,mit viel zimt am abend, weil ich beweisen wollte, dass es nicht wirkt ;D
aber meine/unsere gebärzeit ist eben kurz vor dem erratenem termin ;D
sie wäre auch ohne damit gekommen

was ich mir allerdings einbilde.... die wehen wurden wohl durch die versuche wilder  :-X


nr2
treppen laufen, zimtgericht... ging noch ganz gut

nr.3
treppen laufen, beckne kreisen, zimt gerichte, Se*x
....ach herrje + sturztgeburt

nr 4.
wohnen eh im dritten stock, becken kreisen, zimt zimt zimt, noch mehr Se*x xD
pullen am muttermund (macht man doch nicht  >:( nie wieder)
....schmerzhafteste geburt....


ich werde mich nun übelst in geduld üben  s-engel
Blume: 03/06; Sonne: 11/07; Grinsehäschen: 05/11; Muffin: 01/13; Mopsito: 05/14; * 10/15; ♥ 07/16

findyoursoul

  • Gast
Hab mir heut mal Ingwertee geholt. Mal schauen, ob es wirkt;)

Offline Julie0601

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 510
  • Lina und Ben :-*
Bei mir hat auch absolut nichts von dem genannten geholfen. Wenn das Baby nicht sagt, es kann los gehen, bringt es echt nix. Leider.  ::)
Also bin ichbei bei den auch über den Termin gegangen...
LG Julie





Offline Pfeifchen

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 326
  • März 2014 - unser Engel <3
Hmm... meine Hebamme meinte, dass die ganzen Sachen nur unterstützend wirken, die Geburt aber nicht auslösen.

Was noch helfen könnte: Sie hat so Nelkentampons, die man normalerweise erst ab ET bekommt. Die Reizen den Muttermund und machen ihn weich, usw.
Vielleicht hat da jemand was für Dich?
~glücklich~

Offline piper-81

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4489
  • Zwei Jungs für Mama ♥ ♥
Also mir wurde ja von mehreren Seiten gesagt ich solle nen richtig fettigen DÖNER essen!  ;D

Da ich aber nicht so ein Fan davon bin, hatte ich es nicht versucht...(wurde leider auch eingeleitet  :-X )


Ansonsten kenne ich auch nur die "üblichen Methoden" :
Se*x
Caulophyllum Globulis




2 Sternchen im Herzen
nach 1,5 Jahren endlich, kurz vor geplanter ICSI spontan ss *25.11.11 / nochmal spontan *03.02.12 (2 Wunder trotz OAT)

14.04.12: SST wieder positiv!!!

Es kommt nicht darauf an wie lange man wartet, sonder auf wen



schon im zweiten ZK hats geklappt :-D

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung