Autor Thema: geschwollene Füße  (Gelesen 6948 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kathi33

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 40
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
geschwollene Füße
« am: 12. April 2012, 17:00:25 »
Hallo ihr lieben,
vielleicht kennt ihr ja mein Leiden. Ich habe derzeit geschwollene Füße, jedoch so schlimm das ich nicht mehr in meine Schuhe passe :'( Ich fühle mich als, ob ich Elefantenfüße besitze.
Meine Frauenärztin meinte ich soll nicht soviel Süßigkeiten essen. Kann das wirklich daran liegen? Ich versuche mich ja zu zügeln, aber ich stehe derzeit total auf fettiges, salziges und süßes Essen. Schlimm :-[

Offline Kräuterhexe

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 729
  • zum 2. Mal hier
Antw:geschwollene Füße
« Antwort #1 am: 12. April 2012, 17:07:06 »
Sind deine Füße denn geschwollen, weil da Wasser eingelagert wird?
Wenn es am Wasser in den Füßen liegt rate ich dir: trinken, trinken, trinken.
Am besten Wasser oder dünne Schorle geht auch, wenn du Wasser pur nicht magst

Aber bitte keinen Brennesseltee!  >:(

Ob es mit dem süß essen zusammenhängen kann, kann ich dir nicht sagen. Salzig ja, denn Salz speichert Wasser.

Wie weit bist du denn?

Offline Okisu

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1177
  • Geschwisterchen im Anflug
Antw:geschwollene Füße
« Antwort #2 am: 12. April 2012, 18:35:39 »
wahrscheinlic sind es Wassereinlagerungen. Dann kannst du testen in dem du mit einem Finer drauf drückst und dann bleibt sicher eine Delle zurück. Dann ist es wasser.
Wie weit bist du denn? zum Ende hin ist das normal. Versuch so oft wie möglich deine Füße hoch zu legen und wie Kräuter schon gesagt hat viel trinken und auf salziges ein wenig verichten.

Offline Yocto

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 834
  • 1+1=3
Antw:geschwollene Füße
« Antwort #3 am: 12. April 2012, 18:45:24 »
Salziges Essen ist nicht für Wassereinlagerungen verantwortlich. Man sagt zwar, dass Salz Wasser bindet, aber Forscher sind zu dem Schluß gekommen, dass ein hoher Salzgehalt in der Nahrung sogar helfen kann, Wassereinlagerungen in der SS wieder loszuwerden. Ich hab das bei meinen Googlerecherchen gelesen, weil ich selbst Einlagerungen wie irre habe. Und zwar nicht nur in den Füßen, sondern auch in den Beinen, den Armen, den Händen, dem Gesicht und den Fingergelenken ;)
Irgendwas hat das damit zu tun, wie die Wassereinlagerungen zustande kommen - weiß ich aber nicht mehr genau.
Kompressionsstrümpfe helfen meiner Meinung nach besser als alles andere...

Dass die Füße in der SS breiter werden ist aber auch normal und hat nichts mit Wasser zu tun: Durch das zusätzliche Gewicht werden sie einfach plattgedrückt :D 1-2 Nummern kann das durchaus ausmachen.
Ich trag nur noch Turnschuhe und bin froh, wenn die SS rum ist. Die Füße hats bei mir zum Glück nicht so schlimm getroffen, ich leg die Beine 3-4 Stunden am Tag hoch, das reicht meistens.

Offline Okisu

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1177
  • Geschwisterchen im Anflug
Antw:geschwollene Füße
« Antwort #4 am: 12. April 2012, 18:53:07 »
hauptsächlich kommen die Wassereinlagerungen zustande durch das vermehrte Blutvolumen und eine dadurch bedingte kleine Herzüberlastung. Ist aber nichts tragisches hinzu kommt dass das Kind auf die untere Holvene drückt und dadurch der Blutrückfluss zum herzen gestört wird (Cava Kompressionssyndrom)
Das gute an Wassereinlagerungen ist: Sie gehen nach der SS schneller wieder weg als der angefutterte Speck  ;)

Offline Smile

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 539
Antw:geschwollene Füße
« Antwort #5 am: 12. April 2012, 19:28:28 »
Auf jedenfall nicht auf salziges Essen verzichten, die Ansicht ist total veraltet!! Salziges soll tatsächlich gegen die Einlagerungen helfen, weil es das Wasser bindet und so besser ausgeschwemmt werden kann.
Bitte kein Entwässerungstag einlegen mit Reis pur o.ä., das ist absolut nicht zu empfehlen in der Schwangerschaft!

Kompressionsstrümpf, viel trinken, Füße hochlegen so oft es geht...viel mehr kannst du nicht machen. Hab leider auch schon wieder mit dicker werdenden Füßen zu tun... :P

Offline Kräuterhexe

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 729
  • zum 2. Mal hier
Antw:geschwollene Füße
« Antwort #6 am: 12. April 2012, 19:30:32 »
Wow, hier lernt man nie aus. Danke Mädels  ;D Hätte jetzt echt noch die ollen Kamellen geglaubt, dass salzig nix ist. Dann kann ich ja jetzt ganz beruhigt meinen salzigen Salat mit Oliven essen  :D

Offline Smile

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 539
Antw:geschwollene Füße
« Antwort #7 am: 12. April 2012, 19:42:17 »
@kräuter: Lass ihn dir schmecken!!!!!!  :D

Offline Brombeere

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 759
Antw:geschwollene Füße
« Antwort #8 am: 13. April 2012, 19:38:15 »
mal ne Frage, weil es hier passt... zieht ihr die Kompressionsstrümpfe auch nachts an? Bringt das noch was zusätzlich?

Ansonsten kann ich das mit dem Salzigen aus Erfahrung bestätigen, aber extrem salzig...

Offline Okisu

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1177
  • Geschwisterchen im Anflug
Antw:geschwollene Füße
« Antwort #9 am: 13. April 2012, 21:05:01 »
Nachts kannst du deinen Beinen eine pause gönnen und sie aus lassen. Außerdem ist der Blutrückfluss ja durch die waagerechte lage sehr gut.

Offline mullemaus2211

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 543
  • Julian, *18.05.2009 mit 51 cm & 2550 g
Antw:geschwollene Füße
« Antwort #10 am: 15. Mai 2012, 13:23:20 »
Ich habe in meiner zweiten Schwangerschaft sogar eine Himalaya-Salz Kur von meiner Hebamme empfohlen bekommen gegen die Einlagerungen! Musst du mal googeln...

Offline mullemaus2211

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 543
  • Julian, *18.05.2009 mit 51 cm & 2550 g
Antw:geschwollene Füße
« Antwort #11 am: 15. Mai 2012, 13:27:02 »
Was mir auch noch eingefallen ist: Lymphdrainage! Mein Mann hat abends immer meine Beine massiert, von unten nach oben mit leichtem Druck! Dadurch streicht man das Wasser praktisch aus. Habe immer sofort gemerkt das es wirkt weil ich spätestens nach 15 Minuten dann auf Toilette musste ;D

Offline Alva

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2413
  • Mama mit Leib und Seele
Antw:geschwollene Füße
« Antwort #12 am: 17. Mai 2012, 07:05:06 »
Generell Fußmassage. Mein Mann hat mir an einem Abend nur einen Fuß massiert (weil ich dabei eingeschlafen bin und er mich nicht wecken wollte). Am nächsten Morgen hatte ich einen dicken und einen dünnen Fuß. ;D
Manche Hebammen bieten auch Akupunktur an gegen Wassereinlagerungen - das hat mir echt geholfen.

Offline Kathi33

  • Embryo
  • **
  • Beiträge: 40
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:geschwollene Füße
« Antwort #13 am: 18. Mai 2012, 12:54:23 »
danke für die vielen antworten. Meine Hebamme hat mir auch empfohlen die Beine hochzulagern und abzuwarten

Offline Pauline

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 671
  • Juhuu, es hat geklappt!!!
Antw:geschwollene Füße
« Antwort #14 am: 22. Juni 2012, 09:44:37 »
Ich kann Dir auch nur empfehlen viel trinken.... Füße hoch und massieren lassen.... Wechselduschen... Evtl. Akupunktur und Kompressionsstrümpfe... Aber vernünftige aus dem Sanitätshaus.... Hab mich ja wochenlang dagegen gesträubt... Aber jetzt habe ich mir welche verschreiben lassen und in muss sagen die sind garnicht unbequem und man läuft viel leichter damit...

Offline Sonnenschein79

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 293
Antw:geschwollene Füße
« Antwort #15 am: 22. Juni 2012, 09:58:21 »
Schüssler Salze können auch sehr hilfreich sein.

Die Nr. 8 und die Nr. 10 ( 8regelt den Salz/Wasserhaushalt, 10 leitet aus), jeweils 3 Tabletten 3 mal täglich. Würde mich wundern, wenn das nicht helfen würde!

Um die schlechten Abbauprodukte des Zuckers ein wenig einzudämmen, die deine FA wahrscheinlich verantwortlich macht, kannst du zusätzlich noch die Nr. 9 nehmen. Ebenfalls 3 x3. Nr. 9 bindet Säuren.

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung