Autor Thema: Unterzuckern...??  (Gelesen 4968 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline BravesMaedchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1586
  • Neue Hoffnung!!
Unterzuckern...??
« am: 17. Januar 2013, 15:49:45 »
huhu vielleicht kennt sich von euch jemand damit aus..
gestern hab ich unterzuckert und da ich ein meßgerät zuhause habe teste ich grade mal regelmäßig um das zu kontrollieren... normal ist ja nüchtern unter 90 und nach dem essen unter 140

gestern hab ich um 11 ca ne mega schüßel kornflakes gegessen (süß) um 14.30 hatte ich nen blutzucker von 57 was ich auch gemerkt habe... hab dann auch was gegessen ( hühnersüppchen aus der dose) und ne viertel std nach dem essen war mein wert dann bei 108 und um 16.30 dann bei 113... abends dann noch süßkram gegessen und so ohne zu meßen und heute kontrollier ich den ganzen tag und frag mich ob mein blutzuckerspiegel zu schnell sinkt...

nüchtern war er heute morgen bei 72
11.00 nach brot mit wurst essen bei 127
12.00 punika getrunken
13.00 uhr gemessen 75
 direkt nen joghurt gegesssen..
14.30 mittag gegessen und direkt danach nen wert von 104 gab nudelauflauf
ne std nach dem essen 83

ich kapier das alles nciht.. einer von euch ahnung davon? danke im vorraus...

hab übrigens auch schon 10 kg zugenommen.... will jetzt auch nicht so viel süßkram essen damit das weiter oben bleibt...

danke für eure antworten im vorraus...

Offline Kathi84

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 143
  • Stolze 2fach-Mama
Antw:Unterzuckern...??
« Antwort #1 am: 17. Januar 2013, 15:57:20 »
Hm ja ich sollte mich nach 2 schwangerschaften mit insulinpflichtiger Diabetis auskennen :)

Also es kommt ja immer darauf an was genau du zu dir nimmst! Milch zb lässt den BZ super
schnell ansteigen.....schoki zb hat viel fett u der BZ steigt nur langsam an!
Wenn du also was süßes essen willst nimmst am besten die schoki!

Wenn du dich viel bewegst baust du dwn zucker natürlich auch schneller ab!
Was genau willst du jetzz von mir hören?
Wo genau liegt das Problem?

LG

Offline BravesMaedchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1586
  • Neue Hoffnung!!
Antw:Unterzuckern...??
« Antwort #2 am: 17. Januar 2013, 16:50:53 »
meine frage ist was ikch machen kann damit der blutzucker sich mal länger oben hält und nicht so schnell wieder abfällt :-) lg

Offline lucky81-melinasmama

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 338
  • Wir sind komplett
Antw:Unterzuckern...??
« Antwort #3 am: 17. Januar 2013, 18:20:15 »
huhu

erst mal fragen an dch

1. spritzt du? wenn ja welche einheiten?

2. bist du bei nem diabetologen in behandlung?

*******************

im grunde kann dir das nur ein arzt wirklich beantworten, udn wenn du insulin spritzt dir auch sagen wie du es besser einstellst

wenn du aber keine diabetikerin bist, und auch nicht spritzt, würd ich sagen du unterzuckerst zu schnell, es gibt menschen wo der körper zu viel insulin produziert udn ausschüttet, aber auch in diesem fall solltest du zu einem arzt

******************

du musst auch zwischen "gutem" und "schlechtem" zucker unterscheiden, z.b. traubenzucker ist ein "schlechter" zucker weil er schnell den blutzucker erhöht --- ist aber ein sehr wichtiger zucker grade wenn man unterzuckert, ich bin seit 2009 diabetikerin (wurde damals in der ss festgestellt, und ist aber dann nach geburt wieder gekommen ) - jetzt in der 3. schwangerschaft wegen hormone spielen meine wert achterbahn, ich muss mehr insulin spritzen als wenn ich unschwanger bin und bin jetzt auch mal wieder 5 in den unterzucker gekommen - davon 3x nachts

zwischen 1 udn 3 uhr nachts wirkt insulin besonders gut im körper und gerade in diesem zeitrahmen kann es schnell passieren in einen unterzucker zu geraten

wenn ich im unterzucker bin - kalter nasser schweiß, heiß-kalt-gefühl, herzrasen, unwohlsein und leicht ängstliche panik - hab dann werte zwischen 35 und 55 gehabt enn ich unterzuckert habe - dann nehme ich traubenzucker um den zuckerspiegelschnell zu puschen - meist so 5 stück - und 1 glas cola, nach 10 minuten is mein blutzucker dann über 90 bis 110 - nur das du vergkleich hast wie shcnell der zucker im blut ist

danach heißt es "guten" zucker zu sich zu nehmen, in form von langanhaltenen kohlenhydraten, die den zuckerspiegel langsam erhöhen und auch länger erhöhen aber nicht auf so rapider weise wie traubenzucker

sprich man isst vollkornbrot, dazu 1 glas milch, oder vollkornmüsli ..... halt etwas was man auch gut nachts obwohl man total müde ist esse kann, normalerweise sollte man 1 stunde nach dem "normalen " essen dann nochmal messen, aber ehrlich gesagt ich schlaf dann wieder .... aber ich spritze nach unterzucker kein insulin --- der nüchternwert am nächsten morgen liegt dann meist zwischen 100 und 110 - ist somit erhöht, aber es ist in ordnung nach einem unterzucker



Offline lucky81-melinasmama

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 338
  • Wir sind komplett
Antw:Unterzuckern...??
« Antwort #4 am: 17. Januar 2013, 18:29:53 »
ich perswönlich find, dass du zu viel schlechten zucker zu dir nimmst .... falls du insulinpflichtig schwanger bist


dein nüchternwert zwischen 70 udn 90 ist in ordnung

der wert nach frühstück ist mir wenn ich es umrechne zu hoch

sprich du hattest 72 nüchtern und nach dem frühstück (ich geh davon aus das du 1 stunde nach dem essensbeginn gemessen hast) mit 127 ist zu hoch

denn wenn du davon ausgehst du hättest nen nüchternwert von 90 gehabt dann wär dein wert nach dem essen 145 ... also minimal zu hoch


welches brot isst du denn? und hast du 1 stunde nach essensbeginn gemessen oder früher?


dann mittagessen, wie groß war deine portion nudelauflauf? ne normale portion? also wenn ich an meinen nudelauflauf denke in normaler portion muss ich sagen ist dein blutzucker dann zu wenig angestiegen was unnormal ist .....


sprich fazit: 1. zum facharzt, 2. wenn du spritzt bist du falsch eingestellt, da du je nach tageszeit zu viel oder zu wenig spritzt, 3. langfristigen guten blutzuckerspiegel erreichst du mit guten kohlenhydraten, sprich vollkornprodukte, gemüse



Offline BravesMaedchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1586
  • Neue Hoffnung!!
Antw:Unterzuckern...??
« Antwort #5 am: 17. Januar 2013, 18:39:28 »
huhu danke für eure antworten! also ich habe heute morgen gegen 11 gemessen und war gegen kurz vor 11 fertig dann bin ich mit meiner tochter einkaufen gegangen hab unterwegs nen paar schlückchen punika getrunken und um 13 uhr waren wir zuhause da hab ich dann nochmal gemeßen da lag der wert bei 75 dann hab ich nen joghurt gegessen und um 14.30 dann die portion nudelauflauf.. war son TK zeugs aus dem netto portion ähnlich wie bei lasagne 1 std nach dem essen gemessen lag er bei 83 und 2 std danach bei 82 weiß auch nicht wie ich das richtig kontrolliere und mit dem richtigen und falschen zucker muß man auch wissen

ach ja frühstück war weißbrot mit wurst drauf... ich verzweifel daran grade echt.. ich spritze nichts und bin eigentlich kein diabetiker..
lg

Offline lucky81-melinasmama

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 338
  • Wir sind komplett
Antw:Unterzuckern...??
« Antwort #6 am: 17. Januar 2013, 19:10:47 »
huhu danke für eure antworten! also ich habe heute morgen gegen 11 gemessen und war gegen kurz vor 11 fertig dann bin ich mit meiner tochter einkaufen gegangen hab unterwegs nen paar schlückchen punika getrunken und um 13 uhr waren wir zuhause da hab ich dann nochmal gemeßen da lag der wert bei 75 dann hab ich nen joghurt gegessen und um 14.30 dann die portion nudelauflauf.. war son TK zeugs aus dem netto portion ähnlich wie bei lasagne 1 std nach dem essen gemessen lag er bei 83 und 2 std danach bei 82 weiß auch nicht wie ich das richtig kontrolliere und mit dem richtigen und falschen zucker muß man auch wissen

ach ja frühstück war weißbrot mit wurst drauf... ich verzweifel daran grade echt.. ich spritze nichts und bin eigentlich kein diabetiker..
lg

es gibt ja 3 typen diabetiker

typ 1 - sind immer auf insulin angewiesen - körper produziert kein insulin oder nur sehr gering

typ 2 - früher auch altersdiabetes genannt - heutzutage eher wohlstandsdiabetes genannt, kann aber auch sportliche leute treffen - werden mit insulin oder tabletten oder beidem behandelt

schwangerschaftsdiabetes - eine form des typ 2 diabetes - die aber NUR in der schwangerschaft auftritt - wird ebenfalls mit insulin (in schweren fällen) behandelt, wenn über eine nahrungsumstellung nicht der gewünschte erfolg erzielt wird


alle 3 fälle werden / sollten aber über einen facharzt sprich diabetologen behandelt werden


*********************

wenn du eigentlich keine diabetikerin bist sprich auch keine schwangerschaftsdiabetes hast, hast du ein blutzuckermessgerät zuhause? das ist ungewöhnlich

kann oder muss ich nun davon ausgehen, dass du was zucker, nahrung richtiges messen etc. angeht gar nicht aufgeklärt bist?

wenn ja, dann muss ich natürlich das "pferd" komplett ausrollen ....

wenn du doch irgendwie aufgeklärt bist, musst mal deinen stand mitteilen

dann noch ne frage: hast du jetzt das erste mal damit zu tun dass du probleme mit zuckerwert hast? woher wusstest du dass als es dir schlecht ging, dass du wegen zucker  gucken musst? also im grunde super das du gleich messen konntest und gehandelt hast aufgrund von unterzucker, aber wenn ich mit dem thema noch nie in berührung gekommen bin, käm man eigentlich nicht drauf dass man im unterzucker ist udn auch gleich zucker misst

Offline BravesMaedchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1586
  • Neue Hoffnung!!
Antw:Unterzuckern...??
« Antwort #7 am: 17. Januar 2013, 19:23:29 »
also bei meiner tochter wurde dieser zuckertest gemacht der grenzwertig war.. und am anfang dieser ss hatte ich anfang einen höllischen durst so das ich von der FA ein zuckergerät nach hause  bekommen habe...  um zu messen sie sagte immer eine std nach den mahlzeiten mehr weiß ich nicht...

und gestern hatte ich ja nen wert von 57 da hatte ich son innerliches zittern unwohlsein kann ich garnicht beschreiben... und hab mir aus doof gedacht du hast das gerät da also meß mal aus doof...

ich habe was diabetis angeht so gut wie keine ahnung.. und bis jetzt hab ich halt nur das gefühl das ich zu schnell meinen blutzucker verliere...
lg

Offline lucky81-melinasmama

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 338
  • Wir sind komplett
Antw:Unterzuckern...??
« Antwort #8 am: 17. Januar 2013, 19:27:00 »
fangen wir mal mit dem messen an


wenn du ein tagesprofil möchtest was du gegebenfalls doch mal einem arzt vorlegen möchtest, solltest du folgendes messen


nüchtern

1 stunde nach frühstück

vor mittagessen

1 stunde nach mittagessen

vor abendessen

1 stunde nach abendessen

vorm schlafen gehen


************************

beispiel

8: 00 UHr nüchternwert messen

9:00 beginnst du zu frühstücken ---- egal wann du mit frühstücken fertig bist - misst du dann um 10 Uhr, mit der Stechhilfe in die fingerkuppe pieksen, blutstropfen auf teststäbchen, wert ablesen

12:00 messen
12:01 beginnst mit dem essen
13:01 Uhr messen

und so weiter

*********************

http://www.diabetes-heute.uni-duesseldorf.de/ernaehrung/texte/index.html?TextID=3873 [nofollow]

http://www.ernaehrung.de/tipps/diabetes/ [nofollow]

http://www.navigator-medizin.de/diabetes/die-wichtigsten-faqs-zu-diabetes/ernaehrung/266-was-sind-qguteq-kohlenhydrate-fuer-diabetiker.html [nofollow]


*******************

es kann sein, dass du aufgrund schwangerschaft an unterzuckeung leidest, dies muss dann auch fachärztlich behandelt werden, denn es ist lebensbedrohlich


http://www.diabetes-ratgeber.net/Unterzucker [nofollow]

http://www.sapir.eu/3731/unterzuckerung-was-tun-was-hilft-tipps-und-hausmittel [nofollow]

http://www.vitanet.de/diabetes/akute-komplikationen/handeln-unterzucker [nofollow]


***************

kauf dir auf alle fälle notfallcola udn traubenzucker, und auch etwas in die handtasche tun, dass du zur not schnell deinen zucker hoch puschen kannst

Offline lucky81-melinasmama

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 338
  • Wir sind komplett
Antw:Unterzuckern...??
« Antwort #9 am: 17. Januar 2013, 19:29:15 »
also bei meiner tochter wurde dieser zuckertest gemacht der grenzwertig war.. und am anfang dieser ss hatte ich anfang einen höllischen durst so das ich von der FA ein zuckergerät nach hause  bekommen habe...  um zu messen sie sagte immer eine std nach den mahlzeiten mehr weiß ich nicht...

und gestern hatte ich ja nen wert von 57 da hatte ich son innerliches zittern unwohlsein kann ich garnicht beschreiben... und hab mir aus doof gedacht du hast das gerät da also meß mal aus doof...

ich habe was diabetis angeht so gut wie keine ahnung.. und bis jetzt hab ich halt nur das gefühl das ich zu schnell meinen blutzucker verliere...
lg

ah ok

also es kann dann wirklich sein, dass du kein typ 2 oder schwangerschafts-diabetes hast sondern zur unterzuckerung neigst, ich würd morgen bei nem diabetologen anrufen, sagen dass du schwanger bist und du regelmäßig unterzuckertm dann bekommst du innerhalb 2 tagen nen termin

ist echt wichtig zum arzt zu gehen damit

Offline BravesMaedchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1586
  • Neue Hoffnung!!
Antw:Unterzuckern...??
« Antwort #10 am: 17. Januar 2013, 19:35:18 »
danke dir werd ich auf jeden fall machen.. wert morgen erstmal den FA anrufen der muß mich ja dann eh überweisen und werd das ganze dann morgen auch mal so kontrollieren wie du es mir geschrieben hast.. wie ist das wenn ich zwischendurch mal was esse oder was süßes trinke? muß ich das auch festhalten und messen?

Offline lucky81-melinasmama

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 338
  • Wir sind komplett
Antw:Unterzuckern...??
« Antwort #11 am: 17. Januar 2013, 19:44:49 »
danke dir werd ich auf jeden fall machen.. wert morgen erstmal den FA anrufen der muß mich ja dann eh überweisen und werd das ganze dann morgen auch mal so kontrollieren wie du es mir geschrieben hast.. wie ist das wenn ich zwischendurch mal was esse oder was süßes trinke? muß ich das auch festhalten und messen?

nein zwischenmahlzeiten musst du nicht messen und festhalten

ich würd direkt den diabetolgen anrufen, die überweisung kann dein fa dann immer noch ausstellen - aber da die praxisgebühr eh nicht mehr ist brauchst du auch gar keine überweisung mehr

also den umweg über den frauenarzt kannst dir schenken


du kannst aber mal 2-3 tage alles was du zu dir nimmst auch aufschreiben, musst dann aber auch die mengen genau fest halten und essen vorher abwiegen

zwischenmahlzeiten sollte man auch bei zu hohem zucker zu sich nehmen, somit in deinem fall absolut top..... und vielleicht sogar ein muss damit dein zuckerwert stabiler wird

versuch aber neben stark zuckerhaltigen sachen auch sachen zu essen die den blutzucker langsam und länger erhöhen, somit sollte es nicht mehr so schnell geschehen dass du in unterzucker kommst

wenn du vorm schlafen ghen misst und der wert sollte unter 90 da schon sein, würd ich dir raten den wecker auf halb 2 nachts zu stellen, dass du dann nochmal aufstehts und den zucker nachts mal misst

die gefahr beim unterzucker besteht, dass man es nicht merkt im schlaf, und ins koma fallen kann

der schlimmste unterzucker den ich hatte war bei 33, udn da war schon allerhöshte eisenbahn - da ich aber sooo müde war hab ich das nicht so shcnell bemerkt bzw. bin ich nciht früher wach geworden

unterzucker ist ein super hässlcihes gefühl.... aber bei nem wert von 33 hab ich echt gedacht ich sterb gleich und ich war auch nicht in der lage mir selber traubenzucker zu holen oder mir cola einzuschütten - ich hab es grade so geschafft meinen mann wach zu bekommen, der dann gleich reagiert hat, die anderen male mit unterzucker waren gott sei dank bei einem etwas höheren wert und ich konnte mir selber helfen


Offline lucky81-melinasmama

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 338
  • Wir sind komplett
Antw:Unterzuckern...??
« Antwort #12 am: 17. Januar 2013, 19:47:18 »
wegen trinken, da du eher unterzuckerst darfst du trinken was du magst :-)

allerdings musst gewichtszunahme in kauf nehmen, wobei ich jetzt find 10 kg sind absolut im rahmen .... vomm  foto her würd ich auch sagen dass du sehr schlank bist, grade sehr schlanke frauen neigen eher dazu in der schwangerschaft 20 kg und mehr zu zunehmen, nach der geburt verlieren sie das aber wieder ganz ganz shcnell

Offline BravesMaedchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1586
  • Neue Hoffnung!!
Antw:Unterzuckern...??
« Antwort #13 am: 17. Januar 2013, 19:51:12 »
hab grade vorm abendbrot gemessen 63 jetzt klöße mit ei gebraten gegessen (reste vernichten) ja bin eher schlank bei meiner tochter hab ich 30 kg zugenommen.. und jetzt nach dem essen ne std warten... mal gespannt..

Offline BravesMaedchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1586
  • Neue Hoffnung!!
Antw:Unterzuckern...??
« Antwort #14 am: 17. Januar 2013, 19:53:42 »
okay dann muß ich gleich mal gucken wo hier bei uns in der nähe ein arzt ist der mir helfen kann...  blöde sache...

Offline lucky81-melinasmama

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 338
  • Wir sind komplett
Antw:Unterzuckern...??
« Antwort #15 am: 17. Januar 2013, 19:54:26 »
hab grade vorm abendbrot gemessen 63 jetzt klöße mit ei gebraten gegessen (reste vernichten) ja bin eher schlank bei meiner tochter hab ich 30 kg zugenommen.. und jetzt nach dem essen ne std warten... mal gespannt..

63 ist als ausgangswert echt niedrig ... bin ich auch mal gespannt wie dein wert in ner stunde ist


Offline BravesMaedchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1586
  • Neue Hoffnung!!
Antw:Unterzuckern...??
« Antwort #16 am: 17. Januar 2013, 19:56:46 »
ich versteh nciht wie das jetzt auf einmal kommt.. was macht der arzt denn wenn man zu unterzuckerung leidet?

Offline BravesMaedchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1586
  • Neue Hoffnung!!
Antw:Unterzuckern...??
« Antwort #17 am: 17. Januar 2013, 20:39:12 »
84 war der wert jetzt :-/ kann doch nicht sein :-(

Offline lucky81-melinasmama

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 338
  • Wir sind komplett
Antw:Unterzuckern...??
« Antwort #18 am: 17. Januar 2013, 21:27:29 »
84 war der wert jetzt :-/ kann doch nicht sein :-(

das ist echt krass - hätte grad wegen knödel höher sein müssen

hormone bringen den körper einfach durcheinander .... also ab zum arzt

was genau gemacht wird kann ich dir nicht sagen, bin selbst kein arzt und ich selbst hab zu hohe werte, aber wahrscheinlich wird es da auch medis geben die du in schwangerschaft nehmen kannst

Offline BravesMaedchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1586
  • Neue Hoffnung!!
Antw:Unterzuckern...??
« Antwort #19 am: 17. Januar 2013, 22:13:31 »
ja wert ich wohl müssen danke für deinen rat!!

Offline lucky81-melinasmama

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 338
  • Wir sind komplett
Antw:Unterzuckern...??
« Antwort #20 am: 24. Januar 2013, 00:26:29 »
und gibt es was neues?

Offline BravesMaedchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1586
  • Neue Hoffnung!!
Antw:Unterzuckern...??
« Antwort #21 am: 24. Januar 2013, 12:22:13 »
huhu, also ich hab mit meinem hausarzt gesprochen der meinte die werte wären vollkommen in ordnung und bis jetzt hab ich auch noch nicht wieder unterzuckter.. war evtl. ne außnahme....

danke für deine hilfreichen antworten!!  s-hug

Offline lucky81-melinasmama

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 338
  • Wir sind komplett
Antw:Unterzuckern...??
« Antwort #22 am: 24. Januar 2013, 15:42:22 »
oh ok ..... das ist ja super

Offline BravesMaedchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1586
  • Neue Hoffnung!!
Antw:Unterzuckern...??
« Antwort #23 am: 27. Januar 2013, 17:10:59 »
ja, da hast du recht! :-)

Offline Hexe Maike

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 9949
  • Mein größtes Weihnachtsgeschenk
Antw:Unterzuckern...??
« Antwort #24 am: 30. Januar 2013, 07:22:05 »
@ braves Mädchen da meine Schwiegermutter ss Diabetes hatte die nach der ss erst einmal in absolute unterzukerung nach der ss ging und später eine echte Diabetes wurde, kann ich dir nur den tip geben das du auf sehr viele volkonprodukte achten solltest. Bitte denke dabei auch daran das es nicht unbedingt gut ist Vollkornbrot zu kaufen, dieses wird sehr oft nur mit rubenkraut dunkel eingefärbt. Es kann sein das es dir auch schon sehr viel bringst wenn du vor deiner warmen Mahlzeit einen rohkostsalat mit 2 teilen Erde und 2 teilen Himmel ist ( zur erklären Himmel sind alles Sachen die über der Erde wachsen und Erde eben Sachen die in der Erde wachsen). Wurde da immer als einen himmelbestandteil Apfel nehmen wegen dem Fruchtzucker. Dieser tip ist von meiner ernahrungsberaterin da ich auch nicht ss zu einer unterzukerung neige, seit dem ich mich daran halte ist mein Wert normaler geworden.

Sorry für Rechtschreibfehler habe über mein Handy geschrieben.

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung