Autor Thema: hat jemand schonmal viel zu früh getestet und der war positiv?  (Gelesen 5904 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline smartie

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 13
Hallo zusammen,

ich bin grad ein wenig verwirrt, weil das ja alles noch nicht sein kann  ;)...
Hatte am 22.05. meine letzte Mens und da wir im Urlaub waren, auch viel geherzelt.
Nun hab ich seit dem 04.06. schon so viele heftige Anzeichen, die ich aus meinen zwei anderen Schwangerschaften so ab der 6.-7.Woche erst kenne, das ich eher spaßenshalber gestern schon einen Test gemacht habe. Ich dachte, ach hast so viele Anzeichen, wird zwar sicher negativ sein, aber man ist ja sooooooo neugierig ;-).
Eigentlich hatte ich bei meinen anderen Schwangerschaften nie richtige Anzeichen bis zur 6.Woche und jetzt volles Programm und der Test war sogar leicht positiv, obwohl ich noch ca. 12 Tage vor NMT bin. Ich wollte einfach nur mal fragen, ob es hier gleichgesinnte gibt:-)? Hatte schon mal jemand etwas ähnliches erlebt und war es Fehlalarm oder doch schwanger.
Ganz liebe Grüße smartie

Offline badita

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2246
Antw:hat jemand schonmal viel zu früh getestet und der war positiv?
« Antwort #1 am: 10. Juni 2012, 11:21:47 »
Ähm, also ich hab bei beiden Schwangerschaften immer erst recht spät getestet, als ich schon so in der 7. oder 8. Woche war. daher kann ich da nicht wirklich mitreden.

Wie lang ist denn dein zyklus normalerweise? 12 tage vor NMT ist ja schon heftig. Da wäre bei ja normalerweise erst der Es grad und ein test kann eigentlich noch gar nicht positiv sein.....
zumindest mein ich das.

Mich irritiert das irgendwie,....kannst du ein Foto einstellen vom test?

Offline piper-81

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4489
  • Zwei Jungs für Mama ♥ ♥
Antw:hat jemand schonmal viel zu früh getestet und der war positiv?
« Antwort #2 am: 10. Juni 2012, 11:49:30 »
Also 12 Tage vor NMT KANN ein Test nicht positiv anzeigen! Ich tippe auf eine Verdunstungslinie....(wann kam denn die Linie? Foto wäre gut!)
Oder dein Zyklus hat sich verschoben, so dass du schon sehr früh einen Eisprung hattest, dann wärst du jetzt ja schon weiter. Allerdings müsste der schon wirklich früh gewesen sein  ???

Am besten, wie Badita sagt, zeig uns ein Foto!

yarina

  • Gast
Antw:hat jemand schonmal viel zu früh getestet und der war positiv?
« Antwort #3 am: 10. Juni 2012, 12:13:29 »
hey smartie,

also du bist ja jetzt an ZT 19 wenn ich mich nicht verrechnet habe. Hast du denn deinen ES iwie bestimmt oder gehst du einfach immer davon aus dass er bei ca ZT 16/17 ist?
Also wenn der Test wirklich positiv ist und keine Verdunstungslinie musst du definitiv weiter sein als ES+2 (12 Tage bis NMT). Denn selbst wenn die Eizelle befruchtet wurde bildest du noch kein HcG was nachweisbar wäre. Das passiert erst bei der Einnistung und die ist so ca ich glaub 4-10 Tage nach ES. (korrigiert mich bitte wenns falsch ist ;) )

Also, entweder war dein ES deutlich früher, was durchaus passieren kann, oder der Test ist falsch positiv, bzw eine Verdunstungslinie.
Es gibt wohl wirklich Frauen die einen ES während der Mens haben ;)

Ich drück dir die Daumen und bin wie Piper und badita auf ein Foto gespannt ;D

Offline ♥Der♥Juli♥Clan♥

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1495
  • Julie & Isabelle an der Hand 8* im Herzen
Antw:hat jemand schonmal viel zu früh getestet und der war positiv?
« Antwort #4 am: 10. Juni 2012, 13:07:21 »
hallo, also 12 tage vor NMT einen positiven SStest halte ich für absolut nicht möglich! es sein denn du stehst wo anders in deinem zyklus, dein ES war diesmal eher. es stimmt aber nicht ganz das sich HCG erst mit der einninstung bildet, HCG bildet sich bereits eher, schon ein paar stunden nach der befruchtung und teilung! aber dieser hcg ist noch lange nicht nachweisbar! also das früheste was ich gehört habe, ab ES+9 das ein test positiv anzeigen kann. das du bereits schon anzeichen für eine schwangerschaft haben kannst, gebe ich dir mein recht! viele meinen selbst dies ist noch nicht möglich, aber ich weiss es :-).... viel glück dir! hast du denn immer einen regelmäßigen zyklus? wie lang sind deine zyklen?? weisst du wann dein ES war und was für ein SStest hast du verwendet?

LG
« Letzte Änderung: 10. Juni 2012, 13:10:24 von ♥Der♥Juli♥Clan♥ »

Offline smartie

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:hat jemand schonmal viel zu früh getestet und der war positiv?
« Antwort #5 am: 10. Juni 2012, 14:41:30 »
Halli Hallo,

nun habe ich ein paar mal versucht ein Foto hinzukriegen, aber wenn ich so nah ran gehe ist es immer verschwommen und da die 2. Linie noch sehr schwach ist, erkennt man da nix >:(.
Meine Zyklen sind meistens regelmäßig und so ca. 32 Tage. Aber ich hab langsam im Gefühl, das ich immer sehr früh einen Eisprung habe, da wir im Zyklus in dem unsere "Große" entstand, nur einmal ganz am Anfang zur Mens geherzelt haben und ich soooo sicher war, das da nix passieren konnte und schwups war ich doch schwanger.
Naja, verwirrt bin ich auch und dämlich das ich schon nen Test gemacht hab. Man ist aber auch manchmal kopflos  ;)...
Jedenfalls wünschen wir uns ein drittes und letztes Kind, aber ich sehe das ganze jetzt eigentlich entspannt. Was ich damit sagen will, ich versuche mir jetzt nix einzubilden und es ist auch in Ordnung, wenn es nicht sofort klappt. Ich werd jetzt auch brav wieder testen, wenn es soweit ist, also NMT. Ich dachte nur ich schreib das mal und wollte wissen ob das schon mal jemanden passiert ist. Vielleicht ist es tatsächlich die VL, aber bei allen Tests die ich in meinem Leben schon gemacht habe, war diese nicht. Die blieben immer blütenweiß. Und was halt komisch ist, sind diese Anzeichen, wie z.B. Dinge riechen, die mir sonst nicht auffielen und dauernd unterzuckert, was ich nur aus meinen Schwangerschaften kenne   und die Brü*ste prickeln so komisch, als hätte ich Milcheinschuß :o etc. pp.... Ich werde noch mal am NMT berichten, was es denn nun war ;) LG smartie

yarina

  • Gast
Antw:hat jemand schonmal viel zu früh getestet und der war positiv?
« Antwort #6 am: 10. Juni 2012, 21:16:12 »
huhu,

also es kann ja sein das du schwanger bist und auch der TEst schon anschlägt, aber wie gesagt, dann MUSS dein Eisprung früher gewesen sein. Zwischen ES und mens liegen im Regelfall immer 14 Tage.... bei einem Zyklus von 32 Tagen wäre der ES dann entsprechend an ZT 18.
Mach doch morgen oder übermorgen nochmal einen, der sollte dann schon deutlicher sein  ;)

Offline smartie

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:hat jemand schonmal viel zu früh getestet und der war positiv?
« Antwort #7 am: 22. Juni 2012, 10:27:36 »
So da bin ich wieder und wollte nur kurz berichten wie es weiter gegangen ist ::)...
Hab ja jetzt brav gewartet und dann diese Nacht mit ganz schlimmen Schmerzen meine Mens ganz heftig bekommen. So Schmerzen hatte ich seit der Teeniezeit nicht mehr :(.
Ich hoffe das ist jetzt nicht wieder immer so oder aber es hatte sich tatsächlich etwas eingenistet und ist mit der Mens wieder abgegangen und war deswegen jetzt heftiger...
Aber da kann man nur spekulieren, deswegen...auf ein Neues in diesem Monat 8) und ich werde nie wieder zu früh testen ::) !!!
Liebe Grüße von smartie

Offline frauantje

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 355
Antw:hat jemand schonmal viel zu früh getestet und der war positiv?
« Antwort #8 am: 24. Juni 2012, 21:27:44 »
schade smartie!!! aber eben ab in den nächsten monat!!! Ich habe mich auch anfags bekloppt mich wegen anzeichen und tests...aber was bringt es...und wo es dann geklappt hat, war ich echt entspannt und hatte nichts..bzw. eher mens anzeichen als ss anzeichen!! drücke dir die daumen!!!

Offline jesmin

  • Eizelle
  • *
  • Beiträge: 13
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:hat jemand schonmal viel zu früh getestet und der war positiv?
« Antwort #9 am: 17. Juli 2012, 10:15:55 »
Hi,
also eine freundin von mir hat das erlebt.
Der Test war positiv und der Arzt sagte ihr das sie nicht schwanger wäre.
Sie war nätürlich geschockt, weil sie sich schon so gefreut hat.

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung