Autor Thema: individuelles Beschäftigungsverbot - Verlängerung  (Gelesen 11754 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bonsai

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 927
individuelles Beschäftigungsverbot - Verlängerung
« am: 31. August 2012, 20:41:02 »
Nabend!

Habe heute von meiner FÄ ein individuelles BV bekommen, befristet bis 01.10.

Ich habe Epilepsie und bei viel Streß mehr bzw. überhaupt erst Anfälle.
Da ich das grad jetzt nicht brauchen kann hab ich das mit ihr besprochen und sie hat meine Arbeitszeit auf 4 Stunden pro Tag festgelegt.

Sie war aber nicht gleich total "dabei" sondern sagte das müssen wir eh alle 4 Wochen neu festlegen  ::)

Ich wollte einfach mal fragen "wofür" ihr euer BV bekommen habt und wie kritisch das mit der Verlängerung war.

Danke  :-*

Mi84

  • Gast
Antw:individuelles Beschäftigungsverbot - Verlängerung
« Antwort #1 am: 31. August 2012, 21:41:26 »
Hi  :-*

also ich hab damals mein BV bekommen aufgrund meiner Arbeit, arbeite im Pflegebereich und war als Schwangere quasi "unbrauchbar" .... mein geschäft sah das aber bissl anders und hat sich anfangs quer gestellt (saftladen)...hab dann eben das BV vom FA bekommen bis zum beginn des Mutterschutzes.
Mit der Verlängerung kenn ich mich leider nich aus, sorry!

Hoff aber du bekommst noch Antworten, die dir weiterhelfen!!! :-*

und eine schöne, entspannte Kugelzeit wünsch ich dir noch!!!!

Offline Namali

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1344
Antw:individuelles Beschäftigungsverbot - Verlängerung
« Antwort #2 am: 01. September 2012, 07:49:25 »
Interessantes Thema..

Ich werd meine FÄ wohl auch früher oder später drauf ansprechen müssen, ich arbeite in einer Bäckerei und steh oft Schichten lang alleine dort.. muss die ganze Zeit stehen, kann keine Pause machen, schwere Kisten schleppen..usw.
Das Dumme bei mir ist nur dass sie Krankentage und Urlaubstage z.B nicht zahlen und ich da auch bei einem BV schwarz sehen würde - wobei sie da das ganze Geld ja von der KK wiederbekommen ...
Das wär also vl. meine einzige Chance nicht ganz ohne Geld dazustehen...

Aber erstmal abwarten...

Offline ღTrinityღ

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 701
Antw:individuelles Beschäftigungsverbot - Verlängerung
« Antwort #3 am: 01. September 2012, 08:16:29 »
Ich hab in meiner ersten SS ab der 5. Woche ein BV bekommen, ich hab damals in der Anästhesie gearbeitet. Das BV kam von meinem Chef und die Krankenkasse hat alles gezahlt, bzw. hat er das damals von der KK erstattet bekommen.

Offline MissD

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 685
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:individuelles Beschäftigungsverbot - Verlängerung
« Antwort #4 am: 01. September 2012, 15:04:53 »
Hi,

Ich habe ein Beschäftigungsverbot bis zum Beginn des Mutterschutzes (15.01.2013) bekommen.

Seit meiner Schwangerschaft habe ich einige Probleme mit den Kollegen und dem Chef gehabt, unter anderem wurde mein Vertrag nicht verlängert, weil ich in der Schwangerschaft krank war.
Dieser ganze Nervenstress hat mich extrem fertig gemacht und nachdem ich meiner FÄ die ganze Geschichte erzählt habe, hat sie direkt gesagt, dass sie mir ein BV für den Rest der Schwangerschaft erteilt.

Ich verstehe Deine FÄ ehrlich gesagt überhaupt nicht! Dass Du durch den Stress jetzt erst Recht Anfälle hast, ist für mich Grund genug, die Notbremse zu ziehen! Ich verstehe wirklich nicht, wie sie sich da so sträuben kann. Auch für Deine FÄ muss an erster Stelle Deine Gesundheit und die Deines Kindes stehen!
Ich hätte die FÄ sofort gewechselt.

Offline SoulDream

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 398
  • Unser Wunder Finja ist da :D
Antw:individuelles Beschäftigungsverbot - Verlängerung
« Antwort #5 am: 01. September 2012, 17:54:09 »
Huhu,

ich habe als Verkäuferin an einer Tankstelle gearbeitet bis ich erfahren habe das ich schwanger bin (8. Woche). Eine Woche später hab ich es meinem Chef erzählt als es dann offiziell wurde das ich schwanger bin (FA-Termin mit Mutterpass bekommen). Das war an nem Freitag. Mein Chef wurde gleich persönlich informiert und druckste schon so rum weil meine FA mir kein BV erteilt hatte, warum auch... war ja arbeitsfähig.

Lange Rede kurzer Sinn:
den Montag drauf hab ich von meinem Chef das komplette BV erteilt bekommen, auch schriftlich! Er hat, in meinen Augen, fadenscheinige Gründe angegeben warum es angeblich nicht gehen sollte. Jut... mir wurscht... Wie das mit einem BV ist welches befristet ist, das kann ich dir leider nicht sagen.
Ruf doch mal bei deiner KK an und frage dort nach, die sollten die das alle Mal besser erklären und dich auch beraten können!

Offline Silentia

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 219
  • Wunschkinder Nr. 3 ist unterwegs :)
Antw:individuelles Beschäftigungsverbot - Verlängerung
« Antwort #6 am: 01. September 2012, 19:39:25 »
HUhu :)

Ich hatte ein Beschäftigungsverbot ab der 16SSW, da ich ab der 16ten Regelmäßig Wehen hatte...
Ein sofortiges und totales, mein Gehalt wurde bis zur Geburt vom Arbeitgeber im vollem Umfang weiter gezahlt!

Bei mir musste auch nichts befristet oder verlängert werden!

Vielleicht haben sich ja seit 2007 dafür Bestimmungen geändert?  ???

Alles Gute,
Katja


Ps: Habe grade noch einen Interessanten Link gefunden
http://www.urbia.de/magazin/recht-und-finanzen/schwangerschaft-darf-geheim-bleiben [nofollow]

Offline Bonsai

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 927
Antw:individuelles Beschäftigungsverbot - Verlängerung
« Antwort #7 am: 02. September 2012, 20:15:26 »
Ich dank euch  :)

Mmmh das ist ja merkwürdig mit den Befristungen...

@missD: Wechseln möchte ich nicht. Sie hat das nicht doof gesagt aber sie hat halt auch nicht sofort gesagt JUHU machen wir.
War halt etwas klemmig, keine Ahnung warum  :-[

Ich möchte das eignentlich bis zum MuSchu so durchziehen.

Ich find aber das KANN ich auch, weil das Leben von Mutter und Kind sind durch die Epilepsie DEFINITIV gefährdet. Vielleicht sträubt sie sich auch weil ICH mich sträube Medikamente zu nehmen...
Aber sooo oft hab ich halt keine Anfälle und da möcht ich das jetzt echt nicht riskieren.

Ich such mal noch ein bischen im Netz

Offline Bonsai

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 927
Antw:individuelles Beschäftigungsverbot - Verlängerung
« Antwort #8 am: 02. September 2012, 20:19:08 »
Ich nochmal, also das was ich hab kann nur ein Arzt ausstellen:

"Individuelle Beschäftigungsverbote berücksichtigen den individuellen Gesundheitszustand der Schwangeren. Sie sind in § 3 Abs. 1 Mutterschutzgesetz (MuSchG) verankert und können nur von einer Ärztin/einem Arzt ausgesprochen werden."

Da steht aber nix von 4 Wochen Frist  :-[
Also hat sie das so entschieden.
Na ja drück ich beim nächsten Mal halt nochmal auf die Tränendrüse....

Mein Arbeitsplatz ansich ist easy, ich bin im Büro aber manche Umstände sind halt fürn Axxxx z.b. dass ich immer Vertretung für Vollzeitkräfte übernehmen muss obwohl ich generell nur 24h/Woche arbeite.
Das nervt halt  >:(

Offline MissD

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 685
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:individuelles Beschäftigungsverbot - Verlängerung
« Antwort #9 am: 03. September 2012, 08:41:21 »
Mist, der ganze Text ist weg  :'( :'(

Also nochmal:

@Bonsai: Selbst wenn Deine FÄ das nicht doof gesagt hat, verstehe ich es trotzdem nicht. Ist ja nicht so, als würdest Du über eine kleine Erkältung klagen! Und dass Du keine Medikamente nehmen möchtest, ist doch vollkommen normal. Welche schwangere Frau möchte das schon? Und welche FÄ versteht das denn bitte schön nicht? Natürlich ist die Gesundheit Deines Kindes durch die Anfälle gefährdet und genau deshalb verstehe ich Deine FÄ nicht.

Was ist denn nach den 4 Wochen? Dann gehst Du wieder arbeiten, bekommst Deinen nächsten Anfall und ERST DANN verlängert sie nochmal um 4 Wochen oder wie?

Ich finde das echt unmöglich.

Sage ihr einfach nochmal, dass Dir das alles zu viel Stress ist und Du damit einfach nicht klarkommst.

Ja, sie hat das mit den 4 Wochen so entschieden. Eine festgelegte Frist gibt es nicht. Jeder Arzt kann wohl individuell entscheiden.

Offline Bonsai

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 927
Antw:individuelles Beschäftigungsverbot - Verlängerung
« Antwort #10 am: 03. September 2012, 09:38:28 »
Werd ich ihr auch sagen.

Ganz toll ist....

Mein Arbeitgeber hat gefragt ob ich dann 5 Tage die Woche kommen kann...
Eigentlich arbeite ich halt nur 4 Tage in der Woche, insgesamt 24 Stunden.

Ich glaub irgendwie für die Entspannung ansich würde mir es eher schaden als nützen wenn ich jetzt auch noch 5 Tage machen muss, vor allem immer mit 1 1/2 Stunden "An- und Abreise".

Ach manno, hab gleich einen Termin in der Personalabteilung und muss das da mal bequatschen.

Offline SoulDream

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 398
  • Unser Wunder Finja ist da :D
Antw:individuelles Beschäftigungsverbot - Verlängerung
« Antwort #11 am: 03. September 2012, 09:45:45 »
Huhu!

Versuch nochmal mit deiner Gyn zu reden. Wenn du wirklich nicht anders kannst und sie nicht möchte, dann wechsel auch wenn du dich sonst bei ihr super aufgehoben fühlst.

Meine Gyn hätte mir sofort nen volles BV erteilt, hätte ich dem zugestimmt, aber ich wollte ja nicht. Hätte mein AG mir keines erteilt und sich die Gyn auch quergestellt, hätte ich auch gewechselt.

Offline Bonsai

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 927
Antw:individuelles Beschäftigungsverbot - Verlängerung
« Antwort #12 am: 03. September 2012, 12:19:37 »
Ich warte jetzt mal den nächsten FA Termin ab, der ist auch erst in 3 Wochen dann guck ich mal was sie sagt.

BV ist hier bei der Arbeit jetzt komplett durch, auch der freie Freitag bleibt erhalten, Personalabteilung möchte das garnicht ändern.

Also freu ich mich jetzt erstmal 2 Stunden Zeit zwischen Arbeiten und Kind abholen zu haben  :D

Offline MissD

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 685
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:individuelles Beschäftigungsverbot - Verlängerung
« Antwort #13 am: 03. September 2012, 19:24:44 »
Hauptsache, Du übernimmst Dich nicht.

Und wenn Du merkst, dass es Dir zu viel wird auf der Arbeit, sprich das am Besten direkt gegenüber Deiner FÄ an.

Offline Bonsai

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 927
Antw:individuelles Beschäftigungsverbot - Verlängerung
« Antwort #14 am: 04. September 2012, 09:50:19 »
Werd ich, danke  :-*

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung