Autor Thema: Krankheit und Medikamente in der Schwangerschaft  (Gelesen 3077 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fae

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 156
  • Ein Schatz der Liebe wurde gehoben :-)
Krankheit und Medikamente in der Schwangerschaft
« am: 18. Juni 2012, 23:29:53 »
...da ich hier nichts dazu gefunden habe.

 :P Ich bin jetzt noch in der 9. SSW und meine Erkältung nimmt unschöne Formen an - ich Frage mich, wie schädlich Schnupfen plus hinzu kommendem Husten durch Halsentzündung auf Dauer für Schnubbelchen ist: Sollte ich schleunigst zum Hausarzt, wie mir eine Freundin rät, und was kann und darf ich kurativ zu mir nehmen und was auf keinen Fall?  :-\

yarina

  • Gast
Antw:Krankheit und Medikamente in der Schwangerschaft
« Antwort #1 am: 18. Juni 2012, 23:40:47 »
Hallo Fae,

also erst Mal ist jede verschleppte Krankheit nicht nur für dein Kind gefährlich, sonder auf Dauer auch für dich. Hier ein Link http://www.embryotox.de/ auf der Seite findest du Medikamente die du nehmen darfst und welche du nicht nehmen solltest.
Ich würde dir raten vor allem viel heißen Tee zu trinken, viel Schlaf, Vitamine und frische Luft. Und wenn du das Gefühl hast es wird eher schlimmer als besser, dann ab zum Arzt. Man muss es ja nicht gleich so lang aushalten bis nur noch Antibiotika hilft. Geht manchmal schneller als man denkt :-X
Homöopathie ist in der SS denke ich am geeignetsten. Da gibt es im Allgemeinen Bereich einen Thread mit links zu.

Ich wünsche dir schnelle gute Besserung

Offline Fae

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 156
  • Ein Schatz der Liebe wurde gehoben :-)
Antw:Krankheit und Medikamente in der Schwangerschaft
« Antwort #2 am: 18. Juni 2012, 23:50:58 »
Ich danke Dir, auch für den raschen guten Tipp!

Heissen Tee genieße ich grad und alles andere befolge ich noch stärker ab jetzt  ;)

Guts Nächtle  :)

Offline Sonnenkind

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 793
Antw:Krankheit und Medikamente in der Schwangerschaft
« Antwort #3 am: 19. Juni 2012, 12:19:42 »
Fae, ich würde einfach mal ne Hebi anrufen. Ich hab damals Praktikum bei einer gemacht und es gibt tolle Globulis die allerdings nichts mehr bringen, wenns es zu weit fortgeschritten ist. Ich glaube die einen heißen ferrum phosphoricum oder so...sind bei Erkältung und Grippe...

Micaaaaa

  • Gast
Antw:Krankheit und Medikamente in der Schwangerschaft
« Antwort #4 am: 19. Juni 2012, 12:36:56 »
Hey:)

also vor 4 Wochen hatte ich eine Erkältung. Irgendwie wollte die nicht abhauen und es kamen immer mehr Symptome dazu, wie Halsweh, Ohrenschmerzen, Zahnschmerzen und noch viele mehr. Ich konnte mich nicht mehr bewegen, weil mein Kopf und meine Zähne dann geschmerzt haben.
DANN bin ich doch zum Doc. Ich war der Meinung:Ach ne Erkältung bringt mich nicht um;) Und was wars? Es hatte sich echt ALLES im Gesichtsfeld entzündet, was geht, Mandeln, Kieferhöhle, Ohren etc. Und dann musste ich ein Antibiotikum nehmen und Paracatamol und word langsam wieder gesund. Mpf, hätte wahrscheinlich garnicht so weit kommen müssen. Das Antibiotikum ist das Mittel der Wahl gewesen in der Schwangerschaft, aber mumig war mir doch!
Aber auch in deinem Sinne, geh lieber frühzeitig los nicht, dass du demnächst so flach liegst wie ich;)

Offline nadyxy

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1040
  • im Moment nur zum Verkauf online :)
Antw:Krankheit und Medikamente in der Schwangerschaft
« Antwort #5 am: 19. Juni 2012, 12:43:36 »
Hi
lag jetzt auch die letzten Tage mit grippalen Infekt flach. Hab jetzt Globilies genommen (meine Schwiegermutter ist Heilpraktikerin und konnte mir da weiterhelfen) und habe Kamillewasser inhaliert. Und jetzt gehts mit nach 2 Tagen wieder supi.
Mein Mann hat sich geweigert das zu nehmen oder zu machen, der hustet und schnupft jetzt seit letzten Mittwoch rum :D ätschibätschi

Vllt wird die das auch helfen :) Wenn du schon eine Hebi hast, frag diese mal. Die kennen sich da super aus :)

Offline Fae

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 156
  • Ein Schatz der Liebe wurde gehoben :-)
Antw:Krankheit und Medikamente in der Schwangerschaft
« Antwort #6 am: 19. Juni 2012, 14:08:25 »
Huiiiii, danke Euch für die Tipps!!  s-daumenhoch

Um eine Hebamme muss ich mich auch langsam kümmern - ich denke ich nehme die direkt aus unserem Ort - meine Freundin ist auch bei ihr...

Ansonsten wünsche ich Euch, dass Ihr künftig von solchen Infektionen verschont bleibt! Mein Gyn. meinte heut, ACC und Paracetamol (wegen Halsschmerzen) sind ok und ich trinke weiter Tee (hab mir heute nochmal Salbei geholt), muss noch Vitamine tanken und packe mich nach der Rundfahrt heut aufs Sofa  ::)

Licht und Liebe,

Fae

Offline Yocto

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 834
  • 1+1=3
Antw:Krankheit und Medikamente in der Schwangerschaft
« Antwort #7 am: 19. Juni 2012, 15:37:16 »
Paracetamol solltest du nur nehmen wenns wirklich schlimm ist, denn laut neueren Studien sind die nicht so unbedenklich wie man immer angenommen hat sondern stehen in Verdacht, sich negativ auf die Entwicklung des Fötus auszuwirken. Zumindest wenn man sie regelmäßig nimmt.

Offline Fae

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 156
  • Ein Schatz der Liebe wurde gehoben :-)
Antw:Krankheit und Medikamente in der Schwangerschaft
« Antwort #8 am: 19. Juni 2012, 18:53:46 »
Siehste, hab ich mir schon gedacht - danke für den Hinweis  ;)
Im Sinne von - drei Tage kommt es, drei Tage bleibt es und drei Tage geht es, drücke ich mich noch etwas darum und versuche mich jetzt einfach mal aus zu kurieren

Offline SoulDream

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 398
  • Unser Wunder Finja ist da :D
Antw:Krankheit und Medikamente in der Schwangerschaft
« Antwort #9 am: 19. Juni 2012, 23:30:43 »
Huhu!

Thema Erkältung:
- Frische Zitrone halbieren und auspressen, heißes Wasser drauf und Honig dazu
- JHP oder andere Heilöl (DM) auf ein Zewa/Tempo/Wattebausch und immer mal dran schnuffeln oder damit inhalieren

Wenn du damit schon einige Tage rumkrebst lieber einmal mehr zum Doc als zu wenig. Eine verschleppte Lungenentzündung ist nicht wirklich prickelnd :/

Offline Paty

  • Fötus
  • ***
  • Beiträge: 74
Antw:Krankheit und Medikamente in der Schwangerschaft
« Antwort #10 am: 20. Juni 2012, 15:18:00 »
Also man kann alles Homoöpathisches nehmen in D6 und D12 Form!!! Oder einfach beim FA fragen der gibt dir auch pflanzliches was dem Baby nicht schadet. Oder von der Firma Heel (Homoöpathisch) Tabletten zum lutschen kannst du auch nehmen.

schnuuffi88

  • Gast
Antw:Krankheit und Medikamente in der Schwangerschaft
« Antwort #11 am: 21. Juni 2012, 11:54:20 »
also ich schwöre auch auf Globulis. Hatte damals selbst welche genommen und die Wirkung eher angezweifelt, aber muss sagen, die Dinger haben Wunder bei mir bewirkt

Offline Fae

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 156
  • Ein Schatz der Liebe wurde gehoben :-)
Antw:Krankheit und Medikamente in der Schwangerschaft
« Antwort #12 am: 23. Juni 2012, 17:35:46 »
So, langsam geht es mir wirklich besser  :) - hätten meine Nebenhöhlen noch mehr gesponnen hätte ich noch Sinfrontal nehmen können, aber das bleibt mir zum Glück erspart.

Gesundheit Euch allen und alles Gute fürs Krümelchen  :-*

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung