Autor Thema: oberbauchschmerzen  (Gelesen 7879 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline cassy

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 446
  • unser prinz ist endlich da:-D
oberbauchschmerzen
« am: 08. Januar 2013, 11:55:03 »
hey liebe werdende mamis u die es schon sind ;)

ich hofee ihr könnt mir etw. weiter helfen u zwar hatte ich bis jetzt seit anfang der Ss 4 mal richtig fiese oberbauchschmerzen,

als ich dass das vor letzte mal hatte war ich beim hausarzt u der hat gallensteine gefunden u es darauf geschoben, darauf hin hat mich dann mein FA untersucht mit baby ist alles ok u deshalb hat dieser mich zum internist(oder was das war ;D) überwiesen, dieser hat zwar die gallensteine bestätigt aber gemeint das die schmerzen seiner meinung nicht davon komm u ich mich melden soll falls es wieder passiert das man dann sofort blut abnimmt...

tja wie das so ist wenn was kommt denn zum we jetzt samstag bin ich schon morgens mit leichten schmerzen aufgestanden doch diese waren noch auszuhalten aber abends dann kamen sie wieder richtig schlimm direkt unter der brust als wenn was eingeklemmt ist ich kann dann auch nicht mehr gerade laufen u mir kommen immer die tränen so schlimm ist es u ich muss mich sofort hinlegen u nächsten tag ist es denn meistens weg(bis auf einmal da waren es sogar 2 tage)!

und nun wollte ich euch fragen ob das von euch schon jemand hatte bzw kennt, was es war u was gegen getan wurde?

könnte es daran liegen dass das baby ein riesen schub macht?

ich hoffe ihr könnt mir helfen! lg cassy

Offline Sonnenschein79

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 293
Antw:oberbauchschmerzen
« Antwort #1 am: 08. Januar 2013, 12:16:53 »
Hi Cassy!

Von Gallensteinen und Oberbauchschmerzen während der SS kann ich dir ein langes und lautes Liedchen singen   :-\
Man kann ja leider nicht wirklich etwas daran tun....
Aber ich habe letztendlich mit Hilfe meiner Heilpraktikerin doch etwas gefunden, das mich nach vielen Wochen des Leidens erlöst hat:

1.) Anagallis comp. von der Firma Wala
    das sind Globuli

2.)  Cuprum/Nicotiana Unguentum von der Firma Wala
     das ist eine Salbe

von den Globuli hab ich 1x täglich 10 Stück genommen und die Salbe habe ich bei Bedarf auf die schmerzende Stelle am Bauch eingerieben. Beides kannst du in der Apo bestellen.

Durch die SS Hormone wird die Galle arg eingedickt. Wenn du dann eh durch kleine Steinchen schon vorbelastet bist, kommt es zu Abflußproblemen und einer Entzündung der Galle. Die beiden Präparate sollen die Gallenproduktion anregen und sie so verflüssigen.

Falls du es ausprobierst: Berichte doch bitte, ob du auch erfolgreich warst damit...ich bin selber angehende Heilpraktikerin und in dieser Hinsicht sehr neugierig  :D

Offline lucky81-melinasmama

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 338
  • Wir sind komplett
Antw:oberbauchschmerzen
« Antwort #2 am: 08. Januar 2013, 12:21:00 »
huhu

hm ..... glaub so 100% helfen kann ich dir nicht, weil ich nicht weiß ob wir beide den gleichen schmerz haben

ich hatte mal (unschwanger) im sommer 2012 so stechende oberbachschmerzen seitlich, lag am zwerchfell, das war etwas eingeklemmt aufgrund bandscheibenvorfall udn weil ich mich wegen schmerzen nicht richtig im rücken halten konnt, mit besserung /verheilung des bandscheibenvorfalls wurd das stechen im bauch auch besser

in der schwangerschaft selber hatte ich sowas jetzt noch nie


gallensteine verursachen schmerzen, wie regelmäßig hast denn die schmerzen? wenn diese nur alle paar wochen kommen, kann es ja nicht an gallensteinen liegen, dann müsstest du öfters schmerzen haben --- würd ich mal behaupten

oder kannst du irgendwie erkennen dass du immer wenn schmerzen waren du was bestimmmtes gemacht, gegessen hast oder nachts falsch gelegen?
übersäuerung des magens kann auch schmerzhaft sein, also art sodbrennen, nur halt ohne aufstoßen

ansonsten musst hoffen, dass beim nächsten schmerzanfall es unter der woche ist udn du nen arzt erreichst

lg nicole

Offline cassy

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 446
  • unser prinz ist endlich da:-D
Antw:oberbauchschmerzen
« Antwort #3 am: 08. Januar 2013, 12:42:37 »
hallo danke schon mal für eure antworten

also wie gesagt hatte die schmerzen bis jetzt zum glück nur 4 mal u ich bin sein heute in der 20ssw.

ja der eine arzt hat auch so eher speiseröhre vermutet!

bis jetzt gab es bei den schmerzen kein zusammen hang das ich sagen könnte daran liegt es ausser halt das es abends am schlimmsten wurde...

oh man die beste krankheit taugt nischt...

Offline lila_filou

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 109
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:oberbauchschmerzen
« Antwort #4 am: 08. Januar 2013, 12:56:07 »
Hallo Cassy

wenn dein Hausarzt eine Gallenblasenentzündung oder Gallenkolik vermutet, dann kann er diese Therorie an ein paar Parametern (gamma-GT, AP, Billirubin) im Blut feststellen bzw die können seine These unterstützen.

diese Steineinklemmungen (Gallenkolik) sind seeeeehr schmerzhaft, und ich würde mal sagen, mit normalem Sodbrennen nicht zu vergleichen.

Wenn du etwas an oder in der Speiseröhre oder im Magen hast, kann man da mit einem Endoskop reinschauen, die Gallenblase wird mit Ultraschall untersucht, das geht auch in der SS...

An deiner Stelle würde ich bei den nächsten Schmerzen mal ins Krankenhaus fahren, die haben da die besten Möglichkeiten...

LG Steffi

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung