Autor Thema: Plazenta Praevia  (Gelesen 2913 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Namali

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1344
Plazenta Praevia
« am: 08. November 2012, 08:54:01 »
Hallo,

wer hatte eine Plazenta Praevia?
Wann wurde es bei euch festgestellt? Ist sie dann noch weggewandert?

Wie weit lag sie über dem Muttermund? Wann ist sie weggewandert?

Gab es Probleme bei der Geburt!?

Ich hoffe auf positive Berichte...

rinchen

  • Gast
Antw:Plazenta Praevia
« Antwort #1 am: 08. November 2012, 08:58:55 »
Hi, ich hatte auch eine  ;D
wurde in der 16 Woche festegestellt, lag direkt über Muttermund, hatte darum auch dauernd Blutungen

Beim letzen US bei 19+1 is sie hochgewandert. Jetzt hab ich ne Vorderwandplazenta ::)

Bei meiner Schwägerin is sie auch hochgeandert.
Bei uns im MT is sind auch welche, da is sie auch hochgewandert

 s-daumendruck


Offline Namali

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1344
Antw:Plazenta Praevia
« Antwort #2 am: 08. November 2012, 09:06:12 »
Das hört sich suuuuuuuuuuuuuuuuuuper an!!!!

DANKE!

rinchen

  • Gast
Antw:Plazenta Praevia
« Antwort #3 am: 08. November 2012, 09:29:13 »
Gerne  :-* wird werden  s-party

Offline gismo

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 3289
Antw:Plazenta Praevia
« Antwort #4 am: 08. November 2012, 11:55:18 »
Hi Namali,

also ich hatte das auch - festgestellt in der 24. SSW und meine ist vorm Geburtskanal geblieben - hatten dann auch einen geplanten KS . Ich drücke dir die Daumen, dass das klappt .

LG

Offline Namali

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1344
Antw:Plazenta Praevia
« Antwort #5 am: 08. November 2012, 12:01:25 »
Hi Namali,

also ich hatte das auch - festgestellt in der 24. SSW und meine ist vorm Geburtskanal geblieben - hatten dann auch einen geplanten KS . Ich drücke dir die Daumen, dass das klappt .

LG

Na hoffentlich ist das bei mir nicht so ..
Das wär für mich echt "das Ende" ...

:-(

Offline min(e)

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1718
Antw:Plazenta Praevia
« Antwort #6 am: 08. November 2012, 13:14:00 »
huhu
hatte diese schwangerschaft eine sehr tief sitzende VW plazenta
und hab auch schon mit dem schlimmsten gerechnet

aber sie ist hochgewandert und nicht mehr in der nähe des muttermundes :D

Offline Moni28

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1299
Antw:Plazenta Praevia
« Antwort #7 am: 08. November 2012, 13:29:28 »
Namali das wäre nur das Ende deiner SS und nicht dein Ende. Ich habe eine KS-Narbe von einer OP und sicher ist es anders schöner aber man überlebt das durchaus und dann hast du deinen "wahr gewordenen Traum" (siehe deinem Ticker) auf dem Arm und hast damit hoffentlich all die Strapazen deiner SS vergessen. Ich drück dir die Daumen das die Plazenta noch wandert (hört sich ja hier ja bisher ganz gut an) aber mach dich doch bitte deswegen nicht so verrückt. Das ist nicht gut fürs Baby und helfen tut es doch auch nicht.  s-hug

 s-daumendruck s-daumendruck s-daumendruck

Offline Drops

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2682
  • alle guten dinge sind...?
Antw:Plazenta Praevia
« Antwort #8 am: 08. November 2012, 13:35:04 »
ich hatte das in der letzten schwangerschaft. wurde in der 7. ssw festgestellt. danach musste ich viel liegen, durfte nichts machen. in der 10 ssw wurde nochmal nach geschaut und da wars auch schon wieder ok.
wie weit genau weiß ich leider nimmer.

Offline Namali

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1344
Antw:Plazenta Praevia
« Antwort #9 am: 08. November 2012, 13:40:20 »
Moni,
dann wird das Ganze aber kein Traum, sondern für mich ein absoluter Albtraum. Baby hin oder her...

Offline MissD

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 685
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Plazenta Praevia
« Antwort #10 am: 08. November 2012, 13:51:20 »
Wenn man so eine Frage in einem Forum wie diesem stellt, kannt man davon ausgehen (bei so vielen Mamis), dass iiirgendeine dieses Problem auch hatte und iiiirgendeine deshalb einen KS hatte.

Es muss Dir also klar gewesen sein, dass Du hier nicht nur beruhigende Worte finden wirst  ;)

Zu dem Thema KS usw.:
Natürlich ist eine natürliche Geburt schöner. Behaupte ich jetzt einfach mal (habe ja noch kein Kind zur Welt gebracht). Dennoch wäre es mir am Ende sowas von schxxx egal, solange das Baby lebendig und gesund zur Welt kommt. Schwangerschaften und Geburten sind nun einmal nicht planbar. Das muss jedem klar sein, der sich auf das Abenteuer schwanger werden einlässt.

Von daher verstehe ich Dich in diesem Punkt überhaupt nicht. Das wichtigste ist doch, dass es dem Kind gut geht. Alles andere sollte zweitrangig sein, sonst stimmt da meines Erachtens irgendwas nicht.

Sorry für die klaren Worte.

Offline Namali

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1344
Antw:Plazenta Praevia
« Antwort #11 am: 08. November 2012, 13:55:45 »
Dann stimmt irgendwas bei mir GANZ KLAR nicht :-)
Aber ist ja auch egal. Es MUSS mich ja auch keiner verstehen.
Diese Diskussionen bringen mir nichts.. :-)

Ich hatte einfach auf aufbauende Worte + positive Erfahrungsberichte gehofft...
 und die habe ich ja zum Teil auch bekommen.. darüber bin ich sehr froh!

Ein "Ein KS ist doch nicht so schlimm, hauptsache dem Kind gehts gut blablabala" hilft mir NULL weiter...

Offline MissD

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 685
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Plazenta Praevia
« Antwort #12 am: 08. November 2012, 13:59:38 »
Ich denke, Dir wird überhaupt nichts weiterhelfen, außer die Tatsache, dass Deine Plazenta wieder wandern wird. Ganz egal, wer hier über welche Erfahrungen berichtet. Am Ende wirst Du nur über eines glücklich sein, nämlich wenn Deine ebenfalls wandert.

Ich hoffe aus tiefstem Herzen, dass dies nur der erste Schock ist und Du Dich bald wieder über Dein Babywunder freuen kannst.

Ich habe nie gesagt, dass ein KS nicht schlimm ist  ;) Könnte ich auch gar nicht beurteilen, da ich nie einen hatte. Ich sagte lediglich, dass das Kind an erster Stelle stehen sollte. Und ja, wenn dem nicht so ist, dann stimmt irgendwas nicht mit Dir :)

Offline Namali

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1344
Antw:Plazenta Praevia
« Antwort #13 am: 08. November 2012, 14:11:33 »
Ich bin halt einfach ein bisschen speziell :-) aber das muss ja nichts negatives heißen ..

Wie gesagt, die positiven Berichte haben mir bis hier her schon irgendwie geholfen auch in meinem Fall nicht alles schwarz zu sehen und positiv zu denken.. :)

Offline min(e)

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1718
Antw:Plazenta Praevia
« Antwort #14 am: 08. November 2012, 14:15:28 »
namali
mir gehts genauso, vorallem nach 3 tollen, schnellen spontangeburten... das wäre... ich würde da nicht so leicht darüber weg kommen und ich brauche jahre für kleinigkeiten :/


ich sage, da du noch nicht so weit bist, hast du gute chancen, das die plazenta noch ein gutes stück hochwandert, so wie es sein soll
(wurde bei mir auch in etwa der woche festgestellt und beim nächsten termin wars ja dann zum anders)

Offline Namali

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1344
Antw:Plazenta Praevia
« Antwort #15 am: 08. November 2012, 14:17:23 »
Mine.. DANKE... vielen DANK!

Ich hatte auch 2 schöne Spontangeburten .....
Vielleicht beeinflusst einen das auch ganz extrem.
Wäre es beim 1sten Kind so gewesen, wäre es was ganz anderes gewesen und da hätte ich auch ganz anders drüber gedacht... 100% sicher..

Offline Moni28

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1299
Antw:Plazenta Praevia
« Antwort #16 am: 08. November 2012, 20:37:50 »
Ich hab auch eine normale Spontangeburt bei meinem Sohn gehabt und müsste es jetzt ein Kaiserschnitt sein dann wäre das so. Kann man nicht ändern. Das ändert nichts daran das dieses Kind ein absolutes Wunschkind ist und an der Bindung zum Kind ändert das schonmal gar nichts.

Aber ich denke du hast nun gehört was du hören wolltest. Dann ist ja gut.

Offline Drops

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2682
  • alle guten dinge sind...?
Antw:Plazenta Praevia
« Antwort #17 am: 08. November 2012, 21:03:29 »
auch wenns offtopic ist, ein kaiserschnitt kann für jemanden der das absolut nicht will und dann trotzdem erleben muss wirklich tragisch sein moni, auch wenn natürlich immer wichtig ist dass es dem baby gut geht. vergessen ist er deshalb am ende nicht!

nur wenn man einen kaiserschnitt "nur" machen lassen muss weil die plazenta vor dem muttermund liegt, dann kann ich namali absolut verstehen.

Miakoda7

  • Gast
Antw:Plazenta Praevia
« Antwort #18 am: 11. November 2012, 22:58:03 »
also, ich hatte auch eine praevia, wurde ziemlich am anfang festgestellt, genau weis ich es nicht mehr...
in der 21. woche war es dann schon ne komplette vorderwand-plazenta.
ich habe ganz normal entbunden, bei mir gab es nur probleme bei der plazenta ablösung, musste manuell gemacht werden, hat aber glaub ich nichts damit zu tun wo die plazenta liegt!

eine normale entbindung geht nur dann mit einer praevia wenn die der muttermund zum größten teil NICHT mehr von der plazenta verdeckt wird. dieses risiko gehen aber nur wenige kliniken ein. z.b. die filderklinik in stuttgart. aber das auch nur mit vielen vorgesprächen, voruntersuchungen, und und und.
im normalfall sagen die meisten kliniken sofort KS wenn die plazenta auch nur ein milimeter vor dem muttermund liegt...

wenn du angst und bedenken hast, gehe in die klinik deiner wahl, lass dich beraten, schau ob es evtl eine anthropologische klinik in deiner nähe ist, weil die am wahrscheinlichsten eine normale geburt versuchen würden!!!

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung