Autor Thema: Putenrollbraten  (Gelesen 7965 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline lacillia

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1126
Putenrollbraten
« am: 24. September 2011, 14:10:02 »
Hallo ihr Lieben!

Ihr müßt mir mal helfen, hab nämlich gerade einen Putenrollbraten im Ofen und irgendwie nicht so die Ahnung...
In dem Rezept steht, daß der jetzt 4,5 Std. bei 80° im Ofen bleiben muß. Ich wunder mich nur bißchen über die 80°. In allen anderen Rezepten, die ich so online gefunden hab, ist die Temperatur viel höher und die Zeit viel kürzer. Gut, daß nach 4 Std. bei 180° nicht mehr viel übrig ist von meinem Braten, kann ich mir schon vorstellen, aber wird bei 80° denn überhaupt die Kerntemperatur erreicht?
Hilfe, das muß unbedingt was werden, ich hab schon so nen Hunger darauf! Hoffentlich kann mir noch jemand rechtzeitig helfen!

Danke schonmal!


Offline Alva

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2413
  • Mama mit Leib und Seele
Antw:Putenrollbraten
« Antwort #1 am: 24. September 2011, 15:03:36 »
Ja, das kann was werden. Die niedrige Hitze wird durch die längere Zeit ausgeglichen. Bisher kenn ich sowas aber vor allem von Rindfleisch, das soll glaub ich knapp 60° nur bekommen innen drinnen. Müsste aber mit Pute auch klappen. Guten Hunger.  :)
Erziehung ist Beispiel und Liebe - sonst nichts. (Fröbel)

Am 17.5.2012 mit 55cm, 3950g und 36cm Kopfumfang geboren und hat unsere Herzen sofort erobert:


Am 25.10.2014 mit 55cm, 4140g und 36,5cm Kopfumfang geboren und macht unsere Welt noch schöner:


Offline elmo666

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4291
  • bitte einmal festhalten :)
Antw:Putenrollbraten
« Antwort #2 am: 24. September 2011, 15:40:32 »
das msste eigentlich hinhauen,erklärung siehe alva

das macht man so damit das fleisch saftig bleibt und nicht so viel saft verliert.so haben wir das in der fleischerei auch gemacht mit unseren braten  ;)

guten hunger
For ever in my heart *19.07.2010




Offline lacillia

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1126
Antw:Putenrollbraten
« Antwort #3 am: 26. September 2011, 13:29:20 »
Also, der Braten ist gegessen! :)

Aber ich fand ihn ganz schön trocken! Das nächste Mal probier ich das vielleicht mit mehr Temperatur und weniger Zeit. 4,5 Std. ist ja auch ganz schön zeitaufwändig...
Gestern gabs den Rest in der Pfanne gebraten, da hats besser geschmeckt!


Offline elmo666

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4291
  • bitte einmal festhalten :)
Antw:Putenrollbraten
« Antwort #4 am: 26. September 2011, 20:37:39 »
also normal sollte er dann saftiger bleiben...kann aber sein das die zeit einfach zu lang für zu wenig fleisch war...einfach ein bissel weniger lange es nöchste mal im rohr lassen
For ever in my heart *19.07.2010




Offline lacillia

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1126
Antw:Putenrollbraten
« Antwort #5 am: 28. September 2011, 14:04:25 »
Ich hoffe, ich erinner mich das nächste mal auch daran... ::)

So oft wird es das auch nicht geben, alle halbe Jahr vielleicht mal. Schließlich hat das Kilo Pute 13€ gekostet! :o


 

NACH OBEN
Ihre Werbung auf schwanger-online Exklusiv und direkt. Gezielt und wirkungsvoll. Unkompliziert und günstig. Einfach anfragen.
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung