Autor Thema: Eisprung!Arzt sagt Donnerstag, CBM sagt heute! Wer hat Recht?Nehme auch Utrogest  (Gelesen 4188 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sunnymoon

  • Gast
Hallo!
Erstmal zu mir, ich befinde mich im 10 ÜZ und nehme clomifen und Utrogest !
Ich habe eine Frage, die mich seid 2 Tagen beschäftigt!
wie gesagt, nehme Clomifen und das hat auch gut angeschlagen. 3 Follikel sind bereit gewesen. Am Montag ZT. 11 war ich beim US, da sagte die Ärztin der Eisprung wäre am Donnerstag. Nun merke ich meinen ES und am Donnerstag habe ich nix gemerkt. Dazu nehme ich noch den clearblue Monitor und der sagte auch nur 2 Balken. Seid Donnerstagabend habe ich diese typischen Eisprungschmerzen und siehe da, heute morgen zeigt der CBM auch das Eisprungzeichen! Soweit so gut!
Nun sagte die Ärztin ich soll ab gestern Utrogest nehmen, was ich natürlich nicht gemacht hab, weil ja noch kein Eisprung war.
Aber ich habe jetzt Angst, dass ich es zu spät nehme! Wenn ich meinen ES heute oder morgen habe, dann wäre morgen Abend oder Montag zum einnehmen ja perfekt! Aber wenn er Doch schonl eher war, dann ist Sonntag oder Montag schon zu spät oder?
Wer hat denn wohl eher Recht? Die Ärztin oder der CBM?
Am Sonntag bin ich bei ZT. 17, ist das noch im Rahmen um mit Utrogestbanzufangen, oder lieber doch schon heute?
Sorry für den Roman, aber ich bin so unsicher!

Offline piper-81

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4489
  • Zwei Jungs für Mama ♥ ♥
Hallo Sunnymoon!

Ich würde auf Nummer sicher gehen und nach dem CB gehen! Denn das passt ja auch mit deinem Gefühl zusammen und eine Ärztin kann ja auch nicht "hellsehen".

Also würde ich mit dem Utro am Montag oder Dienstag anfangen, das reicht, mach dir keine Gedanken s-hug
Hauptsache du und dein Partner habt heute und morgen nochmal so richtig Spaß zusammen  ;) S:D

s-daumendruck

Sunnymoon

  • Gast
Hallo!
Danke für deine schnelle Antwort!
Ich denke auch, dass die Hormone mehr aussagen, als der Glaube der Ärztin  ;)
Heute ist der Mittelschmerz fast weg. Hatte mit dem Clomifen dieses Mal echt die stärksten Anzeichen seid langem!
Denke, dass gestern oder heute der ES ist/war und ich fange dann morgen abend mit Utrogest an!
Ich hatte nur Angst, dass ich zu spät damit anfange und der Progesteronwert dann schon gesunken ist, so dass es sich erst garnicht einnisten könnte!
Aber selbst wenn der ES doch schon gestern war ist morgen fürs Utrogest nicht zu spät?

Meine Güte, man kann sich auch echt verrückt machen  ???

Offline LadySunshine

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 8741
  • unser großes Glück ~ Maira und Marten
Ich würd auch dem CBM vertrauen. Die Ärztin kann es zwar sicher gut einschätzen, aber nicht 100% genau sagen, wie das Eichen weiterwächst. Und mit dem Utro mache dir keine Sorgen, es reicht, wenn du morgen oder Montag damit beginnst.

Sunnymoon

  • Gast
Dann bin ich echt beruhigt!
Ich habe heute so starke Unterleibsschmerzen, habe das Gefühl es hüpfen 10 Eier  ::)

Offline ιηαмαмα

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2583
  • ET 02.12.2012 :)
Hallo Sunny

ich würde auch dem CB vertrauen. Ich war im Feb bei der Frauenärztin und sie hat gemeint, die Follis wären noch lange nicht so weit. Die bräuchten noch ne Woche. 2 Tage später war der ES!

Ärzte können nur tippen und schätzen anhand dessen, was sie auf dem Ultraschall sehen. CB misst aber deinen LH-Wert und kann es genauer eingrenzen.

Drücke dir die Daumen, dass ihr passend geherzelt habt, und ihr erfolgreich ward.

Ich hab Utro erst ab positivem SST an ES+11 bekommen, alles wunderbar  :D

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung