Autor Thema: Eizellreifestörung  (Gelesen 14740 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Soulpancake

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 410
  • Wer an Wunder glaubt, ist realistisch <3
Eizellreifestörung
« am: 02. Juni 2014, 13:38:53 »
Hallo liebe LZ-Übis,

ich habe die Diagnose Eizellreifestörung telefonisch von einer Arzthelferin bekommen und muss mich noch bis Freitag gedulden, bis ich mit einem Arzt darüber sprechen kann.
Was mich wundert, dass Google sehr wenig über das Thema hergibt. Also ausser einigen Forumsbeiträgen habe ich keine sachlichen Infos darüber gefunden  :-\

Ist hier noch jemand mit einer Eizellreifestörung, mit dem ich mich austauschen kann?
bzw. kennt jemand Literatur bzw. hilfreiche Internetseiten zu dem Thema?

Bis Freitag ist`s noch soooo lang  ;)

Danke schonmal und LG, Soul

Offline Wunschzwerg

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1657
  • Kleines großes Wunder inside
Antw:Eizellreifestörung
« Antwort #1 am: 02. Juni 2014, 13:51:53 »
Ist oft Teil des sog PCO Syndroms, darunter findet man auch sehr viel im Netz, das wirde bei mir diagnostiziert. Wurde sowas bei dir auch erwähnt?


Offline Pico

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 8792
Antw:Eizellreifestörung
« Antwort #2 am: 02. Juni 2014, 13:59:57 »
Gelbkörperschwäche... Das ist auch noch ein Begriff der dich evtl. weiter bringt...

Offline Soulpancake

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 410
  • Wer an Wunder glaubt, ist realistisch <3
Antw:Eizellreifestörung
« Antwort #3 am: 02. Juni 2014, 14:04:49 »
Wunsch, nein das PCO Syndrom wurde ausgeschlossen  :-\  dafür wurde an ZT 2 Blut abgenommen..
da hieß es noch "Ihre Werte sind tip top" , die Blutwerte einen Tag vor der Mens dann an ES+12/13 waren dagegen wohl sehr schlecht.

Pico, ja das würde zumindest zu der zweiten Zyklushälfte passen... werd gleich mal nachschaun  ;)

Offline Seemaedchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2855
  • unser Weihnachtswunder ist da: Anna-Lisa
Antw:Eizellreifestörung
« Antwort #4 am: 02. Juni 2014, 14:36:38 »
Hallo,

ich habe das auch.

Die Hormone FSH (Foikel-Stimulierendes Hormon) und LH (Eisprung auslösendes Hormon) reichen dann einfach nicht aus um das Ei reifen zu lassen und zum richtigen Zeitpunkt springen zu lassen.

Es spingt dann gar kein Ei oder ein nur unreifes, welches sich nicht befruchten läßt.

Dann entseht auch kein /kaum ein Gelbkörper.
Und die Regelblutung wird nicht richtig ausgelöst.
Ein Arzt hat mir mal gesagt, dass es dann ein Spirale nach unten wird, weil alle 3 Hormone von einander abhängen.

Bei mir wurde dann durch die Pille der Prozess unterbrochen und dann wurde ich auch inerhalb 3 Monaten schwanger. Leider eine Fehlgeburt.

Jetzt nach der Fehlgeburt hab ich es wieder aber diesmal hilft wohl nichts mehr.

Man kann es auch umgehen indem man von außen Stimmuliert.

Hier ist mal eine Erklärung wie es sein muss wenn alles i.O. ist.
http://www.wunschkinder.net/theorie/grundlagen-der-fruchtbarkeit/normaler-hormoneller-zyklus-der-frau/

Dein Arzt wird wohl jetzt erst mal sehen welches Hormon nicht im Einklang ist und dann sehen was man dagegen tun kann.

Ich hoffe dass es dann bei euch bald klappt.

LG
Anja

Offline Soulpancake

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 410
  • Wer an Wunder glaubt, ist realistisch <3
Antw:Eizellreifestörung
« Antwort #5 am: 02. Juni 2014, 15:16:23 »
Danke See, für deine ausführliche Antwort.
Musstest du dann für ein paar Monate die Pille wieder nehmen?
Gab es eine andere Therapie ?

Bin mal echt gespannt was mich jetzt erwartet ...

Offline Seemaedchen

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2855
  • unser Weihnachtswunder ist da: Anna-Lisa
Antw:Eizellreifestörung
« Antwort #6 am: 02. Juni 2014, 15:29:56 »
beim ersten mal hab ich 2 Monate die Pille genommen.

Jetzt nach der FG ging ohne Stimulieren gar nichts mehr.

Und jetzt so wie es aussieht auch mit Stimulieren nichts mehr.
Aber das hängt wohl eher an meinem Alter.
Genaueres erfahre ich Mittwoch.

Offline Soulpancake

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 410
  • Wer an Wunder glaubt, ist realistisch <3
Antw:Eizellreifestörung
« Antwort #7 am: 02. Juni 2014, 17:01:36 »
ja das habe ich im Hibbler schon gelesen  :-[ tut mir leid  s-hug

meinst du, durch das viele Stimulieren können die Wechseljahre eher einsetzen?
wie wurde denn bei dir stimuliert?



Offline Wunschzwerg

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1657
  • Kleines großes Wunder inside
Antw:Eizellreifestörung
« Antwort #8 am: 03. Juni 2014, 01:30:45 »
Bei mir ist es ohne stimmulieren auch eine Katastrophe, zwischen 35-90 Tagen ist alles dabei bei den Zyklen.

Pille musste ich nicht nehmen, stimmuliert wurde erst mit Clomi, das hat aber nicht so gut gewirkt. Jetzt setz ich mir Menogon Spritzen, das klappt besser und ich hab auch viel weniger Nebenwirkungen. Dazu nehme ich diesen Monat jetzt auch noch ein Gel für den Schleimhautaufbau und ab ES Progesteron

Offline Soulpancake

  • Mama
  • ****
  • Beiträge: 410
  • Wer an Wunder glaubt, ist realistisch <3
Antw:Eizellreifestörung
« Antwort #9 am: 03. Juni 2014, 09:15:54 »
Na dann bin ich ja mal gespannt was mich erwartet! Aber Hauptsache es geht vorran...
Auf ein paar Monate Zwangspause mit Pille hab ich so gaaar keine Lust! S:D

 

NACH OBEN
Ihre Werbung auf schwanger-online Exklusiv und direkt. Gezielt und wirkungsvoll. Unkompliziert und günstig. Einfach anfragen.
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung