Autor Thema: Kiwu-Klinik und 1000 Fragen  (Gelesen 4752 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nixe

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4358
  • Neue Aufgabe gesucht und gefunden :-)
Kiwu-Klinik und 1000 Fragen
« am: 29. Juni 2012, 08:42:05 »
Hallo Ihr Lieben,

bei mir geht´s nächsten Zyklus mit Clomi los.
Ich will mich jetzt aber nicht von der Packungsbeilage verrückt machen lassen, aber doch wissen, was mich an eventuellen Nebenwirkungen erwarten könnte.

Welche Nebenwirkungen hattet ihr durch Clomi?

Liebe Grüße vom Nixchen
« Letzte Änderung: 22. Juli 2012, 13:07:37 von Nixchen80 »

Offline LadySunshine

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 8741
  • unser großes Glück ~ Maira und Marten
Antw:Nebenwirkungen von Clomi
« Antwort #1 am: 29. Juni 2012, 09:23:30 »
Keine :)
Das einzige, was anders war, war dass ich den ES richtig dolle gemerkt habe. Hatte einen unangenehmen Druck beim Sitzen und Laufen im UL.
Klassische NW hatte ich aber nicht. (im übrigen auch nicht von Utrogest)

Offline ♥ღ αη∂ι77 ღ♥

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 7447
Antw:Nebenwirkungen von Clomi
« Antwort #2 am: 29. Juni 2012, 17:18:22 »
Huhu :-*

Bist du sicher, daß du das hören willst?

Also .... von keinem ZS, wahnsinnigen ES Schmerzen, Herzstolpern, Hitzewallungen bis hin zu grausamsten PMS  >:( >:(

Ich hab das Zeug einmal genommen und danach nieeeeeeeeeee wieder  ;)

Grüßle von einer sehr nervösen Andi s-hug

Offline ✰ Pe ✰

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 21147
Antw:Nebenwirkungen von Clomi
« Antwort #3 am: 03. Juli 2012, 10:09:21 »
Die einzige Nebenwirkung die ich hatte,mein ES...uaaahhh das waren Schmerzen.Beim sitzen dachte ich,mir steckt ein Stock drin,der sich immer weiter nach oben bohrt  :-X wirklich sehr unangenehm.Clomi hatte ich 3 Monate genommen und wegen der Schmerzen aufgehört,ich konnt das nimmer aushalten.Und dann hatte es auch geklappt  :)
Ansonsten ging es mir ganz gut dabei.

Offline Zafala

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 2476
Antw:Nebenwirkungen von Clomi
« Antwort #4 am: 03. Juli 2012, 15:45:01 »
ich hatte damit ja auch nicht wirklich glück.

Bei mir war es auch so: kein Zyklusschleim mehr, dadurch unmögliche Bedingungen für die Spermien, .... also selbst wenn es was geholfen hätte, wäre kein Spermium am GMH vorbei gekommen.
Außerdem mit jedem Zyklus schlimmere PMS, zwischen 8-12 Tagen, Schmerzen im uterus, Übelkeit, Schwindel, Brustziehen, Depressionen...

Naja und eben nie ein ES. Schlimmer wurde es dann nur noch mit dem Puregon, da wurden die Depressionen dann nicht mehr aushaltbar. Naja. Ende vom Lied kennst du ja.

Aber viele Frauen werden damit ja scheinbar schnell schwanger.

Offline Nixe

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4358
  • Neue Aufgabe gesucht und gefunden :-)
Kiwu-Klinik und 1000 Fragen
« Antwort #5 am: 20. Juli 2012, 19:35:51 »
Hallo!!

Ich schreib einfach hier weiter, dann brauch ich nicht noch zig neue Threads.  ;) (ich hoffe, das ändern der Überschrift hat geklappt, wenn nicht bitte ändern, liebe Mods)

Äh, also, wo fang ich an:  s-nachdenken

Genau, also meine 5 Tage Clomi sind seit gestern vorbei. Ich hab eigentlich (noch) keine Nebenwirkungen davon. Vielleicht liegt´s daran, dass ich nur eine halbe Tablette an 5 Tagen nehmen mußte.

Heute war FoliTV in der Kiwu. Es haben sich rechts 2 Folis mit je 18mm (kann das stimmen?) gebildet. Links nix. Sie meinte, das ist für den ZT völlig in Ordnung. Ich mußte der guten Dame alles aus der Nase ziehen. Sie hat nix von sich aus gesagt.  :-\
Nun soll ich eigentlich am Sonntag eine ESauslösende Spritze mir geben und dann eine Woche später nochmal.  Als ich dann gefragt hab, ob das denn sein muß und ob der ES nicht von allein kommt (damit hab ich ja keine Probleme, hab ja immer einen) meinte sie: das hat die andere Ärztin so aufgeschrieben (also wird das so gemacht, auch wenn sie das nicht so gesagt hat  :-\) Und sie meinte, der ES komme jetzt sowieso nicht von allein. Komisch, bis jetzt klappte es ja auch immer  s-nachdenken ???
Sie hat nur auf den Zettel geschrieben, wann ich was machen soll und auf Wiedersehen. Ich wußte aber eigentlich gar nix..
Also hab ich dann die Damen an der Rezeption erstmal gelöchert. Die Spritze kann ich mir entweder am Sonntag in der Kiwu oder am Montag auch vom HA geben lassen (was ich auch machen werde). Zur Kiwu hab ich hin und zurück 2 Stunden Fahrt. Das ist mir zuviel für eine Spritze.  :P :P :P

Genau, da sind wir dann bei meinen Fragen: ist das normal, dass man trotz funktionierenden ES (behaupte ich mal  8)) eine ES-Spritze gibt oder dient das der besseren Planbarkeit?
Die Dame am Empfang sagte mir nach meiner Nachfrage, dass ich mich auch erst am Montag vom HA spritzen lassen kann. Stimmt das auch so, oder birgt das "ungeahnte Risiken"?  S:D
und die 2. Frage ist, warum ich mich eine Woche später nochmal spritzen soll? Da ist der ES doch schon lang vorbei!!  :o Sorry, die Frage fiel mir erst auf dem Heimweg ein!

Irgendwie geh ich da immer mit mehr Fragen raus als geklärt sind. Der nächste Kiwu-Termin ist erst am Dienstag zu Besprechung. Also ist es dann schon zu spät, um wegen den ES-Spritzen zu fragen. (ok, für die 2. Frage nicht  :P)

Insgesamt ging es mir nach dem Termin heute viel besser als nach dem 1. Ich hab mich über die zwei Folis gefreut.  ;) ;D Mein Mann sagte nur, dann werden es eben Zwillinge und freut sich schon drauf!  S:D ;D ;) Er muß sie ja nicht den ganzen Tag haben, er muß ja arbeiten  :P :P (O-Ton von ihm)  ;) ;D (war scherzhaft, ich weiß nicht, ob das mit den Smilys so rüberkommt)

Jetzt ist es wieder so viel geworden  :-\ Sorry!!  :-*



Offline Nixe

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4358
  • Neue Aufgabe gesucht und gefunden :-)
Antw:Kiwu-Klinik und 1000 Fragen
« Antwort #6 am: 24. Juli 2012, 14:14:36 »
Hallo!

So, ich war heute wieder in der Kiwu! Alle Fragen und das weitere Vorgehen ist geklärt.  :)Heute war ich zwar auch wieder aufgeregt, aber es hielt sich in Grenzen und war nicht mehr geschockt.  :)
Leider hat sich herausgestellt, dass der AMH-Wert für mein Alter zu niedrig ist. Ich hab gar nicht gefragt, welche Auswirkungen das nun für den jetzigen Kiwu hat. Ich weiß nur, dass ich beim evtl. nächsten Kind gleich in die Kiwu gehen soll/muß und nicht allzu lang mehr warten soll. Aber darüber mach ich mir jetzt weniger Gedanken. Ich will erstmal 1 haben!  ;) :D

Ich bin sehr positiv gestimmt und hoffe, dass es diesen Monat endlich klappt!

 s-winken
« Letzte Änderung: 24. Juli 2012, 14:24:17 von Nixchen80 »

Offline Mieze2909

  • Ur-Oma
  • ******
  • Beiträge: 6221
  • Miauuuu
Antw:Kiwu-Klinik und 1000 Fragen
« Antwort #7 am: 24. Juli 2012, 15:46:58 »
Hey Nixchen,

soweit ich das jetzt noch im Kopf habe sagt das AMH dir wie viele eichen du noch zur verfügung hast um ein kind zu bekommen. die anlagen dazu sind ja seit der entsteheung (hört sich ja blöd an  ;)) festgelegt.

und je älter man wird desto weniger eichen hast du dann und das sieht man dann am AMH.

soweit habe ich das bei meinem Endo verstanden.

ich drücke dir ganz fest die daumen das es klappt. ich wurde ja ohne clomi schwanger. aber hatte vor dem schnaggel ZK auch zwei ZK mit klasse eichen (nur eines) und habe es deutlich gespürt wenn es gehüpft ist. dennoch hatte es nicht geklappt. tja und einen ZK später unbemerkt und unverhofft SS  :) ::)

wünsche dir viel glück hast es echt verdient

Offline Nixe

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4358
  • Neue Aufgabe gesucht und gefunden :-)
Antw:Kiwu-Klinik und 1000 Fragen
« Antwort #8 am: 24. Juli 2012, 19:59:30 »
Hallo Mieze,

Danke!  s-hug Ich hab ein gutes Gefühl.  ??? Und für die Viren wurde schon gesorgt!  S:D

Ja, welche Auswirkungen ein zu niedriger AMH hat, weiß ich. Hab das auch mit der Ärztin heute besprochen. Ich wollte es eigentlich nur nicht so schreiben..  Aber egal!

Wie gehts dir? Alles gut?

Offline Nixe

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4358
  • Neue Aufgabe gesucht und gefunden :-)
Antw:Kiwu-Klinik und 1000 Fragen
« Antwort #9 am: 10. August 2012, 21:00:23 »
Hallo!

Ich hab nun den 1. Clomizyklus hinter mir. Leider erfolglos.  :'(
Ich hatte keine besonderen Nebenwirkungen oder PMS-Schmerzen oder dergleichen. Zum Glück.

Bin gespannt, wie´s in diesem ZK wird.

Offline Karamell

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 1712
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Kiwu-Klinik und 1000 Fragen
« Antwort #10 am: 05. September 2012, 11:01:51 »
du hast es ja nun schon hinter dir, aber für alle die es später lesen sollten- ich hatte keinerlei Nebenwirkungen vom Clomi und im zweiten Zyklus mit Clomi hat es schon geklappt ;)

Und bei mir wurde der Eisprung auch via Spritze ausgelöst, obwohl ich sonst einen ganz normalen ES habe.

Offline Nixe

  • Oma
  • *****
  • Beiträge: 4358
  • Neue Aufgabe gesucht und gefunden :-)
Antw:Kiwu-Klinik und 1000 Fragen
« Antwort #11 am: 05. September 2012, 20:27:13 »
Hallo Karamell,

danke trotzdem für deine Antwort. Im 2. ZK war ich etwas depri und mir ist heiß!  ;)
Da war es aber nur eine halbe Tablette. Mal schauen, wie es jetzt mit der ganzen geht. Heute war der 2. Einnahmetag und es geht ganz gut.  :) Mal schauen, wie´s Richtung WE wird.


Offline Knubbelchen

  • Fötus
  • ***
  • Beiträge: 70
  • Meine Schwangerschaft bei schwanger-online
Antw:Kiwu-Klinik und 1000 Fragen
« Antwort #12 am: 06. September 2012, 15:22:34 »
Huhu ich hatte 5 Zyklen hintereinander mit Clomifen. Also das einzige was ich hatte war mega schlechte Laune. Boooahhh, war ich aggressiv. Aber so richtig. Mich störte in der Zeit echt alles und jeder. Mein Mann wollte schongar nicht mit mir rausgehen, weil ich mich immer mit irgendwem angelegt habe. Lol. Heute kann ich drüber lachen, aber während der Einnahme fand ich es schlimm.
Und ich war Schoki süchtig. Sonst hatte ich nichts. Auch die GMS war unter Clomi perfekt und auch ZS. Hatte bei mir null negative Auswirkungen.

Viel Glück
Knuddelchen

 

NACH OBEN
Erziehungs-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung